Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
F430Matze

Bremsschlauch geht immer wieder kaputt!

Empfohlene Beiträge

F430Matze
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Forum!

Habe das Problem, dass an meinem 458 ständig der hintere rechte Bremsschlauch kaputt geht.

EZ 2011, aus 1. Hand gekauft, unfallfrei, dt. Auto, aktuell 15.300 km gelaufen.


Der erste Schlauch ging vor einem Monat kaputt, hinten rechts.

Es war kein Schaden ersichtlich, jedoch wurde der Schlauch ziemlich mittig feucht und spritzte raus.

Den neuen Schlauch habe ich von Ferrari am 17.05.16 eingebaut bekommen.


Heute (13.06.16) ist mein rechts Radhaus schon wieder vollgespritzt mit Bremsflüssigkeit.

 

Werde das Auto morgen wieder zu Ferrari stellen, aber das hinterlässt natürlich einen üblen Beigeschmack, wenn die Schläuche immer wieder kaputt gehen und man es nicht merkt und er vielleicht zu einem ungünstigen Zeitpunkt eventuell ganz platzt. Ich habe von einem weiteren Fall aus der Gegend um Kassel gehört, wo kürzlich auch der hintere rechte Schlauch kaputt ging. Daher die Frage an euch, hatte das jemand von euch schon mal? Ich denke über einen Materialfehler oder ähnliches nach. Muss mich einfach auf die Bremsen in meinem Auto verlassen können.

 

Auf der rechten Seite ist zwar unten ein Wasserabfluss, die Flüssigkeit schmeckt jedoch bitter und brennt auf der Zunge, riecht leicht süßlich und ist schmierig und etwas klebrig (jedoch nicht so schmierig wie Öl). Ich denke daher nicht, dass es nur Wasser ist, zumal das ganze nicht wegtrocknet und Wasser wegtrocknen würde, Bremssflüssigkeit nicht.

 

Mai 2016:

 

13466181_10209794633927952_5011819255727


Juni 2016:

 

13435518_10209794633287936_6646069352820


Gruß,
Mathias

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815
Geschrieben

Hm, klingt sehr schräg..... Auch ein Materialfehler an solch einem Bauteile, hm, gleich zweimal hintereinander?

Die Mordmethode "Bremsleitung" durchschneiden kannst Du ausschliessen? O:-) 

 

Tiere?

wevi85
Geschrieben

Marder könnte auch Infrage kommen, wenn der einmal sein Revier mackiert hat, dann kommt der auch öfter vorbei.

 

Ansonsten kämen villeicht Stahlflexleitungen Infrage?

 

http://www.fabian-spiegler.de/home/auto-stahlflex-kits/

 

Sicher gegen Marderverbiss

Nahezu unbegrenzt haltbar

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

1. Bremsflüssigkeit ist giftig! NICHT schmecken!

1a. Bremsflüssigkeit kann den Lack anätzen!

2. Etwas suspekt, Bremsschläuche gehen nicht einfach so kaputt!

 

3. Es kommt für mich an sich nur eine mechanische Einwirkung von außen in Frage.

A. Marder

B. Ein "netter" zweibeiniger Zeitgenosse (ist das Fahrzeug frei zugänglich? gerade zufällig in Scheidung? :lol:)

C. "Scheuern" an der Karosserie (z.B. beim einfedern) aufgrund mangelhafter Verlegung der Leitung.

D. "Geschosse" von aussen. Einen Ausritt ins Kiesbett oder ähnliches mein ich damit!

 

Was bleibt Dir nun in dem Fall?

Wenn es tatsächlich wieder die Bremsleitung sein sollte (das erschließt sich mir auf den Bildern nämlich noch nicht, vielleicht bist du auch nur einfach durch eine Pfütze mit was auch immer drin gefahren, wie sagtest du noch schmeckt das? :P8-) , lecker?),

neue rein, und das Fahrzeug sehr eingehend reinigen damit gegebenenfalls der Marder keine Duftspuren seiner Rivalen mehr findet, und eventuell woanders parken?

 

Im Übrigen kann ich Dich beruhigen. Die Ingenieure waren schon so schlau einem eventuellen Bremsflüssigkeitsverlust vorzubeugen.

1. Hat sogar auch schon ein Ferrari eine Zweikreisbremsanlage;)

und viel wichtiger,

2. einen Sensor im Vorratsbehälter, der einen niedrigen Stand sehr rechtzeitig anzeigt, da hast du noch lässig Zeit zum Anhalten!

bearbeitet von Kai360
TomSchmalz
Geschrieben (bearbeitet)

Hi

 

Nimm Stahlfex Bremdruckleitungen !

 

Habe damals im RS4 2003 verbaut und diesen 2012 mit diesen weiterverkauft.

Der R8 hat kurz nach dem Kauf auch die Stahlflex erhalten.

 

Vorteil ist auch, die Bremse bremst etwas spontaner, da sich die Schläuche nicht aufblähen können.

 

Tom

bearbeitet von TomSchmalz
F430Matze
Geschrieben

Hallo Leute,

 

Kai, es kommt dabei immer auf die Menge an, Alkohol ist auch Gift. :lol:

 

Scheuern tut nichts, man sieht von außen auch keine mechanische Beschädigung, ein Zweibeiner scheidet somit aus, auch da das Auto mit dem rechten Rad 5 cm von einer Wand steht und der Zweibeiner allgemein als faule Lebensart bekannt ist, die dann eher das frei zugängliche linke Hinterrad wählen würde. Einen Marder kann ich jedoch nicht ausschließen, das Drecksvieh kackt mir regelmäßig auf die Autos (sorry für die Ausdrucksweise).

