Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Nigi

Preisstabilität Gebrauchtwagen Ferrari 458 Italia Preis

Empfohlene Beiträge

Nigi
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Community!

Ich verfolge seit ca. 2010 die Gebrauchtwagenpreise des 458 Italia indem ich lediglich die bekannten Suchmaschinen auf Autoscout24 oder Mobile abfrage.

Seit Mitte 2012 ist der Preis jedoch sehr stabil. Während in den ersten beiden Jahren die Gebrauchtwagenpreise im Zeitraum 2010 von ca. EUR 180.000 bis 2012 auf ca. EUR 140.000 gefallen sind (ich spreche jeweils von den günstigsten Angeboten) ist der Preis aktuell bei ca. EUR 130.000. Also gab es in letzten 2 Jahren kaum Bewegung.

Hat diesbezüglich jemand von euch Erfahrungen bzw. welchen Einfluss hat eine Nachfolgerankündigung seitens Ferrari auf die Gebrauchtwagenpreise des 458 Italia?

Oder ganz konkret gefragt, wie realistisch seht Ihr es im Jahr 2016 einen im Top Zustand befindlichen 458 Italia für EUR 100.000 zu bekommen.

Danke.

LG

Nigi

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
308vs355
Geschrieben

das ist schwer zu sagen, bisher ist noch jedes Modell in die Knie gegangen, aber in der Tat muss man 6 -7 Jahre warten. Nächstes Jahr kommt der neue, das kann einen Einfluß haben.

Am Ende des Tages ist es der Markt der die Preise macht und solange die Leute noch bereit sind über 130k zu bezahlen, wird der RPeis kaum fallen. Wenn keiner mehr kauft, fallen die Preise.

Den einen oder anderen wird es schon für 100k geben, aber wahrscheinlich nicht in rot mit vielen extras 1 Hd und wenig Kilometer.

Wer billig will, muss Krücken in Kauf nehmen wie 3-te Hand, viele Kilometer, unpopuläre Farbkombi, leichter reparierter Unfallschaden.

Luimex
Geschrieben
Oder ganz konkret gefragt, wie realistisch seht Ihr es im Jahr 2016 einen im Top Zustand befindlichen 458 Italia für EUR 100.000 zu bekommen.

Vielleicht hat derjenige auch die Lottozahlen vom nächsten Samstag für mich...... :wink:

Mask11
Geschrieben

Ich gehe davon aus, dass die Preise nächstes Jahr stark fallen werden. Viele...sehr viele warten schon auf den Nachfolger und geben ihren 458 in Zahlung. Dann wird der Markt voll und die Preise fallen.

In gleicher Art und Weise in diesem Jahr beim McLaren MP4 geschehen und das bei viel kleinerer Stückzahl im Vergleich zum 458.

Luimex
Geschrieben

Der MP4 wurde von Anfang an mit Preisnachlässen verkauft..... konnte sich von Anfang an nicht richtig am Markt durchsetzen und viel dann ins bodenlose.... man sieht ja auch kaum welche fahren....

Genauso ist es jetzt mit dem 650S. Wieviele hast du schon auf der Strasse gesehen? Ich würde fast wetten, keinen! Und soweit ich weiß werden alle derzeit angebotenen 650er von McLaren angeboten....

Der 458 wird preislich nicht so fallen. Warum? Ganz einfach......

Der Nachfolger wird immer mindestens das doppelte eines guten gebrauchten 458er kosten. Und für sehr viele macht es eben schon einen Unterschied, ob sie 120 oder 240 tausend bezahlen müssen......

Beim Wechsel vom 430er auf den 458er war es doch genau so, dass der 430er eben nicht sofort ins bodenlose fiel, da der 458 Italia Preis eben einfach für viele (noch nicht oder nicht mehr) in Schlagweite war.

mercedes martin
Geschrieben
Luimex schrieb:

Der MP4 wurde von Anfang an mit Preisnachlässen verkauft..... konnte sich von Anfang an nicht richtig am Markt durchsetzen und viel dann ins bodenlose.... man sieht ja auch kaum welche fahren....

Haben die Ferrari-Händler denn zu Anfang nach Neuvorstellung des 458 bzw. 458 Spider keinen Nachlaß auf konfigurierte Neuwagen gegeben?

