Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
HolgerX

Auspuffdröhnen California T HS

Empfohlene Beiträge

HolgerX
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

moin moin allerseits,

 

nach langer Zeit melde ich mich mal wieder zu Wort, und zwar mit folgendem Problem. Ich hatte in 2016 meinen California30 gegeben einen neuen California T getauscht. Hatte den normalen T probegefahren, für gut befunden und bestellt. Während der Bestellphase wurde dann der HS Handling special vorgestellt und auf Anraten meines Freundlichen, habe ich dann noch das HS Paket geordert. Ein grosser Fehler, wie ich jetzt weiss und das führt zu meinem Problem. Das Auto hat eine , für mich absolut unangenehme, Dröhnfrequenz aus der Auspuffanlage, was dazu führt, dass ich nach einem Tag in diesem Auto regelmässig Kopfschmerzen bekomme und demzufolge in 1.5 Jahren gerade mal 1900km zurückgelegt habe. Ich hab das Auto dann in diesem Frühjahr zum Verkauf beim Freundlichen abgegeben, leider bis heute ohne Erfolg. Somit muss ich das Fahrzeug wieder übernehmen und erstmal weiterfahren, suche jetzt aber nach einer Möglichkeit, die Auspuffanlage zu modifizieren, um  Kopfschmerzfrei fahren zu können. Eine Möglichkeit wäre wohl der Rückbau auf die Abgasanlage des normalen Cali, aber ich finde nirgendwo eine gebrauchte Anlage. Habe schon bei Novitec, Capristoa und Co. nachgefragt, aber niemand hat mehr eine Originalanlage auf Lager. Eine Neuanlage beim Freundlichen zu bestellen ,will ich aus Kostengründen erstmal vermeiden und wäre somit die ultima Ratio. Hat jemand von Euch vielleicht eine Lösungsidee parat? Bin für jeden Tip dankbar.

 

BG Holger

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Max A8
Geschrieben

Moin Holger,

 

ich würde an Deiner Stelle ggf. mit dieser Adresse Kontakt aufnehmen:

 

https://asg-sound.de/

 

Die bauen nach meinem Kenntnisstand die  Originalabgasanlage nach Deinen Präferenzen um. Im Regelfall zwar auf „lauter“ (das dürfte jedenfalls der häufigste Kundenwunsch sein), aber möglicherweise können sie ja auch das Dröhnen wegkriegen. Dürfte auf jeden Fall kostengünstiger sein als eine komplett neue Abgasanlage zu verbauen. 

 

Grüße und gutes Gelingen

Max

Dany430
Geschrieben

Eurospares hat gerade einen Unfaller da.......Frag doch direkt an.

Unbenannt.PNG

355GTS
Geschrieben

fahre doch erst mal einen anderen T mit dem  Handlingpaket vielleicht hat ja nur Dein Auto das Dröhnen und die Ursache liegt woanders ......

TomSchmalz
Geschrieben (bearbeitet)

Tilgergewichte an den Anbindungspunkten der AGA könnten helfen

 

 

Audi > 8E0253653A oder 8E0253653B

 

Tom

bearbeitet von TomSchmalz
Dany430
Geschrieben

Jedenfalls sollte es kein grosses Problem darstellen das Dröhnen zu eliminieren.....

Luimex
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb 355GTS:

fahre doch erst mal einen anderen T mit dem  Handlingpaket vielleicht hat ja nur Dein Auto das Dröhnen und die Ursache liegt woanders ......

wäre auch mein Vorschlag....... ich konnte so ein Dröhnen noch bei keinem California mit HS Paket wahrnehmen.........

