Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Herren- & Damen-Armbanduhr "Aston Martin Lagonda" - Infos?


Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusammen,

 

mein Name ist Patrick und ich bräuchte mal eine Profi-Aston-Martin-Hilfe.

 

Meine Schwiegermutter hat mir vergangene Woche eine Herren- & Damen-Armbanduhr ihres verstorbenen Mannes (habe meinen Schwiegervater leider nie kennengelernt) gegeben und bat mich sie bei eBay zu verkaufen. Jetzt habe ich die beiden Schmuckstücke und ich habe das Gefühl, dass eBay für solche Schätze der falsche Ort ist. Leider weiß ich aber einfach zu wenig über diese Uhren und ich habe gehofft, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

 

Was weiß ich bislang?

 

Mein Schweigervater war auf jeden Fall ein begeisterter Sammler und Fahrer alter (Luxus-)Autos und Segelyachten. Unter anderem war er wohl Mitglied im 'Aston Martin Owners Club' und besaß einen Austin Martin Lagonda in den 70er/80er. Daher besaß er wohl auch diese beiden Uhren, die es scheinbar nur paarweise gab.

 

Hier mal ein Foto von den beiden Uhren:

spacer.png

 

Auf der anderen Seite des Ziffernblattes ist ebenfalls eine Messingplatte auf dem Armband angebracht mit der Seriennummer (?): 0019

spacer.png

 

 

Wer kann mir mehr über diese Uhren erzählen?

 

Gehörten diese Uhren dann auch zu einem ganz bestimmten Fahrzeug? Könnte man denn den Besitzer des Fahrzeugs denn ausfindig machen? Wäre ja großartig, wenn Uhren und Lagonda wieder zusammenfinden würden. Wer war denn der Hersteller? Wie viele Uhren gab es denn davon?

 

Und natürlich auch: Was wären denn solch ein Uhrenpaar wert?

 

Herzlichen Dank schon einmal im Voraus für eure Hilfe.

 

Viele Grüße aus dem schönen Wiesbaden

 

Patrick

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Soweit ich weiß, wurden diese Uhren seinerzeit von Jaeger-LeCoultre gefertigt, müßte so Mitte der Achtzigerjahre gewesen sein, dazu gehörte noch eine mit Wildleder ausgeschlagene Präsentationsbox aus Mahagoni (vorhanden?). Gab es mit verschieden farbigen Zifferblättern, grün für den Herrn, burgund für die Dame. Quarzwerk von ETA. Die Seriennummer dürfte die der Uhr sein und hat nichts mit einem speziellen Aston Martin zu tun. Somit hast Du ein zusammenpassendes Pärchen mit sehr niedriger Nummer.

Preislich würde ich mal - Funktionstüchtigkeit vorausgesetzt und rein subjektiv - etwas zwischen 1000 und 1500 Euro für beide Uhren schätzen. Sind von den Bildern her ja optisch in sehr gutem Zustand. Die zugehörige Box wäre halt noch schön.

Zitat

Aston Martin commissioned Jaeger-LeCoultre to produce 1000limited edition watches. They sub-contracted this work to a Swiss watch maker so please note that JLC's trade mark is not on this watch.

so stehts auf catawiki..... ist ja so, wie wenn ich mir 10 aston martin vantage mit meiner firmenwerbung bestelle und dann 10 toyotas geliefert bekomme ?:lol:

naja...AM hatte wenigstens die Eier ihr Emblem draufzubappen !

fluchtsmilie.gif.116e08839c7b40afac2ba02f41e6bfdc.gif

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...