Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Svitato

Maserati Granturismo S oder quattroporte GTS?

Empfohlene Beiträge

Svitato
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen. Ich bin neu hier im Forum :-) Ich bin ein absoluter Maserati Fan und mich hat es auch erwischt :D ich habe vor ca. zwei Wochen meinen Maserati Ghibli verkauft. Da ich noch ein zweites Auto habe möchte ich auf einen V8 wechseln. War schon immer mein Traum. Ich bin 26 Jahre alt und wohne in der Schweiz. Im Dezember kriegen wir unser erstes baby :-) Jetzt bin ich nur ein bisschen verwirrt, was ich wegen dem Auto soll. Hier gibt's sicherlich auch paar Väter die Tipps geben können :-) Der "alte" Quatttoporte gts mit dem 4,7l Motor klingt ja auch brutal wie der Granturismo S cambiocorsa. Hätte natürlich mehr Platz als der Granturismo. Aber weiss nicht so genau wie der Erhalt etc vom Auto ist. Vom klingen her sind ja beide praktisch gleich. Der Granturismo kling vielleicht ein bisschen höher. Aber beide etwa gleich laut :-) Welches würdet ihr bevorzugen? Wie gesagt, habe noch ein zweites wo ich für jeden Tag brauche :-) Liebe Grüsse Fabio

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast
Geschrieben

Ich hatte ja einen QP5 und war vollauf zufrieden damit. Bis zum Verkauf bei 75 Tkm keine nennenswerten Ereignisse oder Probleme (1. Kupplung). Wenn Dein Kind etwas größer geworden ist, wird es sich über mehr Platz freuen, beispielsweise bei einer Urllaubsfahrt. Erst recht, wenn Du als Sonderausstattung das rear entertainment (Monitor auf Mittelkonsole) hast ;).


Der Benzinverbrauch ist allerdings recht heftig, wenn Du ordentlich angast. Im Normalbetrieb habe ich praktisch nie weniger als 15 l/100km geschafft, bei schneller Autobahnfahrt gehen gerne auch 25+ l/100km durch.Mein QP5 hat auch relativ gerne Reifen "gefressen" ;). Wie sich da das Coupe verhält, keine Ahnung.

 

Nicht unwesentlich auch die Innenausstattungsfarbe, meiner hatte das Poltrona Frau Sonderleder in einem sehr hellen Beige, das würde ich mal eher als wenig kinder-kompatibel bezeichnen ... B)

 

 

Svitato
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Jarama:

Ich hatte ja einen QP5 und war vollauf zufrieden damit. Bis zum Verkauf bei 75 Tkm keine nennenswerten Ereignisse oder Probleme (1. Kupplung). Wenn Dein Kind etwas größer geworden ist, wird es sich über mehr Platz freuen, beispielsweise bei einer Urllaubsfahrt. Erst recht, wenn Du als Sonderausstattung das rear entertainment (Monitor auf Mittelkonsole) hast ;).


Der Benzinverbrauch ist allerdings recht heftig, wenn Du ordentlich angast. Im Normalbetrieb habe ich praktisch nie weniger als 15 l/100km geschafft, bei schneller Autobahnfahrt gehen gerne auch 25+ l/100km durch.Mein QP5 hat auch relativ gerne Reifen "gefressen" ;). Wie sich da das Coupe verhält, keine Ahnung.

 

Nicht unwesentlich auch die Innenausstattungsfarbe, meiner hatte das Poltrona Frau Sonderleder in einem sehr hellen Beige, das würde ich mal eher als wenig kinder-kompatibel bezeichnen ... B)

 

 

okeei. Wieso hast du ihn verkauft wenn ich fragen darf? Dieser Sound macht doch süchtig :D ja, ich glaube die Kupplung ist beim Granturismo anfälliger. Aber es kommt halt schon auf die Fahrweise drauf an. Momentan habe ich auch paar Occasions gesehen von den Quattroporte GTS Jahrgang 09. Ja Platz hätte sie schon ziemlich hinten :) 

 

hehe ja mit so viel habe ich gerechnet :) ist beim Granturismo glaub ich auch nicht viel anders :D 

 

Wertverlust beim Quattroporte ist halt krass. Da sind glaub ich die Sportcoupès besser dran :)

Gast
Geschrieben (bearbeitet)
vor 29 Minuten schrieb Svitato:

okeei. Wieso hast du ihn verkauft wenn ich fragen darf?