HolgerX
Geschrieben (bearbeitet)

Die Frage ist woher einen anderen HS nehmen. Lueg hat aktuell keinen auf dem Hof. Vielleicht bin ich da ja auch extrem empfindlich. Gerade solche Dröhnfrequenzen sind ja in der Wahrnehmung sehr unterschiedlich. Ich habe übrigens gerade mit ASG gefont. Die bieten für solche Fälle ein Klappensteuerung mit 3 Modi an. Klappe dauernd geschlossen/Normalmodus/Klappe dauernd offen. Weisen allerdings darauf hin, dass Klappe geschlossen nur im Stadtverkehr und bei mäßiger Überlandfahrt geht, da es sonst für den Motor gefährlich wird. Das ist mir allerdings ein wenig zu heiss, im wahrsten Sinne des Wortes

bearbeitet von HolgerX
Dany430
Geschrieben

ASG macht den Topf in der Regel nicht leiser, daher versuchen die das höchstens. Weiterhin hat ASG eigentlich nur zwei Stufen, nämlich immer zu oder immer auf, evtl. mittlerweile auch Klappenverhalten Serie. Stufe 1-3 muss vorab gewählt werden je nach dem wie laut es sein soll. 

 

Ich denke Du solltest tatsächlich erst einmal mit einem zweiten HS fahren und im Anschluss ggfl. den Sitz der Anlage überprüfen lassen. 

Sollte alles i.O. sein würde ich an deiner Stelle zum nächsten Auspuffbauer fahren und beim Cali da Frontmotor zwei kleine Dämpfer mit ECE Zulassung nach dem Kat einsetzen lassen. Das müsste mit 500-700 Euro umsetzbar sein. Dann ist er sicher ruhig.

 

 

HolgerX
Geschrieben

Ne ne. Asg macht in diesem Fall am Auspuff garnichts. Die verbauen nur eine manuelle Klappensteuerung per FB mit den 3 Modi. Aber Klappe zu ust eben im wahrsten Sinne brandgefährlich, wenn man mit geschlossenen Klappen schneller fährt

AC/DC_Gallardo
Geschrieben

Grundsatzfrage ist doch, kommt das Dröhnen überhaupt vom Auspuff oder von einem benachbarten Teil, welches sich aufschwingt und dies über die Karosserie überträgt.

 

Wurde die Auspuffanlage schonmal demontiert und geprüft, ob diese (trotz Gummilagerung) unter Spannung steht?

 

 

Roman

Dany430
Geschrieben

@HolgerX nein das ist nicht korrekt, Du hast im Anschluss eine Fernbedienung bestimmst aber vorab, welche Stufe 1-3 Du im offenen Zustand möchtest, dahingehend wird der Endtopf modifiziert. Mit der FB kannst Du die Klappen dann jederzeit schliessen. Der Bypass im Topf wird je nach gewählter Lautstärke angepasst.

 

Hier noch ein Cali-Auspuff zur Verdeutlichung des Abgasstromes offen und zu

 

 

cali.PNG

HolgerX
Geschrieben (bearbeitet)

Sorry aber das stimmt nicht. Hab eben mit André gefont. Die Steuern in meinem speziellen Fall die serienmässige Klappenanlage des Cali an. Du kannst dann per Taster wählen, ob Klappen immer geschlossen, Serienmodus  oder Klappe immer offen. Da wird am Topf nichts modifiziert. 

bearbeitet von HolgerX
Thorsten0815
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb Luimex:

wäre auch mein Vorschlag....... ich konnte so ein Dröhnen noch bei keinem California mit HS Paket wahrnehmen.........

Ich durfte einen T mit HS Paket ein paar Tage fahren und habe ihn ebenfalls mit der Bemerkung zurück gegeben, das er mir zu laut ist  dröhnt. Der Verkäufer meine es läge am HS Paket. Wäre so gewollt und den Meisten würde der sportliche Sound gefallen.

 

Einen normalen T zum Vergleich bin ich aber noch nicht gefahren. 

Sicher empfindet das auch jeder etwas anders. Kopfschmerzen hatte ich allerdings keine bekommen.

Gestört hat es mich aber auch.

Dany430
Geschrieben

@HolgerX dann kannst auch die gängige Capristo Fernbedienung kaufen. 

Und wenn Du sagst auf oder zu dann wählst Du auch nicht zwischen drei LautstärkenStufen 

HolgerX
Geschrieben

Nein. Die Capristo Klappensteuerung lässt nur zwei Modi zu. Den Normalmodus mit der Seriensteuerung und den Modus Klappe offen. Ein Modus Klappe dauerhaft geschlossen ist damit nicht möglich. 