Mercedes konnte sich das vor 12 Jahren beim SL R230 noch leisten, 0% Nachlaß zu geben, als der Wagen seinerzeit gerade 2 Jahre auf dem Markt war, heute sieht das beim R231 allerdings ganz anders aus.

Auf den 458er hat man doch sicher auch einige % Nachlaß erhalten?

Gruß

Martin

Mask11
Geschrieben

Sicherlich waren/sind die Nachlässe bei McLaren etwas höher als beim 458. Aber mit etwas Verhandlungsgeschick ist auch bei Ferrari ein Nachlass von 10% möglich (Neufahrzeug frei konfigurierbar). Habe ich so selber vor 3Mon. bei starkem Interesse für einen 458 Speciale erlebt.

(Was McLaren da im Moment abzieht ist ja wirklich abartig schlecht. Nach nur 2J. wird der MP4 eingestampft und der Nachfolger 650S auf den Markt geworfen. Die nächsten 2 Modelle liegen bereits in der Schublade und kommen in Kürze.

Als MP4 Kunde ist man begeistert wenn man 230.000€ auf den Tisch gelegt hat und nach einem Jahr erfährt, dass das Modell eingestampft wird und damit natürlich auch einen extremen zusätzlichen Verlust einfährt. Genau so ist es mir ergangen, was für mich mit ein Grund war, mich von McLaren und meinem MP4 zu verabschieden. Wenn das McLaren´s Geschäftspolitik ist...bitte...aber ohne mich.)

Das nur by the way...und jetzt zurück zum eigentl. Thema :wink:.

Tom360
Geschrieben

Hallo !

Ich denke dass man den Unterschied machen muss zwischen "älteren " 458 die wohl preislich nicht so extrem schwanken werden da, wie schon bemerkt, es einen Riesenunterschied macht ob man 120 oder 240K zahlt - der Kunde ist auch ein anderer wie der der (immer) ein neues oder neueres Modell hat welches im Preissegment oberhalb von 180K ist - schlimmer noch die Verkäufer die jetzt ein solches auf Lager haben - und laut mobile.de gibt es deren genug.

Warum soll ich als potentieller Käufer 200K für einen 2014'er 458 zahlen, dies Ende Saison, wo ich im März 2015 entweder das neue Modell kaufen kann respektiv aus dem Vollen schöpfen kann (458 er)

Ok - lieferbar wird der Neue erst im Sommer sein ... Man verspricht die ersten für Juli...

100 PS mehr - wie wird der Speciale sich dann wohl preislich entwickeln ? ...

Beste Grüße

Tom

CLH
Geschrieben

Ich beobachte auch den Occasionsmarkt für 458 Italia und bleibe seit einem Jahr im Kontakt mit einem Ferrarihändler in Deutschland. Für mich ist es aber erst im Frühling/Sommer 2017 aktuell. Er meint 120' ist eine realistische Erwartung für einen 2010-2011 Coupe, rot/schwarz, mit einer guten Geschichte, Racingsitze und relativ wenigen Kilometern. Wir werden sehen. Wenn es nicht klappt kaufe ich einen schönen F430 :-)

Aber wie früher erwähnt, im 2016 kriegst du vermutlich nie einen schönen 458 für 100'.

308vs355
Geschrieben
Er meint 120' ist eine realistische Erwartung für einen 2010-2011 Coupe, rot/schwarz, mit einer guten Geschichte, Racingsitze und relativ wenigen Kilometern. Wir werden sehen. Wenn es nicht klappt kaufe ich einen schönen F430 :-)

Aber wie früher erwähnt, im 2016 kriegst du vermutlich nie einen schönen 458 für 100'.

naja, zwischen 430 und 458 ist schon ein kleiner Unterschied, nicht umsonst liegen 50TEUR zwischen den beiden. Aber 2017 gibts bestimmt interessante Angebote für den 458. Ich bin auch schon ganz heiss drauf.

CLH
Geschrieben
naja, zwischen 430 und 458 ist schon ein kleiner Unterschied, nicht umsonst liegen 50TEUR zwischen den beiden. Aber 2017 gibts bestimmt interessante Angebote für den 458. Ich bin auch schon ganz heiss drauf.

