Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
henry1

458 Spider Sitzprobleme – Lederabrieb

Empfohlene Beiträge

henry1
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Carpassion

 

Bei meinen knappen 184 cm bin ich jetzt nicht unbedingt eine Riese, zumal laut Beschreibung in diesem Auto auch Menschen bis 195 cm bequem sitzen sollen.

 

Bei meiner besten Sitzposition stoße ich nun hinten an. Das hat zur Folge, dass sich Knarrgeräusche entwickeln und das es auch schon Abrieb am Leder an der Rückenlehne und an der gegenüberliegenden Stelle gibt.

Ich habe es dann mit Lederfett probiert, aber so viel kann ich gar nicht fetten, wie es abreibt.  ;)

 

Die einfachste Lösung ist klar. Ich stelle meinen Sitz eben so ein, dass es nicht reibt.

Aber die jetzt verwendete Sitzposition ist eben die bequemste und so wollte gerne sitzen.

Habt ihr Ideen  zur Lösung? Folie? …?

Bei den Sitzen handelt es sich um elektrisch verstellbare Sitze. Die haben keine elektronische Begrenzung beim Einstellen.

 

Beste Grüße

Henry

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
jo.e
Geschrieben

Dumme Frage: Wenn du den Sitz einen halben cm oder cm nach vorne schiebst, merkst du das beim sitzen erheblich? Müsste doch eigentlich dann nicht mehr reiben. Ansonsten kann ich sagen das Reibung eben immer mit Verschleiß zu tun hat, außer man nutzt Vaseline. :D

henry1
Geschrieben

Ja , dieser 1/2 Zentimeter ist gefühlt bedeutend, daher auch meine Frage. Und Lederfett hatte ich schon.

MUC3200GT
Geschrieben

öfters wird mal Filz gegen das Knarzen von Leder vs. Leder empfolen

Thorsten0815
Geschrieben

Rückwand raus, eventuell abpolstern, oder was mit wenig Reibung drüber kleben?

Ne, was richtig schlaues gibt es wohl nicht um fehlenden Raum zu vergrössern.....

ilTridente
Geschrieben

Was sagt denn Ferrari dazu ?

henry1
Geschrieben
Am 6.2.2016 at 19:30 schrieb ilTridente:

Was sagt denn Ferrari dazu ?

So ist es halt bei dem Auto, die Italiener können das nicht besser. ;)

Ich werde den Vorschlag "Filz " von MUC3200GT ausprobieren.  Sieht ja dann eher "mäßig " aus, aber das Knarzen ist sehr lästig.

Und sorry, ich hatte den Antworten benachrichten Button nicht angeklickt und daher die Antworten nicht mehr verfolgt.

me308
Geschrieben (bearbeitet)

Henry,

 

Du hast doch einen Spider ... lass` die Scheiben einfach unten, halte Dich am Targadach vorn und hinten etwas fest und ... spring` über die Tür :wink:

 

dabei musst Du nur Deinen Körper im richtigen Moment um 90 Grad nach links drehen, machst Dich klein und schmal und gleitest so wunderbar mit den Füßen zwischen Sitz und Lenkrad hindurch - während die Füsse die Pedale erreichen, kommt Dein Allerwertester ziemlich zeitgleich auf der Sitzfläche in seine Endposition - alles ohne die Seitenwangen des Sitzes zu berühren

 

mache ich beim 308 schon seit Jahren so ... (was zahlreiche carpassionisten schon bewundern durften) - sieht auch echt cool aus ... 8-) wenn es klappt !

trainiert übrigens beides, Koordination und Bewegungsgefühl


natürlich immer vorausgesetzt Du bleibst nicht zu Anfang schon mit beiden Füßen am oberen Rand der Fahrertür hängen ... dann fällt es - ob der dann folgenden Konsequenzen - zugegebenermaßen etwas schwerer noch cool zu bleiben X-) 

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael

bearbeitet von me308
henry1
Geschrieben

Michael, das nenne ich mal wirklich einen korrekten Einstieg. :applaus:

Aber nicht das Einsteigen ist das Problem, sondern das SITZEN.

Trotzdem danke für die Bedienungsanleitung.

