Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
WuerttRene

Suche Elektronisches Fahrtenbuch (Hardwarelösung)

Empfohlene Beiträge

WuerttRene
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Guten Abend zusammen,

 

ich bekomme im März ein zweites Fahrzeug bei dem ich gerne ein Fahrtenbuch führen würde.

Anscheinend gibt es eine Softwarelösung für das Command von Mercedes, hat da jemand Erfahrungen?

Ansonsten würde ich eine Hardwarelösung bevorzugen (Festeinbau?), wichtig wäre mir hierbei eine komfortable Bedienung und eine Speicherung bereits bekannter Adresse bzw. Fahrtgründe.

 

Vielen Dank im Voraus!

 

Besten Gruß,

René

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Moin Rene,

 

sprich doch einmal den User "URicken" hier an, wenn ich nicht irre hat er eines,

und Software mäßig gibt es so wie so kaum einen der Ihm das Wasser reichen kann!

 

Good Luck!

bearbeitet von Kai360
WuerttRene
Geschrieben

Danke Kai :-))!

URicken
Geschrieben

Guten Morgen Rene,

 

Kai hat Recht - ich habe viele Jahre ein elektronisches Fahrtenbuch in meinem R8 gehabt. Mein FB war von der Firma TravelControl (hat damals ca. 400,00 € gekostet. Die OBU ist so groß wie zwei Zigarettenschachtel und wird mit einer Weiche an der GPS-Antenne des Fzg oder mit separater Antenne verbaut.

 

Das System hat IMMER einwandfrei gearbeitet und mittels Chipkarte konnte es bequem vom lokalen PC konfiguriert und ausgelesen warden. Ich habe meine Fahrten immer 1 Mal pro Monat ausgelesen / die OBU ist dafür ausreichend ausgestattet. Der Service (hatte mal Probleme nach dem Umbau von BMW auf R8) ist erstklassig. Obwohl ich das Gerät zu diesem Zeitpunkt schon 3 Jahre hatte, wurde ich behandelt wie ein Neukunde, der gerade erst gekauft hat! Das war wirklich einzigartig.

 

Dennoch möchte ich eines zu Bedenken geben, wenn Du ein FB verwendest. Es ist EXTREM wichtig, dass JEDE Fahrt eindeutig einem privaten oder geschäftlichen Zweck zugeordnet wird. Nur bei geschäftlichen Fahrten bist Du gehalten, Kunden, Ansprechpartner, Grund des Besuchs anzugeben. Beim nächsten Einlesen von Fahrten warden die Kunden automatisch vorgeschlagen. Solltest Du mehr als einen Kunden in einem von Dir zu konfigurierenden Umfeld haben, kannst Du ihn auf einer Landkarte auswählen! (Beispiel: Du parkst in einem Parkhaus und besuchst Kunde A oder Kunde B)

 

Ich hatte mit dem R8 eine Aussenprüfung und was die Finanzzecken ja am liebsten prüfen, sind die FB von Geschäftsführer-Fahrzeugen. Lange Rede kurzer Sinn: von 6.000 Fahrten wurden 13 Fahrten als "nicht schlüssig" gekennzeichnet. Das war ein Spiesrutenlaufen für mich:

- Bestätigung von Projektleiter eines KUnden, dass ich auch Samstags in die Bank konnte

- Erklärung, warum ich 3 Mal am Tag an einer Tankstelle war (der Reifen hatte Luft verloren)

 

Als dann die AUDI-Niederlassung in Frankfurt über 500 Kilometer als Privatvergnügen auf den R8 gefahren hat, habe ich von AUDI einen Gutschein sowie Post mit dem Hinweis "unter jeglicher Ablehnung von ..." erhalten. Es war mehr als gut, dass ich den vollständigen Schriftverkehr mit AUDI aufbewahrt hatte - das Schreiben selbst wollte der Finanzbeamte nicht anerkennen.

 

Letztendlich ist es so gelaufen, dass ich für 3 Jahre ca. 5.000,00 € nachzahlen musste. Dafür würde mir aber mein FB nicht vollständig gestrichten. Leider dürfen die Finanzämter das bereits, wenn auch nur EINE Fahrt unvollständig dokumentiert ist.

 

Mein aktuelles Auto habe ich wegen des obigen Ärgers mit 1% versteuert. Das macht weniger Stress und meine Frau kann das Auto auch jederzeit ohne Gedanken nutzen.

 

Wenn Du Fragen hast, kannst Du mich auch sehr gerne mal anrufen - ich schicke Dir meine Telefonnummer per PN zu.

WuerttRene
Geschrieben

Guten Morgen Uwe,

 

das klingt ja doch nicht ganz so einfach. TravelControl scheint das einzig brauchbare System auf dem Markt zu sein, ist anscheinend auch kompatibel zum Command. Ich werde heute mal mit Mercedes telefonieren und gerne auch Dein Angebot in Anspruch nehmen.

Danke für Deine schnelle Antwort!

stelli
Geschrieben

Kennt jemand schon Vimcar?

