Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Jörg Schröer

Super Plus in Italien?

Empfohlene Beiträge

Jörg Schröer
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen.

Ich fahre nächste Woche nach Italien (Trentino) und wollte euch einmal Fragen ob sich die Situation punkto Kraftstoff Super Plus verbessert hat oder muß man immer noch nach einer Tankstelle suchen die Super Plus hat. Meine rote Diva mag nur diesen Sprit . Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Gruß:Jörg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
308vs355
Geschrieben

Hi Jörg,

in Italien fahren tausende von Feraris rum, also einfach vorfahren und Super tanken.

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)
Hi Jörg,

in Italien fahren tausende von Feraris rum, also einfach vorfahren und Super tanken.

Die fahren da nicht nur rum, ich glaub die wurden und werden da sogar immer noch (und nicht in China?) gebaut? X-)X-)

JEDER Benziner verträgt Eurosuper (95 Oktan)! :wink:

Im Zweifelfall regelt der Klopfsensor etwas die Zündung in Richtung später, d.h. du könntest sogar Normalbenzin einfüllen, ginge auch wenn nichts anderes verfügbar wäre.

bearbeitet von Kai360
Allgoier
Geschrieben

Spielt es eine Rolle, ob man dann Volllast oder Teillast fährt, wenn SuperPlus reinkommt und man füllt nur Super ein ?

Kai360
Geschrieben

Nein, keinerlei.

Vollgas ist Vollgas

und Teillast bleibt Teillast.

Die ganze Diskussion ist an sich überflüssig.

Die Produkte wie Super Plus, Superdiesel, Megaschnellkerosinnurfliegenistschönerfürsauto

sind Marketingprodukte der Mineralölindustrie um maßlos überteuerte Produkte an den Mann oder die Frau (naja, die fallen da eher nicht drauf rein) zu bringen.

Es gibt so gut wie kein straßenzugelassenes KFZ welches derartige Kraftstoffe BRAUCHEN würde. Und ALLE moderneren KFZ regeln mittels Klopfsensor die Zündung nach um eventuelle Schäden durch Klopfen oder Klingeln zu vermeiden.

Die dadurch eventuell vermeindliche Leistungseinbuße ist nicht (wirklich) spür- oder meßbar.

ACHTUNG, es gibt natürlich Ausnahmen:

(wie Klopfen / Klingeln entsteht möchte ich hier nun nicht referieren, das führt zu weit!)

Ältere KFZ OHNE Klopfsensor KÖNNTEN empfindlich reagieren. Aber auch da gibt es simpelste Abhilfe.

1. Wenn Sie klingelt (klopft) vom Gas gehen, runterschalten, höhere Drehzahlen fahren mit weniger Last. Gift ist immer nur das Beschleunigen im hohen Gang aus niedriger Drehzahl heraus mit Vollgas. (Genau dann hört man das Klopfen auch, also der gute Fahrer!). Also Ortsausgang, 6 Gang und voll drauf- DAS ist gemeint. Das ist auch gleich der beste und einfachste Test!

2. Zündung ein paar Grad später stellen. Achtung nicht übertreiben, dann überhitzt Sie gerne, wäre noch schlechter!

Aber wie gesagt, das betrifft nur ein paar ganz, ganz wenige Ausnahmen. Das müssen schon Fahrzeuge sein mit einer sehr hohen Verdichtung und relativ viel Frühzündung, und oder zerklüftetem Brennraum, oder Ablagerungen dort, oder....

Es gibt an sich keinen (Serien-) Motor der nicht mit normalem Super zurecht kommt! Es ist nur unser Hirn welches damit Probleme hat, und damit wären wir wieder bei der offensichtlich funktionierenden Marketingmaschinerie! X-)

  • Gefällt mir 4
Jamarico
Geschrieben

....Die Produkte wie Super Plus, Superdiesel, Megaschnellkerosinnurfliegenistschönerfürsauto

sind Marketingprodukte der Mineralölindustrie um maßlos überteuerte Produkte an den Mann oder die Frau (naja, die fallen da eher nicht drauf rein) zu bringen

Genau...deswegen kommt in meine Tanks nur stinklangweiliges 95er :-))!

planktom
Geschrieben

deine tipps sind völlig kontraproduktiv !

gerade das beschleunigungsklingeln welches man auch hören/spüren kann

ist deutlich weniger schädlich als das hochgeschwindigkeitsklingeln welches

dir binnen weniger sekunden den motor zerstören kann !

und gerade die "ausnahmen" der motoren welche sich an die kraftstoffqualität

adaptieren sind doch heutzutage eher standart....

ich bin sogar echt froh dass der liderliche normalsprit vom markt verschwunden ist.

