Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
OlliSLS82

Neueinsteiger in das Thema - Ferrari

Empfohlene Beiträge

OlliSLS82
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

dann will ich auch mal Informationen zum Thema Ferrari bekommen hier :)

Kurz zu mir, ich bin 32, IT Manager und leichter Autofreak. Aktuell habe ich einen Ford Cougar V6, einen Nissan 350Z, einen Dodge Viper R/T 10 und einen BMW M5 V10.

Um den bereits vorhandenen Autos noch etwas Gesellschaft zu verschaffen überlege ich nun an einem Ferrari rum. Ferrari war immer ein Traum allerdings kenne ich mich noch nicht wirklich aus, was das Thema Wartung und Unterhalt angeht.

Ich bin bereit hohe Unterhaltskosten in Kauf zu nehmen, aber es sollte nicht astronomisch hoch werden. Das Auto wird pro Jahr maximal 2500 km bewegt, mehr Zeit ist gar nicht da.

Budget würde ich mal irgendwas zwischen 55 und 60k€ ansetzen. Werterhalt wäre gut, Wertsteigerung nur Nice to have. Modelle die in Frage kämen wären 355, 550, 575, 360 und evtl. 430, jeweils ausschließlich als Coupe! bzw. Berlinetta sagt man ja bei euch :wink:

Welches Modell kommt mit 2500km pro Jahr klar und wie groß ist die Differenz der Unterhaltskosten? V12 Frontmotor, V8 im Heck, Zahnriemen, Revisionen usw.

Ich bin für alle Tipps dankbar :):)

Besten Dank im voraus,

Oliver

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
jo.e
Geschrieben

Hallo Oliver,

ich denke generell ist im Forum schon viel zu lesen. Vielleicht solltest du mal die Suchfunktion und die Unterforen benutzen, vielleicht auch mal die Kaufberatung hier.

Problem ist ja das die von dir angesprochenen Autos extrem unterschiedlich sind. Nicht nur in ihrem Charakter sondern auch in der Technik und im Unterhalt. Da fällt es relativ schwer alles in einem Post umfassend zu beantworten.

Generell kann man sagen das man für diese Budget auf keinen Fall einen 430er bekommen kann. 355 und 360 müssten machbar sein, 550 und 575 auch. Somit hast du in der Wartung in der Regel alle 3 Jahre oder mindestens alle 5 Jahre einen großen Service mit Zahnriemenwechsel. Der 430er hat Kette, liegt aber außerhalb vom Budget. Beim 355er muss dazu der Motor raus, beim 360er machst du das über die Serviceklappe hinter den Sitzen. Somit sind hierfür die Kosten bei einem 355 weitaus höher als bei einem 360. Wie es genau bei den V12 Modellen ist weis ich nicht genau.

Laut verschiedenen Werkstätten ist der Unterhalt von einem der V8-Motoren aber im Vergleich zu den V12-Motoren wesentlich günstiger. Da lässt du bei den V12 extrem Kohle liegen, vielleicht kann hier aber noch ein Besitzer dieser Fahrzeuge hier genauer Auskunft geben.

Der 355 ist schon ein richtig schöner Klassiker, der 360 moderner und ausgereifter. In jedem Fall musst du ein gutes auto suchen, mit nachvollziehbarer Historie und perfekter Wartung. Am Besten schon alles erledigt was erledigt sein muss. Also Zahnriemen neu inkl. Service ist immer von Vorteil. Auch die Kupplung sollte nicht zu sehr verschlissen sein. Alles Teile die richtig Geld kosten.

Wenn du einen robusten und emotionalen Ferrari suchst mit überschaubaren Wartungskosten würde ich dir zu einem 360 raten. Hier spielt natürlich immer der persönliche Geschmack eine Rolle, denke aber nach deinen Schilderungen würdest du mit dem glücklich werden. :wink:

OlliSLS82
Geschrieben

Wow besten Dank für das Feedback.

Wo genau kommen den die soviel höheren Kosten beim V12? Wenn da der Riemen gewechselt wird, muss doch der Motor wohl nicht raus oder?

Ja der Modena aus dem Link sieht gut aus, aber F1 Getriebe bin ich mir nicht so sicher... Schalter wäre mir eigentlich lieber. Außerdem sind 70k€ mal eine Ansage für einen 360er :) Der muss wirklich Tip Top sein.

F40org
Geschrieben

Mit 70 ist der Modena keine Occasion, aber gute Autos kosten immer noch ihr Geld.

Der von jo.e ausgewählte 360 hat natürlich eine gute Ausstattung und gute Sitze.

F1 oder nicht ist eine Sache wie man es persönlich bevorzugt. Mir gefällt die F1 im 360 noch nicht so.

Schön, dass er innen nicht schwarz ist.

Für 60 sollte ein vernünftiges 360 Coupé zu finden sein. Muss er denn unbedingt rot sein?

jo.e
Geschrieben

Das Auto war nur ein Beispiel, bei dem meiner Meinung nach auf den ersten Blick alles passt. Der Händler hat meistens Autos mit guter Ausstattung und traumhaften Kombinationen. Mir gefällt da eben die Innenausstattung mit den Sitzen, der Challenge Grill und die Auspuffanlage. Der ist so wie der da steht eigentlich fertig und muss nur noch gefahren werden. :D

Sicher gibt es auch billigere Autos und die H-Schaltung ist schon sehr reizvoll. Ich habe nicht nur nach Schalter gesucht, da du hier keine Vorlieben genannt hast.