Henry

 

 

Thorsten0815
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb me308:

Henry,

 

Du hast doch einen Spider ... lass` die Scheiben einfach unten, halte Dich am Targadach vorn und hinten etwas fest und ... spring` über die Tür :wink:

 

dabei musst Du nur Deinen Körper im richtigen Moment um 90 Grad nach links drehen, machst Dich klein und schmal und gleitest so wunderbar mit den Füßen zwischen Sitz und Lenkrad hindurch - während die Füsse die Pedale erreichen, kommt Dein Allerwertester ziemlich zeitgleich auf der Sitzfläche in seine Endposition - alles ohne die Seitenwangen des Sitzes zu berühren

 

mache ich beim 308 schon seit Jahren so ... (was zahlreiche carpassionisten schon bewundern durften) - sieht auch echt cool aus ... 8-) wenn es klappt !

trainiert übrigens beides, Koordination und Bewegungsgefühl


natürlich immer vorausgesetzt Du bleibst nicht zu Anfang schon mit beiden Füßen am oberen Rand der Fahrertür hängen ... dann fällt es - ob der dann folgenden Konsequenzen - zugegebenermaßen etwas schwerer noch cool zu bleiben X-) 

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael

Was gäbe ich nicht alles für ein Video, oder besser eine kleine Vorführung, der von Dir beschriebenen Einstiegsemethode. O:-) 

planktom
Geschrieben

da brauchts nur die richtige Mucke ! :D

Holgi348ts
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb me308:

Henry,

 

Du hast doch einen Spider ... lass` die Scheiben einfach unten, halte Dich am Targadach vorn und hinten etwas fest und ... spring` über die Tür :wink:

 

dabei musst Du nur Deinen Körper im richtigen Moment um 90 Grad nach links drehen, machst Dich klein und schmal und gleitest so wunderbar mit den Füßen zwischen Sitz und Lenkrad hindurch - während die Füsse die Pedale erreichen, kommt Dein Allerwertester ziemlich zeitgleich auf der Sitzfläche in seine Endposition - alles ohne die Seitenwangen des Sitzes zu berühren

 

mache ich beim 308 schon seit Jahren so ... (was zahlreiche carpassionisten schon bewundern durften) - sieht auch echt cool aus ... 8-) wenn es klappt !

trainiert übrigens beides, Koordination und Bewegungsgefühl


natürlich immer vorausgesetzt Du bleibst nicht zu Anfang schon mit beiden Füßen am oberen Rand der Fahrertür hängen ... dann fällt es - ob der dann folgenden Konsequenzen - zugegebenermaßen etwas schwerer noch cool zu bleiben X-) 

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael

 

:geil:  ...konnte das nicht Thomas Magnum vor ca. 30 Jahren auch schon?:crazy:

 

Kann man in die 308-Targas bei offenem Dach überhaupt anders einsteigen??? :lol:

Irix
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb Holgi348ts:

 

:geil:  ...konnte das nicht Thomas Magnum vor ca. 30 Jahren auch schon?:crazy:

 

Nun gehen mit weder Tom Selleck noch Sascha Hehn aus dem Kopf waehrend dessen mir nur schon vom mitlesen die Kniescheiben weh tun.

 

Gruss

Joerg

 

bearbeitet von Irix
IronMichl
Geschrieben

"....... 

Die einfachste Lösung ist klar. Ich stelle meinen Sitz eben so ein, dass es nicht reibt.

Aber die jetzt verwendete Sitzposition ist eben die bequemste und so wollte gerne sitzen.

........"

 

Also wenn das Fahrzeug bis 195cm große Fahrer noch bequem sein soll ........ naja ....... ist relativ zu sehen.

 

Aber wenn ein 184cm großer Fahrer die hinterste Stellung benötigt um "bequem" sitzen zu können ......

Dann ....... entweder hat Ferrari ein italienisches Maß,

...... oder der Fahrer hat überdimensional +++ lange Beine

 ......... oder der Fahrer sitzt gerne sehr weit hinten.

 

Ein guter Rat ist teuer.

 

Henry, möchte Dir ganz gewiss nicht zu nahe treten.

Bestimmt nicht!!!!!

 

Hast Du schon mal ein Fahrsicherheitstraining gemacht?

DA ist das erste was gemacht wird "sitzen".

Und dabei stellen geschätzte 95% fest dass sie viiiiel zu weit hinten sitzen und sie in "ihrer sehr bequemen" Sitzposition einige der Fahrübungen garnicht fahren können.

