Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
erictrav

Strafe aus der Schweiz wird in Deutschland vollstreckt

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
kkswiss
Geschrieben

Der hat es aber auch massiv übertrieben. Der hat 10 mal im Gotthadtunnel überholt. Höchstgeschwindigtkeit im Tunnel 80, und er ist mit 200 durchgeblocht.

Der hat bewusst Leben aufs Spiel gesetzt.

 

991
Geschrieben

Ich wette eine Flasche Barolo das der Kerl in Berufung geht. :mad:

Gast
Geschrieben

Da wettet vermutlich niemand dagegen, aber nen Versuch wars wert :D

 

991
Geschrieben

Das ist mir klar. So leichtfertig setze ich einen Barolo Audace nicht aufs Spiel. 

hema
Geschrieben

"Das Strafmaß könne zwar möglicherweise als hart angesehen werden, aber nicht als unerträglich"

unerträglich finde ich die Vorstellung, daß mit diesem Urteil auch andere "Sympathen" ihre drakonischen Strafen hier durchsetzen könnten :huh:

erictrav
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb 991:

Ich wette eine Flasche Barolo das der Kerl in Berufung geht. :mad:

Gilt!

matelko
Geschrieben

Es helfe mir mal bitte jemand in Sachen Prozeßordnung, denn in der eingangs benannten Quelle ist auch zu lesen:

"Die Entscheidung des OLG ist rechtskräftig."

 

Ist dann eine Berufung überhaupt noch möglich?

erictrav
Geschrieben

Berufung in Strafsachen beim OLG geht nicht.

@991, soll ich dir meine Anschrift senden?

 

 

chip
Geschrieben

 Ich finde es absolut richtig andere Länder andere Sitten und natürlich auch andere Strafen man muss sich dann halt vorher erkundigen was einem droht  und mit welchem Land es Rechtshilfeabkommen gibt .  Auch wenn der Vergleich hinkt und solche Strafen natürlich nicht bei uns vollstreckt werden es gibt halt Länder,  in denen nach der Drogenbesitz mit dem Tod bestraft und  andere Länder in denen das quasi legal  ist oder zumindest nicht bestraft wird.    

991
Geschrieben

Wenn das so ist und der Herr einsitzt, hast du den Barolo zugut obwohl du nicht dagegen gewettet hast.

Caremotion
Geschrieben

Sorry, aber so ein Idiot sollte man auch extremer bestrafen.  Genial wäre es ja, wenn er nach Schweizer Richtlinien bestraft wird... dann wird es immerhin mal teuer..

Svitato
Geschrieben

Könnten wir da einen neuen Thread eröffnen was Italien anbelangt?:D 

 

Wer hat schon alles wegen Geschwindigkeit eine Busse erhalten? Würde mich noch interessieren....;)

Caremotion
Geschrieben

naja, mit 200 km/h durch ein Tunnel ? 

E12
Geschrieben

Und wo liegt das Problem bei 200 durch einen Tunnel? Ausser das es verboten ist?

991
Geschrieben

Weil das kein Richtungsgetrennter Tunnel mit 17 km Länge ist und er den Gegenverkehr stark gefährdet hat. Seine Fahrt wurde von den Überwachungskameras dokumentiert. 

Ich kann nicht nachvollziehen warum du das verniedlichen tust. Geschwindikeitslimiten und doppelte Sicherheitslinien haben immer einen Sinn. 

Kopfschüttelnde Grüsse FC 

fridolin_pt
Geschrieben

Wie bei allen Straftaten: DieStrafe.

GT_MF5_026
Geschrieben

Der gute Mann im absoluten Überholverbot in einem Strassentunnel mit Gegenverkehr mit massiv übersetzter Geschwindigkeit überholt und damit sowohl objektiv wie subjektiv andere Leben gefährdet.

 

Da ist es nur folgerichtig, wenn er hart bestraft wird. Mit dem Leben anderer spielt man nicht. Wer das nicht begreift, gehört bestraft. Und eine Geldbusse reicht da in meinen Augen nicht. Insbesondere dann nicht, wenn man sich über die Bestrafung noch lustig macht.

 

Massive Geschwindigkeitsübertretungen sowie andere Verkehrsteilnehmer objektiv gefährdende Verhaltensweisen sind keine Gentlemendelikte. Wer das nicht versteht, gehört nicht hinter das Lenkrad.

Thorsten0815
Geschrieben

 

vor 23 Minuten schrieb E12:

Und wo liegt das Problem bei 200 durch einen Tunnel?

Das Risiko und die Auswirkung bei einem Unfall steigen. 

