Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Gallardo Motorschaden bei geringer Laufleistung und einwandfreier Historie


Empfohlene Beiträge

Moin sagt man im Norden.

ich habe eine kleine bitte an die aktiven / vergangenen / zurzeit nicht fahrenden Lamborghini Gallardo Fahrer.

Falls einige es schon gelesen haben steht mein Gallardo mit Motorschaden zurzeit Still (was auch sonst).

Um das was / warum und wieso herauszufinden habe ich einige Sachen angetreten die mir eventuelle bzw. auch anderen helfen könnten den Grund zu erfahren warum es bei einem Lamborghini Gallardo bei geringer Laufleistung und meinst kurz nach dem Service zu einem Motorschaden mit Beschädigung der Ölwanne durch Metallteile aus dem Motor kommen kann / konnte.

Alleine mir 4 Gallardo mit Motorschaden in den letzten 3-4 Monaten bekannt.

Je mehr man aber in der Gemeinde fragt umso spärlicher werden die Auskünfte und man bekommt zu hören das " so was habe ich noch nie gehört einen Motorschaden haben Sie ist mir noch nicht untergekommen " etc..

Ich möchte hier nicht weiter ins Detail gehen bin aber gerne bereit weitere Infos per PN / telefonisch mit Betroffenen zu teilen.

Hier meine Frage :

Wer von Euch hat auch schon einen Motorschaden hinter sich gebracht oder hat zur Zeit einen mit seinem Gallardo ?

Wer kennt jemanden dem so etwas auch schon passiert ist ?

Ich wäre dankbar für jedes Feedback was ich hier bekommen kann!

Ich bin auch telefonisch zu erreichen ( Kontaktdaten gibt es dann per PN )

Viele Grüße

MichiMan

PS : Der Fahrer des Gelben Gallardo Cabrio mit HH Kennzeichen der zur Zeit in der Werkstatt steht kann sich auch gerne bei mir melden.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Und wenn sich sagen wir mal hier 100 Leute melden, was bringt das? Lamborghini wird kaum sagen, dass ihr jetzt alle nen neuen Motor für lau bekommt. Ist nicht böse gemeint, ich möchte nur den Sinn verstehen:-))!

Geh mal davon aus, dass Lambo bei dir nix zuzahlt,oder?

Wenn das vermehrt im selben Raum und bei allen KURZ NACH DEM SERVICE passiert, ist schon ein gewisser Anfangsverdacht gegeben, die Anfrage daher verständlich.

@michiman: mein Beileid für Deinen Stier, wünsche viel Erfolg bei der Reparatur!

Es wäre natürlich auch interessant zu überlegen, welcher Wartungsschritt (oder Fehler) , denn solch einen Motorschaden auslösen könnte.

Klar bei ältern Hochleisungsmotoren wurde ja bei der Wartung Ventilspiel (teilweise mit Demontage der Nockenwellen), häufiger auch mal einer oder mehrere Zahnriemen gewechselt.

Moderne Motoren sind aber in der Regel bei der Wartung erheblich weniger zu "beschrauben", da ist schon fast schwer vorzustellen wie denn die Werkstatt etwas falsch machen könnte was dann zu solch einen Motorschaden (Beschädigung der Ölwanne durch Metallteile) da müste es ja fast die Pleuel abgerissen haben?.

Klar öhne Öl den Motoranzulassen wäre immer schlecht...

Interessant wäre zu wissen von welchem Bauteil die in der Ölwanne gefunden Metallteile stammen.Damit könnte man dann das schadenverursachende Bauteil ausfindig machen.

Wurden denn besagte Motoren schon zerlegt?

Ich wollte hier auch keine Große Diskussion anfangen und über mögliche Fehlerquellen spekulieren.

Klar sagt der Hersteller ab einem gewissen alter eines Fahrzeuges hast Du Pech gehabt ....

Des weiteren zu spekulieren was wo wie wann falsch gemacht worden ist ist bei so einem Motorschaden ohne Gutachten sowieso wie fischen im Trüben.

Der Gutachter wird bei mir auf jeden fall den Motor zerlegen und die Ursache rausfinden nur mal so am Rande erwähnt.

Mir geht es auch in erster Linie darum : " warum sagen alle bei einem Motorschaden eines Lamborghini Gallardo So etwas habe ich noch nie gehört " Oder auch über Google ist nichts zu finden..

Und ich selber weis alleine von 4 Motorschäden in den letzten 3 Monaten.

