Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
gm

Manchen Händlern gehts immer noch saugut

Empfohlene Beiträge

gm
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

hier mal kurz eine Schilderung eines Telefonates bei meinem Audi/VW Händler (im WW, nähe Koblenz), bei dem ich schon mehrere neue Autos in den letzten ca. 10 Jahren kaufte. Gestern rief ich dort an um nachzufragen, ob die Möglichkeit bestünde mal einen TT mit 165kW zu fahren oder einen Wagen mit der 3,2V6-Maschine da ich entweder am TT (schon längere Zeit) oder aber am neuen A3 im Herbst mit der o.g. Maschine interessiert bin. Die kurze Antwort war 'haben wir keinen hier, und das geht nicht, solche Exoten kann man nicht leicht bekommen'. :-?:evil::evil::evil: Das war's. Auch nach nochmaligen Anfragen und der Bemerkung, das ich an einem 'neuen, nicht gerade billigem Auto interessiert bin, nur die kurze, bescheidene Antwort wie eben und der Hinweis das sich daran nichts ändern würde.

tja, dann wirds wohl doch nen 3'er oder ein 147 er. Könnte ich mich wirklich drüber aufregen. Übertreibe ich es jetzt oder ist das wirklich normal. Hier im Forum wurden ja schon ähnliche Fälle berichtet, aber ich finde das nicht o.k.

Gruß

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
SuperGrobi
Geschrieben

Ich habe auch schon die unmöglichsten Händler und Geschichten erlebt...

Aber wenn es ein kleinerer Händler ist, was soll er machen? Bei meinem jetziegen Händler kenne ich sowas nicht, wenn ein Auto nicht da ist besorgt er es mir da er in Kooperation mit anderen Händlern steht. Oder ich frage gleich bei einer Audi Hauptvertretung nach.

Bis jetzt hatte ich dort noch nie Ärger.

gm
Geschrieben

@supergrobi

das mit der audi hauptvertretung werde ich wohl auch machen,

mein jetztiger händler ghört bei uns zu den 'großen', inkl. werkstatt arbeiten dort über 40 mitarbeiter

danke für deine meinung

mfg

TopManager
Geschrieben

Hi,

in so einem Fall würde ich ein Mail an den GF von dort schreiben - CC an audi direkt (rausfinden wie die Mails dort zusammengestellt werden und dann in Presseaussendungen von Audi - meistens auf der HP - nach wichtigen Namen suchen.)

-Sich üer den Umstand aufregen

-Ankündigen das die Services ab jetzt nihct mehr in dieser Niederlassung gemacht werden (damit machen sie eigentlich die Kohle)

-Ankündigen das der nächste Wagen ein BMW wird :) und nicht ein 318i....

greets

toppi

tomdude
Geschrieben

das problem liegt garnicht daran dass es den händlern zu gut geht, sondern zu schlecht. es ist relativ teuer ein solches fahrzeug zusammenzustellen, dem werk abzunehmen um es dann fuer eine probefahrt, nach der viele fragen weil sie ein solches auto einfach mal fahren wollen, zu entjungfern. sie verlieren doch mit dem ersten umdrehen des schlüssels gleich so massiv an wert, das sich das nicht lohnt wenn 5 leute interesse zeigen und nur einer kauft. dies ist der grund weshalb in der regel nur wertbeständige mainstreammodelle von den händlern zugelassen werden.

und wegen der mail an audi, dein händler ist nicht verpflichtet eine probefahrt anzubieten.

ich finds ja auch schlecht, aber man muss mal die andere seite sehen.

gruss tom

TopManager
Geschrieben

ich denke mal, wenn der audi händler das so erklärt wie du tomdude, dann wärs auch kein problem!

aber einfach zu sagen - geht nicht, haben wir nicht... ist nicht wirklich kundenfreundlich!

greets

toppi

Marc W.
Geschrieben

Tom hat grundsätzlich recht. Aber dieses Thema hatten wir schon mal.

Es gibt einen Fahrzeugpool aus welchem jeder Händler Exoten anfordern kann, das ist aber mit Kosten verbunden. Die Beurteilung ob es der angebliche Kunde wert ist oder nicht diese Kosten zu finanzieren, obliegt dem Verkäufer. Offensichtlich hast Du nicht den Anschein gemacht, als ob Du Dir dieses Auto leisten kannst oder willst.

TIP: Geh mal zu BMW und sag, daß Du ein 330D Coupe probefahren willst (oder MB, einen C30CDI AMG). Wenn Du ihn sofort und ohne Wiederrede fahren darfst, ist Dein Audi Händler tatsächlich blöd. :wink::lol:

tomdude
Geschrieben

aber einfach zu sagen - geht nicht, haben wir nicht... ist nicht wirklich kundenfreundlich!

das sehe ich ein.

Es gibt einen Fahrzeugpool aus welchem jeder Händler Exoten anfordern kann

das hab ich garnicht gewusst, ist das bei jedem händler so ? oder von welchen marken weisst du?

gruss tom

Marc W.
Geschrieben

das ist bei den meisten Marken so

SubCulture
Geschrieben

@gm

man sollte sich als Interessent vielleicht auch die Mühe machen persönlich im AH vorbeizuschauen ??

und wenn Du dort in den letzten 10 Jahren mehrere Autos gekauft hast, wirst Du ja wohl einen direkten Ansprechpartner = Verkaufer haben, dem Du bekannt bist :-?:-?

amTelefon vereinbare ich mit einem mir nicht bekannten Kunden auch keinen Probefahrttermin und schon gleich dreimal nicht mit einem hochwertigen Fahrzeug.

und auch z.B. bei Alfa wirst Du nicht einefach so bei jedem Händler einen 147 GTA zur Probefahrt finden ...

Masterblaster
Geschrieben

Wir haben hier keine Probs mit den Händlern. Ich habe eine Mail an Knubel in Münster geschrieben und gefragt ob sie einen Touareg V10 TDI da hätten. Am nächsten Tag kam der Anruf und sie haben mir erklärt das es geht, allerdings müssten wir ein wenig warten weil er stark frequentiert wird. Nach 3 Wochen hatten wir ihn für Freitag und Samstag. Und wir waren da noch nie Kunden!! Das ist doch ein wirklich positives Beispiel :wink2: Als meine Mutter ihn am Samstag zurüchgebracht hat, hat der Verkäufer sich den Wagen nichtmal angeguckt. Und man bedenke: Der Wagen, den wir hatten, hatte einen Wert von 78.850 Euro :-o

kaiger
Geschrieben

doppelt X-)

kaiger
Geschrieben

Klar sind die bei Knubel freundlich. Da mache ich im moment nen Nebenjob mit Autos holen usw. bis meine Ausbildung endlich anfängt.

Aber in der Warendorfer Filliale O:-):wink2:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×