Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
peter763

Profiltiefe

Empfohlene Beiträge

peter763
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Wie haltet ihr es mit dem Profil eurer Reifen - bis wieviel mm fahrt ihr die Reifen ?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Nick83
Geschrieben

Also bei den letzten ging immer die RDK an und am Reifen kam so ein komisches Drahtgeflecht raus....:cry:

SManuel
Geschrieben

Ja nicht schlecht, bei mir wickelte sich der Reifengummi meist um die Achse rum.

So wie da zusehen im link, ab 26 min

http://www.youtube.com/watch?v=0rmSfzDIik0

biggi512tr
Geschrieben

das ist die Antwort vom ADAC:

Profiltiefe

Bereits bei einer Profiltiefe von 4 mm nimmt die Haftung des Reifens, insbesondere der Breitreifen, bei Nässe deutlich ab. Die Reifen können den Wasserfilm nicht mehr verdrängen. Sie verlieren den Kontakt zur Straße, das Fahrzeug lässt sich nicht mehr lenken und bremsen. Deshalb Reifen nicht bis auf die gesetzliche Mindestprofiltiefe von 1,6 mm abfahren. Sommerreifen bei 3 mm, Winterreifen bereits bei 4 mm Restprofiltiefe erneuern.

Da ich meine Sportwagen meistens nur bei trockener Straße bewege fahre ich auf die gesetzliche Tiefe ab :)

amc
Geschrieben

Die ADAC-Aussage ist allerdings eine seit locker 25 Jahren nicht mehr veränderte. Inzwischen habe die Reifen ganz andere Eigenschaften, insbesondere gibt es die viel tieferen Rinnen (je nach Breite bis zu 3) die das Aquaplaning-Risiko entschärfen - jedenfalls solange man noch im Bereich von echten Straßenreifen ist.

Ginge man nach alten Vorstellungen, könnte man einen nagelneuen Michelin SuperSport schon fast auf den Müll werfen so wenig Profil hat der.

Letztlich wechsle ich auch eher früh, meiner Meinung nach ist das sicherste bei wirklich nasser Straße aber nicht 2 mm mehr Reifenprofil, sondern: Fuß vom Gas. Besonders bei Fahrzeugen mit 295er+X Walzen.

Kai360
Geschrieben

Das kommt drauf an (Radio Eriwan).

Kurz, sobald ich mit dem Fahrverhalten des jeweilgen KFZ nicht mehr zufrieden bin.

Das kann dann schon recht früh sein, oder auch später, ist aber nicht direkt an die absolute Profiltiefe gebunden. Das hängt stark vom Verwendungszweck, der Jahreszeit und vor allem dem jeweiligen KFZ ab.

4 mm im Winter macht allerdings schon Sinn, und ein Reifen mit der gesetzlichen Profiltiefe hat auch im Sommer bei besten Bedingungen nicht mehr wirklich Haftung, ganz davon abgesehen wenn man damit dann in einen Gewitterguß kommt.....

Aber dann hilft wie schon so richtig angemerkt immer noch, anhalten und einkehren und / oder Fuß mächtig vom Gas.

Need 4 Speed
Geschrieben

Das hängt nicht nur von der Profiltiefe, sondern auch von dem Alter der Reifen ab.

Zur Profiltiefe: Ich konnte mehrfach neue Sportreifen (8 mm) mit 4 mm und 1,6 mm-Pellen im direkten Vergleich auf bewässerter Fahrbahn fahren. Der größte Unterschied (nicht nur rechnerisch) war zwischen 8 und 4 mm, letztere schwimmen bei Fronttrieblern bei ca. 20 km/h weniger bereits auf, von Seitenführung will ich nicht reden.

Bei unseren Alltagsschlurren, die bei Wind und Wetter laufen und auch bremsen müssen, wechsel ich daher deutlich vor 1,6 mm-Profiltiefe.

Bei den Sportwagen, die eher weniger bei Schlechtwetter gefahren werden, könnte man das anders halten, mache ich aber meist nicht, hat drei Gründe: 1. Die Reifen sind breiter, das Problem des früheren Aufschwimmens tritt daher verstärkt auf und gerne auch bei unterschiedlichen Reifendimensionen an der Hinterachse, wo es dann gefährlich wird; 2. Manchmal sind die Reifen (Frontreifen), insbesondere, wenn das Kfz gebraucht vom Wenigfahrer gekauft wurde, zu alt für sportliches Fahren, dann gehen die auch mal mit 5mm und einige Jahre alter DOT-Nr. von der Achse und was soll ich sagen, der neue Reifen hat deutlich mehr Grip und bei Nässe sogar noch mehr; 3. Man fährt sich mit abnehmender Profiltiefe auch leichter den Reifen durch eindringende Fremdkörper platt, bei 300 km/h oder auch nachts auf einsamer Landstraße ein zweifelhaftes Vergnügen. 4. Der Reifen verliert an Eigendämpfung und damit auch bei trockener Straße an Grip, er rutscht also leichter.

Die Semislicks an meinem GT3 habe ich allerdings hinten auch bis 2mm gefahren (zuletzt aber nicht mehr im Regen), sonst wäre die Lebensdauer zu kurz gewesen.

Zu fahren bis die Drähte rausgucken, ist in meinen Augen gelebter Darwinismus.:D

  • Gefällt mir 1
Obving
Geschrieben

Ich muss zugeben, ich fahr momentan auch hart an der Grenze. Von der Rennleitung wurde ich zum Glück noch nicht angehalten, aber ich hab mich jetzt hier mal schlau gemacht, was das jetzt nach der Reform kosten würde, hat sich ja zum Glück vieles geändert:rolleyes:. Und es wird wohl für mich langsam mal Zeit für neue Reifen, auf Punkte hab ich nämlich echt keine Lust...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×