Jump to content
FerrariSpider360

Probleme MAP-Sensor Druckrohrsensor Ferrari 360

Empfohlene Beiträge

FerrariSpider360   
FerrariSpider360
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich habe leider mit meiner Diva ein  Problem. Die Motorkontrolleuchte ist an. Laut Tester hat der MAP-Sensor einen zu hohen Wert. Laut Tester über 1200 hPa. Nun meine Frage , hatte jemand von Euch auch schon dieses Problem? Wie konntet Ihr es lösen? Muss der Sensor erneuert werden , falls ja hat zufällig von Euch jemand eine Teilenummer , ich habe bisher nur von Bosch den Sendor allerdings für den 360 Stradale gefunden.

Danke Euch

VG

Patrick

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
DanielMartinelli   
DanielMartinelli
Geschrieben

Hi

Also das Zeug vom Competitione Stradale geht auch für andere 360 er Modelle.

 

Bevor du den Sensor auswechselst, schlage ich dir folgendes Vorgehen vor:

1. Sensor ausbauen und reinigen

2a. Steckverbindung vorsichtig trennen (Motor und Zündung AUS versteht sich von selbst!)

2b. Steckverbindung (Beide!) auf Korrosion oder Oxydation überprüfen, BEIDE reinigen

2c. Steckverbindnug wieder herstellen

3. Fehler im Fehlerspeicher löschen

 

Ferrari hat massig Probleme mit der Elektronik. Die CAN-Bus Architektur ist spannungsgesteuert (nicht stromgesteuert vie z.B. I2C) und somit anfällig auf Spannungsschwankungen. Schlechte Verbindungen können da schon mal den einen oder anderen Fehler verursachen, der eigentlich nichts mit dem Sensor als solches zu tun hat.

 

Welcher Fehler wird denn bei dir angezeigt? Welche P-Nummer?

bruchpilot13   
bruchpilot13
Geschrieben

Servus,  was passiert wenn du den Hauptschalter für eine kurze Zeit aus machst und dann den Motor wieder startest.

Ist dann die Leuchte immer noch da bzw. kommt sie wieder?

Ecco   
Ecco
Geschrieben
Zitat

was passiert wenn du den Hauptschalter für eine kurze Zeit aus machst und dann den Motor wieder startest.

Darauf würde ich in jedem Falle verzichten! Ich persönlich fasse diesen Schalter nie wieder an...

DanielMartinelli   
DanielMartinelli
Geschrieben
vor 46 Minuten schrieb bruchpilot13:

Servus,  was passiert wenn du den Hauptschalter für eine kurze Zeit aus machst und dann den Motor wieder startest.

Ist dann die Leuchte immer noch da bzw. kommt sie wieder?

So wird nur der Fehlerspeicher gelöscht, das Problem aber nicht behoben.

FerrariSpider360   
FerrariSpider360
Geschrieben

Hallo,

vielen Dank für die Informationen , weiss jemand von euch wo der Sensor genau sitzt? Bezüglich Hauptschalter bleibt die Leuchte kurzzeitig aus , kommt dann aber direkt wieder. Der Fehler war glaube ich P1200

Danke

Viele Grüsse

Patrick

DanielMartinelli   
DanielMartinelli
Geschrieben

Der MAP (Manifold Air Pressure) Sensor ist integrierter Bestandteil von MAF (Mass Air Flow) Sensor. Das Bauteil ist recht preiswert zu haben, kann auch selbst ausgetauscht werden.

 

Aldous Voice hat hierzu eine sehr gute, detaillierte Anleitung geschrieben: https://aldousvoice.com/2012/12/17/ferrari-360-maf/

 

In der Anleitung geht er davon aus, dass du die ganze Einheit mit dem Saugrohr ersetzt (Original Ferrari Teil). Wenn du reich bist, mach das so. Wenn du Zeit und Geld sparen möchtest, kauf einfach den Luftmengenmesser bei Bosch und tausche ihn aus, ohne die Ansaugbrücke zu demontieren.

 

Wie macht man das?

1. Zieh den Stecker ab und pass auf, dass du nichts daran kaputt machst. Du brauchst evtl. einen Schraubenzieher (flach) um den Stecker sauber abzuziehen.

