Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Ferrari-Depp

Ferrari & Lamborghini Preisblase 2015 genau wie 1990 geplatzt!

Empfohlene Beiträge

Ferrari-Depp
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ferrari & Lamborghini Preisblase 2015 genau wie 1990 geplatzt! Natürlich ist es angenehm für jeden Besitzer, dass sein Fahrzeugmodell plötzlich irrsinnig teuer, teilweise zum fünffachen Preis oder sogar noch mehr gegenüber 2014 überall angeboten wird. Nur ist dies wirklich der reale Wert? Abgesehen von ein paar wenigen Versteigerungsausnahmen, wo zwei Superreiche sich gegenseitig überboten haben, sind die derzeitigen Fantasiepreise der Auto-Händler und Privatanbieter absolut unmöglich zu erreichen. Die Händler geben selbst zu, derzeit nur zum halben Preis verkaufen zu können. Und manche können noch nicht einmal zum halben Preis Ihre Youngtimer verkaufen. Beispiel Testarossa: In 2014 noch für 40K überall zu kaufen, wird jetzt das Fünffache und mehr verlangt!?! Doch niemand bezahlt mehr als das Doppelte, als 80K! Bei Ebay wurden in den letzten Monaten maximal 70K geboten für Fahrzeuge, die 200K oder mehr kosten sollten. Ich kann jetzt sofort mindestens 10 Testarossa im guten Zustand für je 80K kaufen! Wer will mir dann erzählen, dass diese 200K bis 400K Wert haben sollen!?! Bei allen Versteigerungen der letzten 3 Monate gingen weniger als die Hälfte weg. Noch nicht einmal für die relativ niedrigen Einstandspreise wurden über die Hälfte an Fahrzeuge verkauft. Ein sicheres Zeichen dafür, dass die Preisblase geplatzt ist. Und wer keine Eile hat, sollte noch ein paar Monate oder ein Jahr bis 2017 warten, dann fallen garantiert die derzeit angebotenen Fantasiepreise, da niemand für diesen Preis etwas kauft. Wer es sich leisten kann, wartet 20 Jahre, um diese Fantasiepreise zu erzielen, wer nicht, wer in Kürze verkaufen will oder muss, muss mit dem Preis runter! Und zwar deutlich runter. Mindestens die Hälfte! Das ist real!

Weiteres Beispiel Mondial Cabrios gab es in 2014 für 25K wie Sand am Meer. Jetzt werden 60K verlangt, aber niemand verkauft einen! Maximal 45K werden mit viel Glück bezahlt und die Preisangebote der Zahlenden gehen eher nach unten! Das wird sich sicherlich bei 30 bis 40K einrenken.

Weiteres Beispiel Lamborghini Diablo Roadster: In 2014 noch vielfach für 100K zu kaufen, werden jetzt 300K bis 500K verlangt!?! Doch niemand verkauft für diesen Preis. Mir wurden gleich mehrere für unter 200K angeboten, aber ich bin mir sicher, in einigen Monaten wird man auch für unter 150K wieder welche bekommen. Die Preisblase ist garantiert geplatzt. Das wissen alle Händler. Aber runter mit dem Preis will im Moment kaum jemand offiziell gehen aus Angst davor, dass die Preise dann zu weit nach unten gehen. Denn wenn der Otto oder Normalo viele Billig- oder Normal-Angebote sieht, dann ist dieser völlig verunsichert. Und das will kein Händler. Lieber verkaufen diese dann ihr Fahrzeug zum halben Preis hinter verschlossenen Türen. Und der Ferrari- & Lambo- Liebhaber sieht natürlich ebenfalls nicht gerne, wenn sein Fahrzeugmodell auf Normalpreisniveau ist, anstatt im gewünschten lang ersehnten Preishimmel. Welchen Preis sich ein Verkäufer derzeit wünscht und die Realität, die jemand bezahlt, liegt derzeit extrem krass weit auseinander. In Kürze wird sich dies sicherlich wieder einrenken. Oder seht ihr Fachleute dies anders? 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Schwarzer-Hund
Geschrieben

...gähn...

Nugmen
Geschrieben

gähn auch, und meine Glaskugel finde ich auch nicht mehr :erstaunt:

Gast amc
Geschrieben

Ich habe zweimal begonnen den Post zu lesen und sehr schnell die Lust verloren. Solche Mengen an Text möchten auch Viel- und Schnellleser gern in sinnvollen Absätzen serviert bekommen. 

