Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
san remo

5. Maserati Treffen Klassikstadt Frankfurt

Empfohlene Beiträge

san remo
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Am kommenden Sonntag den 22. Juli findet das 5. Maserati Treffen von 10 bis 18 Uhr  in der Klassikstadt Frankfurt/Main  statt.

Wie immer eine schöne Gelegenheit für alle italophilen Autoliebhaber zu einem Stelldichein, nicht nur für Maserati Fahrer.

 

 

Den Teilnehmern viel Freude

San Remo

 

Folie1.jpeg

bearbeitet von san remo
  • Gefällt mir 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
san remo
Geschrieben

Etwas Vorgeschmack, ein Bild vom letzten Jahr.

F948C621-DEF3-4666-B5D9-7B4BE51FDB5E.jpeg

Sechskommadrei
Geschrieben

Ulrich,

 

danke für den Hinweis - kommst Du mit der gelben Gefahr?

 

Erwartungsvolle Grüße

6,3

san remo
Geschrieben

Ja,  der Golf ist mir zu auffällig.😅

  • Haha 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Thomasso
      Hi gibt es in diesen städten noch andere huracan besitzer??lg thomas eventuell klappt ja mal n treffen lg thomas😀
       
      Auch gerne PN.
    • jo.e
      Hallo zusammen,
       
      es gibt ja hier schon ein jährliches "Ferrari 348 Treffen" oder das "Ferrari Testarossa Treffen". Ich organisiere im Moment ein "Ferrari F430 Treffen", da ich gerne noch viel mehr F430-Besitzer persönlich kennen lernen würde. Man schreibt sich hier immer wieder, aber zu einem persönlichen Treffen kam es oft noch nicht. Ich finde der F430 bietet genügend interessante Themen über die es sich lohnt zu fachsimpeln.  Die Vergangenheit zeigt auch immer wieder, dass auch die Frauen (falls vorhanden) immer gerne zu solchen Treffen kommen. Unter den Frauen gibt es zwar oft andere Themen als Krümmer, wackelnde Rücklichter oder die Kupplung, aber das wollen wir ihnen zugestehen.  
       
      Termin:
      Haupttag ist Samstag, der 13.07.2019
      Falls jemand eine weitere Anreise hat und übernachten will wäre der 12.07. und 14.07. An+Abreise. Ich habe im V8 Hotel Böblingen Sonderkonditionen verhandelt und ein Kontingent einrichten lassen. Infos weiter unten. Am 12.07. würden wir mit allen Teilnehmern die übernachten im Steakhaus "Tower66" essen gehen.
       
      Ich habe mir also Gedanken gemacht wie wir bestenfalls alle zusammen einen schönen Tag verbringen, von dem wir lange zehren können und auch noch im Nachgang etwas davon haben. Folgendes Programm ist für den Samstag dabei raus gekommen.
       
      Programm Samstag:
       
      9:30
      Auftakt bei Ferrari Gohm in Böblingen mit Frühstück, Kaffee etc. Es wird wohl auch eine Führung geben. Über weitere Programmpunkte informiert mich Gohm zeitnah.
       
      11:00
      Abfahrt zum ersten Teil der Ausfahrt.
      Route: https://goo.gl/maps/wAq6Xpckge12
      (Genaue Route wird am Laptop oder Desktop genau angezeigt mit allen Wegpunkten)
       
      13:00
      Ankunft Reitsportzentrum Hohenzollern
      Fotoshooting in der Reithalle (Gruppenbild und Einzelshooting). Außerdem gibt es hier Fingerfood  (Tramezzini, Foccacia, verschiedene Käsesorten sowie Wurstwaren italienischer Produktion, gegrilltes Gemüse, Caprese, Frittate) für alle Teilnehmer und Beifahrer. So steht niemand während den kurzen Einzelshootings nur "dumm herum" sondern wir können nette Gespräche führen und unseren Hunger stillen. Ich finde Reithalle und springende Pferde passen hervorragend zusammen. Einfahrt ist ebenerdig und wohl gut geeignet für ein Shooting.
       

