Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Parken / Langsam anfahren mit SMG


BMW_Freak58

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Mitglieder,

mich beschäftigt diese Frage schon seit langem:

Wie parkt man am besten ein Fahrzeug mit einem SMG Getriebe? Oder wie fährt man ganz langsam über den gesenkten Bordstein?

Bei meinem E46 M3 war dies für mich die größte Qual.

Qual deswegen, weil ich Angst hatte zuviel Gas zu geben und der Wagen abruppt nach vorne geht.

Ich persönlich habe immer richtiges Feingefühl auf das Gaspedal angewendet. Am schwierigsten fand ich es in eine Werkstat damit reinzufahren. Die haben ja wie bei einem abgesenkten Bordstein eine relative Hohe Kante und vor mir stand auch noch ein Fahrzeug auf der Bühne und ich musste meinen M3 hinter diesen "rangieren".

Da ich nun meinen M3 verkauft habe und auf der Suche nach einem E60 M5 bin, wollte ich mal nach Tipps fragen. Oder gibt es keine Chance außer sehr feinfühlig aufs Gaspedal zu tippen?

Vorab gesagt: Das SMG ist ein super Getriebe meiner Meinung nach - keine Frage. Würde halt gerne wissen, wie ihr es macht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Eventuell hilft Dir ein damals von BMW erstelltes Erklärungsvideo zum "anfahren am Berg". Das dürfte beim SMGIII vermutlich immer noch funktionieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich - was willst Du schon machen außer vorsichtig anfahren?

Vielleicht hilft die Betrachtung der Technik:

Letzten Endes machen SMG und auch DKG das gleiche wie der Mensch beim manuellen Schaltgetriebe - sie lassen die Kupplung schleifen (es gibt nur eine Ausnahme die etwas anders aussieht: das AMG DKG mit spezieller Anfahrkupplung). Beim DKG gibt es mehr als eine Kupplung, ändert aber am Prinzip nix. Der Unterschied ist nur, daß Du die Kupplung nicht dosierst sondern der Wagen es macht. Neben der Gaspedalstellung wird bei BMWs (spätestens ab SMG-II) der Neigungswinkel berücksichtigt (Anfahren bergauf/ab).

Was abhängig vom Getriebe sein könnte - die Wahl des besten Getriebemodus dafür. Die Frage solltest Du also eventuell nochmal als E60 M5-Frage im BMW M-Unterforum einstellen - wir haben ein paar E60-Besitzer im Forum.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein M5 E61 hat eine Berganfahrhilfe. Das bedeutet, er hält eine gewisse Zeit die Bremse fest nach loslassen des Bremspedals. Sobald man Gas gibt bevor diese Zeit verstrichen ist, lässt er die Bremse los und fährt an. Ist dann fast wie bei einem Automatik, man rollt zwar nicht an aber auch nicht rückwärts.

Rückwärts fahren wie bereits beschrieben: vorsichtig und nicht ruckartig. Dann klappts auch mit dem Einparken / Rückwärts fahren :-))! Beim Rückwärtsfahren reicht wirklich ein sanftes gleichmäßiges bedienen des Gaspedals. Gibst du zu viel Gas bzw. nimmst es zu schnell weg, dann kuppelt er Ruckartig ein bzw. aus.

Solltest du an einem Bordstein auffahren und quasi am Punkt den es zu überwinden gilt "hängen" bleiben, dann auf keinen Fall mehr Gas geben um doch noch hoch zu kommen. Das geht voll auf die Kupplung.

Lass ihn sanft wieder ein Stück runterrollen und nimm ein klein wenig mehr Schwung beim nächsten Anlauf. Dies ist aber nicht nur beim SMG der M-Fahrzeuge so, sondern das war auch bei meinem Ferrari so.

Ansonsten ist ein Bordstein / Kante bei gleichmäßiger geringer Geschwindigkeit kein Problem.

Bei einer Werkstatt hatte ich bisher nie ein Problem, ich kenne auch ehrlich gesagt keine Werkstatt in die es nicht absolut ebenerdig rein geht. Und die heutigen Säulenhebebühnen haben auch keinen Steg mehr zwischen den Säulen :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich - was willst Du schon machen außer vorsichtig anfahren?

Klar, vorsichtig fahren aber hätte eher auf einen Insider Tipp gehofft.

Das SMG Getriebe ist so krass umfangreich, hätte gedacht das da irgendeine Funktion oder Besonderheit für solche Situationen gibt.

Bei einer Werkstatt hatte ich bisher nie ein Problem, ich kenne auch ehrlich gesagt keine Werkstatt in die es nicht absolut ebenerdig rein geht. Und die heutigen Säulenhebebühnen haben auch keinen Steg mehr zwischen den Säulen :wink:

Hab mal in Paint was gezeichnet, sollte mein damaliges Problem besser beschreiben. :P Erst musste die leichte Steigung gemeistert werden, welches kein Problem wäre wenn die blöde Kante nicht da wäre und danach auch noch das Abstellen des Fahrzeuges genau hinter dem welches vor mir stand.

Bringt wohl nichts außer auf leeren Parkplätzen das Fahrzeug zu testen. Testen in dem Sinne, dass man sein Gefühl für das Gaspedal "verfeinert" bzw verbessert.

Bedanke mich auch hier bei euch für eure hilfreichen Antworten. :-))!

post-94021-14435450501579_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...