Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Wassertransferdruck statt Echtcarbon


Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

habe gestern meine Kunstoffverblendungen vom Motorraum abgeholt.

Sieht sehr gut aus. Werde Morgen anfangen die ganzen Teile zu montieren.

Wer Interesse hat melden.

post-90191-14435447497495_thumb.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Nein.

Die Folie ist mehrfach mit einem hitzebeständigem Klarlack überzogen worden.

Im nächsten Winter werde ich noch die Einstiege, Türgriffe innen und diverse Kleinteile machen lassen. Für dieses Jahr habe ich noch genug zum zusammenbauen, schaffe sonst nicht mehr alles zum 01.03.

Als ich den Wagen im Herbst gekauft habe, hatte ich für mich beschlossen, nichts zu veränderen. Aber je öfter ich in der Garage war, desto mehr habe ich demontiert.

Wie Männer halt sind.

Mir würde bei dieser Sache einfach die echte Carbonfaser fehlen.

Nichts geht über echte Carbonfasermatten, da sieht man wenigstens noch die Tiefenwirkung, bei der Folie ist es wie ein Aufkleber meiner Meinung nach.

Werde ich tun.

Muß am Wochenende die Radhausschalen montieren und die neu lackierten Seitenschweller.

Die Felgen habe ich ebenfalls neu innen silber außen schwarz lackieren lassen.

Stoßstange vorne und Haube wird mit Steinschlagfolie überzogen. Hat sich viel in den Jahren getan.

Meinen Porsche hatte ich vorne Steinschlagfolie aufziehen lassen, vor 5 Jahren.

Sah so sch... aus, dass ich die Folie wieder entfernt habe. Heute die Folie sieht du zu 95 %

keinen Unterschied mehr.

post-90191-1443544749879_thumb.jpg

dragstar1106
Der Preis.

Ich habe alles im Motorraum machen lassen und die Innenabdeckungen.

Kannst du (gerne auch per PN) mal sagen, wie das preislich bei Deinem Bekannten liegt? Ich habe mir vor längerer Zeit das Verfahren mal angeschaut und mir Preise geben lassen. Habe das aber aus anderen Gründen wieder hinten angestellt.

Gruß Andreas

Als ich meine Teile mit Echt-Carbon beschichten ließ, war es eben gerade der Preis, der es für mich nicht rechtfertigte, Wassertransferdruck als Beschichtung zu wählen. Als ich mir das zuvor angesehen habe, war ich zudem von der Optik enttäuscht...

Also ich finde es sieht gut aus. Und es scheint auch jemand gemacht zu haben der es kann, von daher erstmal toll. Und natürlich eine Möglichkeit das ein oder andere optisch auf zu hübschen... Lass Dir da von anderen nicht reinreden!!!

Der ursprüngliche Sinn von Carbon ist Gewichtsreduzierung zu erreichen und ganz ehrlich - diejenigen die Originalteile mit Carbon überziehen lassen sollten nicht über Leute die Wege wie Wassertransferdruck nutzen um Teile auf zu hübschen urteilen...:wink::D

Grundsätzlich ist es eine Einstellungs- und Geschmackssache ob man andere Wege nutzen möchte als ein Teil gegen ein vollständiges Carbonteil aus zu tauschen. Hier muss jeder seine persönlichen Maxime finden.:wink:

  • Gefällt mir 1

ich hatte meine motorraumverkleidung vom r8 machen lassen. aus heutiger sicht, würde ich es nie wieder machen. warum:

1. der klarlack haftet nicht gleichmäßig auf dem transferdruck (wurde mehrfach probiert)

2. wenn schrauben festgezogen werden, platzt alles ab, selbst bei minimalem druck

3. man sieht (bei kurvigen objekten) immer einen verzug.

wer näheres wissen möchte, der kann mich gerne anschreiben.

Selbst Tetrapack Wein ist näher am Chateau Pétrus als Wassertransferdruck an echtem Carbon.

Wers mag ok, wenn ich so ein Auto als Interessent anschauen würde dann ich sofort umdrehen.

  • Gefällt mir 1
  • 1 Jahr später...

Zustandsbericht für Wassertrans Druck.

Hat im Motorraum nicht funktioniert.

Haben sich Blasen gebildet, werde wieder auf original umrüsten.

  • 1 Monat später...

Jetzt stell ich mal die provokative Frage:

Kann man Wassertransferdruck im Automobilbereich grundsätzlich in die Tonne treten?

Es gibt ja genug Befürworter dieser Technik. Sehr verbreitet im US-Car-Bereich.

Ich habe Transferdruck mal beruflich gemacht, die Firma aber vor zwei Jahren gut laufend verkauft.

Könnt im Facebook mal schauen, PrestigeDesign Bodensee mit immer noch über 12.000 Like`s.

 

Transferdruck RICHIG gemacht ist absolut klasse und haltbar. Wendet man das richtige technische Muster an, ist kaum bis kein Unterschied zum Echtcarbon zu erkennen. Das Echtcarbon im R8 Motorbereich beispielsweise ist nahezu schäbig in der Optik dagegen. Es lassen sich sogar Auspuffendrohe haltbar beschichten.

 

Kunststoffteile im Motorbereich sind immer etwas kritisch, weil diese oftmals Öldämpfen ausgesetzt sind, Lack haltbar anzubringen ist dann immer schwierig. Ich habe viele Teile für R8 / Gallardo / SLS etc. gemacht.

Heute mache ich immer noch gern Beschichtungen mit Echtcarbon, aber nur Hobbymässig.

Da hast Du nun ein Problem.......

Sandstrahlen sollte gehen, anschließend mit Kunststoffhaftgrund arbeiten, füllern und am besten RAL 9005 mit Klarlack lackieren lassen.....

Oder alternativ nach dem Strahlen einfach mit eingefärbter Kunststoffpflege arbeiten, wenn Glück hast sehen die Teile dann aus wie neu.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...