2. Du benötigst zum Lösen der beiden Torx Schrauben eine Torx-Nuss mit Loch in der Mitte. Ein normaler Ritschratsch-Satz hat diese Art Nüsse nicht. Geh in ein Eisenwarenfachgeschäft und hol dir einen Satz Torx-Nüsse (Männlich) mit Loch. Sieh dir die Schraube genau an, dann weisst du was ich meine.

3. Schraub den alten MAF raus und den neuen MAF rein. Achte darauf, dass der neue MAF richtig rum eingebaut wird! So wie du den alten raus ziehst, muss der neue rein. Schau dabei wie der Stecker rauf kommt. Der Stecker muss wieder auf die selbe Seite schauen, wie als wenn der alte MAF noch drin wäre.

4. Reinige den Stecker vor dem Aufstecken. Du kannst dazu auch ein Spray verwenden. Ich mach das gerne mit Bremsreiniger. Der entfettet alles.

5. Mach einen Reset der Motronik (der Motor muss kalt sein!)

 

Reset der Motronik:

1. Trennschalter im Kofferraum -> AUS

2. Warte 30 Minuten

3. Trennschalte im Kofferraum -> EIN

4. Zündschlüssel einstecken und auf Position 1 -> 30 Sekunden warten

5. Zündschlüssel auf Position 2 (nicht starten!) -> 30 Sekunden warten

6. Zündschlüssel auf Position 0 (Aus) -> 30 Sekunden warten

7. Zündschlüssel auf Position 2 und warten bis auf der Anzeige "OK" steht -> Dann Motor starten

8. Lass den Motor im Leerlauf 10 Minuten laufen, ohne Gas geben einfach laufen lassen.

9. Fahr 10-15 Minuten herum ohne zusätzliche elektrische Verbraucher (Radio, Licht etc.)

 

Dein Wagen ist wieder fit :-)

 

PS: Wenn du in der Nähe von Schaffhausen (CH) wohnst, kannst du gerne bei mir vorbei kommen und ich wechsele die MAF für dich aus. Ich hab das Werkzeug (und die Erfahrung). Preis = 1 Bier ;-)

 

  • Gefällt mir 8
Gast   
Gast
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb DanielMartinelli:

Preis = 1 Bier

DAS ist Carpassion :-))!

DanielMartinelli   
DanielMartinelli
Geschrieben

Hier kannst du die bestellen:

https://www.autodoc.de/autoteile/luftmassenmesser-luftmengenmesser-12906/ferrari/360-modena/360-f131/11979-3-6-modena

 

Nimm 2 und tausch gleich beide aus. Du kannst getrost die für 32€ nehmen. Die von Bosch sind nicht besser oder schlechter als die von STARK oder Metzger.

 

Und so funktioniert's:

Der gemessene Massestrom der Luft ist proportional zur molaren Menge des enthaltenen Sauerstoffes und kann daher zur Regelung von Verbrennungsprozessen (Motor) verwendet werden. Erst mit dem Wissen um die exakte Luftmasse, kann das für den Verbrennungsprozess entscheidende Verhältnis zwischen Luft- und Kraftstoffmasse genau eingestellt werden (Lambda=1). Unsere Ferrari Motoren messen die Luftmasse und den Sauerstoffgehalt in den Abgasen (Lambdasonden). Aus den Werten wird dann bestimmt, wie viel Benzin eingespritzt werden muss. 

 

Wie funktioniert so ein Sensor:

Innerhalb des Sensors (Gehäuse) befinden sich zwei durch elektrischen Strom beheizte Platindrähte oder -schichtwiderstände. Einer wird direkt von der vorbei strömenden Luft gekühlt, der andere befindet sich abgeschirmt. Durch den elektrischen Stromfluss erhitzen sich beide Widerstandselemente, die vorbei strömende Ansaugluft kühlt das nicht abgeschirmte Heizelement jedoch stärker als das von der Ansaugluft abgeschirmte. Dieses heizt sich daher stärker auf und wird dadurch hochohmiger.

