Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Ultimatum

Car YouTuber

Empfohlene Beiträge

Ultimatum
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

und wer soll der feine herr protagonist sein? ?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Kregu
Geschrieben

Ich denke, den muss man nicht unbedingt kennen?

RC
Geschrieben (bearbeitet)
vor 28 Minuten schrieb Ultimatum:

und wer soll der feine herr protagonist sein? ?

Erinnerst Du Dich noch an die Diskussion über die Definition Prolo?

Nun, er ist ihr König, die tätowierte Rolex Krone ist das Kennzeichen. ?

 

 

bearbeitet von RC
Ultimatum
Geschrieben

aha, da musste ich mich erst weiterbilden:

nette karriere. 

0DC2E3C4-8636-4238-969F-304AEA5CFDEE.png

RC
Geschrieben

Man muss ihm zugestehen sich mit dem Spielen von Videospielen ein nettes Einkommen geschaffen zu haben.

Dumm ist der gute Mensch also ganz sicher nicht, immerhin hat er sich ja auch einen Huracan Performante geholt (das spricht für ihn). ?

Damit man mal eine Hausnummer hat, was man so als YouTuber (mit Thema Videospiele) so verdienen kann: Gute 73k EUR im Monat. Jawoll...im Monat. Und das sind "nur" seine YouTube Einnahmen, es gibt sicherlich auch noch andere, vermutlich aber deutlich geringere, (Werbe-)Einnahmen aus anderen Quellen. 

Jetzt stellt sich nur die Frage, ob er bei Lamborghini eine Journalisten Rabatt bekommen hat. Bei AMG war das jedenfalls so.

Ultimatum
Geschrieben

lamborghini gibt so gut wie keinen rabatt dieser art. sonst hätte ich ihn. 

woher sind diese einkommenszahlen, er hat ja keine testierte gmbh?!

bertl
Geschrieben

Schön für diesen Herrn :-))!

Habe schon immer vermutet das es mit Arbeit im altherkömmlichen Sinn kein Geld zu verdienen gibt......

You Tuber oder Sohn sollte man halt heutzutage sein;)

RC
Geschrieben (bearbeitet)

Das Einkommen kann man anhand der Views und Abonnenten berechnen aber in diesem Fall hat er es selbst getan, seine "Zahlen" offen gelegt. Mein Sohn ist 15 und hatte früher einen Lieblings-YouTuber, der über Videospiele berichtet oder besser gesagt, er spielt Spiele und zeigt von diesen Spielen die Videos auf YouTube. Sein Name? VanossGaming. Der Typ hat 2018 über 17 Mio.(!) USD mit seinem YouTube Kanal eingenommen, inklusive Vermarktung von Fanartikeln, usw.. 2019 soll er am Tag um die 10k USD verdienen!

 

Nochmals, damit man es versteht: Er zeigt Videos von Videospielen, in denen er mit Freunden spielt. Warum das Menschen so anzieht, ist mir schleierhaft aber es ist nun mal so. 


Es wundert mich gar nicht, dass so manche junge Menschen sich von solchen Videos "verleiten" lassen und der Ansicht sind, dass Schule und Co. nur für Loser sind und es sich nicht lohnt eine gute Ausbildung zu machen. 

Ich musste meinem Sohn ziemlich die Leviten lesen, damit er da nicht auf diese Schiene abrutscht, er hatte den ganzen Tag lang nur diese blöden Videos konsumiert, das waren seine "Helden". Übrigens inklusive Autovideos von Shmee150, Vehicle Virgins und Co.. Inzwischen hat mein Sohnemann gerafft, wie der Hase läuft und konzentriert sich (wieder) auf die Schule, schliesslich will er das Abi schaffen. Aber diese YouTube Kanäle, mit denen relativ junge Leute viel Geld verdienen und es oft auch herzeigen, haben oft einen desaströsen Einfluss auf junge Menschen.

 

Viele junge Zuschauer wissen z.B. nicht, dass YouTuber wie Shmee150, Vehicle Virgins oder TGE TV/Archie Hamilton Racing, etc. aus vermögenden Familien kommen und somit einen leichten Stand hatten, ihre Kanäle aufzubauen. Ich lache mich immer noch kaputt, wenn der liebe Shmee von seinen angeblich Computerverkaufsgeschäften als Jugendlicher erzählt, mit denen er angeblich anfangs das Startkapital geschaffen hat. Absoluter Unsinn, der Typ war Gamer und ein Jahr später hat er plötzlich seinen YouTube Channel gehabt. Er versäumt es leider über seine Familie und ihr Vermögen zu reden, genauso wie Parker (Vehicle Virgins), dessen Vater seine Firma irgendwann mal für 170 (oder war es mehr?) Mio. USD verkauft hat. Dann noch Archie Hamilton Racing, dessen Vater ein riesiges Autohaus in England besitzt oder TGE TV, der Investmentbanker von Beruf ist und aus einer sehr wohlhabenden Familie stammt.

