Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Berndbj60

Mein 348 tb Ruckelt seit heute

Empfohlene Beiträge

Berndbj60
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Hallo Zusammen ,

mein Mädchen fängt seit heute an zu mucken , die kleine ruckelt wenn man in langsamer fahrt unterwegs ist , gibt man dan gas meint man erst sie würde sich verschlucken , aber dann geht sie nach vorne als wenn nichts gewesen ist .

Kann mir jemand sagen was das sein könnte ??

Gruß Bernd

bearbeitet von Berndbj60
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Jamarico
Geschrieben
...gibt man dan gans meint man erst sie würde sich verschlucken.

...das ist doch nicht weiter verwunderlich. Statt Gänse würde ich ihr mal Sprit geben O:-)

-> vielleicht liegt es an verschmutzten oder defekten LMMs?

Berndbj60
Geschrieben

und was bitte sind LMMs ???

Berndbj60
Geschrieben

auf jedenfall danke für den link !

planktom
Geschrieben

ich tippe aber eher auf die zündleitung des 2.zylinders :-o

gepa
Geschrieben

Gibt es auch noch andere Symptome, z.B. Startprobleme ?

LG

Gerhard

Berndbj60
Geschrieben

nein sonst keine anderen Symptome . ich habe jetzt mal beide Stecker von den luftmengenmesser abgezogen damit diese mal trocknen und dann werde ich diese mit W 40 bearbeiten bevor ich sie wieder draufstecke . Mal sehen ob das etwas bringt .

Weil wie schon gesagt , untervollast läuft er sehr gut .

LG Bernd

gepa
Geschrieben

Also bei mir hat es auch so begonnen, mit der Zeit sind auch Warmstartprobleme dazugekommen und wir haben 2 Jahre damit verbracht die Ursache zu finden.

Ich glaube nicht, dass es an den Luftmassenmessern liegt, auf keinen Fall versuchen die mit irgendeinem Spray innen zu reinigen, dann sind sie hin.

Bei mir wars im Endeffekt das Zweimassenschwungrad. Dieses verliert mit der Zeit die Fettfüllung und beginnt dadurch zu schwingen, da der OT-Geber auf dem Schwungrad sitzt bekommt die Zündung falsche Impulse und er beginnt zu ruckeln, daran leiden früher oder später alle 348 und Mondial t.

LG

Gerhard

Berndbj60
Geschrieben

Danke für den Tip werde ich mal im auge behalten für den fall das es nicht besser wird .

Kann man da etwas selbst machen oder muss er zum Meister ?

LG

Bernd

gepa
Geschrieben

Also ich hab da meinen Spezialisten, da sollte man schon ein sehr versierter Schrauber sein und das notwendige Werkzeug haben. Ist aber keine besonders langwierige Sache, die Kupplung ist eines der wenigen Dinge, die sehr gut zugänglich sind.

LG

Gerhard

planktom
Geschrieben

erstmal den fehler einkreisen...LMM-defekte bringen

üblicherweise kein ruckeln mit sich !

ich würde jetzt mal hingehen und :

der frau ne flasche mit sprühkopf mopsen wie sie für scheibenreiniger

oder blumen benützt wird...leer machen (inhalt aufbewahren zum erhalt

des hausfrieden!)...einfaches wasser einfüllen und dann :

entweder warten bis neumond...der ist aber erst wieder am 18.Mai :-(((°

oder in ner völlig abgedunkelten garage mal den motor laufen lassen

Achtung Vergiftungsgefahr durch CO !

dabei auf z.b. knackende geräusche achten wie sie bei springenden

funken entstehen..teils sind diese sogar sichtbar...wenn nichts zu sehen

mit der sprühflasche und möglichst feinem nebel das "zündgeschirr"

also kabel,spulen etc.einsprühen...wenn da was faul ist zeigt sich das

recht schnell durch springende funken

nach rückmeldung sehen wir weiter :wink:

gesie
Geschrieben

zu 99% defekte LMM !!

die wurden bestimmt noch niemals gewechselt !

gibt's bei Bosch, kosten ca 100.- kann man selber wechseln....fast keine Kosten, aber große Wirkung

dragstar1106
Geschrieben

Hallo Bernd,

die Frage an die Spezialisten: vielleicht die Lambdasonden ?

LG Andreas

Berndbj60
Geschrieben (bearbeitet)

Also das Mädchen hat jetzt grade mal 27 000Km auf der uhr und da kann schon soviel kaputt sein , auf was für eine liebe hab ich mich da nur eingelassen !!

