Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
EnzoF398T

Fehlerspeicher auslesen

Empfohlene Beiträge

EnzoF398T
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

 

ich möchte gerne den Fehlerspeicher meines California T auslesen. Einen odb2 Adapter habe ich bereits.

Meine Frage nun: Welche Software benötige ich dafür?

Danke schon mal vorab für Eure Hilfe!

 

Gruß

Rüdiger

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Allgoier
Geschrieben

Wenn es nur um die Motorelektronik geht, dann reicht ein Handelsüblicher Handscanner (z.B. von Autel).

Damit lassen sich Fehlercodes auslesen.

 

Alber
Geschrieben

Gibt es zu dem OBD Adapter nicht auch eine App zum Downloaden? Ich habe mir gestern einen neuen OBD Adapter bestellt weil mein alter von Cartrend seit dem Update sich nicht mehr per Bluetooth verbindet :angry: Kann ja dann mal Rückmeldung geben ob es geklappt hat.

EnzoF398T
Geschrieben

@Alber: Ja, das wäre prima, vielen Dank.

 

Zum Adapter gibt es übrigens keine eigene App.

Alber
Geschrieben

@EnzoF398T

Was Du versuchen kannst ist eine Verbindung mit diesen kostenlosen Apps zu deinem Adapter herzustellen wenn der Adapter und dein Handy Bluetooth haben.Vielleicht hast Du ja Glück. Bei mir hat es nicht geklappt. Vielleicht ist es auch mein Adapter der nicht richtig funktioniert.

Screenshot_20180830-131622_1.jpg

EnzoF398T
Geschrieben

Also Torque Lite habe ich, hat aber nicht funktioniert. Könnte ebenfalls am Adapter liegen.

Versuche mal einen anderen Adapter zu bekommen.

guzzi97
Geschrieben

mit einem "ELM327" und Scanmaster sollte es auf jedenfall klappen

Mit einem "einfachen" KKL Adapter eher nicht..

Alber
Geschrieben

@guzzi97

Danke für den Hinweis :)

Alber
Geschrieben
Am 30.8.2018 um 13:12 schrieb EnzoF398T:

@Alber: Ja, das wäre prima, vielen Dank.

 

Zum Adapter gibt es übrigens keine eigene App.

Also: Ich hab den OBD Link MX Bluetooth Adapter von www.obdlink.com gekauft und das Fehlerauslesen mit der Android-App hat Super funktioniert :)  Screenshot_20180901-230459_1.thumb.jpg.da589e6e38c402c617837bf2ad499da4.jpg

IMAG0583.jpg

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,
      ich bin seit einigen Monaten stolzer Besitzer meines ersten Ferrari, California BJ 2012 in grigio.
      Von dem Auto bin ich total begeistert, das einizige was mich etwas stört sind die serienmäßigen 19" Felgen.
      Jetzt gibt es viele original 20" Ferrari-Felgen am Markt, insbesondere vom 488 oder 458, die von den Abmessungen (Lochkranz, Nabendurchmesser, ET) passen.
       
      Meine Frage: kann ich die problemlos auf dem California montieren oder müssen die Räder dann aufgrund anderer Maße (20" statt 19", andere Reifenmaße) eingetragen werden?
       
      Danke Euch,
      Mat
    • Hallo, ich habe folgendes eigenartige Problem bei meinem California, Bj. 7/2011. Wenn ich das Fahrzeug nach längerer Standzeit starten will, ertönt sobald ich die Zündung anmache ein heller Pfeiffton, der aus dem Bereich des Armaturenbrettes (Drehzalmesser) zu kommen scheint. Sobald das der Motor (und die Lichtmaschine) läuft wird es sogar noch etwas lauter. Anfangs war das Geräusch bereits nach kurzer Fahrt weg, mittlerweile dauert es 1-2 Tage. Wobei es meist erst weggeht, wenn der Wagen zwischenzeitlich abgestellt wird, es verschwindet also nicht während der Fahrt. Ich vermute einen Zusammenhang mit der Batteriespannung, wobei ich ihn immer und sehr konsequent am Ladegerät habe. Ich habe sogar ein grösseres C-Tek gekauft, aber das änderte nichts. Die Lichtmaschine scheint in Ordnung, die Spannung am Messgerät geht auf fast 14 V nach dem Start, allerdings ist sie trotz Ladegerät beim Start (also vor Zündung an bei nur 12,1-12,2V).
      Der Ferrari Händler ist ratlos. Weiss von Euch jemand Rat? Vielen Dank vorab. Ich finde der California ist ein wunderbares Auto, aber der Ton verleidet mir den Spass langsam.
    • Hallo, würde meinen Neuzugang gerne VK versichern. Ich habe eine Flottenversicherung für unsere anderen Fahrzeuge (keine Exoten). Das Angebot da liegt bei mehr als Euro 2.400,00 bei Euro 500 SB.
      Kein Saisonkennzeichen. OCC will Euro 2.490,00 p.a. obwohl die Bedingungen (Fahreralter + Abstellort, etc.) optimal sind bei uns, erscheint mir das zu hoch.
      Gibt es Vorschläge oder Tipps ? LG Mike
    • Hallo,
       
      habe meinen 2010er Cali am WE zum ersten Mal durch die Berge bewegt. Anfahrt mit 160 in AUTO über Autopbahn: Verbrauch ca. 16 ltr/100.
      Scharfe Passfahrt in MANUELL mit hohen Drehzahlen (permanent bis 7500): Verbrauch ca 27 ltr/100
       
      Ist das normal?
       
      Händler hatte was von 12 ltr bei Autobahnfahrt in Auto erzählt.....
       
      Spielt zwar keine Rolle, weil Megafun aber sagt mir mal was Eure so brauchen?
       
    • Es ist Zeit auch für den California ein Bilderbuch zu starten. Schließlich fährt er ja schon ungetarnt durch die Gegend.

      Wie immer, bitte keine Bilder von schlechter Qualität und nur wenig Text (wenn überhaupt) und bitte auch die Signaturen ausblenden. Danke.

×
×
  • Neu erstellen...