Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Kai360

A-Parker

Empfohlene Beiträge

Kai360
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ist es eigentlich strafbar solche oder ähnliche Zettel einem "A-lochparker" unter den Scheibenwischer zu klemmen?

Insbesondere auch wenn man explizit den Titel der Internetseite verwendet,

die nicht zu verlinken geht.

Goggeln bitte:

A R S C H L O C H parker.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Schnuppi
Geschrieben

Um was ging es denn ?

Kai360
Geschrieben

Ist eine generelle Frage.

Und ich fände den Zettel von der Internetseite manchmal recht angebracht,

respektive lustig! X-):-))!

Schnuppi
Geschrieben

Bekomme ich solch einen Zettel an mein Auto und ich erwisch denjenigen, dann .... :mad:

Auch wenn ich falsch geparkt hätte, ich mag keine Menschen, die sich als Ordnungshüter aufspielen.

Ist es jedoch ein Polizist, dann soll er mir ein Knöllchen verpassen.

Aber andere Autos anfassen is nicht ... icon13.png

Toni_F355
Geschrieben
Und ich fände den Zettel von der Internetseite manchmal recht angebracht,

respektive lustig! X-):-))!

So scheiden sich die Geister.

Ich finde das alles andere als lustig, eher komplett niveaulos, primitiv und unterirdisch.

Von der beleidigenden Komponente mal ganz zu schweigen. :evil:

Bin mal gespannt, in welche Richtung sich dieser (nicht gänzlich unprovokante) Fred entwickelt.

Gast Wiesel348
Geschrieben
Bekomme ich solch einen Zettel an mein Auto und ich erwisch denjenigen, dann .... :mad:

Auch wenn ich falsch geparkt hätte, ich mag keine Menschen, die sich als Ordnungshüter aufspielen.

Ist es jedoch ein Polizist, dann soll er mir ein Knöllchen verpassen.

Aber andere Autos anfassen is nicht ... icon13.png

Wenn du bewusst falsch parkierst oder die Parkdauer überziehst, dann scherst du dich offensichtlich nicht um fremdes Eigentum. Wenn aber jemand dein Eigentum mit einem Zettel belegt (was in der Regel zu keiner Beschädigung führt), findest du das unangebracht.

So kann man's natürlich auch sehen...

Guzzy
Geschrieben

Wie beginnen die meisten Anwälte ein Gespräch? Nun es kommt darauf an.

Sollte das Wischerblatt oder der Wimo beschädigt worden sein(vielleicht weil vorher schon etwas kaputt war), kann es ernsthafte Konsequenzen haben(in Verbindung mit dem Zettel).

Deswegen klemmen viele HiPos den Strafzettel nicht mehr unter den Wischer.

Ansonsten stellt es (oftmals) noch eine Beleidigung dar, die wiederum Konsequenzen hat/haben kann. Wo kein Kläger, da kein Richter.

Ich würde eine andere Art von Zettel benutzen. :D

Nach dem Motto:

Willkommen auf der Erde,

so wie Sie parken stammen Sie aus einer anderen Galaxie. Wahrscheinlich parkt man so auf dem Mond oder diversen Planeten. Hier auf unserem Heimatplaneten, sind wir geistig höher entwickelt und parken nicht so rücksichtslos.

Ich wünsche Ihnen einen Motorschaden nachts um 23.00 Uhr(Erdzeit) auf der Autobahn.

MFG

strikeforce
Geschrieben

Bringt doch nichts. Die Leute werden immmer assozialer und parken überall und das mittlerweile ohne schlechtes Gewissen.

Vor kurzem parkte eine ältere Dame vor meiner Garage. Zum Glück direkt erwischt und gefragt was das soll. Da meint die tatsächlich, steht doch nirgends dass man hier nicht parken darf. :-o

Gast Wiesel348
Geschrieben
Ich wünsche Ihnen einen Motorschaden nachts um 23.00 Uhr(Erdzeit) auf der Autobahn.

Naja....

Wer will, kann mich jetzt als Moralapostel oder Mensch, der sich als Ordnungshüter aufspielt, abstrafen.

Schnuppi
Geschrieben (bearbeitet)
Wenn du bewusst falsch parkierst oder die Parkdauer überziehst, dann scherst du dich offensichtlich nicht um fremdes Eigentum. Wenn aber jemand dein Eigentum mit einem Zettel belegt (was in der Regel zu keiner Beschädigung führt), findest du das unangebracht.