mit dem brauchte mein auto,obwohl dafür gebaut,mehrere kurbelwellenumdrehungen

bis er kalt ansprang und der verbrauch war nachvollziehbar fast 1Lhöher.mit super sprang er immer "schlagartig" an und lief deutlich besser.

nachdem der motor durch einen 2 jahre jüngeren ersetzt wurde gönne ich dem,zumindest für "spassfahrten" regelmässig plus oder sogar besser und

auch ohne "chiptuning" merkt man da unterschiede.

als beispiel kann man auch gut den alten 1,8 turbo der vag gruppe nehmen:

der hatte in tests damals mit premiumsprit nach einer gewissen zeit,welche

er für die adaption braucht,messbar mehrleistung.wenn der dann von den

ursprünglichen 150 auf ~195 ps gechippt war hat der dir mit normalem super

gleich beim ersten starken beschleunigen extrem starke ruckler produziert.

weil er das klingen nicht durch zündungsrücknahme wegbekommt und dann

schlagartig den ladedruck begrenzt...gibt ein schönes känguruhgehopse...

wer wirklich sparen will tankt einfach an bestimmten kleinen tankstellen das

normale super!im zuge der zwangseinführung wurde an vielen eben kein

extra tank eingebaut und deswegen wird an deren super-säule eben

super-plus verkauft

ganz ohne aufpreis...allerdings auch ohne entsprechende quittung :D

manche schreiben es sogar auf ihre HP...>siehe letzter Absatz< :wink:

der sprit ist ja nicht erst seit E irgendwas so schlecht geworden...fing schon einige jahre vorher mit immer höherer methylalk zumischung an....grrrrr

Martin360
Geschrieben

Ich war nun schon mehrmals mit dem Ferrari in Italien und hatte nie Probleme. Auch läuft er heute noch Einwandfrei und erfreut sich gesundem Durstes O:-)

Geniess lieber dein Urlaub, anstatt über Dinge nachzudenken die sich durch mehrere tausend erfolgreich betankter "roter Diven" in Italien erübrigen :-))!

Kai360
Geschrieben

Geniess lieber dein Urlaub, anstatt über Dinge nachzudenken die sich durch mehrere tausend erfolgreich betankter "roter Diven" in Italien erübrigen :-))!

Wie wahr, wie wahr! Damit ist an sich alles gesagt! Warum ist mir das nicht eingefallen? 8-)

  • Gefällt mir 1
Martin360
Geschrieben

Eins will ich noch sagen: es klappt übrigens auch mit andersfarbigen Diven :D

Diese Anmerkung ist Vorbeugend O:-)

gesie
Geschrieben

Habe auch nur so aus Neugier, mal eine Zeitlang Super 100 probiert..............

Wer mir jetzt erklären will, das Auto hat spürbare Mehrleistung.....über den mache ich mir halt schon Gedanken....

Keine Mehrleistung spürbar, kein Unteschied, nur in der Geldtasche........

amc
Geschrieben

Der Motor muss natürlich überhaupt erst mal passende Kennfelder haben. War der 360 nicht ohnehin auf Super (und nicht SuperPlus) ausgelegt?

jo.e
Geschrieben

Also in meinem Handbuch steht beim 430er auch Bleifreies Benzin 95 drin. Bisher habe ich ihm immer 102 von Aral gegeben, da der preisliche Unterschied sich in Grenzen hält, ganz im Gegensatz zum V-Power Racing, welches extrem teuer ist.

Was tankt ihr denn so beim 430? :lol:

Eno
Geschrieben

Ich denke auch, dass es Augenwischerei ist.

Solang es nicht "klopft", sollte es von der Leistungsabgabe keinen Unterschied machen.

Jedes stinknormale SuperPlus sollte klopffest genug sein, so dass die Klopfsensoren quasi arbeitslos sind und keine Regelung diesbezüglich stattfindet.

Insofern sollte der Motor auch mit höheren Oktanwerten keine Mehrleistung abgeben.

Gruß

Eno.

matelko
Geschrieben

Eine höhere Oktanzahl erlaubt eine höhere Verdichtung. Eine höhere Verdichtung läßt den Motor effizienter arbeiten. Was wiederum bedeutet, daß bei gleichbleibender Leistung der Kraftstoffverbrauch niedriger ausfällt oder bei gleichem Kraftstoffverbrauch die Leistung höher ausfällt. Diese Zusammenhänge sind meßbar und somit nachweisbar, weshalb jedes Fahrzeug eine ROZ/MOZ Empfehlung im Bord-Handbuch nennt, bei welcher der Motor am effizientesten arbeitet. Sprich: ob die Motorsteuerung in der Lage ist, höhere ROZ/MOZ Werte zu erkennen und ein entsprechendes Kennfeld für die Steuerung bereitzustellen. Wer allerdings erwartet, daß eine Effizienzsteigerung durch Einsatz höherer ROZ-Werte einem Motortuning gleichkommt, wird vom Ergebnis sicherlich herbe enttäuscht sein.

