Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Huschijunior

Ferrari Portofino - Erste Infos und Details

Empfohlene Beiträge

Huschijunior
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Der Nachfolger vom Ferrari California heisst jetzt anscheinend Ferrari Portofino...

IMG_7957.PNG

  • Gefällt mir 2
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
nero_daytona
Geschrieben

Gefällt mir sehr gut! Auch ein schöner Name :-))!

IMG_0074.JPG

IMG_0075.JPG

IMG_0076.JPG

IMG_0077.JPG

IMG_0078.JPG

IMG_0079.JPG

IMG_0080.JPG

  • Gefällt mir 8
HCCH
Geschrieben

gibt es schon Details zur Motorisierung? Ansonsten, tolles Auto!

nero_daytona
Geschrieben (bearbeitet)

3.9 Liter V8 Turbo, 600 PS, 760 Nm. Scheint der Motor aus dem 488 zu sein, mit etwas Respektabstand.

bearbeitet von nero_daytona
Huschijunior
Geschrieben

Recht erwachsen geworden die Diva, gefällt mir muss ich sagen. Vorgestellt wird er an der IAA in Frankfurt. 

OlliSLS82
Geschrieben

Gefällt mir persönlich deutlich besser als der California.

Schönes Auto :-)

ce-we 348
Geschrieben

Gefällt ! :-))!

 

Wenn er jetzt noch 4 Rückleuchten hätte, würde ich unterschreiben.

BMWUser5
Geschrieben

Mittelmäßig, eher ein Facelift des Facelift.

 

599d64547879d_Ferrari1.thumb.png.524764fe6e97ef9ea56e868a0c077005.png

 

599d6456bca71_Ferrari2.thumb.png.fcf2556a3f267a041e8c195596f2cd25.png

 

599d6458d4545_Ferrari3.thumb.png.142b1cd457532564b4b8a1446e0905fd.png

 

Ein neuer Hafen-Ferrari:P Ganz schön große Spaltmaße an den Frontscheinwerfern:D (Es ist mir bewusst, dass es für die Kühlung ist)

 

F40org
Geschrieben
vor 37 Minuten schrieb ce-we 348:

Gefällt ! :-))!

 

Wenn er jetzt noch 4 Rückleuchten hätte, würde ich unterschreiben.

Gerade die zwei Leuchten gefallen mir an dem Fahrzeuge viel besser als vier so kleine Funseln. 

 

Durchaus denkbar als zweiter Dailydriver wenn man mal abends noch schnell wo hin muss. 

  • Gefällt mir 1
sippel
Geschrieben

Gefällt mir unerwartet gut!

 

Sehr hübsch - und die 2 Rückleuchten sehen sooo viel besser aus als 4.

 

nero_daytona
Geschrieben

Im direkten Vergleich wirkt der California (T) pummelig, vor allem im Heckbereich. 

Forex
Geschrieben

Sieht aus wie ein kleiner F12. Den Namen hätte ich jetzt nicht genommen, es gab mal einen Lamborghini der so hiess..

308GTS
Geschrieben

 

Also ich finde er sieht sehr gut aus.?

Jedenfalls besser als das "T" Modell. Der war für mich so ne Übergangslösung.

zurück zur Normalität mit den Auspuff Endrohren. Und dann diese Blinker hinten am Heck... ?

 

Ich muss aber auch sagen, dass seit Marcionne da ist, für mich nichts mehr wirklich Bahnbrechendes gekommen ist. Das war bei Montezemolo noch anders. Persönlich habe manchmal das Gefühl, es wird alles viel mehr in die Länge gezogen. Man bedient sich der alten Autopallette. Ein bisschen Facelifting hier und da "That's it". Natürlich ist die Technik auch bei Ferrari nicht stehen geblieben. Der Lusso zum Beispiel ist für mich einfach ein total überarbeiteter und modernisierter "FF" Ich wage jetzt einfach mal frech zu sagen, wenn Marcionne etwas vorher an die Macht gekommen wäre hätte es den F12 nie gegeben und somit auch keinen "Superfast"

 

 

 

Gruss

Jörg

 

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Finde ich sehr gelungen. Ich konnte mich nie für den California begeistern, aber der Portofino ist wirklich schön geworden.

Erhielt von meinem Freundlichen folgendes Datenblatt:

 

 

Portofino.jpg

  • Gefällt mir 6
jo.e
Geschrieben

Tolle Daten, tolles Design, tolles Auto! Der perfekte 2+2 :-))!

  • Gefällt mir 1
JaHaHe
Geschrieben

Die Front ist eine klare Verschlechterung, viel zu aggressiv, mehr Porto Dubai als Portofino.

Das Heck und die Seitenlinie wurden klar verbessert, leider wirkt das Heck trotzdem noch pummelig. Das ist wohl dem leider Verbauten "parktischen" Stahldach zu verdanken, welches dem Auto die gesamte Romantik raubt. 

