Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

ESP Regelverhalten beim 488 Spider gegenüber dem 430


Empfohlene Beiträge

Ich war die Tage auf einer bekannten kurvigen (120 - 180 Grad) Strecke unterwegs.
Erst im Sport-Modus und dann im Race Modus.

Vom 430 war ich gewohnt, das Gasgeben nach der Kurvenmitte mit eine Heckbewegung zum Kurvenäußeren quittiert wurde. Im Sportmodus was es nur ein leichtes versetzten des Hecks. Im Racemodus ging das bis zu 45 Grad raus.

Beim 488 ging nichts. Es blinkte nur wild im Cockpit das "ESP". Auch im Racemodus war es nicht besser.
Regelt der 488 das Driften selbst im Racemodus weg, oder war ich einfach noch zu langsam für den 488 in der Kurve unterwegs?

Gruß Stefan

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815

Ja das kenne ich vom F430 auch so.

Sehr spassig und der Wagen kündigte es früh und für mich gut spürbar an!

 

Den 488 bin ich nur mal zur Probe gefahren und habe solche Situationen vermieden. ;) 

Beim 458 ist die Seitenführung aber so gut, das man schneller stabil fahren kann, als man denkt.

 

Mit einen Lastwechsel nachgeholfen lässt der 458 im Race Modus aber schöne Quersteher zu.

vor 9 Stunden schrieb planktom:

du must auf CT OFF:wink:

Da geht das so schnell, das ist für Normalos mich schon zu gefährlich. O:-) 

 

Ich vermute, das sich der 488 im Race ähnlich verhält wie der 458, auch wenn alles noch ein bisschen besser sein mag. Auf jeden Fall ist der 458 näher am 488 bzgl. Deiner Frage als der F430.

 

Ich bin mal auf weitere Antworten gespannt.

Der Thread hat Potential......

vor 15 Minuten schrieb Thorsten0815:
vor 9 Stunden schrieb planktom:

du must auf CT OFF:wink:

Da geht das so schnell, das ist für Normalos mich schon zu gefährlich. O:-) 

aber gerade da ist doch der driftmodus aktiv bei dem das SSC2 dich schön driften lässt und dich trotzdem einfängt wenns übertrieben wird !

 

Thorsten0815
vor 24 Minuten schrieb planktom:

aber gerade da ist doch der driftmodus aktiv bei dem das SSC2 dich schön driften lässt und dich trotzdem einfängt wenns übertrieben wird !

 

Ja, das stimmt, bezieht sich aber auf die glatte, breite Rennstrecke. Ein riesen Spass! O:-) 

Zugelassenen wird das von der Elektronik erst ab CT OFF. Da hast Du völlig Recht.

 

Auf holprigen, schrägen, plötzlich mit Schmelzwasser überlaufen, sehr engen Kurven ist mir das zu heiss.

Ich bin halt kein Profi...... würde mich eher als, im Bezug auf Rennerfahrung und Racing in den Bergen, unterdurchschnittlichen Fahrer bezeichnen und mir reichen die kleinen Quersteher im Race modus auf solchen Strecken schon.

Nicht driften, das ist was anderes.

  • Gefällt mir 1

zugelassen wirds mbm auch bei race,aber da driften eher nicht schnell ist, woraufs beim racen ja ankommt,arbeitet dort die traktionskontrolle halt noch mit für "schnell aus der kurve"...

vor 4 Stunden schrieb Thorsten0815:

Ja, das stimmt, bezieht sich aber auf die glatte, breite Rennstrecke. Ein riesen Spass! O:-) 

Zugelassenen wird das von der Elektronik erst ab CT OFF. Da hast Du völlig Recht.

 

Auf holprigen, schrägen, plötzlich mit Schmelzwasser überlaufen, sehr engen Kurven ist mir das zu heiss.

Ich bin halt kein Profi...... würde mich eher als, im Bezug auf Rennerfahrung und Racing in den Bergen, unterdurchschnittlichen Fahrer bezeichnen und mir reichen die kleinen Quersteher im Race modus auf solchen Strecken schon.

Nicht driften, das ist was anderes.

Genau,

CT OFF wirkt auf mich auf der Straße auch zu heiß.

 

Beim 430 waren die Quersteher im Racemode schon recht groß.

 

Wäre echt schade wenn das beim 488 vor CT Off nicht mehr geht.

 

Für mich wäre das dann nur noch ein kastrierter Hengst. Wenn auch ein sehr schöner.