 

Es gibt nur extrem wenige YouTuber, vor allem in Deutschland, die von YouTube wirklich gut leben können. Dieser Montana Black ist einer von ihnen...von sehr wenigen.

bearbeitet von RC
Ultimatum
Geschrieben (bearbeitet)
vor 16 Minuten schrieb RC:

Das Einkommen kann man anhand der Views und Abonnenten berechnen aber in diesem Fall hat er es selbst getan, seine "Zahlen" offen gelegt.

ersteres ist eine rein hypothetische annahme, ich kenne die online szene sehr genau, da ist viel heiße luft und die einnahmen verteilen sich auf täglich mehr werdende blogger etc. 

 

zweiteres, selbst zahlen offen legen, macht diese auch nicht wahrer. in dieser angeberszene regiert der mit der größten klappe. 

 

meine frau hat derzeit ungefähr 150.000 abonnenten, was lässt sich daraus errechnen? fährt sie smart oder s63 amg coupé?! ?

bearbeitet von Ultimatum
racer3000m
Geschrieben

Beides ?

Caremotion
Geschrieben
vor 22 Stunden schrieb RC:

Erinnerst Du Dich noch an die Diskussion über die Definition Prolo?

Nun, er ist ihr König, die tätowierte Rolex Krone ist das Kennzeichen. ?

Und sowas siehst du dir an ? :D Alles klar :D 

Caremotion
Geschrieben (bearbeitet)

 

vor einer Stunde schrieb Ultimatum:

ersteres ist eine rein hypothetische annahme, ich kenne die online szene sehr genau, da ist viel heiße luft und die einnahmen verteilen sich auf täglich mehr werdende blogger etc. 

 

zweiteres, selbst zahlen offen legen, macht diese auch nicht wahrer. in dieser angeberszene regiert der mit der größten klappe. 

 

meine frau hat derzeit ungefähr 150.000 abonnenten, was lässt sich daraus errechnen? fährt sie smart oder s63 amg coupé?! ?

Ich kürze das ganze ab... @RC bei allem nötigen Respekt hat keinen Plan von Youtube. Punkt. 1. Hat sich das "Geschäftsmodell" schon 3 mal in den letzten 4 Jahren verändert. 2 verdient man(n) in Deutschland nicht direkt an den Follower wie das z.b. in Amerika möglich ist. Die Option ist bei uns "grau". Soll aber irgendwann mal kommen. Die Einnahmen generieren sich über die Laufzeit und Klicks. Heisst..wird ein Video das 10 Minuten geht nur 30 Sekunden geschaut, passt sich das mit der Werbung in Relation wieder an. Dann geht es um das Generieren von Klicks auf Zeit. Heisst - nicht die Klicks machen es in erster Linie aus sondern wie schnell diese Generiert werden. Wenn ich ein Video hochlade das sagen wir in 30 Minuten 100 000 Klicks hat..dann hat das auch direkt einen Einfluss auf das nächste Video usw usw... 

 

Früher konnte man mit 100 000 Follower seinen Monatlichen Unterhalt finanzieren. Das ist heute bei weitem nicht mehr möglich. 

 

 

bearbeitet von Caremotion
RC
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb Ultimatum:

ersteres ist eine rein hypothetische annahme, ich kenne die online szene sehr genau, da ist viel heiße luft und die einnahmen verteilen sich auf täglich mehr werdende blogger etc. 

 

zweiteres, selbst zahlen offen legen, macht diese auch nicht wahrer. in dieser angeberszene regiert der mit der größten klappe. 

 

meine frau hat derzeit ungefähr 150.000 abonnenten, was lässt sich daraus errechnen? fährt sie smart oder s63 amg coupé?! ?

Dann solltest Du wissen, dass YouTube eine Analytics Seite anzeigt, wo steht, wie viel der jeweilige YouTuber in einem bestimmten Zeitraum verdient hat. Diese Analytics Seite ist natürlich nur für den jeweiligen Kanal Besitzer einsehbar. 

Unter den YouTubern verdienen "Gamer" am Besten, das ist eine Tatsache. 

Aus der Abonnentenzahl lässt sich nicht viel ableiten aber vornehmlich aus den VIEWS. ? Dann gibt es noch Nuancen über die Laufzeit, usw., auf die ich jetzt im Detail nicht eingehen will.

Heisse Luft besteht nur dann, wenn der YouTuber einfach Zahlen in den Raum stellt aber auch das wird selten passieren, weil dann nämlich das Finanzamt kommt und sagt: "Moment mal, Du hast nur 50k Umsatz angegeben aber Du hast 200k Umsatz?". Kein YouTuber ist so blöde, jedenfalls keiner der "Großen" mit Millionen von Views. Die sind alle professionell organisiert, inklusive Management Agentur und Rechtsberatung. 

 

Oh, dann gibt es noch Möglichkeiten über Fanartikel, Patreon und anderes Zeugs Einnahmen zu generieren, also keine Sorge, die (erfolgreichen) YouTuber werden nicht arm werden.