 

Aus den Widerstandswerten der beiden Heizelemente und deren Differenz lassen sich mittels eines Kennfeldes unter Einbeziehung weiterer Motorkenndaten folgende Werte ableiten:

  • Temperatur der Ansaugluft
  • Luftfeuchtigkeit der Ansaugluft
  • Massestrom der Ansaugluft (molare Masse pro Zeit)
  • Gefällt mir 1
FerrariSpider360   
FerrariSpider360
Geschrieben

Hallo,

super vielen Dank ich liebe Carpassion , leider bist du etwas zu weit weg sonst würde ich gerne vorbeikommen

Viele Grüsse

Patrick

planktom VIP   
planktom
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb DanielMartinelli:

Luftmengenmesser

Luftmassenmesser ;)

vor einer Stunde schrieb DanielMartinelli:

Du kannst getrost die für 32€ nehmen. Die von Bosch sind nicht besser oder schlechter als die von **** "Hinz und Kunz"****

meine persönliche erfahrung sagt da was ganz anderes ! nur ärger mit den nachbauten! ok,meist gehen fehlermeldungen weg weil die dinger irgendwie noch innerhalb der teils extremen grenzwerte bleiben...ein defekt,im sinne (durch z.b. verschmutze messfläche) der ausgabe falscher Luftmassenwerte, wird so gut wie nie erkannt durch die motorsteuerung da in den allermeisten fällen kein ersatzsystem zur prüfung der plausiblität vorhanden und dazu die modernen steuergeräte falsche werte noch als lernwerte adaptieren was nochmal weitergehende toleranzen zulässt.

mbm : wer billig kauft,kauft zweimal !

wers drauf ankommen lassen will findet die dinger auch >> für 13,60€ << und kann somit gleich viermal kaufen :lol:

wenn wir solche teile im zuge einer fehlersuche entdecken,schmeissen wir die in der regel als erstes raus bevor weitergesucht wird !

gutes  beispiel gleich zweier dieser art...

leider muss man heutzutage halt auch bei marken wie bosch darauf achten, dass man ersatzteile aus vertrauenswürdiger quelle bekommt...da sind ein haufen gefälschter teile unterwegs :(

DanielMartinelli   
DanielMartinelli
Geschrieben

Die Luftmassenmesser von Bosch sind qualitativ gleichwertig wie die von Stark und Metzger. Ich habe keine Empfehlung für AliExpress China-Schrott ausgesprochen. Der Original MAF ist ja auch im Eimer und der Wagen hat wahrscheinlich noch keint 100tkm runter. Originalteile von Ferrari sind in der Regel nicht besser als Produkte von anderen Herstellern. Nur weil es teuer ist, heisst das nicht es ist besser. Ferrari ist für vieles bekannt, aber nicht unbedingt für Qualität und Standfestigkeit - so wie z.B. Mercedes Benz.

Stark und Metzger sind keine „No Name“ Marken. 

 

Kai360 VIP CO   
Kai360
Geschrieben
vor 2 Minuten schrieb DanielMartinelli:

Der Original MAF ist ja auch im Eimer und der Wagen hat wahrscheinlich noch keint 100tkm runter. Originalteile von Ferrari sind in der Regel nicht besser als Produkte von anderen Herstellern.

 

Nur das Ferrari gar keine Lufmassenmesser herstellt, die kommen wie bei jedem anderen KFZ Hersteller am Ende von den gleichen Zulieferern.

Der Unterschied ist allerdings, dass gerade durch die Trockensumpfschmierung und bedingt durch relativ häufige Überfüllungen (Fehlbedienung) gerade der Luftmassenmesser als Spätschaden "gehimmelt" wird.

DEr LMM gehört für mich inzwischen zu den Teilen die im Zuge einer turnusmäßigen vorbeugendne Instandhaltung gewechselt werden sollten (wie auch z.B. die Batterie oder der Zahnriemen).

 

Deine technischen Ausführungen im Vorpost sind im übrigen hervorragend, selten so gut gellesnen. Danke dafür!