Andreas.
Geschrieben

dröhnt es nur in einem Drehzahlbereich oder ständig? auch ohne Last oder nur beim beschleunigen/Gas schleppen lassen?

 

 

HolgerX
Geschrieben

Nein nicht ständig. Die software steuert das öffnen und schliessen der Klappen nach einem für mich nicht nachvollziehbaren Modus. Wenn die Klappen zu sind ist

alles gut, wenn man dann beschleunigt öffnen die Klappen bei einer bestimmten Drehzahl und das Dröhnen beginnt. Schaltet man dann rauf oder runter, d. h man entfernt sich aus dem Drehzahlbereich, schliessen die Klappen und alles ist wieder gut. Ist ein wenig schwer zu beschreiben 

Andreas.
Geschrieben

Lass die Klappen auf geschlossen, das darf bei einer Serienanlage keine Auswirkungen auf Haltbarkeit haben. Kenne die Ferrari-Steuerung nicht, aber Klappen ab Werk müssen IMHO auch dauerhaft deaktivierbar sein.

HolgerX
Geschrieben

Das ist wohl leider nicht so. Novitec hat vehement davon abgeraten, da der V8 turbo wohl sehr hitzeempfindlich ist und es bei geschlossenen Klappen und höheren Drehzahlen zu einem Hitzestau und daraus resultierend zu einem Motorschaden kommen kann

EnzoF398T
Geschrieben

Also ich empfand den Cali T mit HS Paket als "angenehm" lauter, als den normalen, aber gedröhnt hat meiner nicht. Womöglich hat das Dröhnen wirklich eine andere Ursache.

Trotzdem habe ich mit einen Cali T ohne HS gekauft, da der, den ich wollte, leider kein HS hatte.

Need 4 Speed
Geschrieben
vor 18 Stunden schrieb HolgerX:

Nein. Die Capristo Klappensteuerung lässt nur zwei Modi zu. Den Normalmodus mit der Seriensteuerung und den Modus Klappe offen. Ein Modus Klappe dauerhaft geschlossen ist damit nicht möglich. 

Die Capristo-Klappensteuerung ist illegal, die Betriebserlaubnis erlischt, bei einer Polizeikontrolle kann die Weiterfahrt untersagt werden, ist üblicherweise das erste, was die Polizei checkt.

Die nach Deinen Angaben noch existierende Herstellergarantie gefährdet man bei einem Motorschaden damit ebenfalls, spätere Kulanzansprüche natürlich auch. Die Klappensteuerung beieinflusst Leistungs- und Drehmomentverlauf des Motors und wird daher auch durch das Motormanagement gesteuert, es geht also nicht nur um Geräusche. Ich würde davon die Finger lassen und eine der hier vorgeschlagenen legalen Lösungen präferieren.

HolgerX
Geschrieben (bearbeitet)

eben drum. Wie schon gesagt, hat auch Novitec vehement davon abgeraten. Bleibt also wahrscheinlich nur die Lösung mit der Serienanlage. Ist allerdings gebraucht schwer zu bekommen. Neu würde die Sache knapp  4000 € kosten.

bearbeitet von HolgerX
Andreas.
Geschrieben

Sorry, dass ich nochmal nachfrage, aber ... ist das nur beim „untertourigem“ beschleunigen bis ca. 3.000u/min und dann verschwindet das dröhnen wieder? Bzw wenn du einen Gang mit gleicher Gaspedalstellung herunterschaltest, die Drehzahl im niedrigeren Gang dann ansteigt, beschleunigst, kein dröhnen mehr?

 

Falls das so sein sollte, reicht wohl schon, die ganze AGA ab dem Krümmer zu prüfen ... abmontieren, in Einzelteile, zusammenstecken und montieren & dabei auf die Freigängigkeit achten. 

