Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
rzimmer

Genuine Maintenance - Tatsächliche Kosten?!

Empfohlene Beiträge

rzimmer
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Existiert denn eine Liste, was nun exakt die Wartung bzw. Instandhaltung an Kosten abdeckt?

Was kostet den erfahrungsgemäß der Austausch der Bremse, das heißt Scheiben und Beläge? Und wie teuer kommt ein kompletter Reifenwechsel?

Gibt es sonstige Kosten, die regelmäßig am 458 durchgeführt werden müssen und definitiv nicht zur Instandhaltung gehören?

Danke für eure Antworten!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
rzimmer
Geschrieben
Laut Ferrari Website:

"Das Programm deckt neben den Standardserviceintervallen (20.000 km oder ein Mal pro Jahr ohne Kilometerbegrenzung) entsprechende Originalersatzteile, Motoröl und Bremsflüssigkeit ab."

siehe auch hier http://www.ferrari.com/German/GT_Sport_Cars/GT/Pages/110427_GT_Ferrari_Genuine_Maintenance_Programme.aspx

Sorry, dass ich nochmal nachfrage, aber heißt das, dass Bremsen und Reifen auch zur Instandhaltung zählen? Danke.

Alfo
Geschrieben

Reifen und Bremsbeläge sind doch Verschleißteile. Das hat nichts mit einer normalen Instandhaltung zu tun.

rzimmer
Geschrieben
Reifen und Bremsbeläge sind doch Verschleißteile. Das hat nichts mit einer normalen Instandhaltung zu tun.

Was kostet den erfahrungsgemäß der Austausch der Bremse, das heißt Scheiben und Beläge? Und wie teuer kommt ein kompletter Reifenwechsel?

mercedes martin
Geschrieben

Der 458 hat doch Carbonbremsen, die sollen doch angeblich ein Autoleben lang halten, wenn man nicht auf die Rennstrecke fährt...mindestens aber 150-200.000 Km ?! Reifen kann man doch schnell nachsehen, Größe eingeben bei reifen.com oder reifen.direkt und wie sie alle sonst noch heißen, und schon hat man die Reifenpreise.

Gruß

Martin

Nigi
Geschrieben

Hallo rzimmer,

ich besitze zwar noch keinen 458 Italia aber mich zu Thema Kosten intensiv auseinander gesetzt.

Kosten für Austausch von Bremse vorne und hinten (Scheiben + Beläge) belaufen sich auf ca. EUR 18.000,-. Diese Kosten wurden mir im Vorjahr von einer offiziellen Ferrari Werkstatt genannt. Wie viel davon auf die Arbeitszeit entfällt weiß ich nicht.

In meinem Thread zum Thema Unterhaltskosten kam folgendes zum Thema Bremsbeläge:

Rechnung nachgeschaut und folgendes gefunden:

Bremsbelag Vorderachse: 710,20€

Bremsbelag Hinterachse: 667,80€

Laut Kai360 kann man diese aber im Internet bestellen für ca. EUR 700,00 und einfach selber wechseln.

Ein Satz Reifen kostet bei Bestellung im Internet ab EUR 1.500,00. Hängt natürlich von der gewünschten Modell ab.

Hoffe das hilft.

Lg

Nigi

Alfo
Geschrieben
Der 458 hat doch Carbonbremsen, die sollen doch angeblich ein Autoleben lang halten, wenn man nicht auf die Rennstrecke fährt...mindestens aber 150-200.000 Km ?!

Die Scheiben ja (wobei selbst das sehr ambitioniert ist), die Beläge müssen aber ganz normal getauscht werden wie bei Stahl Bremsen auch.

crazyblack
Geschrieben

Ein Satz Reifen kostet bei Bestellung im Internet ab EUR 1.500,00. Hängt natürlich von der gewünschten Modell ab.

Gerade einen Satz Michelin Pilot Super Sport für 974,60 Eur brutto gekauft.

Nigi
Geschrieben
Gerade einen Satz Michelin Pilot Super Sport für 974,60 Eur brutto gekauft.

Da is ja sogar noch besser :-))!.

tollewurst
Geschrieben

Rennstrecke halten die Scheiben gut 10.000km, dann ist Schluss.

mercedes martin
Geschrieben

Ich denke, die Reifenpreise hauen einen nicht um - für die S-Klasse Baureihe 221 habe ich vor einem Monat ( vorne 255/45 R 18 Y, hinten 275/40 R18 Y ) Bridgestone RE 050 incl. Mwst und Montage 800,-€ bezahlt, die Conti Sport Contact 5 hätten 920,-€ gekostet und gab es nicht in MO- ( Mercedes-) Kennung.

Da liegt so manch ein Oldtimer mit den Reifen ( z.B. Michelin XWX 205/70 VR 14 ) teurer, die kosten im Satz rund 1100,- bis 1300,-€ je nach Bezugsquelle.

Teuer ist eben Erneuern der Scheiben, ist auch beim SLS so, dort ebenfalls im weit 5-stelligen Bereich.

Gruß

Martin

Corriturbo
Geschrieben

Welche Arbeiten und damit Kosten zählen denn dann nicht zum Wartungsvertrag?

Reifen wohl ziemlich sicher, und sonst...?

Haben diese Fahrzeuge eigentlich gleichzeitig auch eine ebensolange Garantie (7 Jahre)?

Luimex
Geschrieben
Haben diese Fahrzeuge eigentlich gleichzeitig auch eine ebensolange Garantie (7 Jahre)?

Nein, 3 Jahre Garantie bei Ferrari

Kai360
Geschrieben
Welche Arbeiten und damit Kosten zählen denn dann nicht zum Wartungsvertrag?

Reifen wohl ziemlich sicher, und sonst...?

Haben diese Fahrzeuge eigentlich gleichzeitig auch eine ebensolange Garantie (7 Jahre)?

Das ist ganz einfach steht an sich auch schon etwas weiter oben.

Alle WARTUNGSkosten sind inklusive, sowie die dabei benötigten Betriebsstoffe wie Öle, Bremsflüssigkeit, Riemen usw.

Also die übliche Jahreswartung, die man auch OBLIGATORISCH einhalten MUSS (Karenzzeit 1 Monat)

VERSCHLEISSteile (z.B. Reifen, Bremsbeläge) aber natürlich NICHT!

Satz Reifen z.B. 1150,- all in!

Garantie ab Werk 3 Jahre, verlängerbar je nach Gusto bis 10 Jahre!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...