Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Maserati Barchetta - ist die interessant?


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich wollte mal die versammelte Experten-Gemeinde fragen, was sie von diesem

Maserati Barchetta hält:

images?q=tbn:ANd9GcQ6-JEdHDUGLXDRgT3T7cSpJ4k5kaRh1GxZU8tc2xggBlH0M515

Ich interessiere mich für diesen Wagen. Zum einen als Trackday-Fahrzeug; zum anderen als Sammelfahrzeug.

Wie ist Eure Einschätzung? Was darf so ein Fahrzeug kosten?

Gruß

AC

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Offiziös heisst es 17 Fahrzeuge, das deutsche Auto wurde als 18. nachträglich wieder aufgebaut, aber wenn drei Prototypen existierten, dann wären es schon 20!???

http://www.anamera.com/en/detail/car/26119/index.html?no_cache=1&ret=63

http://www.anamera.com/en/detail/car/85103/index.html?no_cache=1&ret=63

http://www.maseraticlub.co.uk/0-pr-BARCHETTA-stradale.htm

Die Dinger sind also extrem rar, selten, einige davon haben im Sporteinsatz gelitten, wurden nachher auf die Stradale-Version umgebaut. Hier gibt es detaillierte Auskünfte und Fotos zu den einzelnen Fahrzeugen:

http://www.maserati-alfieri.co.uk/alfieri-barchetta.htm

Eine Wertangabe zu nennen halte ich angesichts der Stückzahl für vermessen. Was ist ein

altes Rennauto wert, das nicht einsetzbar ist und nur Geld verschlingt? Gibt es Teile dazu und sind diese auch zu welchen Preisen erhältlich? Ich habe nur die obigen zwei Wagen „im Angebot“ gefunden, also stehen die Autos, altern vor sich hin und warten nach nunmehr zwanzig Jahren auf eine Restaurierung., bzw. Ueberholung der Mechanik...

Interessant ist sowas, wenn die Werkstatt und das Wissen vorhanden ist.

  • Gefällt mir 1

die beiden von Anamera sind anscheinend verkauft, wobei das deutsche Auto wohl ein "Neuaufbau" eines verunfallten Fahrzeuges sein soll..

Über Kaufpreise konnte ich bisher nichts in Erfahrung bringen. Ich schätze die so um 250K.

Ich finde die Form sehr schön und bei dem geringen Gewicht sind sicherlich die Fahrleistungen interessant.

Ersatzteile gibt es über einen Händler, der damals das Maserati-Lager aufgekauft hat.

Was ich nicht ganz verstehe ist, dass du hier

http://www.carpassion.com/maserati/43299-barchetta-vergessen-interessant-2.html#post1031772

im letzten Jahr folgendes geschrieben hast:

"Hallo zusammen,

ich bin neu im Forum und bin über diesen Barchetta-Artikel gestolpert.

Vor einigen Jahren habe ich ein solches Fahrzeug erwerben können. Meine Barchetta hat eine Zulassung, so dass man sie nicht nur bei track-days nutzen kann, sondern auch mal an einem ruhigen Sonntagmorgen.

Das Fahrzeug mach irre viel Spass. Wie Motorradfahren auf 4 Reifen, was den Durchzug betrifft.... Das Fahrwerk ist machmal ein bisschen zur hart bei schlechten Strassen. Dann kommt die Kraft nicht auf den Boden.

Gibt es hier im Forum weitere Barchetta Besitzer? Mich würde ein Erfahrungsaustausch interessieren.

Gruß

AC"

Und jetzt vermutest du, dass bei dem geringen Gewicht die Fahrleistungen sicherlich sehr interessant seien?

Willst du deinen in Wirklichkeit verkaufen oder einen zweiten kaufen oder...???

Gruß,

Gert

  • 1 Monat später...

Hallo Deto,

um auf die Frage von Porsche 997AC zurückzukommen, was sind momentan die Preise für die Barchettas? Sofern man das überhaupt so sagen kann...

Ciao

  • 2 Monate später...
die beiden von Anamera sind anscheinend verkauft, wobei das deutsche Auto wohl ein "Neuaufbau" eines verunfallten Fahrzeuges sein soll..

Das stimmt, der Wagen wurde von einem Herrn Neri in Italien aus Ersatzteilen zusammengebaut und ist nicht original. Im Maseratiwerk hat Herr Cozza einen eindeutigen Verweis "verschrottet" zu dem Wagen und würde nie eine Konformitätserklärung ausstellen. Finger weg! (Wer genau hinsieht, wird erkennen, dass zudem ein späterer Ghibli-Cup Motor verbaut ist)

Über Kaufpreise konnte ich bisher nichts in Erfahrung bringen. Ich schätze die so um 250K.

Das liegt ungefähr richtig, in England wurde erst kürzlich ein Fahrzeug verkauft, das ging sehr, sehr schnell - und war etwas über dem Preisniveau. Gekauft hat glaub ich ein Deutscher Sammler der etwas von Autos mit dem Dreizack versteht.