Den Platz in der Garage hatte der Espada eingenommen, also quasi ein Tausch Viersitzer gegen Viersitzer :D.

 

Wenn ich mir nicht schon länger vorgenommen hätte, die Anzahl an Vehikeln übersichtlich zu halten, dann hätte ich den QP sicher nicht verkauft!

 

Wg. Wertentwicklung, wirklich gute frühe QP5 (cambio corsa, spürbar besserer Durchzug gegenüber den späteren Wandlerautomaten) haben die Talsohle schon länger durchschritten. Unter knapp 30 T€ wirst Du vermutlich nur vernachlässigte "Problembären" finden, es sei denn Du hast wrklich Glück.

 

 

bearbeitet von Gast
Svitato
Geschrieben
vor 1 Minute schrieb Jarama:

Den Platz in der Garage hatte der Espada eingenommen, also quasi ein Tausch Viersitzer gegen Viersitzer :D.

 

Wenn ich mir nicht schon länger vorgenommen hätte, die Anzahl an Vehikeln übersichtlich zu halten, dann hätte ich den QP sicher nicht verkauft!

 

 

haha oke :D

 

lool alles klar :D ich habe nur 1 und eben dann wieder einen Maserati als Fun car :-) 

Svitato
Geschrieben
vor 57 Minuten schrieb Jarama:

Den Platz in der Garage hatte der Espada eingenommen, also quasi ein Tausch Viersitzer gegen Viersitzer :D.

 

Wenn ich mir nicht schon länger vorgenommen hätte, die Anzahl an Vehikeln übersichtlich zu halten, dann hätte ich den QP sicher nicht verkauft!

 

Wg. Wertentwicklung, wirklich gute frühe QP5 (cambio corsa, spürbar besserer Durchzug gegenüber den späteren Wandlerautomaten) haben die Talsohle schon länger durchschritten. Unter knapp 30 T€ wirst Du vermutlich nur vernachlässigte "Problembären" finden, es sei denn Du hast wrklich Glück.

 

 

ja wegen der Wertentwicklung hast du recht. Alles ab Jahrgang 2009 sollte stabiler sein und nicht so viele Problemen verursachen. Habe momentan einen quattroporte gts gesehen mit 58'000km für CHF 51'000.- 

ilTridente
Geschrieben (bearbeitet)

ich empfinde den GTS noch eine Octave höher als den QP5 . Vom Platz für zb. den Kinderwagen wirst du bei beiden Probleme bekommen . Ich fahre jetzt den 3. GTS und bin mit jedem sehr glücklich gewesen und bin es noch .

bearbeitet von ilTridente
Svitato
Geschrieben
vor 30 Minuten schrieb ilTridente:

ich empfinde den GTS noch eine Octave höher als den QP5 . Vom Platz für zb. den Kinderwagen wirst du bei beiden Probleme bekommen . Ich fahre jetzt den 3. GTS und bin mit jedem sehr glücklich gewesen und bin es noch .

Ja hat was. Ja stimmt auch wieder. Dann wirklich nur als zweites auto :-) dann muss man auch nicht immer den Kopf nderwagen dabei haben :D ja habe auch schon von diversen garagisten gehört, dass die praktisch nie probleme haben. Sind eher die neueren modellen, die probleme verursachen :D

ilTridente
Geschrieben

nö Probleme hatte ich wirklich noch nicht . Es stimmt, die neueren haben teils noch Kinderkrankheiten . Und für mich ist der Maserati ein reines Spass und Schönwetter Auto . Für den Alltag nehme ich den Mercedes oder Porsche

Svitato
Geschrieben
vor 42 Minuten schrieb ilTridente:

nö Probleme hatte ich wirklich noch nicht . Es stimmt, die neueren haben teils noch Kinderkrankheiten . Und für mich ist der Maserati ein reines Spass und Schönwetter Auto . Für den Alltag nehme ich den Mercedes oder Porsche

super. ja hatte mit dem ghibli auch einige kleinigkeiten...:) ja das sehe ich auch so. vom sound her finde ich einfach, dass keiner dran kommt :-) sei es v6 oder der klassische v8 saugmotor :-) 

ilTridente
Geschrieben

ich hatte erst den GTS mit CC , danach einen F430 . Dann wieder eine GTS aber mit ZF Kupplung . Danach wieder einen mit CC . Da kommt der Farrari nicht annähernd vom Sound mit .

Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Ja, die jüngeren Maseratis sind schon ziemliche Krawallbrüder ... :D

 

Einem entfernten Bekannten (von gesetzter Optik und Habitus, also der Mann) wurde der GTS in einer Polizei Kontrolle aus dem Verkehr gezogen, auf Abschlepper zur Überprüfung gebracht, obwohl der völlig serienmäßig ist (hier ist man wg. "Profilierungsfahrten" grad etwas aktivistisch, Innensenator Henkel, CDU, zeigt wahlkampfmotiviert dass er was tut ......). Hat sich dann auch beim TÜV als völlig in Ordnung erwiesen ...

bearbeitet von Gast
Svitato
Geschrieben
vor 29 Minuten schrieb ilTridente:

ich hatte erst den GTS mit CC , danach einen F430 . Dann wieder eine GTS aber mit ZF Kupplung . Danach wieder einen mit CC . Da kommt der Farrari nicht annähernd vom Sound mit .

Hehe okeei. Hält die kupplung vom CC länger als beim ZF? Ist so. Leider mit der neuen lärmverordnung frage ich mich wie in zukunft die modellen klingen werden :-/ bzw die neuen...gruss fabio

vor 25 Minuten schrieb Jarama:

Ja, die jüngeren Maseratis sind schon ziemliche Krawallbrüder ... :D

 

Einem entfernten Bekannten (von gesetzter Optik und Habitus, also der Mann) wurde der GTS in einer Polizei Kontrolle aus dem Verkehr gezogen, auf Abschlepper zur Überprüfung gebracht, obwohl der völlig serienmäßig ist (hier ist man wg. "Profilierungsfahrten" grad etwas aktivistisch, Innensenator Henkel, CDU, zeigt wahlkampfmotiviert dass er was tut ......). Hat sich dann auch beim TÜV als völlig in Ordnung erwiesen ...

Ja absolut! :D sogar bei der schönen familienkutsche, quattroporte gts war ja der sehr laut! :D eigentlich wie der granturismo s CC. 

 

Haha loool :D ja das war noch schöön. Schaade, dass sie den granturismo bald nicht mehr produzieren werden. Mit der neuen lärmverordnung werden die sicher extrem leise sein in zukunft. Betrifft ja sicher der alfieri und nachfolger vom granturismo. Bis jetzt konnten sie ja das gesetzt mit der sporttaste umgehen :D aber bin mal gespannt wie sie es in zukunft machen wollen. 

 

Beste grüsse aus der schweiz :D fabio

ilTridente
Geschrieben

ZF ist wartungsfrei , sprich hält ewig , die CC bei normaler Fahrweise ca 100000km

Gast
Geschrieben (bearbeitet)
vor 36 Minuten schrieb ilTridente:

ZF ist wartungsfrei , sprich hält ewig

Ist es bei dieser Wandlerautomatik bei Maserati auch so, dass von einer "Lebenszeitfüllung" gesprochen wird, i.e. es ist gar nicht vorgesehen/ohne weiteres möglich, Getriebeöl zu kontrollieren/nachzufüllen/zu wechseln, wie bei manchen anderen deutschen Fahrzeugen?

 

Wenn das so sein sollte, empfiehlt sich dennoch so alle 50 Tkm eine Spülung und Ölwechsel durchzuführen, es gibt mittlerweile einige (freie) Betriebe, die sich auf diese "wartungsfreien" Automatikgetriebe spezialisiert haben. Denn auch das Öl einer Wandlerautomatik hält eben doch nicht ewig ...

bearbeitet von Gast
Svitato
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb Jarama:

Ist es bei dieser Wandlerautomatik bei Maserati auch so, dass von einer "Lebenszeitfüllung" gesprochen wird, i.e. es ist gar nicht vorgesehen/ohne weiteres möglich, Getriebeöl zu kontrollieren/nachzufüllen/zu wechseln, wie bei manchen anderen deutschen Fahrzeugen?