 

Trotzdem, ich bin in Deutschland aufgewachsen und die harte Bestrafung von hier in der Schweiz so kriminalisierten "Rasern" ist für mein Werteverständnis überzogen. Im Besonderen wenn niemand zu Schaden gekommen ist. Egal, andere Länder andere Sitten. Die gilt es eben zu respektieren. 

E12
Geschrieben

Ihr habt mein gleichgeschaltetes Verständnis wenn es um die Einhaltung von Regeln und Gesetzen gibt. Insbesondere bei nicht getrennten Fahrtrichtungen (wusste ich bei diesem Tunnel nicht).

 

Das war aber nicht meine Antwort auf ".... aber 200 in einem Tunnel". Da ging es nicht um erlaubt oder nicht. Bei manchen Antworten könnte man denken dass auch 80 bei einem unlimierten Tunnel das Maß der Dinge sind und, als Folge davon, dann auch keiner schneller fährt.

 

 

erictrav
Geschrieben

Das er die Strafe in Deutschland tatsächlich absitzen muss finde ich interessant. So etwas war mit bisher unbekannt und ich denke, damit hat er keinesfalls gerechnet und daher vielleicht auch sein arrogantes Verhalten. 

Wenn ich mal in der Schweiz bin, fahre ich gerade wegen der hohen Strafen  immer sehr gesetzeskonform. 

 

Mich würde mal interessieren   ob die Verkehrssicherheit in der Schweiz generell größer ist.

991
Geschrieben

Die Verkehrssicherheit ist m.M. In der Schweiz nicht besser. Es gibt auch hier unverbesserliche Verkehrsteilnehmer welche diese hohen Bussen provoziert haben. Viele Unfälle geschehen jedoch aus Unachtsamkeit wegen den tiefen Geschwindigkeitslimiten. 

PS. 

Ich fahre im Ausland eigentlich immer Gesetzeskonform, weil ich mich dort als Gast befinde. Mir spielt es keine Rolle ob die jeweiligen Bussen hoch oder günstig sind. Auch ich habe hier schon mehrfach bezahlen müssen, das lässt sich einfach nicht vermeiden. Gr FC 

chip
Geschrieben

Der Typ war in der Bildzeitung oder irgendwo  im Internet zu sehen mega unsympathisch und ein echter Kotzbrocken er ist angeblich so schnell gefahren weil er angeblich Hunger hatte den würde ich nach dem Knast noch direkt  in die Klapsmühle stecken. 

vor 2 Stunden schrieb E12:

Und wo liegt das Problem bei 200 durch einen Tunnel? Ausser das es verboten ist?

Super wenn der einem entgegenkommt dann kommt es zum Unfall mit Feuer und ggf. einer Massenkarambolage mit etlichen Opfern ? Nein danke auch wenn die Schweiz bei kleinen Verstößen  zu streng ist hier finde ich es angemessen. 

E12
Geschrieben

 

vor 7 Minuten schrieb chip:

Super wenn der einem entgegenkommt....

 

Hab ich vollstes Verständnis und bereits geäussert.

 

vor 2 Stunden schrieb E12:

Ihr habt mein gleichgeschaltetes Verständnis wenn es um die Einhaltung von Regeln und Gesetzen gibt. Insbesondere bei nicht getrennten Fahrtrichtungen (wusste ich bei diesem Tunnel nicht).

 

tollewurst
Geschrieben

Und es ist nix passiert! Meine Güte. Dann müsste man ja auch konsequent Eltern in den Bau stecken die Abend vergessen haben die Flasche Wein vom Tisch zu nehmen die das Kind hätte trinken können und somit eventuell vielleicht einen Schaden nehmen können.

Hier nach Knast zu schreien ist doch nur wieder für die Befriedigung eigener Selbstjustizgelüste.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen, speziell an die Schweizer ?
      Suche Kontakt zu Immobilienmaklern, Besitzern und/oder Infos zu etwaig zu veräußernden Immobilien in der Schweiz.
       
      Primär gehts es um Grundstücke oder Bestandsobjekte zur Weiterentwicklung in den Schweizer "Ballungszentren".
       
      Die Online-Plattformen sind bekannt, mir geht's um Kontakte und Objekte/Projekte die nicht inseriert sind/waren.
       
      Infos gerne als Antwort hier oder PN
       
      Merci! ?
    • Ich besitze seit 5 Jahren einen Ferrari 348 Spider und geniesse mit diesem Wagen immer wieder schöne Ausfahrten, entweder alleine, mit meiner Frau oder zusammen mit einem Kollegen. Ich habe schon manchmal daran gedacht, speziell wenn mir hie und da wieder einmal ein Ferrari begegnet, wie schön und reizvoll es sein könnte, mit einigen gleichgesinnten Ferraristi ab und zu gemeinsam Ausflüge zu unternehmen. Ich bin in keinem offiziellen Ferrari-Club. Die Clubs sind mir in der Regel zu gross, zu unpersönlich und der Spielraum für das Individuelle ist mir zu klein.
       