Ich finde die Form sehr schön und bei dem geringen Gewicht sind sicherlich die Fahrleistungen interessant.

Und vor allem: der Wagen dokumentiert die Rückkehr von Maserati in den Rennwagenbau. Von den unzähligen Geschichten rund um das Auto ganz zu schweigen.

Ersatzteile gibt es über einen Händler, der damals das Maserati-Lager aufgekauft hat.

Aber nicht mehr viele

Ich möchte wetten, die Fahrzeuge sind längst auf der shortlist von Sammlern..

Kurzum: sehr zu bedenkendes Fahrzeug für Sammler

  • 2 Wochen später...
Auf der Retro-Classics in Stuttgart soll auch eine Barchetta angeboten worden sein.

Preis wohl um die 250K.

War das das nachgebaute Auto?

Nein, das Stuttgarter Auto ist eines der originalsten und in sehr gutem Zustand. Gerade frisch überholt wie man hört.

Es gibt mindestens zwei, vielleicht auch drei, nachgebaute Autos, von denen man in Sachen Investment besser die Finger läßt:

Chassisnummer THB CMM *LAC* da ist meiner persönlichen Meinung nach gar kein Bezug zu einem Originalfahrzeug. Der originale "LAC" war "mehr als kaput" als Herr Gamberini ihn verschrottet hatte. Alles, wirklich alles hin - Auto weggeworfen, keine Teile mehr brauchbar.

Chassis THB CMS *LLB* war das Fahrzeug das in England für die stradale Version im MIRA Testcenter gecrashed wurde. Maserati hat den Wagen offiziell ebenfalls abgeschrieben, bei dem ist wenigstens der Zentralrahmen erhalten geblieben. Rest aus Ersatzteilen aufgebaut, inkl. Motor aus Ghibli Cup.

Drei Barchettas sind wohl seit sehr langer Zeit bei Ihren Besitzern und nicht mehr fahrfertig, man würde aber mit der Zunge schnalzen wem sie gehören...

In meinen Augen sind auch die auf "stradale" umgebauten Fahrzeuge nicht das gelbe vom Ei, aber nun gut, jedem seine Sache was er mit seinem Fahrzeug macht. Original UND einsatzbereit sind nicht mehr als zwei, vielleicht drei. Da kann man sich ungefähr vorstellen, was sich in naher Zukunft mit der Preisentwicklung tun wird.

Alles nicht so einfach, aber die Barchetta ist einfach ein (fast) einmaliges Fahrzeug

also..

Soweit ich weiss gibt es ein gelbes Auto mit Strassenzulassung. Diese barchetta hat aber einen 2,8l Motor und ist insoweit nicht mehr original.

Dann Hat der Panini einen Stradale; wohl der originale Werks-Versuchswagen.

Und es gibt von Postert (Maseratihändler in Essen) zwei straßentauglich gemachte Corsas.

Zu einen die "LAL" (sein eigenes Fahrzeug) und eine in GB (Nummer mir nicht bekannt). Das Postertauto ist so gut wie Corsa geblieben; es wurde nur eine Hupe eingebaut. Bei der anderen Barchetta wurden auch die Fiat-Coupe-Leuchten eingebaut. Insoweit ist diese optisch sehr verändert worden.

Eine Straßenzulassung macht ja meiner Meinung nach Sinn, da ansonsten die Nutzung sehr eingeschränkt ist.

  • 2 Wochen später...
also..

Soweit ich weiss gibt es ein gelbes Auto mit Strassenzulassung. Diese barchetta hat aber einen 2,8l Motor und ist insoweit nicht mehr original. Richtig

Dann Hat der Panini einen Stradale; wohl der originale Werks-Versuchswagen. Nein, ist verkauft nach Deutschland

Und es gibt von Postert (Maseratihändler in Essen) zwei straßentauglich gemachte Corsas.

Zu einen die "LAL" (sein eigenes Fahrzeug) und eine in GB (Nummer mir nicht bekannt) Das ist *LAD*. Das Postertauto ist so gut wie Corsa geblieben; es wurde nur eine Hupe eingebaut. Bei der anderen Barchetta wurden auch die Fiat-Coupe-Leuchten eingebaut. Insoweit ist diese optisch sehr verändert worden.

Eine Straßenzulassung macht ja meiner Meinung nach Sinn, da ansonsten die Nutzung sehr eingeschränkt ist.

Das Problem für eine Straßenzulassung ist, dass die heute recht schwer nur noch zu bekommen sein dürfte - da es keine EZ gab und somit die Abgaswerte nicht erreicht werden dürften. Davon abgesehen ist die Fahrwerksabstimmung nicht ganz einfach, denn zu große Bodenfreiheit bringt die Aerodynamik der Barchetta durcheinander - zu wenig bringt Dich in Berührung mit Kanaldeckeln, Regenwürmern und ähnlichem. Machbar ist am ende aber alles - und das Fahrerlebnis in einem so leichten und starken Fahrzeug äußerst erfreulich. Vor allem wenn man sich die Preise für Ferrari F50 heute ansieht.

  • 6 Jahre später...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...