Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ferrari-Schriftzug auf der Motorhaube


Empfohlene Beiträge

Upps,

 

beim Tanken entdeckt

 

164682373_Typenschild(1).thumb.JPG.73dfd9097604f494049b6074e9bec9d2.JPG

 

Er hatte eine dieser Hutmuttern verloren, die als Blechmuttern ausgebildet sind. Die ist mit Sicherheit in den Motorraum gefallen und hat sich ihren Weg ins Freie gesucht. Weg also.

 

Was tun? Das Wackeln des Schriftzuges hatte mich immer schon gestört. Der Schriftzug selbst ist metallisch, aber nicht magnetisch (Aluminium?). Die Hut-/Blechmutter greift in eine Nut

 

1835274596_Typenschild(2).thumb.JPG.ea9519e6d858a91b6b598f760ef8950e.JPG1216610104_Typenschild(3).thumb.JPG.bdc03cdb10a18536ea2566cfa45e0417.JPG1774318756_Typenschild(4).thumb.JPG.f17a186fc7e900386b34f5b83982c0f9.JPG

 

 

Ich dachte mir, wenn's metallisch ist, dann schneide ich da ein Gewinde drauf und schraube anschließend eine Mutter drauf, vorher lege ich einen Federring unter. Dann ist auch das Wackeln weg und der Schriftzug schüttelt seine Befestigung nicht noch mal ab.

 

Der Stift ist 3 mm dick. Was nehme ich da? Eine Mutter M 4 ist zu groß.

 

Der Schriftzug hat original wohl auch ein bisschen Gummiauflage, um Kontakt Metall auf Metall zu vermeiden. Der war bei meinem fast gänzlich weggefressen. Am Besten kaufe ich den Schriftzug neu.

 

Habt Ihr Erfahrung damit und eventuell auch bessere Ideen?

 

Gruß

 

Michael

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Bei mir war noch noch eine Gummiunterlegscheibe und so ne Art Knete drunter.

Beim Polieren entferne ich die Schriftzüge immer und befestige sie danach mit neuen Klemmstücken. Sehr gut funktionieren die Spangen von Autoboxen falls man die Originalen nicht zur Hand hat...

  • Gefällt mir 2

Deutsche Teile für italienisches Auto

 

Der Schrauber meines Vertrauens hatte die Blechmuttern, mit denen bei Porsche das Wappen auf der Kofferaumhaube befestigt wird. Die krallen sich sehr schön an den Pins des Schriftzuges fest. Das Wackeln des Schriftzuges ist jetzt gleich mit verschwunden.

 

566516199_Typenschild(6).thumb.JPG.72e90fd38b7ce2feb28f4613e0b0d1dd.JPG

 

Deutsche Ingenieurskunst rettet italienische Diva!

 

;)

 

Gruß

 

Michael

  • Gefällt mir 5
  • Haha 2

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo,
      die Gasdruckdämpfer der Motorhaubenaufhängung meines MF 4 GTs waren so ausgenudelt, dass sie die Motorhaube im geöffneten Zustand nicht mehr hielten.
      Die verbauten Stabilusdämpfer  mit 150 Newton sollten bei gasfedershop .de über 51,--€ /Stück kosten, was mir ein wenig hoch erschient.
      Ich wurde dann für 13,90€ /Stück bei einem Bootshop (Boot und Yachten Kantschuster) shop@kantschuster.de fündig . Die dort erstandenen Dämpfer haben sogar 200 N  und halten die Motorhaube nicht nur,  sondern öffnen sie auch selbsttätig (Sesam öffne dich) nach Entriegelung, was  die Stabilusdämpfer nie taten. 
      Der Einbau ist kinderleicht und ist in 5-6min pro Seite  erledigt.


      übrigens die originale BMW Kunststoff-Motorabdeckung habe ich mal mit dem  balloon white des Wiesels und schwarz lackieren lassen und mit dem Gecko versehen .
       Finde das wesentlich schöner und edler , als die trist-graue Originalabdeckung. 
    • Hallo zusammen,
       
      nun haben wir uns dazu entschlossen, die zweite Motorhaube mit Glas zu realisieren...
       