Also bitte unterstütz mich falls Ihr jemanden kennt der das gleich Pech hat wie ich.

ich möchte nur verstehen warum halt und die anderen eventuell darauf hinweisen was zu beachten ist damit es nicht zu so einem Motorschaden kommen kann aus den oder den gründen.

Es kann doch nicht sein das niemand von Motorschäden etwas weis...

bzw.. Zusammenhänge sieht wie das Fahrzeug war vor kurzen beim Service oder lange im Stau gestanden oder auf dem Nürburgring etc.

etc.

ich halte euch gerne auf dem laufen sobald ich Info auch zu der Ursache des Motorschaden habe.

Grüße MichiMan

post-87178-14435455983125_thumb.jpg

Ultimatum

das loch sieht böse aus!

ich kann leider nichts beitragen, weil ich glücklicherweise bisher im sechsstelligen Bereich schadenfreie gallardo km hinter mir habe. auch im renn betrieb komme ich auf viele stunden am motorenlimit ohne Probleme. das hilft dir natürlich nichts. wenn das gehäuft auftreten sollte, ist es gut, wenn du der Sache nachgehst. ich bin zu sehr technischer laie, als dass ich eine Idee hätte. da ich in der Szene einigermassen verwurzelt bin und auch von Valentino immer wieder das ein oder andere höre, kann ich nur sagen, das problem, sollte eines bestehen, ist wohl noch nicht als massenproblem erkannt oder bekannt. halte uns gerne auf dem laufenden, wenn es etwas zu tun gibt, um weitere Schäden zu verhindern ... viel erfolg!

Hi

Loch im Block heist alles kaputt und die/der

Ölkühler, Ölbehälter, Ölleitungen usw. sind aus zu ersetzen ! :cry:

Wie geschrieben, nimm das Geld und kauf einen Motor............

Tom

Ich kenne einen Gallardo Besitzer, der schon mehrere neue Motoren verbauen musste und auch eine Firma, die des öfteren solch Schäden repariert hat. Näheres per PN.

Grüße

Moin Moin

Es ist ja schon langsam nicht zu glauben ...

Alle Post und PN von Donnerstag bis Samstag Abend sind verloren hat mir der Admin eben bestätigt.

Alle die weiteres Interesse haben an diesen Thema möchte ich doch bitte ihr Post und PN erneut zuschicken damit alle auf dem laufenden sind .

Danke und grüße

MichiMan

Ich fasse mal kurz zusammen was von meiner Seite aus kam

Was der Sachverständige kostet ist mir jetzt egal ich zieh das durch bis zum Schluss um Klarheit zu haben warum mein Motor einen kapitalen Motorschaden hat.

Und nein ich werde das Geld nicht sparen und in den neuen Motor stecken das Beweissicherungsverfahren ist gestartet welches die einzig richtige Vorgehensweise in meinem Fall ist.

Der Wagen ist eh abgemeldet und steht warm und trocken..

Und ja ich werde keine Andeutungen mehr über Werkstätten oder Hersteller machen die dem Forums Admin Mehrarbeiten beschert.

Und ja hiernochmal ein Gruß an alle stillen mitleser sei es aus beruflichen oder privaten Gründen

MichiMan

  • Gefällt mir 1

Bei mobile stehen aktuel auch 2 Gallardos mit neuen Motor drin, ruf doch dort einfach mal an und frage die Besitzer ob die wissen warum ihre Motoren kaputt gegangen sind. Ich kann Dir bei bedarf auch die links von mobile zu kommen lassen. findet man aber auch schnell.. Beide hatten keine 100tkm runter!

Mich würde das auch intressieren warum sowas passiert. Ich kenne solch ein Problem vom E60 M5 V10, dort verschleisen die Pleuellager und *verschweisen* sich mit dem Zapfen. Dann ist auch nichts mehr viel zu retten. Es passiert bei diesen Motoren zu sehr hoher wahrscheinlichkeit immer im bereich 110-150tkm, ich beobachte das schon seit einiger Zeit.

Eventuel ist es bei den Gallardos eine ähnliche Ursache?

Danke für den Hinweis !

Die beiden Lamborghini bei Mobile sind mir seit längeren bekannt auch ich beobachte den Markt rund um den Gallardo es sind beides 2004 Modelle wo der Vorbesitzer keinen Motor über die "offiziellen Hersteller Werkstatt " ersetzten hat lassen.

Zudem kommt noch dazu das diese beiden weit mehr als das doppelte an KM haben als mein Fahrzeug...

:-))!

Mal rein technisch, was soll der Händler falsch gemacht haben das

1. zum Motorschaden führt?

