Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
rx7cabrio

F355 GTS / 125.000 km / Scheckheft weiterführen ja / nein

Empfohlene Beiträge

rx7cabrio
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Gemeinde,

folgendes Thema:

F355 GTS / Schalter / Bj. 96 letztes Jahr aus 1. Hand gekauft.

Auto voll Scheckheft gepflegt, inklusive alle 3 Jahre ZR Wechsel etc.

nun hat das Baby um die 124.000 drauf und schnurrt perfekt, aber es wäre laut Scheckheft natürlich an der Zeit wieder einmal rundum Programm zu machen (eigentlich bei 120.000)...

Nun stellt sich folgende Frage, das Auto soll nicht mehr verkauft werden, aber man weiß ja, wie schnell sowas gehen kann und sich plötzlich der Gedanke doch ändert, daher nun der Gedankengang....

Von meinem Gefühl her, würde ich nun eine Inspektion machen und den ZR im kommenden Winter wechseln.

Bei der Km Leistung ist es meiner Meinung nach egal, ob ein Stempel vom Offiziellen drin ist, oder alles durch Rechnungen zu belegen ist, oder habe ich da einen Denkfehler?

Ein Sammlerauto wird es durch die Km ja eh nicht wirklich...

Was sagen die Profis dazu?

Grüße

Sascha

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
GT 40 101
Geschrieben

Hi Sacha,

darf ich auch als Amateur antworten?:D

Ich sehe das wie du, wichtig ist in erster Linie das existierende Scheckheft.

Die Kilometerzahl llässt sich auch durch Rechnungen und Tüv-Berichte dokumentieren.

Ich geh aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen nicht zum Offiziellen, sondern zu Werkstätten die sauber und penibel arbeiten, wenn dies ein Offizieller ist, auch recht.

Grüße

Thomas

Jörg_911
Geschrieben

es stellt sich ja auch immer die Frage die groß beim Wiederverkauf der Mehrverlust durch die Wartung in einer "freien" Werkstatt ist.

Wenn ich schonmal im vergleich zum Offiziellen bei ner grossen Inspektion mit ZR 3-3,5 K€ sparen kann und das hochrechne dann kann der Wertverlust überhaupt nicht so groß werden.

Hinzu kommt, so denke ich, haben die in der Scene bekannten "freien" Schrauber sicherlich den gleichen Stellenwert wie ein Stempel vom "Offiziellen".

Kai360
Geschrieben

Ein Auto aus erster Hand mit perfektem Scheckheft ist natürlich schon etwas SEHR seltenes bei dem Alter und Laufleistung.

Da würde ich in Erwägung ziehen das Heftchen weiter zuführen.

Ob da nun penibel alle 3 Jahre ein Stempel drin ist, oder auch mal 3,5 oder 4 Jahre

dazwischen liegen halte ich nicht für so relevant. Ebensowenig ob der nun von einem Offiziellen oder einem anerkannten "Schrauber" stammt.

Der KENNER wird Zweiteren sogar höher einschätzen!

rodscher
Geschrieben

Hallo

Weiter pflegen - Rechnungen abheften und persönliche Notizen dazu, wann was gemacht wurde.

Das ist manchmal sogar persönlich wichtig.

Die eigene Erinnerung ist gelegentlich lückenhaft.

ciao

rodscher

rx7cabrio
Geschrieben

danke für die vielen Antworten :-))!

dann liege ich mit meinen Gedanken ja gar nicht so falsch, also bekommt er jetzt eine schöne Inspektion und im nächsten Winter den ZR gewechselt.

Rechnungen abheften und Notizen, was wann gemacht wurde, mache ich sowieso.

Grüße

Sascha

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...