Schnell genug um damit herumzufahren wird er wohl sein. Die einzige Frage die bleibt. Warum gibt es eigentlich keine offenen Cabriolets mit 12 Zylinder?

  • Gefällt mir 3
jo.e
Geschrieben

Das frage ich mich auch. Das Auto mit einem 12-Zylinder... das wäre ein Kracher und der Markt wäre gegeben.

skr
Geschrieben (bearbeitet)
Gerade eben schrieb JaHaHe:

Die einzige Frage die bleibt. Warum gibt es eigentlich keine offenen Cabriolets mit 12 Zylinder?


Ich befürchte über eher kurz als lang wird die Frage eher lauten:

Warum gibt es eigentlich überhaupt keine 12 Zylinder mehr? :unsure:

bearbeitet von skr
  • Gefällt mir 3
nero_daytona
Geschrieben
vor 5 Minuten schrieb JaHaHe:

Die Front ist eine klare Verschlechterung, viel zu aggressiv, mehr Porto Dubai als Portofino.

Das Heck und die Seitenlinie wurden klar verbessert, leider wirkt das Heck trotzdem noch pummelig. Das ist wohl dem leider Verbauten "parktischen" Stahldach zu verdanken, welches dem Auto die gesamte Romantik raubt. 

Schnell genug um damit herumzufahren wird er wohl sein. Die einzige Frage die bleibt. Warum gibt es eigentlich keine offenen Cabriolets mit 12 Zylinder?

Gibt es doch, wenn auch nicht sehr oft: F60 America ;)

  • Gefällt mir 2
jo.e
Geschrieben

Er meinte zu noch einigermaßen erschwinglichen Preisen :D

stelli
Geschrieben

Sieht cool und sehr sportlich aus! Wenn er sich denn dann auch so agressiv fahren lässt wie er ausschaut, passt das ja. ;)

 

vor 20 Minuten schrieb JaHaHe:

Warum gibt es eigentlich keine offenen Cabriolets mit 12 Zylinder?

Damit die Kasse richtig klingelt, kommt sowas leider immer nur als Sondermodell oder Sonderbestellung.

 

550 Barchetta

F50

599 Aperta

LaFerrari Aperta

F60 America

F12 TRS

 

Echt schade!

michi0536
Geschrieben

2016-mazda-mx-5-spyder-concept-001.thumb.jpg.723c55150d20a49ab6bd7d5a9fe0059a.jpg39746_1487263254430.thumb.jpg.d1354f87dc540361207039d02dd9eed9.jpg12038670_1089041214454455_1584573684807405617_o_121787a7-cdf0-4362-aeb6-bb3a71f1d154_1024x1024.thumb.jpg.f45f91c3f3ca979be16819db72827fef.jpg

Ähnliche Designidee, jedoch in schön und in der Grösse eines Sportwagens, nicht in der eines verbreiterten und höhergelegten Kleinlasters.

Mazda-MX-5-Spyder-et-Speedster-8.thumb.jpg.ff3c9e79d5c9ce021a12745467c9c02e.jpg

  • Gefällt mir 4
michi0536
Geschrieben

und jetzt noch für die ganz Mutigen (sagt nicht, dass ich Euch vor dem Anblick nicht ausdrücklich gewarnt habe, empfindsame Menschen mit nur minimalst ausgeprägter Empathie bitte sofort die Augen schliessen !!!!!):

 

Vergleich Original und misslungene Fälschung (Achtung, tut wirklich weh):

ferraricalifornias.thumb.jpg.29952d628af3b590207fb6e465c54c5b.jpgphoto_1_2010_ferrari_california_vs_1963_ferrari_250_gt_5_57271_original.thumb.jpg.0ad3272ae58a4bc811a4f351a2264445.jpg

 

OK, ich gebs zu, diese beiden Vergleichsbilder haben eindeutig die Grenzen des Zumutbaren überschritten, vielleicht sollte besser ein Moderator eingreifen......   :-) 

 

  • Gefällt mir 2
jo.e
Geschrieben

In diesen Vergleichen sehe ich keinen Sinn, sorry! :huh:

  • Gefällt mir 2
AC/DC_Gallardo
Geschrieben
vor 31 Minuten schrieb michi0536:

 

Ähnliche Designidee, jedoch in schön und in der Grösse eines Sportwagens, nicht in der eines verbreiterten und höhergelegten Kleinlasters.

Mazda-MX-5-Spyder-et-Speedster-8.thumb.jpg.ff3c9e79d5c9ce021a12745467c9c02e.jpg

Also meinst du den Mazda als Designidee in schön oder den Ferrari? Denn der Ferrari wäre ja eher in der Grösse eines Kleinlasters als der MX5...

