Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Mängel und Verarbeitung A3


Hami

Empfohlene Beiträge

Tachchen,

hat irgendeiner auch massig probleme mit einem A3, ich hab inzwischen (und glückicherweise nicht mehr lange) den 2ten. Audi hat der ersten zurückgenommen und mir gegen einen (relativ) geringen Aufpreis einen neuen verkauft da der erste innerhalb von 2 Jahren 48mal in der Werkstatt war, 95% eindeutige Mängel. Der 2te auch nicht besser.

Hab ich einfach Pech oder schlampen die allgemein.

Danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich berichte jetzt ertmal vom ersten (1.8, 125PS).

Fing schon gut an, am ersten tag lichtschalter (behutsam) gedreht und dann (ebenfalls behutsam) Nebelschlussleuchte eingeschaltet und Lichtschalter in der Hand gehabt. Ging weiter über nicht mehr schließendes Schiebedach (2. Woche), Kupplungscheibenbruch, sich lösende Hitzebleche im Motorraum, ABS totalausfälle, beheizte Waschdüsen defekt, Wasser oberhalb der Rücksitzbank und in der Reserveradmulde da Schlauch von Heckscheibenwischer abgegangen, usw.

2ter A3 (1.8T 150PS)

falsch anzeigende Tankuhr,( 10 mal in Werkstatt, aber immer noch nicht behoben, habs auch aufgegeben), bekomme nie mehr als 47l getankt obwohl tank trocken, FIS totalausfall und falschanzeige (Reichweite 50km und einen km später tank leer),

Verbrauch bei ca 16l bei normaler Fahrweise, neue Einspritzanlage, bei 2tkm verbogene Keilriemenführung, ESP setzt bei 50km/h auf grader strecke ein und bremst willenlos rum,

Auspuffanlage lose (scheppert ganz schön)

usw

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Langsam bin ich auf Audi richtig sauer zuerst mein S4 aus Jan. 2000 in einem Jahr 7 Monate in der Werkstatt. Dann habe ich im Nov. 01 einen A6 bekommen.

Bei Übergabe: Keine Funktion Blinker + Scheibenwischer + 5cm Lackschaden vorne links nett mit Lackstift ausgebessert. Navi macht gerne im Betrieb mal einen Reset und die Freisprecheinrichtung hat sich nach 4 Wochen verabschiedet. Dann nach meiner Ansicht ist die Telefonhalterung in der Armlehne eine Fehlkonstruktion und die Getriebe Abstufung bei meinem 180PS TDI ist mehr als ein Witz.

Nur weiter so meine Herren wir sehen uns nicht wieder !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich sieht Audi so schnell auch nicht wieder. Wenn dass ich schon die Meister und AzuBis bei 3 Werkstätten mit dem Namen kenne (nur von meinen Werkstattaufenthalten) kann einfach nicht wahr sein.

Wünsche euch mehr Glück mit Audi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist echt der Horror!

Meine Mutter hat eine Occasions-A3 1.8T (ca. 40000km+).

Beim Fahren ist mir einfach aufgefallen, dass alles ein bisschen knarzt (z.B. Beifahrersitz), klappert (ein bisschen alles) und vibriert (z.B. Rückspiegel). Aber vielleicht bin ich mir vom MB E420 meines Vater zu viel Qualität gewohnt!?

Ausserdem ist das Getriebe total hakelig, aber wir bekommen bald ein neues!

Was mich aber begeistert ist der Motor, der ran wie ein Ochse, für 150 PS finde ich die Beschleunigung schon recht beeindruckend!

Ansonsten bin ich auch nicht der grösste Fan des VW-Konzerns!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also bei meinem Fahrlehrer (Golf IV GTI, nicht turbo) war das Getriebe mehr als butterweich! Darum kann ich es mir eben nicht ganz erklären, aber hab auch schon davon gelesen, dass das Audi-Getriebe Sch... ist! :evil:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Phil:

Wenn er läuft macht er auch richtig Spaß, keine Frage.

Macht Spaß auf der Bahn wenn man von irgendwelchen Benz oder BMW Fahrern angemacht wird und die dann doch nix reißen können, die meisten denken kleines Auto -> kleiner Motor.

Aber bloß nicht zuviel treten, dann gibt dir der Tankwart immer einen aus.

Aber ich habs einfach satt.

