Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
BMWUser5

Modellstrategie von Aston Martin

Empfohlene Beiträge

bertl
Geschrieben

Wie es halt so üblich ist bei Aston Martin wird an dem Projekt doch schon einige Jahre gearbeitet und es war von Anfang an schon der Rapide der mit Akkus ausgestattet wurde. Und so ist es halt bis jetzt geblieben........

Aber so wie es aussieht wird es sowieso nur eine Versuchsreihe mit 150 Stück:)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815
Geschrieben
Am ‎17‎.‎04‎.‎2019 um 10:54 schrieb SHTAEWFLAINK:

Warum man ein altes Modell nimmt, um ihn dann elektrisch umzusetzten erschließt sich mir nicht

Mir auch nicht, denn es ist vom technischen Layout der Bodengruppe nicht vorteilhaft für einen Elektroantrieb um zu setzen. Und da liegen wohl die Gründe. Eine neu Bodengruppe wäre teuer, ein ganz neu entwickeltes Fahrzeug erst recht.    

erictrav
Geschrieben (bearbeitet)

Das macht eigentlich kaum einer, wegen der immensen Kosten. 

Daimler baut ein Derivat, Volkswagen hat gerade eine Plattform die Audi als Erster nutzen darf.

Jaguar hat wohl eine eigene Plattform, das fand ich mutig.

 

bearbeitet von erictrav
Thrawn
Geschrieben

Allgemeine Strategie für die Zukunft, neue Modelle 2020:

 

 

Wayne Schlegel
Geschrieben

Einmal ist es peinlich, wie der Typ mit Blick auf den Teleprompter agiert und zweitens kann man jedem dieser Fahrzeuge irgendeinen Button aufpappen und als Jaguar, Mazda oder was weiss ich vermarkten. Wenn das die Markenidentität und Zukunft von AM sein soll, dann...

Gute Nacht!

 

RMousavian
Geschrieben

Mal abwarten - den AM-Schirocco aus den 1990ern finden ja heute auch einige gut. 

Ferrari.Fabi
Geschrieben
Am 19.4.2019 um 10:15 schrieb Thorsten0815:

Mir auch nicht, denn es ist vom technischen Layout der Bodengruppe nicht vorteilhaft für einen Elektroantrieb um zu setzen. Und da liegen wohl die Gründe. Eine neu Bodengruppe wäre teuer, ein ganz neu entwickeltes Fahrzeug erst recht.    

Naja eine neu entwickelte Bodengruppe würde sich schon lohnen, wenn sie halt entsprechend lange beleibt..  die Frage ist generell immer wie weit ein Konzern in die Zukunft schaut..

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Handelt es sich hier um einen one-off oder ist das ein offizielles Fahrzeug aus der Produktpalette?


    • Liebe Gemeinde,
      könnt ihr mir vielleicht bei folgender Fragestellung weiterhelfen ?
       
      Immer wieder stoße ich auf Gerüchte (Ferrarichat / Anzeigen), in denen darauf hingewiesen wird, dass das dort angepriesene Modelljahr das beste sei. 
      Mal ist die Rede von einer "scharfen Abstimmung" beim Modelljahr 2010. Ein anderes mal ist die Rede von Getriebeproblemen bei Modelljahr 2010-2012. 
      Könnt ihr da Licht ins Dunkle bringen und über die Änderungen zwischen den Modelljahren aufklären ?
       
       
    • Die neuen Bentley mögen technisch über jeden Zweifel erhaben sein, aber meiner Meinung nach sind es gewöhnliche Protzautos für Neureiche.
       
      Für traditionelle Bentley Boys bleibt zwar noch die Möglichkeit zum Gebrauchtwagenhändler zu gehen, aber da der Zahn der Zeit auch am schönsten Bentleys nagt, bleiben sie auch nicht von Mängel geschont (Rost, eingessesene Ledersessel, geringe Sicherheitsfeatures, nicht mehr zeitgemäßer Bremsweg, altmodische Chassis mit geringer Verwindungssteifigkeit usw.) Und da es auch seltene Autos sind, ist es schwierig das richtige Modell mit der gewünschten Farbkombination zu finden.
       
      Es wäre doch Super wenn Bentley neben den neuen Baureihen auch die alten Modelle wieder ins Programm nehmen würde. Ein "alter" nagelneuer Turbo RT mit moderner Technik? Darf es auch ein Continental R sein im nagelneuen Glanz?
       
      Was hält Ihr von der Idee?
    • Hallo Zusammen,
       
      wie steht ihr zu solchen ausgefallenen Konfigurationen auf einem Porsche?
      Muss ein Porsche für euch schlicht sein oder sind ausgefallene Sachen auf einem GT3 RS wieder erlaubt?
       
       




×
×
  • Neu erstellen...