Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
alpinaflieger

Ferrari 360 spider "topgear" catback (Auspuff) Eintragung

Empfohlene Beiträge

alpinaflieger
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen.

Ich habe eine Frage. Ich stehe kurz bevor, mir einen Ferrari 360 Spider zu kaufen.

Ich hab heute erfahren, das er einen Auspuff von topgear (englischer Hersteller, kein E Zeichen) besitzt. Jetzt meine Frage, hat irgendjemad Erfahrung mit dem Teil und bekomm ich den eingetragen? momentan ist er es nicht und das ist mir zu riskant.

Danke im voraus:-))!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Tomy Rampante
Geschrieben

Also Erfahrung habe ich damit keine. Ruf doch mal hier an vielleicht können die dir weiterhelfen.

http://www.topgear-gmbh.de

Ansonsten, warum hast du so angst vorm "Rennauspuff".

Macht doch Laune und wenn man sich nicht wie ein verrückter aufführt ist die Wahrscheinlichkeit das es Probleme gibt doch sehr sehr gering.

gruß

alpinaflieger
Geschrieben

hi Tomy, danke für deine Antwort

Gegen Rennauspuffe habe ich nichts, im Gegenteil, ich möchte sogar einen.

Doch lege ich Wert darauf, das alles eingetragen ist.

Falls was schlimmeres passiert, zB: Einen Unfall mit Todesopfer ( Es reicht eine Teilschuld)

wird das Auto sicher gestellt. Dann kommt der Fall. Es muss alles eingetragen und legal sein, sonst steigt die Versicherung aus.

jo.e
Geschrieben

Das ist DEFINITIV eine falsche Info die du hast! Kann dir jeder Anwalt bestätigen :wink:

Gast jauno
Geschrieben

@Alpinaflieger

Ich habe solch einen Topgearauspuff und bin bisher zufrieden mit dem Sound. Kostet im Gegensatz zu den Fuchs-, Capristo- Tubistyles nur 1/3 des Preises. Das nur zur Info.

Ich bezweifle, dass du Ferrari 360 Rennauspuffanlagen mit Eintragung in die Papiere bekommst. Der Originalauspuff ist nämlich dort auch nicht eingetragen. Also ist es ziemlich wurscht, was da drin ist, es sei denn das Teil überschreitet den zulässigen db-Wert. Dann kriegst du evtl. Ärger mit der Rennleitung. Der TÜV mißt meines Wissens nur die Abgase. Außerdem gibts Originalschalldämpfer zum Zurückrüsten für 500 Euro zuhauf bei Ebay.

Wenn du aber Angst vor tödlichen Unfällen und den juristischen Folgen hast würde ich dir dagegen vom Autofahren generell abraten. Kann dir auch mit nem Smart passieren. Findige Juristen der Opfer werden in solch einem Fall immer Mittel und Wege finden, dich irgendwie ran zu kriegen. Auspuff hin oder her.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen
      Nachdem ich jetzt meinen Pantera geholt habe, geht es jetzt darum das Fahrzeug "Strassentauglich" zu machen.
      Als erstes möchte ich die hässlichen Endtöpfe ersetzen gegen Originale.
       
      Kann mir jemand Bilder schicke wo ich die Aufhängung der Auspufftöpfe an der Karosse sehen kann?
       
      Wäre sehr hilfreich.
       
      Thanks and Greez
       
      Ralph
    • Habe gestern mein Baby bei Ferrari Mertel vom KD und Tüv geholt beim dem Termin wurde auch ein CAPRISTO Endtopf montiert.
      Der Sound ist jetzt schon sehr prägnant aber so sollte ein 458 auch klingen.
      Bei der Heimfahrt hat mich ein ordentliches Gewitter erwischt. Der spider ist jedenfalls dicht.
      Als ich das Baby anschließend trocken rubbelte fiel mir zum ersten mal auf, dass sich das rechte hinter schwarze Lueftungsgitter um Ca. 1cm im oberen rechten Bereich nach innen drücken lässt! ?
      Auf der linken Seite ist alles fest. 
      Ich gäbe davon ein Videoclip gemacht und an den Werkstatt Leiter gemailt.
      Sein Kommentar war das kann schon sein, aber da hat er schon schlimmeres gesehen .....
      Ich könnte ja mal vorbei kommen dann schau mrr mal...
       
      Meine Frage an euch wäre prüft doch bitte mal ob ihr das schwarze Lueftungsgitter direkt unter der Rueckleuchte sauber fest montiert ist, oder ob das nachgibt und Spiel hat.
      Mein Videoclip ist leider zu groß.
      So noch schnell 2 erhellende Bilder gemacht und attached
      Haben die da eine Verschraubung vergessen ?
      DANKE LG Klaus 
       


    • Danke an die Fa. Capristo,
       

       
      die neuen Endrohre sehen sehr gut aus.
       

    • Hallo zusammen,
       
      Schon von klein auf wurde ich (Jg 1981) vom Ferrari-Fieber gepackt und überlege mir schon seit einiger Zeit, einen Testarossa zu kaufen. Ich habe nun einen entdeckt, Jg. 1989 mit knapp 40'000 km auf dem Buckel, die Fotos sehen schon mal vielversprechend aus. Der Testarossa wäre nicht als Alltagswagen gedacht, eher für Schönwetterausfahrten oder mal für Wochenendtrips (vielleicht 2’000 bis 3'000 Kilometer pro Jahr).
       