LG

Bernd

bearbeitet von Berndbj60
Jamarico
Geschrieben
Also das Mädschen hat jetzt grade mal 27 000Km auf der uhr und da kann schon soviel kaputt sein , auf was für eine liebe hab ich mich da nur eingelassen !!

LG

Bernd

...nicht einmal 1500km pro Jahr waren dem Mädchen vielleicht etwas zu wenig.

Fahre es und Deine Liebe wird erwidert :wink:

Berndbj60
Geschrieben

ich bin dabei , seit Februar hab ich ca 4 000 km gefahren !

Gast
Geschrieben
Also das Mädschen hat jetzt grade mal 27 000Km auf der uhr und da kann schon soviel kaputt sein , auf was für eine liebe hab ich mich da nur eingelassen !!

LG

Bernd

Es gibt Bauteile , die altern unabhängig von der Laufleistung. Da fallen afaik auch LMMS drunter. Wieder andere werden vom rumstehen nicht besser. Das betrifft v.a. diverse Dichtungen.

Alles in allem würde ich auch sagen, dass du mehr fahren musst. Das Leben kann manchmal hart sein:wink:

Gast
Geschrieben
ich bin dabei , seit Februar hab ich ca 4 000 km gefahren !

Hoppla, da war ich wohl zu langsam...

Da bist du wirklich gut dabei, wenn's nicht nur in die Werkstatt und zurück war...

F40org
Geschrieben

Ich glaube bei Bernd waren die Vorgänger etwas sparsam mit dem Fahren und er hat jetzt mit den "Spätfolgen" zu kämpfen.

Berndbj60
Geschrieben

Das könnte schon eher sein , ich bin ja jeden Tag mit dem Mädchen auf der Straße . Ich hoffe mal das es nur besser werden kann

LG

Bernd

gepa
Geschrieben (bearbeitet)
zu 99% defekte LMM !!

die wurden bestimmt noch niemals gewechselt !

gibt's bei Bosch, kosten ca 100.

Sind sicher NICHT die Luftmassenmesser und wenn du welche für 100,- auftreiben kannst, ich nehm gleich 10 davon, inzwischen sind sie zwar wieder verfügbar (überholt) kosten aber ab 800,- das Stück!:(

Gerhard

bearbeitet von F40org
planktom
Geschrieben

Sind sicher NICHT die Luftmassenmesser ...

sag ich doch !

bitte zuerst die zündanlage prüfen und dann sehen wir weiter...

geht schnell ,kostet nichts und wir haben auch keine probleme mit

etwaigen fehlerspeichereinträgen welche die weitere suche

evtl.behindern :wink:

Gast 008papi
Geschrieben

Nur zur Info:

Ich hatte das selbe problem. Was soll ich sagen, Zünkerzen wechseln und neue LMM rein, das wars.

Alles läuft wieder ohne Probleme.

Auch dank Gesie, er gab mir den Tipp, LMM wechseln, Danke nochmal!

planktom
Geschrieben

wir reden hier von einem 348 ? ? ?

der ist üblicherweise mit hitzdrahtluftmassenmessern ausgerüstet

die sich nach abstellen des motors selbst reinigen ! ! !

im gegensatz zu den allerwelts-heissfilm-lmm welche ne messfläche

haben die gerne verschmutzt (neuere verbesserte versionen ausgenommen)

halte ich die für sehr robust! neben defekten der auswerteelektronik

welche überall vorkommen können gehen die eigentlich nur bei extrem getunten

turbomotoren mal kaputt wo extreme druckschwankungen oder sogar

rückschlagen der zündung in den luftfilter mal vorkommen kann.

einfach mal zwei bauteile am motor zu tauschen (kerzen+LMM) und

dann zu behaupten es waren die LMM finde ich erstens mutig

und zweitens hat das mit fehlersuche und deren -beseitigung nichts zu tun !

wir sind hier bei carpassion und nicht bei ....."verkneif ich mir!":D

gerade die alte bosch motronic 2.* neigt gerne dazu fehler im zündgeschirr

als ruckler bei langsamer drehzahlsteigerung zu produzieren,

weil die fehlzündungen in die geber für drehzahl/zündzeitpunkt emittieren

und dann bei bestimmten drehzahlen das steuergerät durcheinander kommt...

btw.die alten LMM nehme ich gerne ab!:wink:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...