Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
728

MF3 Kompressor mit 579 PS

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
CRothe
Geschrieben

Stammtisch-Zahlen, ohne Sinn mit begrenzter Haltbarkeit!

Grüße: Christof

AronCanario
Geschrieben

mit nur 0,4 Bar kommt niemals solche Leistung....

rehfra74
Geschrieben

der ist jetzt wieder drin, war im winter schon mal drin als ich noch suchte:D

Gast oly2905
Geschrieben
mit nur 0,4 Bar kommt niemals solche Leistung....

Korrekt. G- Power sicherte bei 0,4 Bar 450 PS zu und erreichte ca. 430 PS.:???:

Nach einem Wochenende mit 507 (MF 5) PS und 343 (MF 3) PS nur so viel : Keinem fehlt auch nur 1 PS. Mehr ist weder notwendig noch sinnvoll.

ts-bonn
Geschrieben

Alles weitere ist reiner Habitus.

So isses.

15wiesmann12
Geschrieben

Wie soll der kleine diese Leistung , auch wenn es nur 400 oder 450 PS sind ,nur annähernd auf die Strasse bringen, ist er bzw. so mancher Fahrer doch mit dem Serienfahrwerk schon mit 341 PS überfordert.

Reine Zahlenprotzerei!!!!

LG Michael

quax
Geschrieben

Scheint auch ein Stehfahrzeug zu sein. Die Km-Anzahl ist seit dem letzte Inserat auch kein Stück höher.

Aber jedem das seine.

I.Bosse
Geschrieben

Da es sich um mein Fahrzeug handelt und ich hier im Forum leider feststellen muss das sich hier immer wieder einige zum "Besten" geben... möchte ich dann doch lieber auch mal meinen "Senf" dazu geben.

1. Richtig "es ist ein Stehfahrzeug" da einigen Besitzern die Zeit zum Fahren fehlt da Sie beruflich dementsprechend ausgelastet sind und einfach nicht die Zeit dafür finden.Da der R8 den ich als reinen Firmenwagen nutze auch noch praktischer ist habe ich mich entschlossen das ein Verkauf angebrachter ist.

2. Ich fahr seit über 10 Jahren Wiesmann in der Freizeit die leider nicht mehr gegeben ist. Und auch das ist richtig bei der Leistung ist das Fahrzeug sicherlich nicht für "Fahranfänger" geeignet.Mit meinem ersten MF3 habe ich mich damals direkt am 2 Tag gedreht somit natürlich richtig es ist kein Golf.

3. Die Leistung geht ohne Probleme auf den Asphalt und wenn man die Leistung mit dem nötigen Menschenverstand zur Kenntnis nimmt macht das Fahrzeug einfach nur riesen Spass.Denn das Reizvolle ist zu wissen man kann muss aber nicht.

4. Der Umbau ist perfekt durchgeführt worden von einer Firma die seit über 25 Jahren Kompressorumbauten macht und nicht von einer Hinterhofwerkstatt.Umbaukosten mit Rechnung dafür gibt es bei VW ein neues Mittelklassefahrzeug.Deshalb wurde auch auf den Umbau Garantie,Tüv usw. gegeben inkl. Leistungsprotokoll.Der Umbau wurde vor 14000 km gemacht und das Fahrzeug läuft noch wie am ersten Tag nach dem Umbau was für sich spricht.

5. Natürlich reichen die 343 PS beim normalen MF3 absolut aus.Nur es sind nicht nur die dazugekommenen PS sondern auch das Pfeifen des Kompressors in Verbindung mit dem eh schon tollem Klang eines MF3 .

Ich hoffe ich konnte meinen "Senf" ausreichend dazu geben ansonsten bieten ich jedem langjährigem Wiesmann Fahrer an sich als Beifahrer doch mal daneben zu setzen damit man dann auch mal einen Eindruck vom Fahrzeug hat und keine Ausagen "ins Blaue hinein" betreiben muss.

AronCanario
Geschrieben
und keine Ausagen "ins Blaue hinein" betreiben muss.

Wir (oly2905 und ich) betreiben hier keine "Aussagen ins Blaue",

man muss nur wissen was geht uns was nicht, ich sag´s nochmal:

mit nur 0,4 Bar kommt niemals solche Leistung.

Wie von "oly2905" erwähnt kenne ich einen solchen Typen in einem E46-M3 mit G-Power-Umbau,

dem ist der Motor schon vor 30k km um die Ohren geflogen, allerdings ist der auch öfters mal Rennstrecke gefahren.

Wäre aber toll von dir wenn du dein Leistungsdiagramm hier einstellen könntest !