Gruß

Hami

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja, hab ganz die Getriebe verdrängt, ist schon schön wenn man schalten möchte und nix geht, bei mir bekommt man wenn er warm ist die Gänge teilweise nicht mehr rein, dann erst in Leerlauf, einkuppeln, wieder kuppeln und dann erst bekommt man den Gang rein, da kommt freude auf :evil:

Gruß

Hami

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hört sich ja echt schlimm an, was ihr da für erfahrungen mit euren Audi`s gemacht habt. aber wenn ich da mal auf unseren alten A6(gechippter 2.5TDI quattro Avant) zurückblicke, kommt mir auch das grauen : Luftmassenmesser mehrere male kaputt (auto zieht nicht mehr) und kurz vor dem verkauf sehr häufig probleme mit dem xenonlicht. die niveaugeber(sitzen hinten im kofferraum) funktionierten nicht richtig, wurden in der werkstatt ausgetauscht, bei der nächsten fahrt sind die anscheind schon wieder ausgefallen, also nochmal in die werkstatt !

aber irgendwie bleiben wir dann doch immer bei audi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab echt schon an mir gezweifelt, wie schlecht man fahren muss damit soviel kaputtgeht, dann kam jedoch (glaube war im ADAC Heft) ne Pannenstatistik mit den häufigsten Mängeln beim A3, von 19 oder 20 Dingen hatte meiner 16, da war ich wieder beruhigt.

Gruß

Hami

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 8 Monate später...

Hab einen Audi A3 TDI 40000 km, bis musst gerade mal der Tacho gewechselt weil sich der Tageskilometerzähler sich über Nacht immer auf Null zurück gestellt hat ! Und einmal ist das linke Abblendlicht ausgefallen! Und ich nicht gerade zimmperlich mit dem Auto um! Abgesehen von warm fahren und hoch drehen !

MfG Flo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Hami

Scheinst ja echt 2 Montagsautos gehabt zu haben, wirklich ärgerlich!! :-?

Kenne den A3 im allgemeinen als zuverlässiges und qualitativ hochwertiges Fahrzeug. Natürlich gibts auch Einzelfälle und sie sind immer wieder ärgerlich. Gibst es bei anderen Herstellern aber auch.

Da muß Audi arbeiten.....

Gruß, spaceframe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

solche Probleme gibt's ja...sehr ärgerlich für den Einzelnen...ich hatte von Fiat über Lancia, Peugeot, BMW, dann Audi und Volvo und VW und jetzt nach dem TT wieder einen Audi...die Audis waren die Einzigen, mit denen ich keine Probleme hatte...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte mit meinem A3 auch extreme Probleme. Laut ams ist der A3 einfach Schrott. Übrigens kommt fast alles an dem Auto aus dem Golf IV (oder andersrum, ist jedenfalls identisch).

Bei mir waren immer wieder Kleinigkeiten :-o mit grosser Wirkung defekt (Lichtmaschine, Bremsen, Lenkung, Blinker, ...

Alles außer Sitze halt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Morgen Leute,

also ich bin jetzt zugegebenermaßen schon ein bisschen überrascht, dass so viele Leute anscheinend Probleme mit Audi haben. Ein Onkel von mir fährt den Audi A3 1.8. Der hat ca. 110.000 km runter und hat bisher absolut keine Macken und mein Onkel ist sehr zufrieden damit. Ich bin auch schon mal mitgefahren und konnte auch nichts negatives Feststellen.

Mit meinem Audi und mit meinen ehemaligen Audis habe/hatte icjh auch nie Probleme.

BMWMan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Morgen Leute,

also ich bin jetzt zugegebenermaßen schon ein bisschen überrascht, dass so viele Leute anscheinend Probleme mit Audi haben. Ein Onkel von mir fährt den Audi A3 1.8. Der hat ca. 110.000 km runter und hat bisher absolut keine Macken und mein Onkel ist sehr zufrieden damit. Ich bin auch schon mal mitgefahren und konnte auch nichts negatives Feststellen.

Mit meinem Audi und mit meinen ehemaligen Audis habe/hatte icjh auch nie Probleme.

BMWMan

sag mal, ist das eine Fotomontage von der Lackierung an diesem 5-er BMW, oder ist das echt so?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn die Gänge schwer reingehen (kann im ersten Gang scho sein wenn er kalt is) dann sind unter Umständen die Synchronringe abgenutzt. Lasst das Getriebe doch mal zerlegen in ner günstigen Werkstatt. Bei mir geht der erste schlecht rein in meinem Lancia Y-aber egal, hab keine Lust das Getriebe auszubauen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lasst das Getriebe doch mal zerlegen in ner günstigen Werkstatt.
:-o:(

Solch komplexe arbeiten würde ich immer bein Fachhändler machen lassen !!!

(Es sei denn das Auto ist 15 Jahre alt)....

Gruß, Spaceframe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Och auch freie werkstätten sind gut, einer aus meiner berufsschulklasse kann schon 8 zyl motoren selber wechseln, ich arbeite bei audi werkstatt, kann aber noch nicht so viel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hi

ich Arbeite bei Audi, kenne viele die Audi fahren und hab selber nen Audi, aber hab nie von irgentwelchen so gravierenden Problemen gehört, wie sie hier von einigen beschrieben wurden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...