      Natürlich habe ich mich durch all die Foren gearbeitet und mir ist auch bewusst, dass dies kein pflegeleichter Japaner ist, bei dem nur alle paar Jahre mal was kaputt geht (dass alle 3 Jahre der Motor raus muss für den Zahnriemenwechsel ist mir natürlich auch bewusst).
       
      Ich muss vielleicht noch anmerken, dass ich kein Grossverdiener bin und nicht selber schrauben kann, somit bei Problemen / Reparaturen jeweils den Spezialisten aufsuchen müsste.
       
      Folgende Punkte lassen mich die Sache noch etwas überdenken:
      Kann mir jemand ungefähr die durchschnittlichen (jährlichen) einzukalkulierenden Wartungs- und Instandhaltungskosten nennen?(=> reichen da +/- CHF 5'000.00 aus?) Wie hoch sind z.B. die Kosten für einen Austausch der Kupplung (inkl. Ein- und Ausbau), ein Überholen des Getriebes oder ein Erneuern der Dichtungen? (=> Dichtungen: Ich habe im Forum gelesen, dass Testarossas mit geringen Laufleistungen wahrscheinlich zu diesem Problem neigen) Wie gross ist der Aufwand für einen Wasserpumpenwechsel? Wie gross wäre der Arbeitsaufwand für einen Auspuffwechsel (Original raus, Sportauspuff rein)? Nimmt es mir das Auto übel, wenn es mal für drei oder vier Wochen steht / nicht gestartet wird? Ich wäre froh, wenn mir auch negative Punkte aufgezeigt würden, an die ich (in meiner Euphorie) vielleicht noch gar gedacht habe.
       
      Ist hier evtl. jemand (oder hat Beziehungen zu einem Kenner), der mich bei einer Besichtigung unterstützen könnte? Ich wohne im Raum Ostschweiz.
       
      Danke für Eure Hilfe und Infos 😊
       
      Gruess Testarossa1981
    • Hallo,
       
      wie in einem anderem Thread geschrieben, habe ich einen Ferrari 360 Handschalter mit 80.000km Laufleistung gekauft.
      Dieser macht nun leider Probleme. Beim Kaltstart sägte der Motor für ca. 1-2 Minuten und hat dabei ein wenig weiß aus dem Auspuff gequalmt. Das Auto sprang immer sofort an, hatte Leistung und der Motor lief gleichmäßig. Ich habe das Auto so 2 Wochen und 1500Km bewegt. Wenn ich ein Auto kaufe, gehe ich immer auf Nummer sicher und tausche alle Flüssigkeiten und Riemen usw. aus. So auch in diesem Fall. Nach diesen Arbeiten ist das sägen und qualmen viel stärker geworden. Nach ca. 3 Minuten ist alles vorbei. Das Auto fährt nach wie vor völlig normal, Beschleunigung, Laufruhe alles wie vorher. Als Motoröl habe ich das Shell 10W60 genommen und 9,2L. eingefüllt. Auf Empfehlung habe ich vor dem Ölwechsel 2 Dosen Liqui Moly Motor Clean eingefüllt und den Motor damit 15 Minuten laufen lassen. Zu dem Frischöl noch das Liqui Moly Ceratec Additiv.
      Ich habe den Wagen mit roter Nummer eine Woche so bewegt, bis auf die beschriebenen Probleme, fährt der Wagen völlig normal. Allerdings ist der Ölstand leicht abgesunken, was ich wegen des Qualmens schon befürchtet hatte. Ich habe den Ventildeckel abgenommen und festgestellt, das an den Luftrichtern viel Öl steht. Bin nun wenig ratlos und es stelle sich mehrere Fragen:
       
      1. Hat das Motor clean die Schaftdichtungen angegriffen, das nun Öl nach dem abstellen in den Brennraum gelangt und das qualmen beim nächsten Kaltstart verursacht?
       
      2. Verträgt sich das Ceratec nicht mit dem Motoröl?
       
      3. Ist das normal das soviel Öl im Luftsammler steht? Wenn nein mögliche Gründe?
       
      4. Was am schlimmsten wäre, Fehler an den Steuerzeiten. Die alten Zahnriemen waren neu, da ich schon Ersatz gekauft hatte, habe ich sie trotzdem gewechselt. Das Spezialwerkzeug dafür habe ich nicht. Ich habe mir kleine Farbmarkierungen vorher angebracht, diese sind nach dem Tausch exakt wie vorher. Wie oben geschrieben läuft der Motor nach 3 Minuten normal und hat die gewohnte Leistung.
       
      5. Das Öl im Luftsammler kann nur über die hinteren Schläuche dorthin gelangen. Könnte eventuell die Kurbelgehäuseentlüftung zu sitzen, das der Überdruck das Öl dorthin rein drückt?
       
      Vielleicht hatte jemand schon mal die gleiche Problematik und kann weiterhelfen.
       
       











×
×
  • Neu erstellen...