 

Aber, Henry, bitte nicht krumm nehmen!!!!!

 

Ist nur so ne Idee.

 

Michl

 

PS:

Sollte mal Leder auf Leder reiben und dabei Knarzgeräusche erzeugen ...... da gibt es pasende Mittelchen dagegen.

Fabienne
Geschrieben

Wenn ich spazieren fahre, habe ich den Sitz auch ganz hinten.

Möchte ich aber je nach Tagesform en bisschen forscher fahren, stelle ich den Sitz so ein, wie beim Sicherheitstraining gezeigt worden.

Ich habe auch versucht die Sitzhaltung nach dem Sicherheitstraining einzuhalten, ging leider daneben. Die Bequemlichkeit hat gewonnen.

henry1
Geschrieben

Hallo Michl,

 

wenn man in einem Forum ein Thema einstellt, freut man sich auf jeden sachdienlichen Hinweis. Daher meinen herzlichen Dank an Dich.

Stimmt, ich habe noch kein Fahrsicherheitstraining hinter mir, und stimmt, es wird Zeit für ein solches und ist in Planung.

 

Und es ist tatsächlich zu mir durchgedrungen, dass der Oberkörper beim richtigen Sitzen weiter vorn zum Lenkrad positioniert sein soll und  die Arme nicht gestreckt, sonder eher im 90 Winkel gebeugt sind.

So habe ich eben zwei Sitzpositionen in meine Sitzmemory  eingespeichert. Eine  relaxte, soooo weit wie möglich hinten. ( Problem knarzen) und eine aufrechte weiter vorn, zum sportlich fahren.

Bei längeren Strecken bevorzuge ich eben diese beqemere. Und diese sollte eben dann soooo bequem wie möglich sein. 8-)

 

Welches Mittelchen schlägst du denn vor. Lederfett hatte ich, wie oben beschrieben, schon ausprobiert.

 

Beste Grüße aus Kirchheim

Henry

IronMichl
Geschrieben

Danke fürs Verständnis.

 

Also Leder und Knarzen ist ja nix Neues.

Was ist Knarzen?

 

Abhilfe KÖNNTE das schaffen (sofern es Leder auf Leder ist)

Einen Versuch dürfte es wert sein.

Anti-Knarz ;-)

 

Michl

henry1
Geschrieben

Wow,

sehr gute Idee, probiere ich. Dank.

Henry

Jamarico
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb IronMichl:

Danke fürs Verständnis.

 

Also Leder und Knarzen ist ja nix Neues.

Was ist Knarzen?

 

Abhilfe KÖNNTE das schaffen (sofern es Leder auf Leder ist)

Einen Versuch dürfte es wert sein.

Anti-Knarz ;-)

 

Michl

Der Michl und seine Wundermittelchen....:-))!

IronMichl
Geschrieben

;)

 

Am Material solls nicht liegen ......

Thorsten0815
Geschrieben

Ja, einen Besuch vom Michl kann ich aus Erfahrung auch empfehlen...... der kommt mit einem ganzem Auto voll Mittelchen, Sachverstand und flinken, fleissigen Händen vorbei!

 

@IronMichl: Aber warum nicht LEISOL? Oder ist PEOX "besser" und sieht auch nicht schlimm aus......?

IronMichl
Geschrieben

Thorsten,

 

PEOX ist eine Paste und wird, wenn zu dick aufgetragen, einen "schmierigen" Eindruck hinterlassen.

Daher dünnst auftragen bzw im "nicht sichtbaren Bereich".

 

Leisol ist flüssig und in einem Pumpsprayer. Wird gesprüht und ist nicht sichtbar.

 

ok?

Caremotion
Geschrieben

Hat Ferrari eigentlich genauere Details zu den 195 gegeben ? Kann ja auch sein das dies auf die Racing Sitze bezogen wurde? Hab da aber wirklich 0 Ahnung.

Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Stunden schrieb IronMichl:

Thorsten,

 

PEOX ist eine Paste und wird, wenn zu dick aufgetragen, einen "schmierigen" Eindruck hinterlassen.

Daher dünnst auftragen bzw im "nicht sichtbaren Bereich".

 

Leisol ist flüssig und in einem Pumpsprayer. Wird gesprüht und ist nicht sichtbar.

 

ok?

Nun ist es klar. Danke.

bearbeitet von Thorsten0815

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...