I.Bosse
Geschrieben

Dieser Umbau der in dem Wiesmann verbaut wurde ist bereits schon über 20 mal in einem "normalen M3 mit 343 PS" eingebaut worden.Es sind Fahrzeuge dabei die bereits diesen Umbau seit über 80000 km fahren und eine Gesamtleistung von knappen 200000 km erreicht haben mit dem ersten Motor.

Leistungsdiagram werde ich gegen Abend online setzen.

ts-bonn
Geschrieben

Aber ein bisschen Habitus isses aber schon....? :wink:

Klasse wenn es funktioniert und Spaß macht. :-))!

elborot
Geschrieben

Wenn ich mich recht erinnere, ist es der MF3 der einige Zeit in Kiel stand. Da ich selbst aus Kiel bin hatte ich bei meiner Kaufabsicht auch diesen Boliden ins Auge gefasst. Der Verkäufer ?I.Bosse? schien seriös und 500PS im MF3 fand ich schon interessant.

Meine mich zu erinnern, dass der Ladeluftkühler vor den Wasserkühler gesetzt wurde. Zudem sind Veränderungen an der Karosserie vorgenommen worden. Und die Aufladung eines M3 E46 war mir auch nicht ganz geheuer. Das waren damals die Gründe für mich den Wagen nicht weiter zu verfolgen.

Die Idee mit einem Lader find ich grundsätzlich nicht schlecht, da mich die Trägheit im oberen Bereich doch manchmal etwas stört. Die Beschleunigung vom MF3 is natürlich absolut okay, aber obenrum wirkt er subjektiv eben etwas träge (Autobahnfahrten).

Ob der M3 E46 Motor für einen Laderumbau gut geeignet ist scheint die größere Frage zu sein... Der lange Hub, die Lagerschalen des Saugers und die so schon bekannten Hitzewallungen im Motorraum sprechen für mich dagegen. Aber das ist meine persönliche Meinung.

Gruß, Kay

I.Bosse
Geschrieben

Es ist alles Ansichtssache.Bevor ich das Fahrzeug erworben habe hatte ich mich auch enorm erkundigt.Aber da bei über 20 verbauten Kompressoren im M3 mit 343 PS bisher noch keiner "hoch gegangen" ist trotz dessen das manche Fahrzeuge bereits 200000 km gelaufen haben war ich mir meiner Sache dann doch sicher. Anbei mal ein Leistungsprotokoll vor dem Umbau wo man sieht das ein normaler MF3 nie 343 PS hat sondern ehr 320 und eines nach dem Umbau mit 0,4 Bar getestet und noch ohne andere Zündanlage und Edelstahlsportkat.

http://ibalurad.de/GFX_BOARD/albums/userpics/10001/thumb_Bei_04_Bar.JPG

http://ibalurad.de/GFX_BOARD/albums/userpics/10001/thumb_Vor_Umbau.JPG

quax
Geschrieben

Nix für Ungut, bzgl meiner Aussage: "Standfahrzeug"

Ist halt mal so, macht aber nix. Ich denke Du musst Dich dafür auch nicht rechtfertigen.

Irgendwie macht halt die Anzeige auf einen externen Betrachter einen etwas unseriösen Eindruck. Das liegt sicher nicht an Dir. Man fragt sich halt, wie man auf den Gedanken kommt, aus dem M3 in einem Wiesmann eine solche Leistung herauszuquetschen. Zumal der M3 ja eh schon als Langhuber recht hoch dreht und dementsprechend belastet wird.

Das Fahrzeug macht sicher nen Haufen Spaß beim Fahren, die Frage ist halt wie lange. Und diese Skepsis ist sicherlich angebracht.

806
Geschrieben

Die Diagramme wären lesbar noch interessanter - Breifmarkengröße leider.

Nicht-CSL-MF3s haben durch das Wiesmann-Mapping immer um die 320-322 PS und Nenndrehzahl von 7200/min. Sprich: Oben raus kommt nur noch Drehzahl, aber nicht mehr Kraft. Hat die 806 auch gehabt ... :oops::oops: (322,8 PS bei 7360/min gemessen).

Leider sind die Fotos im Inserat nicht so gut gelungen, als daß die Installation gut zu sehen wäre. Der Eingriff ist schon massiv, wenn da genug Frischluft hinkommt, ist die Ansaugseite gescheit gemacht. Sicher auch anderer Ölkühler und/oder tiefere Eingriffe in die Schmierung und die Kühlung - @ I.Bosse: Die Beschreibung der Umbaumaßnahmen ist auch etwas dürftig, das läßt dann für Spekulationen unnötig Raum.