 

vor 4 Stunden schrieb planktom:

zugelassen wirds mbm auch bei race,aber da driften eher nicht schnell ist, woraufs beim racen ja ankommt,arbeitet dort die traktionskontrolle halt noch mit für "schnell aus der kurve"...

 

Langsam aus der Kurve geht er ja nicht, das stimmt schon.

Da ich aber keine Rennen gegen andere fahre, sondern "nur" Spaß haben möchte ist das für mich dann eher kontraproduktiv.

 

Bitte Ferrari, baut noch einen Spaßmodus ein.

 

Wenn das beim 488 genau so wie beim 488 geregelt ist, so musst du auf CT off gehen. Race nur bei Regen, etc. Auf CT off kannst du wunderbar zügig losfahren und in der Kurve mit dem Gasfuß lenken. Der 458 wie auch 488 sind wunderbar leicht beherrschbare Fahrzeuge. Bei CT OFF hast du das ESP noch drin, allerdings mit einer langen Reisleine, sodass kleinere gewollte Drifts auch ohne komplettes Deaktivieren möglich sind - ist für mich der perfekte Fahrmodus. Beim F430 war ich immer auf Race, denn der war nicht so feinfühlig zu kontrollieren und quer zu treiben, der hatte mehr Tendenz, sich komplett einzudrehen. Ich finde, Ferrari hat die Abstufung beim 458 und 488 sehr gut hinbekommen, übertreibt jedoch mit der Tastenbezeichnung. SPORT ist eigentlich der Normalmodus, RACE der Sportmodus, etc... können ja schlecht NORMAL oder ähnliches auf das Manettino schreiben, muss ja alles auch sportlich klingen bei einem Sportwagen. CST nutze ich nur auf dem Track oder wenn ich bewusst ohne Fahrhilfen fahre, also um es z.B. gezielt auf einem Pass krachen zu lassen, aber nicht um normal von A nach B zu kommen.

  • Gefällt mir 2

@ F430 Matze.

Ja, beim 430er in Race durfte man nicht übertreiben.

Du meinst (gehen wir mal davon aus das 458 und 488 ähnlich sind) CT Off ist das alte Race vom 430 aber sogar noch eher ziviler?

Gruß Stefan

Genau Stefan, meiner persönlichen Empfindung (ich bin jedoch nur ein Mensch und kein amtlich geeichter Prüfautomat) haben sich die Abstufungen am Lenkrad zwischen F430 und 4x8 um eine Stufe nach hinten verschoben. Beim F430 war ich auch immer in Race, das hat völlig gereicht, allerdings gab es hier auch kein CT off, sondern nur CST, es kam also eine weitere Stufe dazu. CST war beim F430 dann doch wieder etwas krass, da das Fahrwerk bei weitem nicht so gut war wie beim 4x8 und schwieriger zu kontrollieren.

  • Gefällt mir 1
vor 19 Minuten schrieb planktom:

guten morgen! ...die rede ist vom 488 :D

 

vor 3 Stunden schrieb Stefan63:

@ F430 Matze.

Ja, beim 430er in Race durfte man nicht übertreiben.

Du meinst (gehen wir mal davon aus das 458 und 488 ähnlich sind) CT Off ist das alte Race vom 430 aber sogar noch eher ziviler?

Gruß Stefan

:):):)

  • 3 Wochen später...

Ich komme gerade von einem Trackday am Bilster Berg Drive & Resort.
Es war mein erster Trackday (ich hoffe, dass ich im Gesicht vom breitem Grinsen keinen Muskelkater bekomme). Sicherlich war es nicht der letzte Trackday, da neben dem Spaß auch der Gewinn an Sicherheit, das Fahrzeug zu beherrschen, nicht zu vernachlässigen ist.

Nun zurück zum eigentlichen Thema:
Die ersten 10 Runden bin ich im Race-Mode gefahren. Das Fahrzeug ging gut aber das Heck nicht wirklich raus.

Dann 5 Runden CT Off.
Jetzt war es wieder wie im 430er Race-Mode hinsichtlich des Hecks.
Wenn man es übertreibt steht er fast quer auf der Bahn.
Jedoch ist der 488 noch besser kontrollierbar im CT Off. Es fühl sich dann alles sehr direkt an und entschädigt total für den fehlenden Sound. Man ist eins mit dem Fahrzeug und fühlt sehr gut vorher wann das Heck weg will. Und will man (Gott sei dank weiß ich gar nicht genau was ein Satz reifen kostet) kann das Driften mit dem Gasfuß (trotz Turbo) gut dosiert werden.

Fazit:
CT-Off (488) ist das alte Race (430) nur direkter und besser zu kontrollieren.

  • Gefällt mir 2

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...