2. dem Händler auch zu beweisen ist?

Wer den Rechtsstreit eingeht hat entweder noch nie einen solchen Rechtsstreit geführt oder ist jemand der gutes Geld schlechtem hinterher wirft.

Soweit ich das in deinem Profil sehe, handelt es sich um einen LP520, BJ dürfte so 2008 sein, da kriegst nix mehr und ein Gutachter wird sich da nicht festlegen. So ein Motorschaden kann viele Ursachen haben, die aber nicht mehr 100% nachvollziehbar sind.

Meistens kommen diese Schäden vom Öldruck / Trockensumpfschmierung usw...

Mal rein technisch, was soll der Händler falsch gemacht haben das

1. zum Motorschaden führt?

das hatte ich ja auch schon mal gefragt ausser das Öl ablassen, ne Runde drehen und dann erst neues Öl einfüllen wäre mir da jetzt nichts eingefallen, aber ok, so wie ich das sehe das ist Trockensumpf und das hat doch ein paar Besonderheiten.. oder eben das Öl zu verwenden, welches mit Sägespänen gestreckt ist

hast du was geraucht @Muc? :D

Niemand lässt Öl ab, dreht ne runde und füllt dann wieder Öl auf :wink:

Die Motorschäden bedingt durch die Tr-sumpf-Schmierung gibt's übrigens bei den R8 auch, besonders wenn sie lange stehen, oder gleich nach start hochtourig bewegt werden ..

hast du was geraucht @Muc? :D

Niemand lässt Öl ab, dreht ne runde und füllt dann wieder Öl auf :wink:

Die Motorschäden bedingt durch die Tr-sumpf-Schmierung gibt's übrigens bei den R8 auch, besonders wenn sie lange stehen, oder gleich nach start hochtourig bewegt werden ..

Nichts geraucht, aber ein super-lecker Steak vom Grill gehabt..

Aber wie gesagt mir ist da halt nichts eingefallen was im Rahmen des normalen Service zu den geschilderten Problemen führen könnte, wobei auch ohne Trockensumpf nach einem Ölwechsel für meinen Geschmack für die ersten Umdrehungen etwas wenig Öldruck anliegt und das ggf. besondere "Behandlung" benötigt. Evtl. steht da ein "Optimist" gleich mit Zündung auf dem Gas..

Wenn ich bei meinem 996turbo (hat auch trockensumpf) einen Ölwechsel mache, ziehe ich nach dem einfüllen des frischöls, die Benzinpumpensicherung und leiere solange durch bis dabei 1bar auf der Anzeige stehen! Dann sicherung rein und starten.

  • Gefällt mir 1

Es könnte sein das sich durch das neue Öl Ablagerungen lösen und dann Ölkanäle verstopfen, was dann in einem überschaubaren Zeitraum zu einem Motorschaden führenkann, aber selbst wenn ist das (auch wenn viele das anders sehen) kein Problem der Werkstatt. Das ist dann einfach Pech oder konstruktiv bedingt nicht der Hit, aber aus der Garantie ist man raus und dann bleibt einem nur noch der Frust der heute gerne auf andere abgewälzt wird.

Man erwartet als Kunde ein Hochleistungsprodukt das in exklusiven Stückzahlen gefertigt wird, ewig hält und den Anspruch an ein Großserienbauteil hat.

Früher nannte man das Eierlegendewollmilchsau, aber falls es noch keiner mitbekommen hat, die gibt es nicht.

So langsam schwillt mir der Kamm.

Ich bin wirklich kein Lambofreund (als Ferrarista), aber über einen Händler herziehen, geht nicht, solange es nicht bewiesen ist.

Vielleicht macht Lamborghini einfach schlechte Mortoren!? Aber warum soll da der Händler drunter leiden, falls es so ist.

Oder, der Owner hat das Ding kalt geprügelt, oder sonst wie unsachgemäss behandelt.

Ich mache jetzt hier zu.

Wenn die Erkenntnisse beweisbar vorgelegt werden, bitte eine PN und ich öffne ich den Thread wieder.

Warum werden solche Threads nicht mit Gutachten eröffnet, in denen nachgewiesen wird, dass der Händler schei$$e gebaut hat?

Ich bin jetzt hier über zehn Jahre bei CP, aber noch nie hat ein User ein Fehlverhalten vom Händler nachgewiesen.

Also, nicht schimpfen und sagen, das X Kunden gegen den Händler geklagt haben, sondern, beweisen, dass der Händler schei$$e gebaut hat.

  • Gefällt mir 3

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...