 

Laut meiner Ferrari Werkstatt sind das beim 458 schon ab Werk gummiummantelte Stahlflexleitungen, stimmt das?
Ansonsten beruhigt mich das mit dem Zweikreissystem auch nicht wirklich, bei meiner 92er Corvette (ebenfalls mit Zweikreissystem) ist mir bei der HU auf dem Bremsprüfstand eine vordere 10 Jahre alte Stahlflex geplatzt und neben der riesen Sauerei war auch der komplette Bremsdruck binnen Sekunden weg, Bremsen ging nur noch über die Handbremse... wenn das da passiert, wo man keinen Spielraum hat für weniger Bremsleistung, als gewohnt, ist das potenziell tödlich.

 

Mit den Zubehörstahlflex stehe ich momentan etwas auf Kriegsfuß, hatte die von Fischer damals für den F430 bestellt und es brauchte drei Anläufe und drei Werkstattbesuche, bis sie endlich die richtigen gefunden und geschickt hatten, dazu kommt noch die nötige Eintragung und wenn es wieder Probleme gibt, habe ich da seitens Ferrari auch keine Gewährleistung.

 

Kiesbetten kenne ich nicht, aber dass etwas den Schlauch zwei mal beschädigt, das wäre schon ein übler Zufall.

Auto hat hinten Serienhöhe mit 20 mm Spurverbreiterung, aber Platz ist da eigentlich mehr als genug.

 

Bringe das Auto nun zu Ferrari, das Ergebnis werde ich natürlich einstellen. :)

 

F430Matze
Geschrieben

Hallo Leute,

 

Kai, es kommt dabei immer auf die Menge an, Alkohol ist auch Gift. :lol:

 

Scheuern tut nichts, man sieht von außen auch keine mechanische Beschädigung, ein Zweibeiner scheidet somit aus, auch da das Auto mit dem rechten Rad 5 cm von einer Wand steht und der Zweibeiner allgemein als faule Lebensart bekannt ist, die dann eher das frei zugängliche linke Hinterrad wählen würde. Einen Marder kann ich jedoch nicht ausschließen, das Drecksvieh kackt mir regelmäßig auf die Autos (sorry für die Ausdrucksweise).

 

Laut meiner Ferrari Werkstatt sind das beim 458 schon ab Werk gummiummantelte Stahlflexleitungen, stimmt das?
Ansonsten beruhigt mich das mit dem Zweikreissystem auch nicht wirklich, bei meiner 92er Corvette (ebenfalls mit Zweikreissystem) ist mir bei der HU auf dem Bremsprüfstand eine vordere 10 Jahre alte Stahlflex geplatzt und neben der riesen Sauerei war auch der komplette Bremsdruck binnen Sekunden weg, Bremsen ging nur noch über die Handbremse... wenn das da passiert, wo man keinen Spielraum hat für weniger Bremsleistung, als gewohnt, ist das potenziell tödlich.

 

Mit den Zubehörstahlflex stehe ich momentan etwas auf Kriegsfuß, hatte die von Fischer damals für den F430 bestellt und es brauchte drei Anläufe und drei Werkstattbesuche, bis sie endlich die richtigen gefunden und geschickt hatten, dazu kommt noch die nötige Eintragung und wenn es wieder Probleme gibt, habe ich da seitens Ferrari auch keine Gewährleistung.

 

Kiesbetten kenne ich nicht, aber dass etwas den Schlauch zwei mal beschädigt, das wäre schon ein übler Zufall.

Auto hat hinten Serienhöhe mit 20 mm Spurverbreiterung, aber Platz ist da eigentlich mehr als genug.

 

Bringe das Auto nun zu Ferrari, das Ergebnis werde ich natürlich einstellen. :)

UPDATE: Gott sei Dank, ist es nicht der Bremsschlauch, aber war durch das erste mal ein gebranntes Kind.

Es hat sich herausgestellt, dass der Schlauch, den ich für eine Entwässerung für Regenwasser hielt, der am Unterboden vor dem Rad rausgeht, in Wirklichkeit der Überlauf für das Kühlwasser ist und dass meine Bremsflüssigkeit nur Kühlwasser war. Für mich, der zum ersten mal an Bremsflüssigkeit bzw. Kühlwasser geleckt hatte, schmeckte das absolut gleich (in meinem Kopf).

Also alles gut. :-))!

 

paul01
Geschrieben

Das ist schön.

Ich lerne daraus, immer wieder an Bremsflüssigkeit zu lecken, um sie mit nichts zu verwechseln.

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Muuuaaaahhh, du mußt noch an Deinem Geschmack arbeiten! B)

bearbeitet von Kai360
Gast amc
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb paul01:

Ich lerne daraus, immer wieder an Bremsflüssigkeit zu lecken, um sie mit nichts zu verwechseln.

Oder Du rufst gleich einen Sommelier de liquide pour freins, dessen Training auch die genaue Produktbezeichnung sicher erkennen lässt. 

planktom
Geschrieben

oder alternativ nen kühlmittelspezialisten aus Ö :D

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...