HolgerX
Geschrieben (bearbeitet)

Ehrlicherweise kann ich Dir das nicht beantworten. Ich habe jetzt seit Nov 17 (Saisonkennzeichen und ab März beim Händler ) nicht mehr in dem Auto gesessen. Müsste ich nochmal genau testen. Hatte mich gedanklich schon von dem Auto verabschiedet und wollte nach dem Verkauf auf den AMG GTC wechseln. 

bearbeitet von HolgerX

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Mikes996
      Hallo, würde meinen Neuzugang gerne VK versichern. Ich habe eine Flottenversicherung für unsere anderen Fahrzeuge (keine Exoten). Das Angebot da liegt bei mehr als Euro 2.400,00 bei Euro 500 SB.
      Kein Saisonkennzeichen. OCC will Euro 2.490,00 p.a. obwohl die Bedingungen (Fahreralter + Abstellort, etc.) optimal sind bei uns, erscheint mir das zu hoch.
      Gibt es Vorschläge oder Tipps ? LG Mike
    • F40org
      Die ersten Auspuffbauer haben sich dem Pista angenommen. 
       
    • Porsche.1
      Hallo,
       
      habe meinen 2010er Cali am WE zum ersten Mal durch die Berge bewegt. Anfahrt mit 160 in AUTO über Autopbahn: Verbrauch ca. 16 ltr/100.
      Scharfe Passfahrt in MANUELL mit hohen Drehzahlen (permanent bis 7500): Verbrauch ca 27 ltr/100
       
      Ist das normal?
       
      Händler hatte was von 12 ltr bei Autobahnfahrt in Auto erzählt.....
       
      Spielt zwar keine Rolle, weil Megafun aber sagt mir mal was Eure so brauchen?
       
    • F40org
      Es ist Zeit auch für den California ein Bilderbuch zu starten. Schließlich fährt er ja schon ungetarnt durch die Gegend.

      Wie immer, bitte keine Bilder von schlechter Qualität und nur wenig Text (wenn überhaupt) und bitte auch die Signaturen ausblenden. Danke.
    • Fasthufi
      Hallo,
       
      jetzt habe ich wieder einmal ein Problem mit meinem Cali BJ 2010.
      Im Urlaub hatte ich das Verdeck bei gefüllten Kofferraum geöffnet, es ging ganz langsam  und es hat auf halben Weg blockiert. Ich konnte es dann manuell zurückdrücken, soweit so gut. Dann meldete der Computer Störung am Verdeck und lies sich nicht mehr öffnen. Leider ging aber auch der Kofferraum nicht mehr auf da auf der linke Seite der Kofferraumdeckel in den Verdeckmechanismus eingehakt war. Dumm gelaufen. Verdeck bewegt sich nicht Kofferraum geht nicht mehr auf. Über die Rücksitzbank kommt man auch nicht ran da die ja von innen zu entriegeln sind. Jetzt hatte ich aber Glück dass eine Hälfte der Rücksitzlehne nicht mehr schließt und herunterzuklappen war, dann kommt man mit Schwierigkeiten an die Entriegelung der anderen Rücksitzklappe. Danach konnte ich in den Kofferraum krabbeln und den Kofferraum entriegeln. Ich habe den Vedeckmechanismushaken blockiert und kann jetzt den Kofferaum wieder öffnen. Jetzt muss ich nur noch den Verdeckmechanismus reparireren evt. muss ich ein Teil tauchesn, Ferrari verlangt aber über 2500 Euro dafür. Mal schauen, vielleicht klappt das auch noch.
      Wenn die Rücksitzlehne nicht defekt gewesen wäre hätte ich keine Idee gehabt wie mann den Kofferraum hätte öffnen können, oder wie das Ferrari gemacht hätte.
      Es war übrigens wieder Hydraulikölverlust an der Pumpe weil eine kleiner O-Ring an den Hydraulikschläuchen defekt war, das konnte ich schon reparieren.
       
      Jetzt kommt der Herbst, da muss ich ja das Verdeck nicht öffnen. 🙂
       
      Gruß,
       
      Günter

×
×
  • Neu erstellen...