 

Wenn das so sein sollte, empfiehlt sich dennoch so alle 50 Tkm eine Spülung und Ölwechsel durchzuführen, es gibt mittlerweile einige (freie) Betriebe, die sich auf diese "wartungsfreien" Automatikgetriebe spezialisiert haben. Denn auch das Öl einer Wandlerautomatik hält eben doch nicht ewig ...

 

vor 1 Stunde schrieb ilTridente:

ZF ist wartungsfrei , sprich hält ewig , die CC bei normaler Fahrweise ca 100000km

danke sehr. ja dann werde ich wohl einfach einen granturismo s als zweitwagen nehmen :) und das erste, günstige auto als familienkutsche gebrauchen. die CC ist momentan im occasionsmarkt ziemlich günstiger als zf. aber warte mal bis ich was gutes finde. bis dahin werde ich wohl mir ab und zu einen mieten :D das mit der kupplung ist schon krass...zum teil sehe ich angebote beim CC und steht, dass bei 30'000km kupplung ersetzt wurden und zum teil auch schon die bremsen! wenn das so weitergehen würde wären ja die unterhaltskosten enorm :D

Philippr
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb ilTridente:

ZF ist wartungsfrei , sprich hält ewig , die CC bei normaler Fahrweise ca 100000km

Das wäre mir allerdings neu...

ilTridente
Geschrieben (bearbeitet)

was sollte denn gemacht werden ? ok Flüssigkeitswechsel aber sonst ? Ansonsten ist die ZF sehr unauffällig . Schäden sind mir nicht bekannt

 

Die CC kann man auch in 50000km platt fahren , das geht mit der ZF normalerweise nicht

vor 4 Stunden schrieb Jarama:

Ist es bei dieser Wandlerautomatik bei Maserati auch so, dass von einer "Lebenszeitfüllung" gesprochen wird, i.e. es ist gar nicht vorgesehen/ohne weiteres möglich, Getriebeöl zu kontrollieren/nachzufüllen/zu wechseln, wie bei manchen anderen deutschen Fahrzeugen?

 

Wenn das so sein sollte, empfiehlt sich dennoch so alle 50 Tkm eine Spülung und Ölwechsel durchzuführen, es gibt mittlerweile einige (freie) Betriebe, die sich auf diese "wartungsfreien" Automatikgetriebe spezialisiert haben. Denn auch das Öl einer Wandlerautomatik hält eben doch nicht ewig ...

Das würde ich auch machen. Spülung finde ich grundsätzlich sinnvoll .

bearbeitet von ilTridente
Philippr
Geschrieben

Die "CC" (ich nehme an Du meinst das Transaxle Getriebe...) hält in der Regel problemlos mehrere 100'000km.

CrBrs
Geschrieben

Also die Zusammenfassung:

 

"ZF" ist der Hersteller des Wandlergetriebes.

 

Keine Kupplung vorhanden. Keine Wartungsarbeiten vorgesehen. Weniger sportliches Fahrgefühl.

ZF Stützpunkte im Schadensfall in ganz Deutschland verteilt (Günstiger und oft auch besser als der Vertragspartner).

Der hier mehrfach empfohlene Ölwechsel mit Spülung ist nicht vorgeschrieben, aber von den erfahrenen ZF Stützpunkten inoffiziell alle 80.000km empfohlen.

 

@Jarama: Kontrollieren, wechseln,... ist alles problemfrei machbar. Meines Wissens nach wird das Getriebe in sehr ähnlicher Form auch bei ?BMW? verwendet. :)

 

 

CC, CambioCorsa oder F1 sind Bezeichnungen für das Transaxle-Getriebe.

 

Kupplung unterliegt Verschleiß. Getriebe ist aber stabil. Leicht bessere Gewichtsverteilung. Sportliche Schaltvorgänge (die auch deutlicher besser klingen m.M.n.). Wartungsaufwand höher (Planmäßige Öl und Hydraulikflü. Wechsel).

Kupplungsverschleiß ist sehr stark vom Fahrer und der Fahrtstrecke abhängig. Es gibt tatsächlich Extremfälle, die alle 10.000km eine neue Kupplung brauchen. Zögerliches Anfahren, Stop&Go, Anfahren im Berg, oft ins Parkhaus u.Ä. sind Kupplungskiller.