      Nächste Woche machen wir ein paar professionelle Bilder, die wir dann posten werden.
       
      Gruß Tony
       
       
           
       
    • Hallo Leute. Mein bekannter hat das Motorhaubenschloss an seinem Cayenne ( erste Serie ) gewechselt und den Seilzug nicht richtig eingehängt.
      Nun geht die Haube nicht mehr auf. Kann mir jemand bitte sagen wie ich diese Notentriegeln kann? Google sagt das es mit dem Bordwerkzeug
      irgendwie gehen soll. Ob es wahr ist weis ich nicht weil nicht beschrieben ist wie es zu machen wäre. Ich selbst bin Mechaniker, arbeite aber seit 20
      Jahren nicht mehr in dieser Branche. Daher wäre ich sehr dankbar für ein paar hilfreiche Tipps ohne ins PZ gehen zu müssen
       
      Gruß,Alber
    • Guten Tag an alle,
      mein Pantera ist nunmehr fertig und ich werde im Frühjahr eine TÜV sowie H-Abnahme machen lassen. Ich gehe davon aus, dass dabei noch einiges auf mich zukommt. So gibt es keinerlei Möglichkeit an dem Auto, vorne ein Kennzeichen anzubringen ohne dass die Luftzufuhr stark beeinträchtigt wird.
       
      Ein anderes Problem bewegt mich im Moment noch mehr. An der Motorklappe ist ja bekannterweise keine Scheibe eingesetzt.
      Das Auto hat eine "stroked engine" mit 393 cui, Edelbrook Alu-Zylinderköpfe, Holey-Vergaser sowie Auspuff-Fächerkrümmer. Wenn ich das Auto wasche bzw. wenn es mal Regen abbekommt, so läuft das komplette Wasser in die Luftfilter bzw. über die heißen Auspuffkrümmer, was sicherlich nicht gut ist. Ich habe in einem Bericht der POCA (Pantera Club of California) nunmehr einen Versuch gelesen, in die hintere Öffnung ein Scheibe einzusetzen. Dabei wurde beschrieben, dass das Temperaturverhalt im Motorraum während der Fahrt um ca. 5 °C zunimmt. Wohlbenerkt waren dies Werte, die in Kalifornien getestet wurden.
      Ich habe nunmehr mit einer dünnen Gummiluppe eine Makrolon-Scheibe angefertigt und eingesetzt. Wegen der Witterung konnte ich allerdings noch keine Testfahrt unternehmen.
       
      Von unten her bekommt der Motor jede Menge Luft, die nach hinten ausweichen kann. Ich bin mir bewusst, dass bei entsprechend "heißer" Fahrweise und höheren Außentemperaturen die Belüftung vielleicht kritisch wird, aber ich werde mit dem Auto zum einen nicht "heiß" fahren ( dazu habe ich andere Autos) und zum anderen sind unsere Temperaturen nicht mit Süd-Kalifornien vergleichbar.
      Ich dachte schon an eine andere Lösung und kaufte einen Original-Dachspoiler. Doch dieser läßt zwischen der oberen Kante der Haube und dem Spoiler  einen ca. 5cm breiten Schlitz, was alos auch nicht hilft. Man könnte diesen Zwischenraum eventuell mit einer Gummilippe verschließen .
       
      Kann mir jemand eine Tip bzw. Empfehlung geben, wie das Problem der offenen Scheibe bzw. der Anbringung eines Kennzeichens vorne  aus Erfahrung gelöst wurde.
      Danke Alfred



    • Liebe Forumsmitglieder,
       
      seit einiger Zeit frage ich mich, welche Fahrzeuge es gibt, bei denen die Motorhaube, wie z. B. beim Jaguar E-Type, nach vorne geöffnet werden.
       
      Im Internet habe ich nicht viel dazu gefunden. Bekannt sind mir:
       
      - Jaguar E-Type
      - Ford GT-40
      - Wiesmann MF3
       
      Kennt Ihr noch weitere Fahrzeuge?
       
      Viele Grüße und schöne Herbstausfahrten.

×
×
  • Neu erstellen...