URicken
Geschrieben

Hallo Ferrari-Depp,

 

der derzeitige "Hype", wie Du ihn beschreibst (und beobachtest) entspricht sicherlich nicht dem wahren Leben. Wobei ich hier auch immer wieder sehr gerne relativiere.

 

Eines ist sicherlich an diesen "Mondpreisen" ohne Wenn und Aber zu beobachten: Es ist zu viel Geld auf dem Markt; und wenn es auch nur Buchgeld ist. Der oberste Mafialümmel in der EZB schmeißt das Geld so dermaßen auf den Markt, dass man regelrecht überflutet wird - so etwas hatten wir schon einmal in den 1920ern!

 

Die Preise sind aus meiner Sicht "Fantasiepreise". Und was in Mobile steht und was dann tatsächlich gehandelt wird, steht auf einem ganz anderen Blatt. Zwischen den aufgerufenen Preisen, der Verunsicherung der "Wohlhabenden" und der stille Geldentwertung sehe ich aber einen dreikten Zusammenhang.

 

Die Leute flüchten aus dem Geld in Sachanlagen; und wo eine Nachfrage generiert wird, da steigt auch der Preis (siehe Immobilien).

 

Zum Anderen glaube ich aber daran, dass die Preise für die "klassischen" 8-Zylinder <= 355 sicherlich in den nächsten Jahren weiter steigen werden. Sobald die Fahrzeuge "historisch" werden, wecken sie sicherlich Begehrlichkeiten bei Sammlern und Liebhabern.

 

Ab 360 aufwärts sind die Fahrzeuge technisch deutlich besser geworden als die früheren Modelle - sie sind aber (unabhängig vom Kaufpreis) "massentauglich" geworden, sowohl in der Anzahl der produzierten Fahrzeuge als auch in der Berücksichtigung des Käuferklientels!

 

Just my 0,02 €

 

 

planktom
Geschrieben
vor 34 Minuten schrieb Ferrari-Depp:

...Weiteres Beispiel Mondial Cabrios gab es in 2014 für 25K wie Sand am Meer

ja sicher doch ! waren aber sicher keine "T" und in erbärmlichem zustand...selbst coupes gabs damals keine in gutem zustand zu dem kurs! gerade mondial stehen teils seit jahren in den börsen ohne verkauft zu werden und jetzt sollen sie auch noch mehr bringen.....lachnummer !:D

URicken
Geschrieben
vor 33 Minuten schrieb Schwarzer-Hund:

...gähn...

Bei allem Respekt - wenn Dich dieses Thema nicht wirklich interessiert und Du eigentlich auch nichts dazu beitragen kannst, dann lass doch bitte solche Kommentare.

 

Sie sind weder zielführend noch helfen Sie dem TE weiter.

Normalerweise antworte ich auch nicht auf solche Threads aber hier scheint mir der Ersteller auf Grund des langen Einstiegsposts und nicht eines simplem: "Preise steigen - was meint Ihr?" eher ein deutliches Interesse zu bekunden als die sonstigen Threads.

 

Grundsätzlich wäre es aber schön, wenn man nix zu sagen hat, einfach mal die Klappe zu halten. Würde dem Forum sicherlich gut tun!

Stefan63
Geschrieben

Die Preisblase ist noch nicht geplatzt.
Du selbst schreibst, das die Preise doppelt so hoch wie 2014 sind.

Was Du meinst, ist das die Angebotspreise Mondpreise sind.

Na und? Wenn ich dann im Endeffekt noch doppelt soviel bekomme wie im Jahr zuvor.
Das ist genau das Gegenteil von geplatzter Preisblase.

F40org
Geschrieben

Sieht man die Ergebnisse von RM in Arizona scheinen die Preise momentan etwas zu stagnieren. 

Mal schauen wie es in Paris läuft.

E12
Geschrieben
vor 24 Minuten schrieb URicken:

Sie sind weder zielführend noch helfen Sie dem TE weiter.

 

Normalerweise antworte ich auch nicht auf solche Threads aber hier scheint mir der Ersteller auf Grund des lan

 

Normalerweise ich auch nicht, nur... zu welchem Ziel sollten die Antworten führen?