Sehen würde ich das auch sehr gerne mal persönlich; auch ohne Kaufinteresse, sondern aus technischer Neugier. Da findet sich bestimmt noch manches, das mir auch gefiele.:-))!

Markus

Eno
Geschrieben
Anhand der enorm hohen Leistung erfolgt der Verkauf nur an gewerbetreibende Personen.

:???:

Wer den Wagen haben mag, sollte ihn auch bekommen - warum diese Einschränkung?

579 PS halte ich bei 0,4 bar auch etwas arg - der M4 bspw. geht bis rauf auf 1,3 bar und erreicht 430 PS - dreht dabei aber auch bis ~7600 U/min.

Du hast zwar ~400 U/min mehr, aber 0.9 bar weniger Ladedruck... so richtig passt das im Vergleich einfach nicht zusammen.

argwöhnische Grüße,

Eno.

I.Bosse
Geschrieben

Die Bilder lassen sich hier nicht größer einstellen.Gerne PN zu mir das die ein anderes Forenmitglied größer einstellt.

Weiter Daten bezüglich des Umbau - Kompressorumbau (kein Turboumbau !!! ) :

2 Variante Kompressorsystem Stage 2 Vortech ESS Tuning mit geänderter Riemenübersetzung

Geänderte Softwareoptimierung

Großer Ladeluftkühler

515,4 PS bei 0,48 Bar gemessen laut Prüfprotokoll und eingetragen durch Tüv Rheinland.

Weitere Ausbaustufe :

2 x geänderte Sportkatalysatoren Edelstahl / andere Softwareoptimierung in Verbindung mit vergrößerter Luftzufuhr und Sportzündkerzen.Bar Bereich unverändert bei 0,48 Bar.

Geschätze 560-580 PS laut Fachfirma. Müsste für genaue Messung nochmals auf die Rolle was ich nicht für nötig gehalten habe da man den Unterschied deutlich merkt .

Muhviehstar
Geschrieben (bearbeitet)

http://ibalurad.de/GFX_BOARD/albums/userpics/10001/Vor_Umbau.JPG

http://ibalurad.de/GFX_BOARD/albums/userpics/10001/Bei_04_Bar.JPG

130 PS Verlustleistung?! :???:Dieser Vortech Umbau im M3 gönnt sich nur 25 kW.

Warum dreht der jetzt nur bis 6000? Welcher Motor ist das denn jetzt? E36 oder E46 M3?

Mit dem Diagramm "Vor Umbau" kann ich gar nichts anfangen. Steht da irgendwo eine Leistungsangabe?

bearbeitet von Muhviehstar
806
Geschrieben

Ist die Achsübersetzung "verlängert" worden? Bei 6000/min sind etwa 240 km/h bei längster Auslegung drin - das juckt den Kompressor ja nicht mal, da reicht ja Viertelgas :-o:-o. Bei DEM Drehmoment (das ja auch noch spontan anliegt und nicht erst nach "Turbogedenksekunde" des Kompressors wegen) drehen die Antriebsräder ja im 4. Gang noch durch bei Vollast.8-)O:-)

Was sagen denn die anderen Komponenten des Antriebsstrangs zu dieser immensen Kraft?

Markus

I.Bosse
Geschrieben

Einfach mal vorbeikommen und das Fahrzeug besichtigen und alle Daten,Rechnungen,Umbauten und so weiter vor Ort angucken. Dann mal eine Probefahrt machen und gucken ob was druchdreht von den Antriebsrädern oder ob er eventuell vielleicht noch anfängt zu fliegen (:-))) . Ein Wiesmann ist kein Golf somit erklärt es sich mit dem normalen Menschenverstand das man so ein Fahrzeug gewissenhaft umbauen lässt.Leider ist es hier im Forum so das sich hier einige Leute rumtummeln die einfach nur gerne dummes Zeug schreiben ohne sich das Fahrzeug und die Daten mal angeschaut zu haben.Also vielleicht sich mal die Zeit nehmen zu gucken auch ohne Kaufabsicht und dann seine Meinung ins Forum schreiben.Vielen Dank

Muhviehstar
Geschrieben

500 PS erreicht so ein Umbau, das stelle ich nicht in Frage. Aber das Datenmaterial, welches du zur Verfügung stellst, zweifel ich sehr wohl an.

Wenn du keine Ahnung hast, wie die Ungereimtheiten zustande kommen, weil du den Umbau nicht durchgeführt hast, wäre das ja auch eine (für mich) zufriedenstellende Aussage. Da du dich aber beruflich auch in dem Umfeld bewegst, ist es aber sicherlich ein Leichtes uns Unwissende schlauer zu machen.

quax
Geschrieben
:???:

Wer den Wagen haben mag, sollte ihn auch bekommen - warum diese Einschränkung?

