Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Tupi2

Quattroporte Getriebeöl zu niedrig

Empfohlene Beiträge

Tupi2
Geschrieben

Hallo Zusammen

 

Besitze seit kurzem einen Quattroporte, der leider nicht anspringt.

 

Fehlermeldung: Getriebeöl zu niedrig

 

Kann es sein, dass es wegen dem Getriebeölstand nicht anspringt?

Wo befindet sich der Getriebefüllbehälter? Unter dem Fahrzeug?

 

Danke und Gruss

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Unbeschritten, eine Schönheit wie Beispielsweise ein Ghibli ist der 4porte nicht, jedoch ist seine Form und Erscheinung überaus eindrücklich.
      Teilweise findet man etwas komische Design-Details, wie z.B. die Zierliste entlang des hinteren Fensters, welche einfach 3-4cm zu lang ist bzw. zu weit nach unten geht. Oder auch die Heckleuchten des VW Santana...
      Dafür ist das Interieur wunderschön, für ein handmade-Auto sogar sehr gut verarbeitet.
      Kann den 4porte nur jedem Empfehlen, der für wenig Geld ein äusserst exklusives Auto einer legendären Marke haben will.
      Wie erwähnt: Meiner verursachte nie Probleme. Der Motor gilt als sehr robust, das Getriebe ist von BorgWarner (Automat) bzw. von ZF (Handschalter, 1. Gang unten links!). Die Hinterachse stammt von Jaguar.
      Bei meinem funktionierte auch jedes Eletrkonikteil einwandfrei, von der Sitzverstellung (1980!!!!) bis zur Klimaanlage oder dem Radio.
    • Hallo zusammen,
      heute hab ich mal eine Frage zum Öl an Euch. Ich hatte eine Inspektion bei meinem 308er Vergaser Bj. 79 durchführen lassen. Man sagte mir, man hätte min. 15 Liter abnehmen müssen, es würden aber nur 7 Liter rein passen. Den Rest hat man mir mitgegeben für den nächsten Wechsel. Hab ich so hingenommen, nicht weiter drüber nachgedacht. Nun ist es aber so, dass der Motor nach längerer Standzeit (min. 24 Std.) direkt nach dem Anlassen laut nagelt. Das klingt furchteinflößend, lässt aber nach ca. 1-2 Min. langsam nach und hört schließlich ganz auf. So ein Nageln kenne ich eigentlich nur von den Stößeln/Ventilhebeln, wenn zu wenig Öl im Umlauf ist. Habe also mal nach dem Fassungsvermögen gegoogelt und finde nur Aussagen, die zwischen 9 und 9,5 Liter variieren, sich aber alle auf den qv beziehen. Ich habe nun mal das Restöl aus dem Regal gezogen. Wenn ich von gesamt 15 Liter eingekaufter Menge ausgehe, sieht es so aus, das tatsächlich nur 7 Liter eingefüllt wurden. Wie viel muss denn nun wirklich rein? Weiß das hier jemand? Desweiteren, wann ist der richtige Zeitpunkt den Meßstab abzulesen. Sind die Min.-Max.-Angaben darauf auf Stillstand ausgelegt oder während des Laufens?
      Danke für Eure Hilfe im Voraus.
    • Hallo an alle, 
      würde gerne bei meinem Cayenne GTS EZ 01/2013 das Öl am Differential wechseln. Leider hab ich nichts verwertbares gefunden welches ÖL und welche Menge genau da rein muss. Vielleicht kann mir da ja jemand Weiterhelfen der dies schonmal gemacht hat oder Infos darüber hat.
       
      Besten Dank....
    • Hallo Zusammen,
       
      endlich habe ich meinen Maserati Quattroporte BJ.2005 mit 4.2 Liter V8 Motor und schon habe ich mein erstes Problem damit. Seit einigen Tagen würgt der Wagen beim Anfahren ab, es passiert nicht immer aber paar mal wenn ich an der Ampel stehe und es ist mir peinlich mit so einem Wagen stehen zu bleiben :(. Natürlich springt der Maserati sofort wieder an und beim 2.ten Anlauf bewegt es sich wieder Vorwärst, nur ich kann es mir nicht erklären warum dies passiert.
      Ich habe schon mehrere Maserati-Händler angerufen und nachgefragt woran es liegen könnte. Sie sagten es könnte sein, dass die Kupplung am Ende ist und gewechselt werden müsse oder es könne auch ein Programmierfehler sein. Es muss halt wieder neu angelernt werden. Ich habe jetzt bereits einen Termin bekommen für das Auslesen der Kupplung, aber der Termin ist erst in zwei Wochen (die sind voll ausgebucht). Mein nächster Versuch war den Vorbesitzer anzurufen um zu fragen wann die Kupplung gewechselt wurde. Er sagte mir natürlich, es sei alles in Ordnung mit der Kupplung da er es vor gut 6 Monate bei einem Maserati-Händler überprüft hat und der Verschleiß bei 20% lag und er den Wagen bis zum Verkauf kaum bewegt hat.
      Hinzu erwähnte er man müsste eventuell den Maserati "neu starten" damit es alles neu anlernen kann, aber er wusste nicht wie das geht ich soll doch mal im Internet nachschauen....
       
      Und dann gibt es noch das eine zischen im Cockpit beim Schalten. Jedesmal wenn der Wagen schaltet kommt ein seltsamer zischen, das sich so anhört als würde irgendetwas Luft verlieren. Vielleicht ist das normal, weil ich zum ersten Mal einen Maserati fahre.
       
      Könnt Ihr mir vielleicht bei meinem Problem helfen???
       
      Ich danke euch im Voraus!
       
      Schöne Grüße aus Gelsenkirchen 

×
×
  • Neu erstellen...