Bei sehr gutem Umgang hält die Kupplung aber durchaus auch 150.000km und darüber hinaus.

Erfahrungsgemäß legen die Meisten aber unter 100.000km mit einer Kupplung zurück.

 

Ich hoffe ich konnte helfen :)

Svitato
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb CrBrs:

Also die Zusammenfassung:

 

"ZF" ist der Hersteller des Wandlergetriebes.

 

Keine Kupplung vorhanden. Keine Wartungsarbeiten vorgesehen. Weniger sportliches Fahrgefühl.

ZF Stützpunkte im Schadensfall in ganz Deutschland verteilt (Günstiger und oft auch besser als der Vertragspartner).

Der hier mehrfach empfohlene Ölwechsel mit Spülung ist nicht vorgeschrieben, aber von den erfahrenen ZF Stützpunkten inoffiziell alle 80.000km empfohlen.

 

@Jarama: Kontrollieren, wechseln,... ist alles problemfrei machbar. Meines Wissens nach wird das Getriebe in sehr ähnlicher Form auch bei ?BMW? verwendet. :)

 

 

CC, CambioCorsa oder F1 sind Bezeichnungen für das Transaxle-Getriebe.

 

Kupplung unterliegt Verschleiß. Getriebe ist aber stabil. Leicht bessere Gewichtsverteilung. Sportliche Schaltvorgänge (die auch deutlicher besser klingen m.M.n.). Wartungsaufwand höher (Planmäßige Öl und Hydraulikflü. Wechsel).

Kupplungsverschleiß ist sehr stark vom Fahrer und der Fahrtstrecke abhängig. Es gibt tatsächlich Extremfälle, die alle 10.000km eine neue Kupplung brauchen. Zögerliches Anfahren, Stop&Go, Anfahren im Berg, oft ins Parkhaus u.Ä. sind Kupplungskiller.

Bei sehr gutem Umgang hält die Kupplung aber durchaus auch 150.000km und darüber hinaus.

Erfahrungsgemäß legen die Meisten aber unter 100.000km mit einer Kupplung zurück.

 

Ich hoffe ich konnte helfen :)

Danke sehr für die ausführliche Erklärung :) Top! 

ilTridente
Geschrieben
vor 11 Stunden schrieb Philippr:

Die "CC" (ich nehme an Du meinst das Transaxle Getriebe...) hält in der Regel problemlos mehrere 100'000km.

das sind eher die Ausnahmen . Normalerweise 80-120tkm

Thorsten0815
Geschrieben
vor 19 Stunden schrieb Jarama:

Wenn das so sein sollte, empfiehlt sich dennoch so alle 50 Tkm eine Spülung und Ölwechsel durchzuführen, es gibt mittlerweile einige (freie) Betriebe, die sich auf diese "wartungsfreien" Automatikgetriebe spezialisiert haben. Denn auch das Öl einer Wandlerautomatik hält eben doch nicht ewig ...

Wenn jetzt der Tim da wäre....... das war so ein freier Spülen, der aus Carpassion rausgeschmissen wurde.

Dann wäre hier wieder Action! O:-) 

Philippr
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb ilTridente:

das sind eher die Ausnahmen . Normalerweise 80-120tkm

 

Das ist reinster Schwachsinn... Glaube mir, ich kenne die Fahrzeuge selbst sehr gut und kenne eine beinahe repräsentative Menge an Besitzern ohne Getriebeprobleme.

 

Aber da Du das Transaxle Getriebe, welches übrigens auch in den handgeschaltenen Modellen verbaut ist, als "CC" bezeichnest und dem ZF-Wandlergetriebe eine Kupplung andichtest, wissen wir über Dein technisches Verständnis bestens Bescheid...

bearbeitet von Philippr
matelko
Geschrieben

Wenn man die Tonart des einen oder anderen Maserati-Kenners hier liest, sieht man die folgende Einschätzung tatsächlich bestätigt:

Zitat

Am 14.10.2015 um 13:52 schrieb hugoservatius:

 

die Aura verschob sich von Mailänder Kunsthistoriker zu Berliner Türsteher...

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...