 

Im Prinzip ja ähnlich wie das von Uwe, nur eben als App.

 

Ein Freund von mir hat mir nur als Info mitgegeben, dass es mit einem solchen elektronischen Fahrtenbuch auch mal blöd kommen kann, wenn das Finanzamt die Daten nicht in gewünschter Form auslesen kann und man denen die Daten auch nicht wie gewünscht liefert. Das kann beim "richtigen" Fahrtenbuch so ja nicht passieren. Ob und wie das bei Vimcar läuft, muss ich selber nochmal nachfragen (§ GoBD vorbereitet ist es wohl).

chip
Geschrieben

Der Beitrag von U Ricken sollte einem zu Denken geben, das Thema Fahrtenbuch ist eine Gängelung Selbständiger ohne gleichen.  Wenn wie bei Ihm eine Fehlerquote von 0,2% ausreicht um das ganze zu kippen, dann fällt einem dazu nichts mehr ein. Wie soll man im täglichen Stress bei Wind und Wetter und Verspätungen, Kundentelefonaten  etc. alles so korrekt machen, dass nicht irgendwo mal ein  kleiner Fehler auftaucht ?  Ich habe schon immer die 1 % Regel angewandt aber dafür auch sämtliche Kosten welche nur irgendwie auffindbar waren mit reingepackt, dass hat mir viel Nerven in Verbindung mit dem Finanzamt erspart.

WuerttRene
Geschrieben

Bei meinem Erstfahrzeug mache ich das auch mit der 1%-Regelung. Bekomme aber demnächst ein zweites Fahrzeug, welches nur wenig geschäftlich genutzt wird und sich daher die 1%-Regelung nicht lohnt. Vielleicht versuche ich es wirklich mit einem handschriftlichen Fahrtenbuch, die Kosten für das elektronische sind ja auch nicht ohne...

Kai360
Geschrieben

Du Rene, bei wenig geschäftlicher Nutzung wird es erst recht schwierig.

Stichworte: "Gewillkürtes Betriebsvermögen"

Guck mal hier z.B.

 

Handschriftliches Fahrtenbuch ist genauso gut (oder schlecht) wie ein elektronisches,

bei einer Aussenprüfung stürzen die sich IMMER darauf, Fehler sind da einfach und fast immer zu finden!

URicken
Geschrieben

@Stelli: Welches FB Du verwendest, ist nur davon abhängig, ob die OBEREN Finanzbehörden die Protokollierung anerkennen. Unter anderem gehört dazu, dass die Daten nicht nachträglich manipulierbar sind. Das bedeutet für das FB, dass bei der Markierung einer Fahrt als "PRIVAT" die Fahrtaufzeichnung (Position, Uhrzeit, Dauer) gelöscht wird und nicht mehr geändert warden kann. Inwieweit eine APP da von den Finanzämtern anerkannt wird, kann eigentlich nur das Finanzamt selbst oder der Steuerberater sagen.

 

@Chip: +1

 

@Kai360: Gewillkürtes Betriebsvermögen sehe ich hier aber nicht, da ja noch ein Erstfahrzeug vorhanden ist. Dennoch sollte man aufpassen, dass die betriebliche Nutzung DEUTLICH über 50% liegt. Das gilt übrigens auch für die 1%-Regelung. In diesem Fall darf das FA für eine begrenzte Dauer ein handgeführtes FB auferlegen, in dem penibelst die Fahrten eingetragen warden müssen. Anschließend muss halt sichergestellt sein, dass der betriebliche Anteil überwiegt. Ansonsten leider Pech gehabt.

 

Grundsätzlich kann es zu Problemen kommen, wenn ein teurer Sportwagen mit FB genutzt wird. Da kann das Finanzamt schon mal - moistens zu Recht - annehmen, dass Privatfahrten gerne als Betriebsfahrten ausgewiesen warden. Dieses Problem hatte ich - Gott sei Dank - nicht, da ich neben dem R8 (Betriebsvermögen) noch den Ferrari (Privatvermögen) in der Garage hatte! Ansonsten hätte die Prüfung deutlich enger ausgehen können.

 

Mein Fazit:

Die Finanzämter finden IMMER einen Weg, jemandem Steine in den Weg zu legen. Was mich an der WILLKÜR der Finanzämter wirklich ankotzt, ist die Tatsache, dass man mit denen Deals abschließen kann. Ein Staat wie D, in dem ja angeblich für jeden Schei$$ eine Verordnung, Anordnung, ... vorhanden ist, last mit sich handeln, wenn es um Steuern geht! Aber da sieht man mal wieder, dass der Bürger dem Staat am Ar$$$ vorbei geht, so lange er regelmäßig das Steuersäckel füllt :)

WuerttRene
Geschrieben

Danke Euch für die Antworten! Anscheinend bin ich da zu blauäugig rangegangen. Ich werde mal mit dem FA und meinem Steuerberater sprechen und dann berichten :-))!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...