So kann man's natürlich auch sehen...

Wenn man die Parkdauer mal überzieht (ich denke das ist jedem schon mal passiert), dann ist das m.M.n. kein Weltuntergang. Aber wenn mir jemand ein Zettel hinhängt, dann geht das zu weit und ist unterste Schublade.

Bewusst falsch parkieren ist auch schon vorgekommen, jedoch achte ich, dass ich dennoch keinen störe, sprich nicht in der Feuerwehranfahrzone, keine Behindertenparkplätze, keine Gegwege blockiere, keine Einfahrten oder vor Garagen... (sprich niemanden behindere)

Dennoch, so ein Zettel finde ich unangebracht und provokant.

Soll man doch einfach drüber hinwegsehen und andere machen lassen.

Verstehe es manchmal nicht, wieso sich der ein oder andere als "Polizist" aufführen muss. Hat er ein dringendes Bedürfniss, dann soll er die Cops anrufen, aber selbst den Helden spielen ist daneben.

Am Rande fällt mir was ein, was letztes Jahr passiert ist. Ich in meinem Fahrzeug, steh in einer großen Einfahrt vor dem Bäcker, lass den Motor laufen und warte auf meine Frau. Kommt ein Herr (dunkler Hauttyp) und motzt rum, weil mein Motor läuft. Gehts noch ? Ich dann nur: "rettet die Wale, Kollege". Das Auto hat Euro5, es war Winter und war abfahrbereit, falls ich jemanden mit meinem Panzer gestört hätte. Naja, gibt halt solche und solche Mitbürger.

bearbeitet von Schnuppi
Gast amc
Geschrieben
Bekomme ich solch einen Zettel an mein Auto und ich erwisch denjenigen, dann .... :mad:

... dann bist Du - wenn Du es auf einem unserer Parkplätze veranstaltest - am besten ganz ruhig, denn bei solchen Experten halte ich inzwischen Zeugen in Reichweite.

Wenn Du nicht derweil abgeschleppt worden bist, versteht sich.

Schnuppi
Geschrieben
Ich wünsche Ihnen einen Motorschaden nachts um 23.00 Uhr(Erdzeit) auf der Autobahn.

Wer anderen schlechtes wünscht, bekommt es meist selbst zurück.

Kai360
Geschrieben

Naja, den Motor unnütz laufen lassen ist

nun ja auch nicht umweltverträglich,

das sollte heutzutage hinreichend bekannt sein,

mal ganz abgesehen davon dass es ausdrücklich aus Umweltschutzgedanken untersagt ist.

Aber der Thread nimmt eine witzige Richtung mit sehr kontroversen Meinungen, hatte ich schon fast erwartet....O:-)

Allerdings ist die Fragestellung bisher mit Nichten beantwortet!

Nochmal nur zum Verständnis / zur Erinnerung:

"Wäre es strafbar (also z.B. Beleidigung) an ein Auto einen Zettel zu hängen der die Aufschrift der besagten Internetseite (der Text wird hier ver*******) trägt?"

Schnuppi
Geschrieben
... dann bist Du - wenn Du es auf einem unserer Parkplätze veranstaltest - am besten ganz ruhig, denn bei solchen Experten halte ich inzwischen Zeugen in Reichweite.

Wenn Du nicht derweil abgeschleppt worden bist, versteht sich.

Ist doch wahr Herr Polizist... Heutzutage gibt es nur noch unfreundliche Menschen.

Ein Weltuntergang, wenn man mal sein Auto kurz abstellt, wo er nicht stehen soll.

Naja, den Motor unnütz laufen lassen ist

nun ja auch nicht umweltverträglich,

das sollte heutzutage hinreichend bekannt sein,

mal ganz abgesehen davon dass es ausdrücklich aus Umweltschutzgedanken untersagt ist.

Ja, dann sollten aber alle zu Fuß gehen und die V8 Motoren in der Garage stehen lassen. Flugzeuge auf dem boden bleiben, Atomkraftwerke wegzaubern, ... ja ne is klar, aber 5 Minuten den Motor im Stand laufen lassen ist ein Umweltvergehen.

Letztens eine Reportage gesehen, da wurde in Russland alte Ölfässer in ein See gekippt, das ist Umweltvergehen !

