Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
F1 Bernd

Chiptuning am 355 5.2

Empfohlene Beiträge

F1 Bernd
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo in die Runde.

Hat vielleicht einer hier Erfahrungen mit Chiptuning am 355 mit der 5.2 Motronik??

Mich würde es schon reizen es mal auszuprobieren, aber möchte nichts riskieren oder damit gar den Motor beschädigen. Bin für jeden Tip dankbar.

Lg Bernd

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
308vs355
Geschrieben

Chiptuning bring tnichts ausser Ärger.

Leistung erhöhen beim 355 geht nur über Nockenwelle, Auspuffanlage und wer noch mehr Aufwand betreiben will, Zylinderköpfe, Kolben Kurbelwelle.

Ist immens teuer, reduziert die Haltbarkeit des Motors, bringt noch eine spitzere Kennlinie, ist unterm Strich nicht empfehlenswert.

F1 Bernd
Geschrieben

Ja ich seh das genau so, dachte einfach nur wenigstens die Serienleistung zu erreichen, denn die 380 PS hat er eh nicht.

Und schnell mal 2000.- EUR investieren ohne vorher Erfahrungen von anderen zu hören würd ich eh nicht machen. Danke dir sehr für deine Meinung.

Lg Bernd

FerraristiV12
Geschrieben

an dem 355er hier scheint nachgeholfen zu sein, der geht auch ab 280 noch anständig.......:wink:

F1 Bernd
Geschrieben

Das glaub ich auch, oder der Highway ist abschüssig.

F1 Bernd
Geschrieben

Ja das glaub ich auch, oder der Highway ist abschüssig.

308vs355
Geschrieben
, oder der Highway ist abschüssig.

oder der Tacho geht falsch

F1 Bernd
Geschrieben

Du das glaub ich gar nicht mal. Ich möcht allerdings keine 300 damit fahren. 250 reicht mir auch.

planktom
Geschrieben
Und an genau diese brachliegenden Leistungsreserven gehen wir mit der Kennfeldoptimierung Ferrari 355 heran und optimieren z.B. Spritmenge, Kraftstoffeinspritzung zusammen mit der Höhe des Ladedrucks in Abhängigkeit der Signale der Sensoren für vorhandene Luftmasse, Drehzahl, Last und weiteren Korrekturfaktoren, berechnen die notwendige Einspritzzeit usw..

da verzichte ich doch gerne auf das "Made in Germany" :D:D:D

Gast
Geschrieben
oder der Tacho geht falsch

An meinem 355 hat der Tacho mal locker zehn Prozent Abweichung nach oben. Das würde das Phänomen zumindest teilweise erklären.

JazP
Geschrieben

Es heißt doch immer, die alten M2.7 gingen so viel besser. Angeblich hätten sie gegenüber der M5.2 mal gerne 30 bis 40 PS mehr. Ist das nur Gerede? Falls nicht, warum soll man sich nicht einfach diese PS zurückholen?

Meines Wissens wurde geändert:

- Ansaugluftführung

- Abgaskrümmer

- Motorsteuergerät

Ansonsten wurde der F129 in modifizierter Form auch im Nachfolger 360 verbaut. Dort dann mit 400 PS.

Ich verstehe, wenn hier das Tuning als teuer bezeichnet wird (allein die Ansaugluftführung kostet gebraucht über 1.000€). Allerdings verstehe ich nicht, warum es kompliziert sein soll. Es sind doch alle Teile im Regal?

JazP
Geschrieben
da verzichte ich doch gerne auf das "Made in Germany" :D:D:D

Ach ja stimmt, über den Ladedruck ist natürlich auch noch eine Menge zu holen :crazy:

F1 Bernd
Geschrieben

Also wegen dem Leistungsunterschied von 2.7 und 5.2 kann ich beruhigt behaupten, da ich beide Typen habe, daß der 2.7 besseren Durchzug, sprich Drehmoment hat. Im oberen Drehzahlbereich ab ca 6000 ist der 5.2 drehfreudiger.

Genau aus dem Grund dachte ich, durch Chiptuning dieses Mango beim 5.2 wegzubekommen.

Aber ich warte noch und hoffe daß einer hier schon mal Erfahrung mit dem Thema gemacht hat.

Lg

cinquevalvole
Geschrieben
Es heißt doch immer, die alten M2.7 gingen so viel besser. Angeblich hätten sie gegenüber der M5.2 mal gerne 30 bis 40 PS mehr. Ist das nur Gerede? Falls nicht, warum soll man sich nicht einfach diese PS zurückholen?

Meines Wissens wurde geändert:

- Ansaugluftführung

- Abgaskrümmer

- Motorsteuergerät

Ansonsten wurde der F129 in modifizierter Form auch im Nachfolger 360 verbaut. Dort dann mit 400 PS.

Ich verstehe, wenn hier das Tuning als teuer bezeichnet wird (allein die Ansaugluftführung kostet gebraucht über 1.000€). Allerdings verstehe ich nicht, warum es kompliziert sein soll. Es sind doch alle Teile im Regal?

Ein unterschiedliches Setup an Sonden, Fühlern, Motronic, (vielleicht sogar Steuerzeiten?) schlechteres Abgasverhalten, ältere OBD ... alles ein Weg zurück, den niemand geht.

Der Arbeitsaufwand lohnt kaum, selbst wenn die Teile im eigenen Regal liegen.

Besser man kauft gleich einen 2.7.

Besser man geht beim Tuning zuerst an die Bremsen, dann an die Reifen ...

