Jump to content
Corriturbo

Gallardo LP560-4 vs. LP550-2 Valentino Balboni

Empfohlene Beiträge

Corriturbo CO   
Corriturbo
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

da ich derzeit darüber nachdenke von meinem Gallardo auf eines der neueren LP Modelle zu wechseln, wollte ich hier mal nach Erfahrungen und Einschätzungen zu diesen Modellen fragen. Ich bin bisher zwar überaus zufrieden mit meinem Gallardo, aber es geht einfach um "Evolution"X-)

Dabei interessieren mich der normale LP560-4 und der LP550-2 Balboni besonders, da mir der LP570 preislich einfach noch zu hoch liegt.

Konnte jemand diese beiden Modelle bereits direkt vergleichen, welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht, welches Modell würdet Ihr mir auch im Hinblick auf mein Nutzungsprofil und meine Anforderungen empfehlen?

- nur Schönwetterbetrieb (Sommer!)

- keine Rennstrecke

- überwiegend (enge) Landstraßen

- öfter cruisen, aber auch mal gern schnell um die Ecken, je nach LauneO:-)

- Exklusivität

- Werterhalt

- Durchzug/Beschleunigung (V-max zweitrangig)

Werterhalt und Exklusivität sprechen wohl eher für den Balboni, aber da es sich beim Balboni um einen Hecktriebler handelt, bin ich am zweifeln, ob das das richtige Auto für einen Nicht-Profi auf Strecken ohne große Auslaufzone ist... Ihr wisst schon was ich meine, der Allrad ist halt irgendwie noch der Gürtel zum Hosenträger:wink:

Die Fahrleistungen kann ich leider überhaupt nicht einschätzen.

Ich freu mich auf Eure Erfahrungen und Tips!

Grüße

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Corriturbo CO   
Corriturbo
Geschrieben

Noch ein Nachtrag:

Gab es eigentlich beim LP560-4 fahwerksseitig Unterschiede zwischen den Baujahren? Im Sport Auto/AMS Test hatte ich mal Kritik wegen zu weicher Fahwerksbuchsen gelesen, die dann gegen härtere getauscht wurden, die später wiederum als Sportpaket erhältlich sein sollten...angeblich ein enormer Unterschied

Hat dazu auch jemand Infos!?

Danke!!!

GT 40 101 CO   
GT 40 101
Geschrieben

Ich bin ein großer Fan des Balboni, da ich keine Allradautos mag, besonders bei Sportwagen.

Für enge Landstraßen wärst du mit dem auch bestens bedient, der ist einfach agiler, besseres Einlenkverhalten, einfach Fahraktiver.

Was den Werterhalt angeht, spricht auch alles für den Balboni, der ist wohl das einzige Lambo Sondermodell das sich von den anderen Gallardos unterscheidet.

Ob die der Allrad auf trockener Straße hilft ist schwer zu sagen, zuviel ist zuviel:wink:

Grüße

Thomas

Ultimatum CO   
Ultimatum
Geschrieben

thomas. sehr gut beschrieben.

der Allrad hilft auf trockener Straße, wenn die kurvengeschwindigkeit hoch genug ist ;-)

Karl VIP CO   
Karl
Geschrieben

Check' mal meinen Fahrbericht des LP550-2 Valentino Balboni, in welchem auch mein Fahrbericht zum LP560-4 verlinkt ist:

http://www.carpassion.com/auto-testberichte/40698-rocky-balboni-kurzfahrbericht-lamborghini-gallardo-lp550-2-valentino-balboni.html

Der Werterhalt ist bei limitierten Fahrzeugen grundsätzlich etwas höher, allerdings sind die heckgetriebenen Gallardo in Deutschland weniger nachgefragt als die Allrad-Varianten.

Der LP550-2 wurde im Übrigen bis Herbst 2013 auf Bestellung gebaut, auch als Spyder, und bis zuletzt als limitierter LP560-2 50° anniversario mit Supperleggera-Heckflügel.

zinker CO   
zinker
Geschrieben

Hallo zusammen,

kennt jemand den Balboni bei Lamborghini Nürnberg? Beobachte diesen schon ein Paar Tage im Netz.

Gruß

Mario

360erfreak CO   
360erfreak
Geschrieben

Ich kann nur den LP520 mit meinem relativ neuen LP550-2 (kein Balboni) vergleichen.

Die Aussagen von Thomas und der Bericht von Karl sagen im Prinzip schon alles.

Der LP550 kommt mir persönlich im Vergleich irgendwie entfesselt vor. Er lässt sich so leicht und angenehm bewegen - das macht einen Riesenspaß. Der LP520 ist schon auch ein super Auto. Hart. kompromisslos, ein Macho vor dem Herrn, aber halt auch ein Auto, dass man mehr "arbeiten" muss wegen des Allradantriebs, des Untersteuerns und der schwergängigeren Lenkung. Das perfekte Auto für "pedal to the metal" Wenn ich also mal eine Genießertour vor hatte, hab ich mir daher lieber meinen Ferrari genommen. Einfach angenehmer zu fahren, schön sportlich, dennoch entspannt und angenehm.