579 PS halte ich bei 0,4 bar auch etwas arg - der M4 bspw. geht bis rauf auf 1,3 bar und erreicht 430 PS - dreht dabei aber auch bis ~7600 U/min.

Du hast zwar ~400 U/min mehr, aber 0.9 bar weniger Ladedruck... so richtig passt das im Vergleich einfach nicht zusammen.

argwöhnische Grüße,

Eno.

Ich vermute, den Wagen an einen Gewerbetreibenden verkaufen zu können, wird schwer. Das Problem wird doch sein, dass dieser beim Wiederverkauf eine entsprechende Gewährleistung geben muss. Oder aber dieser muss auch wieder einen Gewerbetreibenden finden.

Das wird sicher nicht ganz leicht, bei einem Fahrzeug welches eben einem erhöhten Verschleiß unterliegt.

Warum schränkst Du Deine Zielgruppe so ein? Die Aussage "Anhand der enorm hohen Leistung erfolgt der Verkauf nur an gewerbetreibende Personen. " ist schon etwas merkwürdig und wenig vertrauensfördernd.

Quax

AronCanario
Geschrieben
Leider ist es hier im Forum so das sich hier einige Leute rumtummeln die einfach nur gerne dummes Zeug schreiben ohne sich das Fahrzeug und die Daten mal angeschaut zu haben.

Also ganz so ist diese Sache nicht.

Dieser Thread ist zustande gekommen weil das Fahrzeug von "728" bei mobile.de gesichtet wurde.

.) bei mobile.de wurde die Schnapsglaszahl von 579 PS angegeben, das klingt für mich so als wäre diese durch eine Messung bestätigt. Wie jetzt bekannt ist die Leistung von dir NUR geschätzt, warum dann keine runde Zahl (Verwirrtaktik)

.) Wenn du von Fahrzeugen Ahnung hast, offensichtlich kennt dich jemand hier im Forum und behauptet das, kannst du alles plausibel erklären.

.) Warum stellst du eine Leistungsangabe hier rein (vor dem Umbau) die absolut unbrauchbar ist, für mich ist das ein leeres Blatt Papier.

.) Die Messung mit Umbau bringt auch mehr Fragen wie Antworten, warum ist bei 6000 U/min. Schluß, der G-Power dreht locker bis 8000 U/min. Wurde in der DME diese Drehzahl als Limmiter gesetzt? Warum die horrende Verlustleistung?

Wie Markus sehe auch ich das Problem in der Fahrbarkeit sollten die Drehmomentwerte wirklich stimmen, ich fuhr in Dülmen den MF5 probe mit dem 10-Zylindermotor bei ausgeschaltetem DSC und brauchte beim vollen Beschleunigen die ganze Bundesstrasse (war damals mit frischen Flicken übersäht)

Nun hat dein MF3 deutlich mehr Drehmoment wie der Zehnender, weniger Gewicht auf der Hinterachse, kürzerer Radstand und ist dazu noch viel, viel kürzer Übersetzt (ca.240 km/h zu ca. 310 km/h.)

Wie bitte soll das gehen?

wiesmen
Geschrieben
Die Diagramme wären lesbar noch interessanter - Breifmarkengröße leider.

Nicht-CSL-MF3s haben durch das Wiesmann-Mapping immer um die 320-322 PS und Nenndrehzahl von 7200/min. Sprich: Oben raus kommt nur noch Drehzahl, aber nicht mehr Kraft. Hat die 806 auch gehabt ... :oops::oops: (322,8 PS bei 7360/min gemessen).

Leider sind die Fotos im Inserat nicht so gut gelungen, als daß die Installation gut zu sehen wäre. Der Eingriff ist schon massiv, wenn da genug Frischluft hinkommt, ist die Ansaugseite gescheit gemacht. Sicher auch anderer Ölkühler und/oder tiefere Eingriffe in die Schmierung und die Kühlung - @ I.Bosse: Die Beschreibung der

Umbaumaßnahmen ist auch etwas dürftig, das läßt dann für Spekulationen unnötig Raum.

Sehen würde ich das auch sehr gerne mal persönlich; auch ohne Kaufinteresse, sondern aus technischer Neugier. Da findet sich bestimmt noch manches, das mir auch gefiele.:-))

Markus

Das mit dem Wiesmann Mapping interessiert mich doch jetzt mal. Haben die abweichende Kennfelder mit weniger Leistung programmiert ? Wenn ja, warum eigentlich ?

Gibts da seriöse Mappings mit Nennleistung ?

Wer war denn schon alles auf dem Leistungsprüfstand mit seinem MF3 ?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...