Besser man kauft gleich einen 430 für das Budget. Also wenn man es stets eilig hat. 8-)

E12
Geschrieben
Also wegen dem Leistungsunterschied von 2.7 und 5.2 kann ich beruhigt behaupten, da ich beide Typen habe, daß der 2.7 besseren Durchzug, sprich Drehmoment hat. Im oberen Drehzahlbereich ab ca 6000 ist der 5.2 drehfreudiger.

Genau aus dem Grund dachte ich, durch Chiptuning dieses Mango beim 5.2 wegzubekommen.

Aber ich warte noch und hoffe daß einer hier schon mal Erfahrung mit dem Thema gemacht hat.

Lg

Dann würde ich mir einen Tuner mit Prüfstand suchen und zuerst einmal ein Leistungsdiagramm incl. aller relevanten Meßwerte (Lambdawerte, Abgastemp., etc.) erstellen lassen und sehen ob sich das Kennfeld gefahrlos anpassen lässt. Anhand des Leistungdiagramms siehst du in welchen Bereichen sich die Einbrüche befinden und anhand der dazu gemessenen Werte lässt sich absehen ob und in wie weit Korrekturen möglich sind.

Hat die 2.7 gegenüber der 5.2 Variante den kompl. gleichen Aufbau? Ich meine Verdichtung, Nockenwellen, Kolbenbödenform, etc.? Falls nicht könnte sich die etwas andere Charakteristik auch dadurch erklären.

F1 Bernd
Geschrieben

Hallo,

Danke für deine Meinung und ja du hast recht. Mit dem Spider ist cruisen im Vordergrund, allerdings ein bisschen mehr Durchzug ohne ständig 6000 zu drehen wäre schon schön. Sollte es wirklich mal sehr eilig sein nehm ich den AMG.

F1 Bernd
Geschrieben

Hallo E12

Ja so würde ich am liebsten an die Sache rangehen. Erst mal prüfen und messen um zu sehen wohin der Motor streut und wo ein Manko besteht.

JazP
Geschrieben
Ein unterschiedliches Setup an Sonden, Fühlern, Motronic, (vielleicht sogar Steuerzeiten?) schlechteres Abgasverhalten, ältere OBD ... alles ein Weg zurück, den niemand geht.

Der Arbeitsaufwand lohnt kaum, selbst wenn die Teile im eigenen Regal liegen

Mir geht es ja nicht darum, auf M2.7 zurückzurüsten. Ich würde bei der modernen M5.2 bleiben und sie per Chiptuning auf die offensichtlich bessere Charakteristik der M2.7 anpassen. Bernd hat die gleiche Idee.

Auf der einen Seite hört man immer wieder, die M2.7 sei so viel besser. Auf der anderen hört man nun, dass ein Chiptuning der M5.2 aber auch nichts bringen würde.

Also entweder es liegt nicht an der Motorsteuerung - dann kann es ja nur am Setup liegen und man könnte über eine Rückrüstung von Ansaugluftführung und Abgaskrümmer gehen. Oder es liegt doch an ihr und dann sollte man durch Chiptuning auch die Leistungswerte der M2.7 zurück bekommen.

cinquevalvole
Geschrieben

Der Chip im 5.2 ist aufgelötet.

In den 2.7 sind sie gesteckt, d.h. man ist flexibler beim Tauschen von Chips.

Es gab daher mehr Anbieter für die 2.7.

E12
Geschrieben

Wir haben aufgelötete Chips ausgelötet und die Platine mit Stecksockel versehen. Könnte eigentlich auch hier möglich sein.

F1 Bernd
Geschrieben

Also in einem intakten Steuergerät rumlöten das funktioniert ??? da bekomm ich Gänsehaut. Hatte mit dem AC Steuergerät Probleme und habe nach drei Fehlversuchen und fünf Monaten später endlich ein Dteuergerät das jetzt wieder funktioniert

Es muß jemand sein der Erfahrung mit der Materie hat und weis was er tut. So ein Steuergerät kostet ja nicht nur 1000 sondern ab 5000 aufwärts. Als User muß man sich einfach auf den Spezialisten verlassen können. Bin selbst Kfz Meister, aber von der Elektronik hab ich null Ahnung.

JazP
Geschrieben

In der M5.2 ist ein CC460 EEPROM verbaut. Das ist ein Spezialchip (proprietär, von BOSCH, daher kein Datenblatt verfügbar). Er arbeitet nicht mit herkömmlichen Lesegeräten zusammen. Man kann ihn zwar auslesen, aber es ist komplex.

Ich hab mich mal dran versucht, bin jetzt durch Glück aber an eine F1 ECU gekommen (Danke, Marcel :-) ) und beschäftige mich erstmal damit.

Falls jemand weiter machen möchte: Schaut mal in der BMW Ecke. Der 850er hat das Gleiche Problem und es gibt nur eine handvoll Tuner, die mit der ECU zurecht kommen.

308vs355
Geschrieben
Es heißt doch immer, die alten M2.7 gingen so viel besser. Angeblich hätten sie gegenüber der M5.2 mal gerne 30 bis 40 PS mehr.

das ist ein Märchen, es heißt die gingen besser, mag sein, niemals 40 PS mehr.

Mein 2.7 bring 335PS auf dem Prüfstand, alles wurde vorher optimal eingestellt.

Abgesehen davon, 10 PS mehr oder weniger merkst Du überhaupt nicht.

Das beste Tuning ist, das Auto leichter zu machen. 200kg weniger und du hast gefühlt 100 PS mehr.

E12
Geschrieben

Naja, ob das in dem 5.2er Steuergerät auch funktioniert weis ich nicht, wäre aber schon denkbar. Müsste man einmal öffnen und nachsehen.

F1 Bernd
Geschrieben

Das werd ich als erstes mal machen. Ich stell meinen auf nen Prüfstand.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...