PS: ich möchte niemanden von Euch hier angreifen, das Thema artet auch etwas aus. Jeder soll machen, wie er möchte. Hab hier mal meinen Frust losbringen müssen :-)

Wünsche frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Gast Wiesel348
Geschrieben
Bewusst falsch parkieren ist auch schon vorgekommen, jedoch achte ich, dass ich dennoch keinen störe, sprich nicht in der Feuerwehranfahrzone, keine Behindertenparkplätze, keine Gegwege blockiere, keine Einfahrten oder vor Garagen... (sprich niemanden behindere)

Wie sieht denn so eine typische Falschparkierzone aus?

Am Rande fällt mir was ein, was letztes Jahr passiert ist. Ich in meinem Fahrzeug, steh in einer großen Einfahrt vor dem Bäcker, lass den Motor laufen und warte auf meine Frau. Kommt ein Herr (dunkler Hauttyp) und motzt rum, weil mein Motor läuft. Gehts noch ? Ich dann nur: "rettet die Wahle, Kollege". Das Auto hat Euro5, es war Winter und war abfahrbereit, falls ich jemanden mit meinem Panzer gestört hätte. Naja, gibt halt solche und solche Mitbürger.

Was tut der "Hauttyp" hier zur Sache? Falls es etwas zur Sache tut, finde ich DAS unterste Schublade.

Zwar rette ich keine "Wahle" (vielleicht würde ich aber, wenn ich wüsste, was es ist) - doch ich achte darauf, den Motor meines Autos nicht unnötig laufen zu lassen. Schon gar nicht, wenn ich auf jemanden warte. Doch so sind die Menschen offensichtlich verschieden.

Zum Kernthema zurück: Jemanden als ********* zu bezeichnen finde ich grundsätzlich daneben (der Moderator offensichtlich auch). Ob nun jemand falsch parkiert, den Motor im Stand laufen lässt, Wert auf den Helligkeit der Hautfarbe legt oder sich wie ich mich als Moralapostel aufspielt.

Wünsche frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Diesem Wunsch schliesse ich mich gerne an.

360erfreak
Geschrieben

.....man kann jetzt schon die Tendenz erkennen, dass es sich jeder so hinbiegt wie es einem am besten in den Kram passt. Es sind immer die anderen, die sich blöd verhalten. Ist jetzt nur exemplarisch und nicht persönlich gemeint:

Wo war denn der Vorteil mit laufendem Motor vor der Bäckerei zu stehen? Welchen Vorteil hast Du , Andere oder die Umwelt davon gehabt? Wie groß wäre der Aufwand gewesen den Motor auszumachen und dann später zur Weiterfahrt wieder zu starten?

Kai360
Geschrieben

Ja, dann sollten aber alle zu Fuß gehen und die V8 Motoren in der Garage stehen lassen. Flugzeuge auf dem boden bleiben, Atomkraftwerke wegzaubern, ... ja ne is klar, aber 5 Minuten den Motor im Stand laufen lassen ist ein Umweltvergehen.

Letztens eine Reportage gesehen, da wurde in Russland alte Ölfässer in ein See gekippt, das ist Umweltvergehen !

PS: ich möchte niemanden von Euch hier angreifen, das Thema artet auch etwas aus. Jeder soll machen, wie er möchte. Hab hier mal meinen Frust losbringen müssen :-)

Wünsche frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Verständnis, insbesondere auch adäquates Umweltverhalten fängt IMMER vor der eigene Haustür an! Alles andere sind Stammtischparolen respektive Killerphrasen, die ZU NICHTS FÜHREN!

Guzzy
Geschrieben
Naja....

Wer will, kann mich jetzt als Moralapostel oder Mensch, der sich als Ordnungshüter aufspielt, abstrafen.

Es geht hier nicht um Moral. In der Fragestellung geht es um den A-Zettel. Ich habe nur aufgezeigt wie es rechtliich unbedenklich funktionieren könnte.

HeidiMueller
Geschrieben

Ich persönlich würde auf Kraftausdrücke auf einem solchen Zettel verzichten. Aber wenn ich abends teilweise eine halbe Stunde um den Block fahren muß, weil kein Parkplatz frei ist, und dann sehe, daß viele "Dummparker" gedankenlos 2 Parkplätze für ihren Kleinwagen benötigen, dann könnte ich schon in die Luft gehen. Ich gehe davon aus, daß es Unvermögen oder Gedankenlosigkeit ist, deshalb wäre eine Sensibilisierung durch einen "netten" Zettel sicherlich sinnvoll.

madhenne
Geschrieben

Ich frage mich gerade, ob ein gewisser User hier schon mal unter dem Account ASCARI angemeldet war ?