 

Also ich bin ausnahmsweise gleicher Meinung wie JaHaHe, für ein Frontmotor Cabrio zu aggressiv. Hätte nicht gedacht, dass ICH sowas mal sagen würde :)

 

Gruss

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • 458
      Hallo,

      nachdem nun die Wartezeit ein Ende hat möchte ich gerne mein Auto im Werk selbst abholen. Mein Händler ist allerdings nicht begeistert von meinem Wunsch, obwohl schriftlich im Kaufvertrag vermerkt und bringt allerlei Argumente ein (drei Wochen Vorbereitung, ist schon zu spät, hat ev. schon Schnee am Brenner, Versicherungsproblematik usw.) warum es besser sei das Auto per Transporter zu liefern.
      Hat jemand von Euch schon eine Werksabholung gemacht?
      Wie ist diese abgelaufen? Welche Kosten wurden dafür berechnet?

      Danke im Voraus für eure Postings

      458
    • Maadalfa
      Die Tage 1 und 2 meiner Slowenien Reise mit meiner Tochter sind rum. Tag 1: Basel via Schwarzwald und Bodensee ins Engadin. 2. Tag: Ofenpass, Umbrailpass, Stelvio (hin und zurück weil es Spass macht), Meran, Bozen, Passo di Pordoi, Arabba. Was gibt es zum Auto zu sagen: Eine Granate. Genug Platz fürs Gepäck, selbst mit einer 16-jährigen, wenn es geradeaus geht komfortabel, wenn es krachen soll kracht es. Genialer Dachmechanismus und das Infotainment ein Quantensprung. 

    • F40org
      Nach dem F60 America zum 60-jährigen Ferrari USA-Bestehen, folgt nun das Modell für 50 Jahre Japan, der Ferrari J50.
       
      Basis ist der 488 Spider. Die Leistung wurde auf 690 PS angehoben.
      Das Auto ist auf 10 Stück limitiert und logischerweise für japanischen Markt bestimmt und natürlich längst "vergeben".
       
      Mir gefällt das Design.





    • Huschijunior
      Als der Ferrari Portofino erschien, hatte ich zu meiner Schande noch nie etwas von Portofino gehört. Ich habe dann Bilder von der Präsentation in Portofino gesehen und ich war von dem kleinen Fischerdorf beeindruckt. Italien wie aus dem Bilderbuch. 455km Entfernung? Das ist ja nichts zu so einem Ort. So entstand die Idee, dieses Jahr, so bald der Sommer da ist, an unseren 2 freien Tagen mal kurz das süsse Leben zu geniessen. 
      Das stand nun schon seit einem Jahr auf unserer to do Liste und Mittwoch war es endlich soweit. Ein Hotel im Nachbarort Rapallo war gebucht, der Koffer gepackt, die Sonne bestellt und das Cabrio war bereit. Wir fuhren gegen Mittag bei strahlenden Sonnenschein und leeren Strassen über den Grossen St. Bernhard rüber nach Rapallo. Dort gegen 18:00 Uhr angekommen ging es direkt zur Promenade Pizza essen und einen Aperol Spritz geniessen. Am nächsten Morgen ging es dann endlich mit dem Boot nach Portofino. Mit dem Auto ist es erstens viel zu voll, man steht im Stau und hat ziemlich hohe Parkkosten. Ausserdem hat man mit dem Boot eine fantastische Anreise.
      Nach ca. 25 Minuten mit dem Boot sahen wir Portofino und ich bekam Gänsehaut.So richtig glauben, dass ich jetzt hier bin konnte ich noch nicht. Italien von seiner schönsten Seite. Dieses kleine Fischerdorf ist unglaublich schön. Wir genossen einen Apero nach dem Nächsten und überall gab es etwas zu sehen. Der Lifestyle der Italiener ist einfach schon cool. Wir bummelten durch die kleinen Gassen in Richtung Al Faro di Portofino Lounge Bar https://www.tripadvisor.ch/ShowUserReviews-g187825-d5861871-r401976195-Al_Faro_di_Portofino_Lounge_Bar-Portofino_Italian_Riviera_Liguria.html und wurden mit einer herrlichen Aussicht belohnt. 
      Ich kann Ferrari für die Namensgebung nur danken und jedem Italienfan empfehlen dort einmal hinzureisen. Freitag Nachmittag ging es dann wieder mit jeder Menge italienischen Spezialitäten zurück in die Schweiz. Die Tage waren ein Erlebnis, was wir so schnell nicht vergessen werden und wir waren nicht das letzte Mal in Portofino.
       





















    • Cortez
      Frage an die Cracks: der California T HS hat bei Gaswegnahme immer so schon "gesprotzelt"! Der 488 macht das so gut wie nie, gibt es dafür eine Erklärung?

×