       
      15:30
      Abfahrt zum zweiten Teil der Ausfahrt
      Route: https://goo.gl/maps/K47BfXGrhhH2
      (Genaue Route wird am Laptop oder Desktop genau angezeigt mit allen Wegpunkten)
       
      18:00
      Besuch unseres Lieblingsitalieners "Rosmarino" in Bad Ditzenbach. Dort wird es ein 3-Gänge-Menü für uns geben. 1x Fisch, 1x Fleisch und 1x vegetarisch.
      Genug Zeit für PS-Gespräche oder dann eben über Handtaschen. 
       
      Anschließend fahren die Teilnehmer entweder nach Hause oder eben zurück in das V8 Hotel nach Böblingen (ca. eine halbe Std. entfernt). Ich denke ein toller Tag für alle und jeder nimmt durch die Fotos auch etwas Bleibendes mit nach Hause. Unser Fotograf ist den ganzen Tag dabei. Es wird also vom ganzen Tag schöne Bilder geben, welche wir dann hier auch einstellen können. Natürlich alle Fotos ohne Wasserzeichen oder öffentliche Werbung etc.
       
      Wichtig:
      Ich organisiere alles privat, daher bin ich wirklich auf eure Zuverlässigkeit angewiesen. Ich würde ungern aufgrund zu kurzfristiger Absagen auf Kosten sitzen bleiben. Damit es alles einfach ist würde ich das Geld für die Programmpunkte am Anfang vor Ort in bar einsammeln und dann entsprechend weitergeben. 
       
      Kosten für Fahrer und Fahrzeug:
      125 €
       
      Darin enthalten:
      - Frühstück und Führung bei Ferrari Gohm
      - Fingerfood wie oben beschrieben an der Reithalle
      - Shooting in der Reithalle
      - 1 Gruppenbild aller Fahrzeuge bearbeitet in bester Auflösung
      - 5 Bilder vom eigenen Fahrzeug aus verschiedenen Winkeln bearbeitet in bester Auflösung
      - 3-Gänge-Menü am Abend
       
      Kosten je Beifahrer:
      60 €
       
      Darin enthalten:
      - Frühstück und Führung bei Ferrari Gohm
      - Fingerfood wie oben beschrieben an der Reithalle
      - 3-Gänge-Menü am Abend
       
      Ausfahrten:
      Schöne Landschaften und viele Kurven. Wir fahren maximal in 10er-Gruppen. Sollten es mehr Teilnehmer sein (wovon ich ausgehe), werden wir ein zweites "Führungsfahrzeug" in die Mitte setzen. Wie immer gilt die StVO und untereinander strenges Überholverbot. Einen Haftungsausschluss werde ich von jedem Teilnehmer gleich zu Beginn unterzeichnen lassen. Wir wollen ja gemeinsam Spaß haben und nicht in negativer Art und Weise auffallen.
       
      Hotel:
      Wer übernachten will kann ein "V6 Designzimmer" buchen. Kosten sind statt 159 € für uns 139 € pro Zimmer und Nacht. Für 14 € pro Tag kann die Tiefgarage mit relativ flacher Abfahrt genutzt werden, ansonsten draußen auf dem Hotelparkplatz. Ich habe ein Kontingent von 15 Zimmern einrichten lassen. Buchen könnt ihr mit dem Stichwort "Ferrari F430 Treffen" unter 07031/3069880.
       

       
      Wie anmelden?
      Bitte per PN an mich mit Angabe von Name, Beifahrer ja/nein, Telefonnummer und ob ihr übernachtet oder nicht.
       
      Was wenn ich doch nicht kommen kann?
      Das Hotel bucht jeder selbst und somit hafte ich auch nicht für deren Stornobedingungen. Für die Verpflegung wäre eine Absage wenigstens 3 Tage vorher gut, dann habe ich noch eine Chance den Gastronomen dies mitzuteilen. Natürlich hoffe ich aber auf eine rege Teilnahme. 
       
      Was wenn das Wetter schlecht wird?
      Ein kleiner Schauer würde uns nicht aufhalten. Wenn der Wetterbericht für den 13.07. wirklich mieses Wetter bringt, würde ich das Treffen absagen. Ein Ersatztermin würde schwer machbar sein. Also hoffen wir auf gutes Wetter!
       