Ja es ist mir bewusst, dass diese Frage nichts zum Thema beiträgt.

cschaetzle
Geschrieben

das Laufenlassen des Motors ist nur vor Banken und Juweliergeschäften erlaubt!!!!

;-)

in diesem Sinne: schöne Feiertage

PS wer auf unserem Firmenparkplatz abstellt bekommt von mir folgenden Text hinter die Scheibe:

Guten Tag!

Wir freuen uns über ihren Besuch bei uns!

Noch viel mehr würden wir und freuen wenn Sie auch Kunde bei uns wären, denn für diese und für unsere Mitarbeiter sind die Plätze reserviert. In diesem Sinne möchten wir Sie bitten in Zukunft auch dort zu parken wo Sie zu Besuch sind. Vielen Dank

die Geschäftsleitung

(Zur Erklärung: unsere Parkplätze liegen direkt gegenüber des Haupteingangs unserer Nachbarfirma. aber deutlich gekennzeichnet. und es ist ja viel zu viel Aufwand dort auf den Hof und ums Eck zu fahren und 30 Meter zu laufen. Meine Kunden dürfen dann irgendwo auf der Strasse parken, die in einem Industriegebiet liegt, ohne Gehwege und mit viel LKW Verkehr noch recht eng. )

Bilanz:

in 4 Jahren kein böses Wort, dafür ein halbes Dutzend Entschuldigungen von Leuten die mit dem Zettel ins Büro kamen, der Rest zeigt keine Reaktion aber wir haben keine Wiederholungstäter, im Grossen und Ganzen hast sich die Situation gebessert und nur darauf kams an.

Schnuppi
Geschrieben

So und nicht anderst soll es gehandhabt werden.

Solche Zettel wie vom Themenersteller sind unterste Schublade.

Danke dass sich hier doch noch ein netter Mensch gemeldet hat

HeidiMueller
Geschrieben

Sicherheitshalber habe ich jetzt noch einmal nachgeschaut: es geht doch lediglich um die Frage, ob solche Zettel juristische Konsequenzen nach sich ziehen, oder irre ich da? Vielleicht hat der Threadersteller einen solchen Zettel unter seinem Scheibenwischer gefunden und möchte dazu eure Meinung hören?

Kai360
Geschrieben

Solche Zettel wie vom Themenersteller sind unterste Schublade.

ACHTUNG bitte, keine Diffamierungen oder unhaltbare Anschuldigungen.

DER Zettel ist NICHT vom Themenersteller!

Bitte auch einfach einmal KORREKT lesen!

Es geht hier lediglich um rechtliche Fragen aufgrund einer zufällig gefundenen Internetseite.

@madhenne

Allerdings kommen mir die Post eines sehr neu angemeldeten Users hier auch hinsichtlich Formulierung, Orthographie usw. recht bekannt vor....O:-)O:-)O:-)

Wheelspin
Geschrieben

Hi:wink2:

Falsch parken grundsätzlich immer die Anderen.

Es ist ( fast) immer möglich einen regulären Parkplatz zu finden, halt manchmal mit etwas Fussweg.

Ich habe selbst einen angemieteten Stellplatz, mit eindeutigem Verbotsschild für Fremdparker.

In ca. 40 % aller Anfahrten stehen dort Fremdparker.

Wenn man diese darauf aufmerksam macht, kommt fast nie eine Entschuldigung sondern immer nur Ausflüchte " war gerade frei" " nur für ein paar Minuten" "wusste nicht, das der vermietet ist" etc. pp.

Dann verliere ich leider meine Freundlichkeit und es kann zu einer Eindeutigen Ansage kommen.:evil:

Oder: vor dem Bäcker ist ein Absolutes Halteverbot, weil Autos um die Kurve kommen und bei Falschparkern in den Gegenverkehr müssen ( Gefährlich).

Obwohl ein paar Meter weiter genügend Parkplätze sind, stellen sich dauernd faule Zeitgenossen " mal eben" ins Absolute.

Da fehlt mir jegliches Verständnis. :???:.

Gruss

Wheelspin

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...