Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Fabienne

Tiefer / Höherlegung

Empfohlene Beiträge

Fabienne
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

430 Hallo,

meiner ist zu tief und setzt ständig auf.

Wer kann mir eine optimale Höhe angeben was noch vertretbar und fahrbar ist?

Das Tiefe sieht zwar gut aus, aber wenn ich überall schräg einfahren muß, geht nicht.

Habe nächste Woche einen Termin bei Bilstein, zwecks Einstellung und Vermessung.

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815
Geschrieben

Die Serieneinstellung ist ganz OK, aber selbst da musst Du mit der langen Nase des F430 noch aufpassen.

Fabienne
Geschrieben

Wie ist die Serieneinstellung ? Gemessen vom Boden bis Kotflügel ?

benno07
Geschrieben

Hallo Fabienne,

ich werde meinen Heute mal nachmessen.Ist tiefer und breiter ohne das ich bis jetzt Probleme hatte.

 

                                              Gruss Benno

Shaggy
Geschrieben

Ist die Serieneinstellung vom F430 gleich wie beim 458er? Mit dem 458er bin ich über Löcher und Bodenwellen gefahren so gross wie der San Andreas Graben. Habe aber nie angeschlagen.

Fabienne
Geschrieben

Ich bedanke mich für Eure Antworten.

Besonders auf Bennos Ergebnisse bin ich gespannt.

Meiner ist vorne 15 mm und hinten 25 mm pro Rad breiter

Andiracer
Geschrieben (bearbeitet)

Ich kann meinen später auch nachmessen sprich vom Boden bis Anfang Kotflügel innen (Mitte Radnabe).

 

Aber das ist alles nur ungefähr wegen den Reifen, Abnutzung uvm.

 

Warum nimmst du nicht einfach die Standartwerte? Ich meine die Techniker von Ferrari haben sich dabei schon was gedacht. Wegen der Optik?

 

Und es ist wirklich so, dass er schon mit den Standarteinstellung aufsetzten kann (Besonders wenn man mit der Frau unterwegs ist und Sie nur "2/3 Optionen an Klamotten" dabei hat) :P

 

Andreas 

bearbeitet von Andiracer
Fabienne
Geschrieben

Ja, es ist die Optik.

Die Techniker haben bei ihrer Einstellung aber auch außerordenlich schlechte Straßen berücksichtigt.

Zum Glück gibt es bei uns nicht so viele.

Wenn ich in der Saison 3-4 Mal aufsetze, dann kann ich damit leben.

Aber nicht ständig gucken und aufpassen.

Deswegen suche ich einen Kompromiss.

Ich habe mir schon die Kunstoffplatten als Reibbelag besorgt, aber noch nicht montiert.

 

Thorsten0815
Geschrieben
vor 11 Stunden schrieb Fabienne:

Wie ist die Serieneinstellung ? Gemessen vom Boden bis Kotflügel ?

Sorry, F430 schon verkauft.......aber messen kann ja auch jemand Anderes.... ;) 

dragstar1106
Geschrieben

Hi Fabienne,

ich werd' morgen mal messen, hab ja (noch) die Serienhöhe (=allroad-Einstellung), deshalb möchte ich um ca 30mm vorne und hinten 25mm runter, das sollte noch alltagstauglich sein...

Fabienne
Geschrieben

hallo Bennno,

 

hast du nachgemessen ?

JaHaHe
Geschrieben
Am 11.3.2016 at 20:55 schrieb dragstar1106:

Hi Fabienne,

ich werd' morgen mal messen, hab ja (noch) die Serienhöhe (=allroad-Einstellung), deshalb möchte ich um ca 30mm vorne und hinten 25mm runter, das sollte noch alltagstauglich sein...

Wenn Du ihn serienmäßig ließest, müsstest Du Dir am Comer See allerdings weniger Gedanken machen....

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Die EU Richtlinie sagt etwas von 10 cm Bodenfreiheit wenn ich nicht irre, welches erklärt, dass alle Sportwagen neueren Datum eher "hoch" erscheinen!

 

Abgesehen davon verbesserst du das Fahrverhalten in den seltensten Fällen mit einer Tieferlegung, lediglich das Auge "isst mit", und wer gerne auch einmal Passstraßen in einer schnelleren Gangart fährt, der läßt die Schlurre so wie so besser in der Höhe auf der Serieneinstellung.

 

Fahrwerk einstellen ja klar (Serie ist stark untersteuernd ausgelegt),
Spurverbreiterung eventuell auch,

tiefer nein - zumindest mein Motto!  (Taugt nur zur Show)

 

Aber am Ende muss es ein jeder selbst wissen, hängt ja stark vom eigenem Ästhetikempfinden und was, wo und vor allem WIE man fährt ab!

bearbeitet von Kai360
Fabienne
Geschrieben

Wie hoch ist denn Normalzustand ??????????????

In den Radhäusern gemessen.

henry1
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Kai 360,

Du hattest in einem anderen Thread erwähnt, dass du die Werksspureinstellungen optimiert hast. In diesem Thread  erwähnst du, daß diese eher auf untersteuern ausgerichtet seien.


