Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
jux72

Öldruckkontrolle blinkt kurz auf

Empfohlene Beiträge

jux72
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

 

Hab vor drei Wochen bei meinem F355 Spider den Ölwechsel durchgeführt und heute die erste längere Ausfahrt gemacht.

 

Wenn ich den Gang beim Anbremsen raus nahm, ist der Öldruck sofort auf 1 bis 2 bar abgefallen, was im Leerlauf ja normal ist.

Jedoch blinkte ein paar mal ganz kurz die Ölkontrollleuchte auf. Der Öldruck ging nie auf null runter sondern war immer bei 1 bis 2 bar.

 

Während der Fahrt lag der Öldruck bei kalten Motor bei 7 bar und bei warmen zwischen 5 und 6 bar.

 

Ölstand habe ich danach gemessen. Der lag genau in der Mitte. 

Was mich ein wenig verwundert ist das ich beim Ölwechsel nur ca. 8 Liter einfüllen musste. Laut Betriebsanleitung sollen jedoch 9,5 Liter reingehen.

 

Kann das kurze Aufleuchten mit zu wenig Öl Zusammenhängen obwohl die Anzeige am Ölmessstab passt?

 

Lg. Jürgen

 

 

 

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
paul01
Geschrieben

Hallo Jürgen,

"Öldruck sofort auf 1 bis 2 bar abgefallen" ist eine große Spanne. 1 bar ist zu wenig.

Gruß

Paul

tollewurst
Geschrieben

Auch wenn man erst messen sollte so würde ich als erstes den Sensor tauschen. Die gehen gerne kaputt und zeigen dann lustige Dinge an.

jux72
Geschrieben (bearbeitet)

Hab jetzt extra noch eine Runde gedreht um es genauer verifizieren zu können.

 

Das alles hängt mit der Leerlaufdrehzahl und dem linken Lüfter zusammen.

 

Läuft der Lüfter nicht ist der Zeiger im Leerlauf zwischen dem ersten und zweiten Strich der  Öldruckanzeige

Wenn der linke Lüfter im Leerlauf anspringt geht die Drehzahl etwas runter und der Zeiger auf den ersten Strich der Anzeige. Manchmal auch etwas darunter.

Dann blinkt kurz die Ölkontrollleuchte auf.

 

bearbeitet von jux72
Markus911
Geschrieben

Hallo jux72,

 

ich würde noch einen Liter Öl nachfüllen. Wenn ich bei warmgefahrenem, laufenden Motor messe, steht der Ölstand im oberen Bereich des Ölmessstabes. Im kalten Zustand habe ich dann auch einen Öldruck von 7 bar, warmgefahren 5 bar. Probier es aus

 

Gruss Markus

tollewurst
Geschrieben

Das ist eine Trockensumpfschmierung. Solange Öl am Messstab ist änder sich da nichts wenn man etwas nachfüllt!

jux72
Geschrieben

 

vor 16 Stunden schrieb tollewurst:

Auch wenn man erst messen sollte so würde ich als erstes den Sensor tauschen. Die gehen gerne kaputt und zeigen dann lustige Dinge an.

Sensor ist bestellt. Werde denn jetzt mal tauschen.

me308
Geschrieben
vor 18 Stunden schrieb jux72:

Das alles hängt mit der Leerlaufdrehzahl und dem linken Lüfter zusammen.

 

gut beobachtet :wink:

 

vor 18 Stunden schrieb jux72:

Läuft der Lüfter nicht ist der Zeiger im Leerlauf zwischen dem ersten und zweiten Strich der  Öldruckanzeige

Wenn der linke Lüfter im Leerlauf anspringt geht die Drehzahl etwas runter und der Zeiger auf den ersten Strich der Anzeige. Manchmal auch etwas darunter.

Dann blinkt kurz die Ölkontrollleuchte auf.

 

das sagt eigentlich alles :wink:

 

Kausal-Zusammenhang:

der Einsatz des Lüfters zieht den Abfall der Drehzahl nach sich, zieht wiederum den Abfall der Öldruck-Anzeige nach sich

 

Größte Wahrscheinlichkeit für den Fehler: der Lüftermotor !

 

die alten Spal-Teile werden ... tja ... eben alt - Folge ist, ein immer größer werdender Strombedarf (A)

die Lichtmaschine muss hier enorm arbeiten und es kommt zum Drehzahlabfall im Leerlauf (kann bis 500 gehen oder gar Motoraus)

 

bitte jetzt nicht auf die Idee kommen, die 30A Sicherungen der Lüfter gegen 40A Sicherungen auszutauschen ...