 

Ich finde das so "süß", wie mir ein paar Leute erklären wollen, wie YouTube (finanziell) funktioniert aber ihr kennt mich nicht und deshalb werde ich jetzt keine Diskussion anfangen aber nur soviel: Ich bin kein Laie und das ist noch stark untertrieben. ? Das "Angeben" spare ich mir für persönliche Treffen, ich habe keinen Bock wieder irgendeine dämliche Diskussion auszulösen.

bearbeitet von RC
Ultimatum
Geschrieben
vor 4 Minuten schrieb Caremotion:

Hat sich das "Geschäftsmodell" schon 3 mal in den letzten 4 Jahren verändert.

den gedanken hatte ich auch im hinterkopf, um das einkommen dieser meist eintagsfliegen ranken sich doch viele märchen

vor 2 Minuten schrieb RC:

Moment mal, Du hast nur 50k Umsatz angegeben aber Du hast 200k Umsatz?".

das eine ist marketing, wenn auch schlecht gemachtes, in dem man sich als den grössten hinstellt. die zahlen ergeben sich ja unzweifelhaft aus den Kontobewegungen.

 

das analytics tool zeigt dem Nutzer selbst zahlen, die per screenshot und Photoshop beliebig veränderbar sind. es wird nirgendwo so viel und so schamlos gelogen wie in dieser Branche! gekaufte views, likes, Kommentare, follower sind an der Tagesordnung. teilweise so unverschämt, dass man sprachlos ist.

RC
Geschrieben
vor 18 Minuten schrieb Caremotion:

Und sowas siehst du dir an ? :D Alles klar :D 

Na klar sehe ich mir das an, wenn ich plötzlich auf YouTube die Empfehlung bekomme ein (neues) Video mit einem Lamborghini Huracan Performante anzusehen. ? Da ich diesen lieben Montana Black nicht kannte, wusste ich nicht ganz, was mir bevorsteht. 

 

RC
Geschrieben
vor 19 Stunden schrieb Ultimatum:

den gedanken hatte ich auch im hinterkopf, um das einkommen dieser meist eintagsfliegen ranken sich doch viele märchen

das eine ist marketing, wenn auch schlecht gemachtes, in dem man sich als den grössten hinstellt. die zahlen ergeben sich ja unzweifelhaft aus den Kontobewegungen.

 

das analytics tool zeigt dem Nutzer selbst zahlen, die per screenshot und Photoshop beliebig veränderbar sind. es wird nirgendwo so viel und so schamlos gelogen wie in dieser Branche! gekaufte views, likes, Kommentare, follower sind an der Tagesordnung. teilweise so unverschämt, dass man sprachlos ist.

Der Typ (und andere) filmen das live, wenn sie das Analytics Tool aufrufen, da wird es etwas schwierig mit Photoshop. ?

 

Klar, über SMM Panel konnte man Fake Views kaufen und alles aber inzwischen ist YouTube sehr hart in dieser Hinsicht, wer verdächtigt wird, fliegt, es sei denn er kann seine Unschuld beweisen. Somit ist diese Methode für große YouTuber, die bereits gutes Einkommen generieren, zu riskant geworden. 

 

Wir können ja mal über das ganze YouTube Zeugs reden, wenn wir uns mal irgendwo mit den Autos treffen sollten, ich will hier nicht wieder irgendwas "raushängen" lassen, da offenbar jedes Wort von mir auf die Goldwaage gelegt wird. LOL

stelli
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb RC:

TGE TV, der Investmentbanker von Beruf ist und aus einer sehr wohlhabenden Familie stammt.

Ist aus normalen Verhältnissen. Geld kommt vorrangig aus seiner Fitnessmarke (u.a. Trainings, Pulverchen, Kleidung etc.).

 

Die Klicks an sich sind ja nicht so der Umsatzbringer. Interessant sind die Produkte, die dann durch die "Fans" gekauft werden.

Sei es nun ein Proteinpulver, Kleidung, Beautyprodukte usw.! Das ist der Umsatzturbo...

 

Im Automobilbereich ist es ja dann am Ende der Kontent, der dafür sorgt, dass die Hersteller dich mit fetten Prämien aufs Events einladen um das neue Modell zu promoten. Dafür benötigst du Reichweite, welche dann deinen Verdienst bestimmt.

 

Wie die Zeiten sich geändert haben, sieht man schön beim JP. Das Video von seiner damaligen M4 Abholung wurde noch nicht von BMW unterstützt. Eine Anfrage der NL an BMW direkt wurde nicht rechtzeitig positv beantwortet. Heute würde sowas nicht mehr passieren....da stehen extra MA zur Verfügung und managen das....so läuft es auch bei L´Oreal, Electronic Arts usw....nichts bleibt mehr ein Zufall.

RC
Geschrieben

Deshalb sagte ich ja: Bei erfolgreichen YouTubern stehen schon ein solides Management Team inkl. Rechtsbeistand dahinter.

Was Tom (TGE TV) betrifft: Frage ihn doch mal nach seiner Familie falls Du ihn mal persönlich treffen solltest. ? Keine Ahnung was er erzählen wird aber aus armen Verhältnissen stammt er nicht. ?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...