Wikipedia schreibt unter anderem zu diesem Thema:

 

Alle heutigen Fahrzeuge sind aus Sicherheitsgründen durchweg untersteuernd ausgelegt, da das Fahrzeug sich durch das "Schieben" über die Vorderräder abbremst und dadurch wieder spurstabiler wird.

 

Was hatte sich bei der " Korrektur" geändert. Ist doch laut Wiki das Fahrzeug spurstabiler mit der originalen?

Gruß

Henry

bearbeitet von henry1
michi0536
Geschrieben
vor 40 Minuten schrieb henry1:

Hallo Kai 360,

Du hattest in einem anderen Thread erwähnt, dass du die Werksspureinstellungen optimiert hast. In diesem Thread  erwähnst du, daß diese eher auf untersteuern ausgerichtet seien.


Wikipedia schreibt unter anderem zu diesem Thema:

 

Alle heutigen Fahrzeuge sind aus Sicherheitsgründen durchweg untersteuernd ausgelegt, da das Fahrzeug sich durch das "Schieben" über die Vorderräder abbremst und dadurch wieder spurstabiler wird.

 

Was hatte sich bei der " Korrektur" geändert. Ist doch laut Wiki das Fahrzeug spurstabiler mit der originalen?

Gruß

Henry

Untersteuern ist im Prinzip sicherer, da das Auto dann eher weniger unvermittelt mit dem Heck ausbricht. In den Kurven schiebt das Auto einfach zur Kurvenaussenseite , wenn man zu schnell ist, halt in den Graben (gleiches macht ein ESP). Im Prinzip sicher, weil man wenig falsch machen kann, aber wenn man physikalisch zu schnell ist, ist man eigentlich nur noch Passagier ohne echte Eingriffsmöglichkeiten. Wenn das Auto dagegen übersteuert vernichtet das Querstellen Energie und man kann bei gleicher Geschwindigkeit im Drift die "Kurve noch bekommen". Man muss aber im Gegenzug mit einem nervösen Heck, das korrigiert werden will, beispielsweise beim Bremsen, leben und arbeiten.

Sportwagenhersteller wie Porsche oder Ferrari, deren Fahrzeuge eigentlich aufgrund der Konzeption Mittel- oder Heckmotor zum Übersteuern neigen, erziehen ihren Autos durch sehr weiche Fahrwerke oder durch viel Elektronik zum Untersteuern, weil sie ihrer Käuferschicht eher wenig Fahrkönnen zutrauen, bzw. die Autos möglichst narrensicher haben wollen.

Sportliche Autofahrer wie Kai können aber gerade auf Passstrassen mit Serpentinen mit Untersteuern nicht leben, die Autos sind unfahrbar, weil sie in jede Serpentine hineinschieben und schier nicht ums Eck wollen. Und es nervt irgendwann das Auto vor jeder Serpentine, wie einen Fronttriebler per Handbremse in einen Drift zu "zwingen" .

Daher müssen sportliche Pässefahrer wie Kai ihrem Auto durch Fahrwerksengriff das Übersteuern wieder beibringen.   

 

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb henry1:

Hallo Kai 360,

Du hattest in einem anderen Thread erwähnt, dass du die Werksspureinstellungen optimiert hast. In diesem Thread  erwähnst du, daß diese eher auf untersteuern ausgerichtet seien.


Wikipedia schreibt unter anderem zu diesem Thema:

 

Alle heutigen Fahrzeuge sind aus Sicherheitsgründen durchweg untersteuernd ausgelegt, da das Fahrzeug sich durch das "Schieben" über die Vorderräder abbremst und dadurch wieder spurstabiler wird.

 

Was hatte sich bei der " Korrektur" geändert. Ist doch laut Wiki das Fahrzeug spurstabiler mit der originalen?

Gruß

Henry

Optimieren ist natürlich IMMER subjektiv erfahrbar.

Es ist vollkommen richtig, dass untersteuernd einfach zu fahren ist, und generell auch "sicher".

 

Aber für einige eben auch "Spaßbefreit". Ich lasse meine KFZ gerne neutral einstellen, so dass die eben nicht über die Vorderachse schieben. Dadurch werden diese agiler (Richtung Go Kart, du verstehts), Kurvengieriger, auf der BAB aber auch nervöser.

Aber es gibt nun einmal nichts ohne die andere Seite der Medaille, und die heißt eben in diesem Falle auch, dass der Weg zum Übersteuern näher ist! Oder kurz, gefährlicher!

 

Alles klar?

bearbeitet von Kai360
henry1
Geschrieben

Herzlichen Dank für die detailierten Ausführungen - und schon wieder was dazu gelernt. :danke:

dragstar1106
Geschrieben
vor 13 Stunden schrieb JaHaHe:

Wenn Du ihn serienmäßig ließest, müsstest Du Dir am Comer See allerdings weniger Gedanken machen....

Hallo Jakob,

allzu häufig begeistern mich Deine lingualen Ergüsse nicht wirklich, aber hier gebe ich Dir uneingeschränkt recht. 

 

Auch aufgrund der Ausführungen von Kai und Michi werde ich eher den Weg der reinen Fahrwerksoptimierung gehen, ohne dem Boden wesentlich näher zu kommen.

 

LG Andreas

Fabienne
Geschrieben

Wie hoch ???????????????????

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...