Wo die hohen Kosten für den V12 her kommen weis ich auch nicht genau. Ich habe einen V8 und da sind bisher die Kosten sehr überschaubar. Ich denke beim V12 ist einfach alles etwas größer. :wink: Man sagte mir mal ein großer Kundendienst mit Zahnriemenwechsel kostet bei so einem V12 schnell mal 6.000 - 8.000 € in der freien Werkstatt und da liegt der 360 sehr weit darunter und auch der 355.

Spritverbrauch kann dir ja egal sein bei der Kilometerleistung. Ob der V8 dann 14 Liter nimmt oder der V12 30 ist doch egal. :-))!

Ultimatum
Geschrieben

die kolportierten Kosten der v12 sind Unfug. der v12 sitzt vorne, alles ist besser zugänglich. der zr Wechsel eine Kleinigkeit. unser 360er ist teurer als der 550 maranello, wenn ich die bisherigen Kosten vergleiche. es sind aber auch grundverschiedene Konzepte.

ferrari Teile, Kupplungen etc. Kosten keine astronomischen Summen. Bezugsquelle gerne per pn. für originalteile.

OlliSLS82
Geschrieben

Genau das mit dem Frontmittelmotor dachte ich mir auch!

Das da mehr Öl rein muss okay, dass da mehr Zündkerzen drin sind, auch okay.

Aber was ist wirklich so teuer.

Generell find ich den 550 ganz net, Testarossa ware noch cooler, aber da haben wir das mit dem V12 Mittelmotor wieder...

rx7cabrio
Geschrieben
Testarossa ware noch cooler, aber da haben wir das mit dem V12 Mittelmotor wieder...

zum Testarossa hat mal ein hier oft empfohlener, und in meinen Augen auch sehr kompetenter Betrieb (kein off. Ferri) gesagt, dass es eine der günstigsten Möglichkeiten ist, Ferrari zu fahren, wenn man ein vernünftiges Auto ohne Wartungsstau kauft...

Testarossa is Knaller... :-))!

jo.e
Geschrieben

OK das hätte ich nicht gedacht mit den V12. Meine Infos einer bekannten freien Werkstatt waren hier Andere. Aber nun hat sich ja ein Besitzer gemeldet. :-))!

biggi512tr
Geschrieben

Meiner Meinung nach ist ein 12 Zylinder immer einer Ecke teurer - aber das ist es mir wert :) Alleine der Sound wenn ich "IHN" anlasse (ohne Soundturboanlage) entschädigt mich für die Mehreuro :)

Einen 12 Zylinder zu fahren ist nicht in Euro zu sehen sondern in Emotion :D

rx7cabrio
Geschrieben
Meiner Meinung nach ist ein 12 Zylinder immer einer Ecke teurer - aber das ist es mir wert :) Alleine der Sound wenn ich "IHN" anlasse (ohne Soundturboanlage) entschädigt mich für die Mehreuro :)

Einen 12 Zylinder zu fahren ist nicht in Euro zu sehen sondern in Emotion :D

Ich denke es geht hier nicht um mehr Euro, das was der 8 Zylinder günstiger ist, wird er geqüält...

bis quasi 8500 und mehr, ein V12 macht das natürlich erhabener und überlegener, daher wird er nicht gedreht bis Anschlag....

Daraus resultiert, weniger Verschleiß, weniger Temperaturen, Belastungen etc.

Klar sind beim 12 Ender mehr Teile vorhanden, aber ich denk auch, dass er haltbarer und dementsprechend günstiger ist.

12 Zylinder ist halt einfach ne andere Nummer, wie V8....

V8 konnten schon die Amis... :D

Grüße

Sascha

JeffG
Geschrieben

Oliver hat kurz die F430 auf Mobile gecheckt und da gibt es einige unter 70k, teilweise auch aus Deutschland. Aus meiner Sicht auch recht interessante (zumindest von der Beschreibung her) aus Italien und Frankreich. Ich schätze mal, dass es Leute gibt, die für 1-2k sich die Arbeit antun das Auto zu importieren inklusive dem ganzen Papierkram. Könnte eine Überlegung wert sein wenn der Zustand gut ist. Ansonsten würde ich persönlich auch zum neueren Modell greifen, also 430 statt 360, da gefühlte 5-8 Jahre moderner, stärker, schneller, usw...

OlliSLS82
Geschrieben

Optisch find ich halt den 512TR mit Abstand am besten,

danach folgen F430, F355, 550, 360, 348 und 575.

Die Frage ist nur, ich möchte ein Auto das Spass macht, Sound muss passen und die Kosten sollten nicht den Fahrzeugwert sprengen.

Der M5 V10 und auch der Viper sind nicht gerade günstig was die Wartung betrifft, aber viel höher sollte es nicht werden.

fridolin_pt
Geschrieben
zum Testarossa hat mal ein hier oft empfohlener, und in meinen Augen auch sehr kompetenter Betrieb (kein off. Ferri) gesagt, dass es eine der günstigsten Möglichkeiten ist, Ferrari zu fahren, wenn man ein vernünftiges Auto ohne Wartungsstau kauft...

Das ist aus eigener Erfahrung denn doch etwas zu euphorisch. Beim TR muss für den ZR der Motor raus und das kostet. Da ist z.B. der 550 sicher günstiger.

TR ist eine der ursprünglichsten Formen Ferrari zu fahren. Das ist Emotion. Wer's nicht mag findet das Gefühl vielleicht bei einem anderen Modell /Hersteller.

Wer es sparsamer möchte muss dann sehen, ob die Sparvariante den gleichen emotionalen Level bietet. Teuer ist immer relativ.

Testarossa is Knaller... :-))!

Das kann ich nur unterschreiben.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...