Der LP550-2 ist eigentlich die eierlegende Wollmilchsau. Vom Auftritt her weiterhin der Macho, aber vom fahrerischen her ganz nah bei der Leichtgängigkeit des Ferrari. Da ich kein so ambitionierter Zeitenräuber bin, kommt mir das sehr entgegen. Zu mir passt das Auto besser als der Allradler. Und so wie Du Dein Fahrprofil beschreibst, könnte das bei Dir ähnlich sein. Unbedingt ausprobieren!!! ;-)

Corriturbo CO   
Corriturbo
Geschrieben

@Karl: Zwei tolle Berichte Karl, die machen mir genau aus diesem Grund die Auswahl aber irgendwie auch nicht leichter...ich glaub ich würde den Gallardo auch mit Frontantrieb nehmen:D

Karl, hast Du noch Infos das Sportpaket betreffend? Sollte man darauf Wert legen?

@360er Freak: Ich glaub den 520er kannst Du aber auch nicht wirklich mit dem 550 vergleichen, da die Antriebseinflüsse auf die Lenkung und die Lenkkräfte beim 560 ja angeblich auch schon reduziert wurden...

Schlussendlich wird eventuell die Farbe entscheiden und da ich nicht unbedingt schwarz wollte und momentan nur ein schwarzer Balboni angeboten wirdO:-)

360erfreak CO   
360erfreak
Geschrieben

Der LP560-4 ist im Vergleich zum LP520 gravierend weiterentwickelt worden. Fast ein anderes Auto. Die Grundthematik mit dem Allrad ist aber prinzipiell noch vorhanden und, sonst hättest Du ja die Frage nicht gestellt, ein Gespräch wert.

Schwarz stand bei mir auch nicht auf der Wunschliste :-)

post-82914-14435430426675_thumb.jpg

Corriturbo CO   
Corriturbo
Geschrieben
Der LP560-4 ist im Vergleich zum LP520 gravierend weiterentwickelt worden. Fast ein anderes Auto. Die Grundthematik mit dem Allrad ist aber prinzipiell noch vorhanden und, sonst hättest Du ja die Frage nicht gestellt, ein Gespräch wert.

Schwarz stand bei mir auch nicht auf der Wunschliste :-)

Klar, ich meinte nur, dass der Unterschied zum 520er sicher größer ist.

PS: Dein Spyder ist der Hammer, geile Farbe:-))!

360erfreak CO   
360erfreak
Geschrieben

Danke!! ;-)

GT 40 101 CO   
GT 40 101
Geschrieben

Ich kann allen nur empfehlen, sich vor Kauf bzw. solch einer Investition ein Auto auszuleihen und wirklich mal 1-2Tage damit zu fahren.

Bei einer kurzen Probefahrt istman, besonders wenn man vom Alltagsauto umsteigt, von fast jedem Supersportwagen begeistert.

Ich habe bei Olli (360er Freak) mal seinen Lambo für 2 Tage gemietet, das hat alles perfekt geklappt, und war mir sicher das der Allrad nicht mein Ding ist.

Fasziniert hat mich allerdings, dass der mit kaltem Motor bis 9.000 u/min. gedreht hat. (kleiner Scherz am Rande)X-):D:D:D. Für die vielen 360er Interessenten hat er auch noch nen Spider.

Der Balboni interessiert mich schon lange, würde aber in jedem Fall vorab Ollis 550-2 testen.

Grüße

Thomas

360erfreak CO   
360erfreak
Geschrieben

Fasziniert hat mich allerdings, dass der mit kaltem Motor bis 9.000 u/min. gedreht hat. (kleiner Scherz am Rande)X-):D:D:D.

Ich geb Dir gleich 9.000 u/min!!! ;-) Beim LP550-2 halt ich Dir die Hand in den Motorblock bevor Du vom Hof fährst......... :-))))

Danke auch Dir fürs Lob!!

Corriturbo CO   
Corriturbo
Geschrieben

Sicher wäre es am besten, beide mal 1:1 zu fahren, aber den Balboni in Nürnberg lassen sie ohne Winterreifen noch nicht raus...:evil:

360erfreak CO   
360erfreak
Geschrieben
.... aber den Balboni in Nürnberg lassen sie ohne Winterreifen noch nicht raus...:evil:

Versteh ich ehrlich gesagt ganz gut. Zum einen ist es unterhalb von 7 Grad ein Versicherungsthema. Zum anderen würde mir auch das Auto leid tun. Fast noch zuviel Salz auf den Strassen.....

Karl VIP CO   
Karl
Geschrieben

Die härteren Dämpfer aus dem Sportpaket kann man einzeln nachrüsten, sollte Dir das etwas komfortablere Serienfahrwerk nicht gefallen. Würde ich aber erst nach ein paar hundert Kilometern entscheiden, läuft einem ja nicht weg.

Ultimatum CO   
Ultimatum
Geschrieben

ich hatte beide Versionen schon gefahren. die etwas weichere Abstimmung ist für den Alltag perfekt. die sportliche ist da schon sehr hart und alles klappert bei jeder Asphaltfuge. für gelegentliche rennstreckenbesuche, bei hohen Geschwindigkeiten und schnellen Kurven, finde ich die weiche Abstimmung weniger geeignet.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×