  • Gefällt mir 1
DanielMartinelli   
DanielMartinelli
Geschrieben (bearbeitet)

Die Luftmassenmesser von Bosch sind qualitativ gleichwertig wie die von Stark und Metzger. Ich habe keine Empfehlung für AliExpress China-Schrott ausgesprochen. Der Original MAF ist ja auch im Eimer und der Wagen hat wahrscheinlich noch keine 100tkm runter. Originalteile von Ferrari sind in der Regel nicht besser als Produkte von anderen Herstellern. Nur weil es teuer ist, heisst das nicht es ist besser. Ferrari ist für vieles bekannt, aber nicht unbedingt für Qualität und Standfestigkeit - so wie z.B. Mercedes Benz.

Stark und Metzger sind keine „No Name“ Marken. 

 

bearbeitet von DanielMartinelli
Schreibfehler korrigiert
FerrariSpider360   
FerrariSpider360
Geschrieben

Guten Morgen,

vielen Dank , ich habe direkt 2 Stück bestellt.

Hatte jemand von euch schonmal mit diesem Sensor Probleme BOSCH 0 261 230 015 Sensor beziehungsweise wo sitzt dieser Sensor da ihn merkwürdigerweise auch niemand auf Lager hatt.

Danke Euch

Viele Grüsse

Patrick

DanielMartinelli   
DanielMartinelli
Geschrieben (bearbeitet)

Hier in der Anleitung von Aldous ist das gut bebildert: https://aldousvoice.com/2012/12/17/ferrari-360-maf/

 

Die korrekte Teilenummer von Bosch wäre aber 0 280 218 012. Das den keiner auf Lager hatte ist warscheinlich der Tatsache geschuldet, dass ihn keiner braucht. Die Ferrari Teilenummer ist 171707. 

bearbeitet von DanielMartinelli
FerrariSpider360   
FerrariSpider360
Geschrieben

Super perfekt , ich danke Dir

Gruss

planktom VIP   
planktom
Geschrieben

ich schrieb ja :

vor 17 Stunden schrieb planktom:

meine persönliche erfahrung

ob es nun spurstangenköpfe,traggelenke,koppelstangen oder sonstwas von der einen der von dir genannten firmen ist...meine kollegen rollen schon mit den augen wenn ich denen damit komme... :lol:

und der andere von dir genannte ist seit 2013 mit bremsteilen auf dem markt und hat später dann sein portfolio um alles mögliche erweitert wobei er natürlich zwischenzeitlich aufgrund der "ausgezeichneten Qualität" zum marktführer aufgestiegen ist... .................................

 

wie wäre es denn erstmal eine richtige diagnse zu stellen ?

der erste schritt wäre doch hier gewesen das  als defekt vermutete teil zu prüfen...sei es durch blosses abklemmen und dann sehen was der fehlerspeicher sagt,anschliessend elektrische prüfung...oder im falle der luftmassenmesser erstmal rechts und links tauschen und sehen ob der fehler mitwandert ?

 

Gast   
Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Da ist etwas dran, mein teuer (!) gekaufter Hazet Motorkran (direkt von Hazet geliefert, also kaum eine "Fälschung") hat sich als billigster China Mist erwiesen (u.a. war chinesischer Laufzettel vergessen worden zu entfernen). Betriebssicher war das Teil erst nachdem ich diverse Teile (Schrauben, Muttern, Karabiner) gegen brauchbare Teile ausgetauscht hatte. Schrauben konnte man per Hand verbiegen (bissl übertrieben). Die Karabiner (an denen dann der Motor hängt) waren so übelster Schrott, dass jeder Mensch von der Berufsgenossenschaft Schnappatmung oder Armerudern bekommen hätte. Die Verschlussgewinde waren völlig unbrauchbar und haben nicht gegriffen, das Material auch sehr weich. Kein Baumarkt würde wagen sowas zu verkaufen.