(ja, das wurde/wird gerne auch von Mechanikern gemacht um das Problem zu "lösen")

 

wechsele den Lüfter und alles wird gut :wink:  

ich würde gleich den rechten Lüfter ebenfalls austauschen da Du sonst das Phänomen im höheren Temperaturbereich nochmal hast

 

 

Gruß vom Lago

Michael

 

 

     

jux72
Geschrieben (bearbeitet)
vor 19 Minuten schrieb me308:

wechsele den Lüfter und alles wird gut :wink:  

ich würde gleich den rechten Lüfter ebenfalls austauschen da Du sonst das Phänomen im höheren Temperaturbereich nochmal hast

Den linken Lüfter hab ich erst vor zwei Jahren getauscht.

 

Lg. Jürgen

 

bearbeitet von jux72
me308
Geschrieben
vor 4 Minuten schrieb jux72:

Den linken Lüfter hab ich erst vor zwei Jahren getauscht.

 

 

welches Modell ?

schau`Dir die Anschlüsse an ... irgendwo bildet sich Widerstand R=U/I 

jux72
Geschrieben (bearbeitet)

Den Lüfter hab ich damals ausgewählt anhand von diesem Thread.

Hatte das gleiche Problem wie der Ersteller des Beitrages.

 

 

bearbeitet von jux72

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • patrickmoeller
      Hi zusammen
       
      hat jemand eine Idee, um welche Flüssigkeit es sich hierbei handelt.
       
      War zuerst nur ein kleiner Tropfen nach einer kurzen Ausfahrt. Nach der zweiten Ausfahrt einige Tage später bildete sich innerhalb eines Tages diese kleine Pfütze
       
      Ort: Beifahrerseite weiter vorn. Eigentlich nicht unterm Motor.
       
      Any ideas?
       
      LG
      Patrick

    • patrickmoeller
      Hallo zusammen,
       
      ich wollte vorn mal die Birnen durch etwas hellere Leuchtmittel ersetzen und habe den Rahmen demontiert. 
      Dazu 2 Fragen.
       
      1) muss die ganze Zeit die Zuendung angeschaltet sein, damit die Scheinwerfer ausgefahren bleiben?
      2) kann mir irgendjemand sagen, wie ich den Glasscheinwerfer demontiere? Stehe recht planlos davor. Aus der Betriebsanleitung geht das nicht wirklich gut hervor.
      3) wie tauscht man denn die unteren Runden Scheinwerferbirnen aus?
       
      Danke Euch 
      Gruss Patrick
    • yvesolution
      Hallo,
       
      Die Krümmer an meinem 2.7 sind mit einem Hitzeschutzband umwickelt, was sich leider in ganz kleine Teile auflöst
      und nicht nur das, die Teile sind von der Lichtmaschine "angezogen" worden und haben diese im Innern zugesetzt.
       
      Leider habe ich die originalen Verkleidungen der Krümmer nicht mehr...
       
      welche Alternativen gibt es?
       
      bin für jede Anregung dankbar
       
      Grüsse
       
      yvesolution
    • yvesolution
      Hallo,
       
      Ich konnte mit der Suchfuntion nichts finden..., ich möchte unsere Tochter (3 Jahre) gelegentlch im F355 mitnehmen, ich habe aber
      keine Ahnung welcher Kindersitz past, und worauf ich aufpassen muss?! Muss man den Sitz mit einer Art Schonbezug
      gegen Schrammen schützen?
       
      vielen Dank!
       
      ciao
       
      Yves
    • blox79
      Guten Morgen allerseits,
       
      Habt jemand von Euch Erfahrung mit Wasserkühlern beim 355. Meiner ist beifahrerseitig, ganz unten links leicht undicht und da muss was gemacht werden.
      Gibt es Erfahrungen mit Kühler Reparaturen ( Haltbarkeit, Kosten)?
      Soll man bei neuen Kühlern wieder mit Stahl oder doch besser mit Alu ersetzen? 
       
      Eventuell kann mir da jemand ein paar Infos geben, der sich auch schom damit beschäftigt hat.
       
      Zum Schluss . Gibt es noch Bezugsquellen neben den üblichen verdächtigen ( eurospares, capristo, superperformance)?
       
      Danke und Gruß
       
      Blox79

×
×
  • Neu erstellen...