Ja klar, es ist ein kleiner Unterschied :) Ich meinte mehr für mich persönlich. Wenn ein 458 Coupe in einem sehr guten Zustand dann ein wenig zu teuer ist, dann kaufe ich lieber einen F430 und mache vielleicht später einen Wechsel. Bin sehr gespannt wie die Preise sich entwickeln. Werde jeden Abend Popcorn essen und mobile.de anschauen :)

dragstar1106
Geschrieben

Irgendwann "erwischt" es alle.... Wie immer werden zunächst die Angebote aus dem Ausland, insbesondere Italien, den Marktpreis drücken, denn die inländischen Modelle werden folgen (müssen)

Ich habe auch das (subjektive) Gefühl, dass die Preise des 430er (Spider oder Coupé) derzeit etwas fallen.

Wenn denn mal vernünftige 458 auf das Niveau um 100k fallen, meinetwegen auch aus dem Ausland, werden einige zuschlagen. Ich selbst nehme mich da vielleicht nicht aus....8-)

Beste Grüße

Caremotion
Geschrieben

Gut, so schlimm wie Aktuell war es ja eigentlich noch nie. Ich meine der F458 ist ein genialer und auch schöner Ferrari. Das jetzt schon der Nachfolger oder das FL gebracht wird ist schon fast "Porsche Typisch" :D

Die Frage ist halt jetzt, kommt der Nachfolger als Einleitung einer neuen Generation an sich oder reagiert man auf die Konkurrenz wie z.b. Lamborghini ?

schattenfell
Geschrieben
Gut, so schlimm wie Aktuell war es ja eigentlich noch nie. Ich meine der F458 ist ein genialer und auch schöner Ferrari. Das jetzt schon der Nachfolger oder das FL gebracht wird ist schon fast "Porsche Typisch"

Wieso?

Es ist doch alles im Plan, wie immer.

Der 458 Italia wurde 2009 präsentiert und 2015 kommt der Nachfolger. Das war beim F430 und beim 360 Modena nicht anders.

308vs355
Geschrieben
Wieso?

Es ist doch alles im Plan, wie immer.

Der 458 Italia wurde 2009 präsentiert und 2015 kommt der Nachfolger. Das war beim F430 und beim 360 Modena nicht anders.

ebenso beim 348 und 355

Chrischi09
Geschrieben

Moinsen!

Ist es denn jetzt eigentlich definitiv so, dass der 458 Nachfolger einen Turbomotor bekommen wird? Das könnte die Gebrauchtwagenpreise auch beeinflussen. Wenn man nämlich mal zum California T schaut, dann haben da ja schon einige gewechselt und zumindest hier im Forum gibt es einige die ihren "alten" vermissen. Je nachdem wie Ferrari es hinbekommt mit dem neuen Turbomotor...

Grüße

Christian

schattenfell
Geschrieben
Moinsen!

Ist es denn jetzt eigentlich definitiv so, dass der 458 Nachfolger einen Turbomotor bekommen wird? Das könnte die Gebrauchtwagenpreise auch beeinflussen. Wenn man nämlich mal zum California T schaut, dann haben da ja schon einige gewechselt und zumindest hier im Forum gibt es einige die ihren "alten" vermissen. Je nachdem wie Ferrari es hinbekommt mit dem neuen Turbomotor...

Grüße

Christian

Ja, Turbo ist gesichert

Caremotion
Geschrieben
Ebenso 328. Also alles im Plan.

Ich glaube, manche beschäftigen sich einfach nicht mit Ferrari.

@Caremotion - zum unters Bett legen: http://de.m.wikipedia.org/wiki/Ferrari

Mit allen nötigen Respekt, aber wenn Du schon so Ironisch antwortest, dann doch bitte mit ein bisschen Weitblick. Einige Vermuten das es ein FL wird, also ein 458 mit Turbo.. wann gab es dann den bitte schon mal? Wenn es ein komplett neues Model wird, was ich hoffe, dann sieht die Sache natürlich anders aus.

skr
Geschrieben
Je nachdem wie Ferrari es hinbekommt mit dem neuen Turbomotor...