 

Ergo, auch ich vertraue schon einige Zeit nicht mehr auf Qualität, nur wegen eines "renommierten" Markennamens.

bearbeitet von Gast
FerrariSpider360   
FerrariSpider360
Geschrieben

Hallo,

perfekt vielen Dank an Euch die Diva läuft wieder mit den LMM´s von Stark

Danke

Gruss

Patrick

  • Gefällt mir 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • jauno
      Hallo Community.
      Eine kleine Frage zur F1-Schaltung beim 360er:
      Ich habe, eigentlich schon von Anbeginn, in den letzten Jahren jedoch zunehmend, ein Problemchen mit dem Rückwärtsgang meiner F1-Schaltung.
      Dieser lässt sich manchmal von N aus nicht einlegen. Ich muss vorher immer nach 1 schalten und von da aus nach R. Dann geht's. Das passiert sowohl im Kaltzustand, nach einer Minute Leerlauf nach Kaltstart, als auch im Warmzustand.
      Auf Nachfrage versicherten mir andere 360F1-Fahrer, dass sie das Problem nicht kennen.
      Hat jemand schon mal das gleiche Phänomen gehabt?
      Weiß jemand, woran das liegen könnte? Mechanik- oder nur Softwareproblem?
      Kann man die Sache abstellen (ohne gleich Getriebe zu tauschen)?
      Gruß Norbert (Z. Zt. Dolomiten)
    • 221kw914
      Servus und Hallo,
       
      ich würde mich über eine Hilfestellung freuen. Meine Anzeige "Öltemperatur" Veglia Instrument spinnt. Wenn ich die Zündung und Motor anmache schlägt sie 1-2 mm aus, ohne schon Temp. anzuzeigen (ist ja ok),  nach ca. 10-20 sec. schlägt sie voll aus auf 200 Fahrenheit.
       
      Jetzt dachte ich fange ich erst mal mit dem Sensor an. Ich suche mir an dem Auto einen echten Wolf, weder an: Ölwanne (Ablassschraube), Ölfilterkonsole, Ölkühler, Ölleitungen, nirgendwo finde ich einen eingeschraubten Sensor bzw ein Kabel das an einen Sensor läuft.
       
      Die Anzeige ist ab Werk.
       
      Hat bitte jemand eine Idee ............... lasst mich nicht unwissend sterben, vielen lieben Dank, der Alex.
       
      DeTomaso GT5 Bj 1980 .........
      Es wurde ein Austauschmotor in 1981, 82 verbaut von Hoecker Landau.
       
      Vielen Dank!!!! 

    • Retton
      Hallo ihr freaks  
       
      ferrari 360 Spider 2002 bei Vollgas entsteht ein Benzingeruch was könnte die Ursache sein
       
      lg retton
    • Llyrik
      Hallo,

      ich verkaufe ein von mir handgemaltes Bild eines Ferrari 360 Spider in rot.

      Ich hatte das Gemälde in der Garage hängen, brauche jetzt aber den Platz.

      Das Bild ist 150 cm x 100 cm groß und wurde mit Acrylfarben, Volltonfarben und Spraylack gemalt.

      Preis: die PS Zahl des Autos in Euro

      Ich entschuldige mich für die miese Fotoqualität... Handyfotos

      Grüße

      Llyrik


    • Martin360
      Hallo zusammen,

      ein Freund von mir verkauft seinen 360 Modena F1.

      Grund: er wird im April dieses Jahr Vater von Zwillingen.

      Hier ein paar Eckdaten:
      360 Modena F1
      -ca. 91.000 KM
      -Rot
      -Schwarzes Leder mit roten Kontrastnähten
      -Challenge Grill
      -Fuchs Sportabgasanlage
      -ausschließlich beim Ferrarihändler gewartet (lückenlos Scheckheft)
      -Baujahr 99 (gekauft ebenfalls beim Händler)
      -und nun kommts:
      im März oder April 2013 hat er die große 90.000er Inspektion mit Zahnriemen, neuen Reifen, neue Kupplung usw. usw. bekommen für über 9000 Euro. Natürlich auch beim Händler.
      Rechnungen vorhanden.

      VHB: 59.999 €

      Wer also gerade einen zuverlässigen und gepflegten 360er sucht darf sich ruhig melden. Bitte eine PN an mich. Er ist nicht hier im Forum angemeldet, aber bei echtem Interesse stelle ich gern den Kontakt her.

      P.S. der Wagen ist nicht bei den bekannten Gebrauchtwagenbörsen inseriert, da der Verkauf nicht eilt. Da Wagen aber zu schade ist um Jahrelang rumzustehen bis die Kids dann groß / größer sind und er mal wieder Zeit dafür hat soll er Verkauft werden.

×