      Welche Fahrzeuge?
      Zugelassen ist natürlich alles was mit der "F430-Baureihe" zu tun hat. Also F430 Coupe, F430 Spider, 430 Scuderia oder 16M.
       
      Ich habe mündlich schon einige Zusagen (ich meine 8 Fahrzeuge ohne jede Veröffentlichung bisher), aber bitte noch einmal alle mit PN an mich, damit ich meine Teilnehmerliste führen kann. Ich freue mich schon extrem darauf! 
       
      Euphorische Grüße
      jo.e
    • Andi355
      Ein Leckerbissen für Alle Ferrari Enthusiasten:
       
      Fast alles an Exoten da : F40 LM, 348 GTC, 360 N-GT/GT, 360 GT LM,  355 Challenge, 430 GT2 LM, 458 GT2 LM, 333 SP, 550 GTC, 575 GTC.......
       
      Es besteht auch die Möglichkeit mit einem normalen Straßenauto ( Ferrari ) auf dem Ring zu fahren ( Gruppe 5).
       
       


    • F-C Jens
      Am 17. Februar sind wir bei herrlichem Wetter zu einer kleinen Tour durch das Ennepetal aufgebrochen. Zum Schluss sind wir dann im Schloss Herten eingekehrt. Erstaunte Gesichter gab es inklusive;)
    • rs3audirs3
      Guten Abend liebe CP-Community,

      zu dieser Thematik habe ich mal Fragen,...😴

      Wie einige ja wissen, haben wir bisher auch Ausfahrten bei Treffen gemacht. Und die Strecken habe ich teilweise vorher mit Hilfe von google maps geplant (teils auch mit Hilfe von Ortskenntnissen).
      Das heißt, nach der obigen Auffassung bin ich dann automatisch der Veranstalter einer solchen Tour, auch wenn ich damit kein Profit mache und nur die Strecke auswähle.
      Bei allen Treffen (mit Ausfahrten) habe ich im Tourenbeschrieb auch erwähnt, dass man sich an die StVo halten muss und jeder für sich verantwortlich ist, sowie ein Überholen der einzelnen Teilnehmer nicht gewünscht ist, etc. 

      Nun führen wir definitiv keine Rennen oder Sonstiges durch, sondern fahren in einer Kolone und auch haben wir bisher keine Raser oder Rüpel dabei gehabt. Nun gibt es aber Bürger, die das, was sie in den Nachrichten sehen und hören dann automatisch auf alle Autoinhusiasten abbilden; und jeder der ein Fahrzeug mit ein bisschen mehr Leistung hat, ist automatisch ein Raser = Rennen, da mehrere Fahrzeuge🤐
      (So als Beispiel, wir haben letzten Jahres eine Serpentine mehrfach(2x), um Bilder zu machen, befahren... Ein Tourist meinte dann gleich ach macht ihr ein Rennen... Da mussten dann erst ein Teilnehmer dem das erst erklären, dass wir nur ein paar Fotos machen und nicht schneller, als der andere Verkehr fahren...evtl. wäre dies natürlich unnötiges Umhehrfahren,,,,)
      Und so ist teilweise einfach die Einstellung bei vielen Leuten....dank fehlender Information/Bildung meines Erachtens (dank diesen Idioten, die in den Städten sich Rennen liefern müssen...Sorry...
             