Wenn im Handbuch also steht, daß der Motor für ROZ 98/MOZ 88 optimiert wurde, heißt das, daß er ROZ 100 und höher nicht erkennt und genauso wie ROZ 98 behandelt. Aber durch die Klopfregelung erfolgt eine automatische Anpassung des Zündzeitpunktes für ROZ 95. Sollte im Handbuch hingegen stehen, daß der Motor für ROZ 95/MOZ 85 optimiert wurde, heißt das, daß er ROZ 98 und höher genauso wie ROZ 95 behandelt.

  • Gefällt mir 3
jo.e
Geschrieben

Dann kann ich ja künftig einfach Super tanken :D

Kai360
Geschrieben

Also ich mach dat immer janz einfach!

Steht Diesel druff, kümmt Diesel nei!

Steht Benzin druff, kommt Benzin nei!

Steht Kai druff, kummt Bier, Wein und Schnaps nei!

Fahre seit meinem 15 Lebensjahr (Mofa, ok, da kam dann Gemisch nei, da stand auch nix druff) jut damit!

amc
Geschrieben

Kai, man muss schon etwas genauer gucken. Es gab z.B. auch ein paar frühe Direkteinspritzer (von VW?) die nur SuperPlus tanken durften.

Daher: da beim Tanken in den Kai vermutlich nicht allzuviel Wein, Bier oder Schnaps eingefüllt ist, macht er am besten die Guggel auf und schaut welche Zahlen da in der Tankklappe stehen. :D

Eno
Geschrieben
Steht Kai druff, kummt Bier, Wein und Schnaps nei!

Ah, ein Vielstoffmotor - ganz was feines. :-))!

Testreihen bezüglich der Klopffestigkeit (Kopf klopft auf Tisch) mit diesen verschiedenen Kraftstoffsorten bestätigen sicher, dass dieses mit Bier deutlich später einsetzt, als mit Schnaps. Wein wird sich irgendwo dazwischen einordnen.

Deshalb nutzt du sicher auch angepasste Einfüllmengen bzw. Kennfelder (Glasgrößen) für jede Treibstoffsorte.

Gruß

Eno.

amc
Geschrieben
Ah, ein Vielstoffmotor - ganz was feines. :-))!

Ja, und nach den ersten paar Litern Bier mit einem Gläschen gebrauchten Fritieröl für Schmierung sorgen. :)

vespasian
Geschrieben

Steht Kai druff, kummt Bier, Wein und Schnaps nei!

Ah, ein Vielstoffmotor - ganz was feines. :-))!

Testreihen bezüglich der Klopffestigkeit (Kopf klopft auf Tisch) mit diesen verschiedenen Kraftstoffsorten bestätigen sicher, dass dieses mit Bier deutlich später einsetzt, als mit Schnaps. Wein wird sich irgendwo dazwischen einordnen.

Ganz frühe Modelle von Kai konnten dem Hören Sagen nach noch mit Limo oder sogar Milch betrieben werden. Das würde bei heutigen Ausführungen mit sofortigem Motorschaden enden.

Jungs, Ihr seid gut drauf heute

:D:D:D:D:D

Jörg Schröer
Geschrieben

Hallo,

bin von Bella Italia zurück--Super Plus gibt es n vielen Tankstellen. Für ca. 2 Euro den Liter gibt es den guten Saft. Noch mal vielen Dank für eure Antworten.

Gruß: Jörg

FutureBreeze
Geschrieben
Ganz frühe Modelle von Kai konnten dem Hören Sagen nach noch mit Limo oder sogar Milch betrieben werden. Das würde bei heutigen Ausführungen mit sofortigem Motorschaden enden.

Jungs, Ihr seid gut drauf heute

:D:D:D:D:D

Ich glaube sogar, dass er sich auch heute noch gerne an die Zapfsäule für die Milch begibt und Volltanke möchte - zumeist verweigert der Zapfhahn allerdings wohl die Abgabe von Milch 2014, da Milch 2014 an vielen Zapfsäulen die die Kai360 aufsucht wohl vergriffen ist oder gar noch nie im Sortiment war...

Andiracer
Geschrieben (bearbeitet)

Und wie ist es mit SuperPlus E5 bzw auch Shell V...? Ist zwar in DE habe es jedoch an zwei Tankstellen gesehen. Einmal offensichtlich an der Zapfsäule und bei der anderen versteckt. Gut 5% wären bei 80Liter 1.6L aber trotzdem...

bearbeitet von Andiracer
coolbeans
Geschrieben

Du tankst immer E5 wenn du "normales" Super tankst ... die Beimischung ist mittlerweile Standard und muss nicht angegeben werden.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×