Ich glaube schon, daß Ferrari das gut hinbekommt, sie haben schließlich auch damit genügend Erfahrung. Interessanter ist eher die Frage, wie das neue Konzept von der Kundschaft angenommen wird. Oder vielleicht sollte man sagen, wie sich die Kundschaft von Ferrari ändern wird. Weil sind wir doch mal ehrlich: es denkt nicht jeder so wie viele hier, die dem hochdrehenden Sauger mit Mörder-Soundkulisse viele Tränen hinterherweinen. Bestimmt gibt es viele Käufer, denen bei Werten wie 670 PS, 800 Nm und noch größerer Alltagstauglichkeit wie jetzt schon beim 458 das Wasser im Munde zusammenläuft und die es kaum erwarten können, ihr Scheckbuch zu zücken. Gut möglich, daß sich die Käuferstruktur von Ferrari (weiter) ändert, was dann auch zu der von Marchionne geplanten Erhöhung der Produktion passen könnte.

Das ändert allerdings nichts daran, daß ein Sportwagen wie ein Italia oder Speciale für viele etwas ganz Besonderes bleiben wird.

Eine Aufteilung in Turbo für Asien und wie gehabt Sauger für den Rest der Welt halte ich dagegen für ausgeschlossen. Die Einführung des Turbos erfolgt wegen immer strenger werdender Verbrauch- und Abgasvorschriften, Ferrari (und anderen Sportwagen-Herstellern) bleibt da wohl nur wenig Handlungsspielraum.

skr
Geschrieben

Das mit den verschiedenen Motorvarianten für das 458 Facelift wurde auch schon kolportiert, allerdings spricht man dort nicht von Turbo und Sauger, sondern von Turbo und Turbo. Und zwar den fixen 3,9-Liter-V8-Biturbo mit irgendwas zwischen 670 und 690 PS als Topversion und eine Art Einstiegsvariante mit 2,9-Liter-V6-Biturbo mit um die 500 PS. Letzterer soll - wenn überhaupt - aber erst mit dem komplett neuen Modell um das Jahr 2020 eingeführt werden.

Chris911
Geschrieben

Wie bekommt das Ferrari mit dem Klang hin???

skr
Geschrieben
Wie bekommt das Ferrari mit dem Klang hin???

Das ist die alles entscheidende Frage... :wink:

Z0RR0
Geschrieben

Zwischenfrage: die ganz frühen 458 sind nicht im 7-Jahres-Programm drin, oder?

Blausand
Geschrieben
Zwischenfrage: die ganz frühen 458 sind nicht im 7-Jahres-Programm drin, oder?

Ab 2012 sind sie drin wenn ich mich nicht irre.

crazyblack
Geschrieben

April 2011

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Erprobungsträger
      Hallo Zusammen,
       
      mein Italia scheint wirklich eine Diva zu sein ... bereits seit knapp 2 Jahren singt sie sehr gerne bei niedrigen Drehzahlen - das Geräusch klingt fast so wie das Summen, welches durch die gerade Verzahnung beim Rueckwaertsgang ausgelöst wird. Was mir aufgefallen ist: schlägt man die Lenkung komplett bis auf Anschlag ein, so ändert sich das Geräusch leicht.
       
      Der Italia hat noch die Powergarantie, aber Ferrari möchte zunächst das Hydrauliköl der Servopumpe wechseln und schauen ob es besser wird (knapp 500 EUR), erst dann soll ein Garantieantrag gestellt werden der entweder bewilligt oder nicht bewilligt werden kann.
       
      Da wir hier so viele User mit tiefem technischen Verständnis haben ( @tollewurst liest du mit? ) hatte ich gehofft dass jemand von Euch etwas Licht ins Dunkle bringen könnte und ich mir womöglich einen Rattenschwanz an ueberfluessigen Reparaturen spare.
       
      Erkennt ihr das Geräusch wieder? Hat euer Italia das eventuell auch? Und könnt ihr euch einen Reim auf die Abhängigkeit vom Lenkanschlag machen?
      Ich bedanke mich ganz herzlich schonmal im Voraus fuer eure Hilfe.
       