                   https://www.bussgeldkatalog.org/illegale-autorennen/
      und §29
                   ___________________ § 29 Übermäßige Straßenbenutzung
                   Rennen sind Wettbewerbe oder Teile eines Wettbewerbes (z.B. Sonderprüfung mit Renncharakter) sowie Veranstaltungen zur Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten oder höchsten         
                   Durchschnittsgeschwindigkeiten mit Kraftfahrzeugen (z.B. Rekordversuch). Auf die Art des Starts (gemeinsamer Start, Gruppen- oder Einzelstart) kommt es nicht an.
                   Indizien für das Vorliegen eines Wettbewerbs sind die Verwendung renntypischer Begriffe, die Beteiligung von Sponsoren, gemeinsame Start-, Etappen- und Zielorte, der nahezu gleichzeitige
                   Start aller Fahrzeuge, Startnummern, besondere Kennzeichnung und Werbung an den Fahrzeugen sowie vorgegebene Fahrtstrecken und Zeitnahmen (auch verdeckt) und die Verbindung
                   zwischen den einzelnen Teilnehmern bzw. zwischen den Teilnehmern und dem Veranstalter (per Funk, GPS o. Ä.). Die Einhaltung der geltenden Verkehrsregeln oder das Fahren im Konvoi                         widerspricht dem Renncharakter nicht.
                   ___________________
                  man beachte den letzten Satz  😮

      Nun sind aber die "Bestimmungen"/ Konsequenzen mit bis zu 10 Jahren Freiheitsentzug "belegt", wenn jemand dies als Rennen deklariert (bei einem Gerichtsverfahren). Dass eine Ausfahrt als Rennen ausgelegt wird, ist gering aber nicht so gering, dass man die Folgen unberücksichtigt lassen kann (auch wenn es eigentlich keinem Rennen gleicht). Einen zeitlicher Führerscheintzug wäre ja noch ein verkraftbares Risiko.
      Zumal man auch, nach diesem Gesetzt (Veranstalter), auf für die Teilnehmer verantwortlich ist und auch alle Teilnehmer, im Falle, gleich bestraft werden. (Das erinnert mich ein bisschen an amerikanische Gesetze und deren Mentalität (immer sind andere für deren Hirnloses Handeln verantwortlich (z.B. wird eine Schutzabdeckung entfernt, muss diese überwacht werden, etc.) Auch trifft es Leute, die niemanden gefährden möchten und die mit Ihren 200k teuren Fahrzeugen, greifen dann auf Ihre Top Anwälte zurück. 
      Kurz eine Ausfahrt, die als Rennen deklariert wird (also wenn z.B. einen Fahrzeugführer von 10 Fahrzeugen überholt wird) kann das bestraft, werden, als ob er einen Menschen umgebracht hat . Auto-Smartphone-Nutzer, die 1000fach mehr tödliche oder fast tödliche Unfälle produzieren, bekommen ne kleine Geldstrafe, das wars, da müsste die gleiche Regelung drauf aber ich das ist nun wie es ist (gesetzlich) und man kann darüber streiten, es wird sich nichts ändern


      -> Nun aber zu der Frage, wie handhaben das die Leute, die hier solche Ausfahrten durchführen? Ich habe mal mitbekommen, dass bei solchen Veranstaltungen eine "Einverständniserklärung" von jedem Teilnehmer unterzeichnet werden muss, wie ist dies in etwa aufgebaut?

      -> Schütz so ein Dokument, im Falle eines Falles (nur Anzeige, oder auch mal blöderweise ein Unfall) den "Veranstalter" von weiteren Strafen, nicht wirklich, oder? Oder ist dies sogar nachteilig?

      -> Wie sieht dies rechtlich aus, soweit ich weiß, sind hier im Forum auch Rechtsbeistände (Straßenverkehr) vertreten, was ist Eure "Überlegung" dazu?
       
      ->  Es gibt ja auch diese Anbieter, von solchen Ausfahrten, wie handhaben die das, wenn die das gegen ne Gebühr anbieten, ist das ja noch problematischer, weiß jemand dazu was?

      -> Meint Ihr, es wäre mal ne gute Idee, bei der Polizei persönlich nachzufragen, wie die das sehen? Also wie man sich sicher gegen "Rasen" abgrenzen kann?


      Ich denke das interessiert die einen oder anderen, auch als Teilnehmer.

      Vielen Dank mal für Eure Hinweise, Tipps, Infos und Verweise.

      viele Grüße Andi

      Vorerst werde ich auch keine Ausfahrten mehr anbieten, das ist mir leider etwas zu "gefährlich". Es sei denn, es gibt eine Möglichkeit, dieses Risiko fast auszuschließén.
       

×