      Mir schwebt mehr vor, in einem kleineren Rahmen mit einigen Fahrzeugen den Spass mit den Ferraris zu haben, schöne Fahrten mit guten Mahlzeiten gemeinsam zu geniessen, Ferrari- und andere Erfahrungen auszutauschen und die Geselligkeit und Kameradschaft zu pflegen. Wenn genügend Interesse bestehen würde, könnte auch mal eine Rundfahrt mit einer oder zwei Uebernachtungen in Betracht gezogen werden.
       
      Ich weiss nicht, vielleicht stehe ich alleine auf weiter Flur mit solchen Träumen da, vielleicht hatte der einte oder andere Ferraristi schon ähnliche Gedanken oder ich habe das Interesse geweckt und dann sollten wir meines Erachtens darüber reden.
       
      Allfällige Interessenten bitte ich um Antwort direkt ins Forum.
      Ich wohne in der Nähe von Wil SG (Ostschweiz)
       
      Alm-öhi
    • Ferrari ohne Papiere - Zoll stellt Rechnung von 88.000 Euro
    • Hallo zusammen! Ich habe gerade eine F430 gekauft ?. Ich werde es nächste Woche abholen. Das Auto ist von 2007 und hat nur 3.500 km. Der Besitzer hat mir versichert, dass es in perfektem Zustand ist.
      Könnt ihr mir vielleicht einen Rat geben, welche Art von Versicherung und welche Garantie (nötig?) sinnvoll wäre? Die ursprüngliche Garantie wurde nicht verlängert. Ich wohne in der Schweiz...
      Danke und Gruss
      Gianpiero
    • Hallo Zusammen,
      meine lange und geduldige Suche hat nun ein glückliches Ende gefunden. Nachdem ich realisiert habe daß die US-Import Nummer zu viele Risiken birgt und Ihr mir hier im Forum das ja auch durch die Blume gesagt habt in meinem letzten Post, habe ich mich wieder in hiesigen Gefilden auf die Suche nach meinem Traumauto gemacht.
      Und jetzt bin ich tatsächlich in der Schweiz fündig geworden.
      Ein wunderschöner 328 GTS BJ 87 in rot mit Leder beige,  65.000KM auf dem Tacho, zwei Vorbesitzer und lückenlose Historie inkl. aller Rechnungen bis zurück zur Auslieferung.
      Verkauft vom Ferrarihändler Frey in Luzern im Kundenauftrag - inkl. kompletter Wartung mit Zahnriemen bei Auslieferung.
      Das Auto wurde vom Vorbesitzer noch im März komplett aufbereitet inkl. Lederreinigung.
      Als ich dort ankam und den Wagen sah dachte ich echt der kommt frisch aus der Fabrik......wirklich ein wunderschönes Auto. Seht selbst....
      Und am besten war der Preis - 77.000 CHF. Knapp 70.000 EUR. Bis vor kurzem stand der noch bei Autoscout für 95.000 CHF drin. Sogar im Laden war noch der alte Preis ausgeschrieben aber nachdem er solange keinen Käufer gefunden hat und den Platz braucht für ein neues Auto ist er vor zwei Wochen auf 80.000 runtergegangen. Und bei 77 haben wir uns geeinigt. Bin total happy - manchmal zahlt sich Geduld wirklich aus.
      Nächste Woche wird er geholt.
      Aber jetzt zu meinen Fragen:
       
      TÜV-Abnahme: Muss ich was beachten? Ist ja ein schweizer Modell und die Fahrzeugdaten hat mir der Händler vom Originalpapier von Ferrari abkopiert. Siehe Bilder. Zudem sind ja schon einige schweizer 328er in Deutschland zugelassen. Da wird ja hoffentlich keine Einzelabnahme nötig sein - oder?
       
      Versicherung: Könnt Ihr mir eine Versicherungsgesellschaft empfehlen? Und wie versichert man so einen Klassiker? Wiederbeschaffungspreis? Kaufpreis? Danke für Eure Tipps...
       
      Endschalldämpfer: Ja, ich weiß - es gab da schon mal ein paar Themen dazu aber so richtig schlau bin ich noch nicht geworden. Ich habe mir überlegt eventuell einen zuzulegen neben dem Originalen. Gibt es denn nun einen abnahmefähigen Sportendschalldämpfer für den 328 oder nicht? Hat da jemand Erfahrung? Oder kennt jemand einen Prüfer im Umkreis von München der es da nicht so genau nimmt? Es fahren ja doch einige mit ner Capristo-Anlage oder Superformance rum - wie machen die das?
       
      Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe und viele Grüße
       
      Stephan







×
×
  • Neu erstellen...