      Mit guten Kopfhörern sollte das Geräusch auf dem Video hier eigentlich ganz gut zu hören sein:
       
       
    • s-r-boom
      Hallo zusammen,
      ich habe heute einen 458 Spider angeschaut, bei welchem ich bis auf eine mangelhafte Stelle im Leder des Armaturenbretts keinen Fehler gefunden habe. Habt jemand eine Idee bzw. eine Lösung wie man diese Stelle in Ordnung bringen kann?
       
      Das ganz Lederteil austauschen wird wahrscheinlich nicht ganz günstig sein. Kennt da jemand vielleicht einen ungefähren Preis?
       
      Danke, Raphael
       
       


    • GTS_Chris
      Naja, was soll ich sagen... 6 Monate im 991.2 Turbo und es musste wieder ein Sauger her...
      Heute abgeholt, 12000km gelaufen aus 2012...
       
      Die Felgen hab ich noch schnell lackieren lassen, bissl Farbe musste ja dran...
       

       
    • Il Grigio
      Mein 458 Spider hat einen Tempomaten. Er heißt bei Ferrari natürlich stilecht „Pit speed“.
       
      Wozu braucht man in einem Ferrari überhaupt einen Tempomaten? Ich finde ihn auf langen Limit-Etappen wie z.B. Autobahnbaustellen nützlich als Geldspartaste (keine Tickets der Rennleitung).
       
      Ich poste dies, weil ich es im Handbuch nicht fand, die Suche hier nichts ergab und ich es gerne erklärt bekommen hätte. Die Bedienung des Tempomat ist nun keine Raketenwissenschaft, aber vielleicht ist es ja über die Suche für andere Ferrari-Fahrer interessant. Das ist in meinen Augen der Sinn eines solchen Forums. Daher dachte ich, ich teile die Ergebnisse meines Selbstversuchs hier mit.
       


      Zum Aktivieren drückt man ein paar Sekunden auf den Pit-speed-Knopf. Dann erscheint rechts neben dem Drehzahlmesser etwas verdeckt das bekannte Symbol für den Tempomaten.
       


      Der Pit-Speed-Knopf kann nach links oder rechts gedreht werden, er springt nach dem loslassen wieder zurück. Ist der Tempomat aktiviert, so dreht man den Knopf nach rechts und hält ihn ein paar Sekunden fest. Dann ist die aktuelle Geschwindigkeit gespeichert. Mit links (-) oder rechts (+) kann man noch feinjustieren. Jeder Dreh an dem Schalter erhöht bzw. vermindert die Geschwindigkeit um 1 km/h. Bremst man, so schaltet sich der Tempomat ab, bleibt aber aktiviert, das grüne Symbol leuchtet weiterhin. Will man wieder auf die gespeicherte Geschwindigkeit zurück, so drückt man den Knopf kurz, und der Wagen beschleunigt sanft dorthin zurück.
       
      Beschleunigt man aus der gespeicherten Geschwindigkeit heraus und lässt dann Gas weg, so fällt der Wagen auf die gespeicherte Geschwindigkeit zurück und hält sie wieder.
      Drückt man den Pit-speed-Knopf lange, so deaktiviert man den Tempomaten, die Symbolleuchte erlischt.
       
      Leider ist der Tempomat nicht so komfortabel wie man es aus Alltagsautos gewohnt ist. Z.B. kann man ihn nur übers Bremspedal abschalten, außer man will ihn ganz deaktivieren, dann drückt man wie beschrieben lange auf den Knopf.
       
      Ich bin nicht allwissend. Sollte ich mich in einem Detail irren oder einen Bedienschritt nicht beschrieben haben, weil ich ihn vergessen habe oder vermutlich nicht einmal kenne, bitte gerne korrigieren und kritisieren.
       
      Gruß
      Michael
    • Stocker85
      So los gehts, jetzt fahre ich los und hole ihn ab. 
      Werde von unterwegs immer wieder was schreiben. 
      Es ist ein 458 in Rosso Corsa 
      2012er mit 33000 km ein Vorbesitzer. 
      Überzeugt hat mich die enorme Ausstattung die er hat. 
      Dann starte ich mal die 250km Anreise. 

×
×
  • Neu erstellen...