Ultimatum
Geschrieben (bearbeitet)
vor 32 Minuten schrieb F40org:

Sieht man die Ergebnisse von RM in Arizona scheinen die Preise momentan etwas zu stagnieren. 

Mal schauen wie es in Paris läuft.

was dann in der Fachsprache heisst, dass sich die Preise auf hohem Niveau konsolidieren. Gut vorstellbar, dass die obere Preisrange bei einigen Modellen derzeit ausgelotet und erreicht scheint. Die Börse steigt ja auch nicht linear. Das Interesse wird sich dann auf andere Modelle konzentrieren, die die Steigerung noch nicht so stark nachvollzogen haben. Die Suche nach besonderen Modellen ist nach wie vor vorhanden. Die Käufer sind inzwischen jedoch professioneller und kaufen sehr selektiv.

vor 29 Minuten schrieb E12:

Normalerweise ich auch nicht, nur... zu welchem Ziel sollten die Antworten führen?

.... zum Beispiel sich ein bild eines Marktes zu machen, der zugegebenermassen derzeit sehr verrückt reagiert.

bearbeitet von Ultimatum
E12
Geschrieben

Nach meiner Beobachtung taucht das Thema Preisteigerungen, respektive Werterhalt in sehr regelmässigen, kurzen Abständen immer wieder hier im Forum auf. Ziellandungen hatte ich bislang noch keine beobachtet. M.M. nach lässt sich das Thema endlos rauf und runter diskutieren, ohne Ziel, da niemand in die Zukunft blicken kann und die Prognosen jedes Einzelnen in - mehr oder weniger - unterschiedliche Richtungen laufen.

 

Zumal ich den ersten Satz in diesem Thread eher als Feststellung vom TE verstanden habe. Abgesehen davon halte ich eine Tendenz hin zu höheren Preisen für Fzg. welche das Tal der Tränen durchlaufen haben für ganz normal, die einen steigen mehr die anderen weniger im Wert.

cinquevalvole
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb Ferrari-Depp:

 Ich kann jetzt sofort mindestens 10 Testarossa im guten Zustand für je 80K kaufen!

Dann mach doch. Will ich sehen. ;)

OpenAirFan
Geschrieben

@URicken liegt wohl am nächsten bei der Wahrheit. Der Trend ist bei allen Luxusgütern zu sehen. Selbst einfache Armbanduhren Zweit- und Drittklassiger Hersteller haben die Preise verdoppelt. Ob das wie in den 1920ern zur Hyperinflation führt, kann niemand voraussagen, Modelle existieren dafür nicht und die Glaskugeln weigern sich beharrlich, übereinstimmende Auskunft zu erteilen. Man sollte vor der Entwicklung, die eine globale ist, aber nicht den Kopf in den Sand stecken. Wer heute gähnt wird morgen eventuell sehr überrascht aufwachen.

openAirFan

Andi355
Geschrieben (bearbeitet)

Sieht nicht danach aus, zumindest bei stark limitierten Autos!

1996 Ferrari F355 Challenge mit Strassenzulassung

und Rennhistorie

178000,- Euro

 

image.jpeg

bearbeitet von Andi355
planktom
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb OpenAirFan:

Selbst einfache Armbanduhren Zweit- und Drittklassiger Hersteller haben die Preise verdoppelt.

die Ebel* Uhren liegen wie blei in den regalen...ich hoffe schwer dass sich das nicht ändert :lol:

 

 

*die vom Kai...nicht die der schweizer Manufaktur!

manner
Geschrieben

Nach meinen Beobachtungen bei mobile.de und co ist da aber noch gar keine Blase geplatzt. Im Vergleich zu vor 6 Monaten scheint da noch einiges gegangen zu sein.

Thrawn
Geschrieben
Am 7.2.2016 at 18:41 schrieb Andi355:

Sieht nicht danach aus, zumindest bei stark limitierten Autos!

1996 Ferrari F355 Challenge mit Strassenzulassung

und Rennhistorie

178000,- Euro

 

image.jpeg

Limitierte Fahrzeuge sind das eine, aber wie lässt sich die Preisentwicklung bei "Massenproduktionen" erklären?

z.B.: normale F355 oder F360 ?

Die Nachfolgermodelle sind technisch besser, in vergleichbaren Stückzahlen produziert worden und in großer Auswahl verfügbar...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...