Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
yourXTC

Hohe Laufleistung bei Ferrrari 360

Empfohlene Beiträge

yourXTC
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

mittlerweile konkretisiert sich meine Auswahl auf einige wenige 360 spider.

Um dies noch mehr einzuschränken habe nochmals grundsätzlich die Frage zu einer hohen Laufleistung:

Wie würdet Ihr einen deutschen Wagen bewerten der über 75tsd km gelaufen ist, aus 6. Hand (ja, richtig gelesen) aber ein lückenloses Scheckheft von Vetragswerkstatt aufweist?

Gibt es schlimmere Dinge die bei einer hohen Laufleistung zwangsläufig auftreten, so in etwa wie "nach 100tsd km ist sowieso eine Motorüberholung fällig"?

Danke und Grüße!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F40org
Geschrieben

Wenn die Historie des Fahrzeuges vernünftig nachvollziehbar ist, hätte ich keine Bedenken. Schwierig zu sagen, ohne Fakten zu kennen.

6 Vorbesitzer können sich z.B. auch so erklären.

Händler bestellten damals Autos auf Personen, die ihnen zwar bekannt waren, aber nicht immer auch Kunde. Hintergrund war eine gewisse Flexibilität mit den Lieferzeiten zu damaliger Zeit.

Der Besteller ist also 1. Eintrag - nur so war die Sache gegenüber Ferrari "sauber"

Der eigentliche Kunde wäre dann 2. Eintrag - der Besteller hielt die Fahrzeuge unterschiedlich lange, gefahren ist er nie damit.

Damals gab es nach einem Jahr oft noch fast den Neupreis für das Auto - also wäre dann nach einem Jahr schon der 3. Eintrag, wenn das Fahrzeug nach einem Jahr wieder veräußert wurde.

Die restlichen Halter verteilen sich vermutlich auf je ca. 2 Jahr Besitz - ein normaler Zeitraum für jemand, der eben zu diesem Zeitpunkt gerne einen 360 spider haben wollte. Im Schnitt ist also jeder 12.500 km gefahren. Wobei die letzten Halter vermutlich etwas weniger gefahren sind.

Ist aber nur eine von mehreren Erklärungen für die Halterzahl. Wenn das Auto passt und der Bauch sagt "ja" - do it.

Dr4g0n
Geschrieben

Ich bin nicht wie viele andere jemand der einen Ferrari nur aus erster oder zweiter Hand kaufen würde aber sechs ist schon eine Ansage.

Der Kilometerstand ist sicher nicht das Problem wenn er wie du sagst regelmäßig gewartet wurde aber ich stelle mir einen Wiederverkauf fast unmöglich vor wenn du dann der siebte Eigentümer bist außer der Wagen ist wirklich deutlich billiger als alles vergleichbare am Markt.

Kai360
Geschrieben

6. Hand und 75`km müssen nichts bedeuten (können aber).

Motorüberholung zwingend notwendig oder ähnliches bei z.B. 100`km sind eher unbekannt.

Wiederverkauf wird schwierig, wie schon erwähnt, und geht NUR über den Preis, der Markt ist gnadenlos und sehr transparent dank Mobile.de und Konsorten!

Persönlich würde ich ein KFZ mit weniger Besitzern und weniger KM

für 5 - 15`(je nachdem) mehr immer vorziehen! Gerade bei diesen Boliden kann am Einkauf gespart am Ende wesentlich teurer werden. Reparaturrechnungen von 5 - 10`sind schnell da. Aber wie schon Eingangs erwähnt, müssen die auch bei dem mit 75`km nicht zwangläufig auftreten, nur ist die Wahrscheinlichkeit schlichtweg größer!

Martin360
Geschrieben

Ein guter Freund von mir hat einen 360 Modena F1 (ich glaube ein 99er Baujahr) mit nun über 90tkm. Läuft tadellos :-))! Ok zugegeben, er ist erst der zweite Besitzer...aber auch er hat alle Wartungen eingehalten und das spiegelt sich natürlich am Zustand auch wieder.

Letztendlich sieht keiner in den Motor rein, aber bei entsprechender Einhaltung der Intervalle sollte das ein Motor durchaus aushalten.

Eventuell mal vom Händler checken lassen (auch die Historie).

Ich persönlich schaue genau dreimal im Jahr bewusst auf den KM-Stand. Einmal vor und nach dem jährlichen Service und einmal am Ende der Saison um zu sehen wieviel ich gefahren bin.

(Das mit dem vor und nach dem Service hat nichts mit dem Ferrari-Händler selber zu tun, sondern kommt von einer schlechten Erfahrung vor meinen Ferrari-Zeiten.)

Also wenn es dich nicht stört und dir der Wiederverkaufswert nicht so wichtig ist (vorausgesetzt der Rest passt) dann schlag zu :-))!

Was soll er denn Kosten ? Gibts ein Link ? Eventuell kennt hier jemand das Fahrzeug :wink:

yourXTC
Geschrieben

Vielen Dank für die Antworten.

Ja, so vom Bauchgefühl her habe ich als 7. Besitzer ein sehr mulmiges Gefühl. Dennoch scheint der Rest, was die detaillierte Vorgeschichte angeht, ja in Ordnung zu sein. Das macht die Entscheidung sehr schwierig. Wie stellt sich da wohl ein etwaiger Wiederverkauf, der sicherlich irgendwann einmal kommt, dar (Gratulation, Sie sind der 8. Besitzer.......)? Wie ihr schon sagt, der Verkauf scheint dann wirklich fast aussichtslos, außer über den Abstrich von 10Tsden von Euros.

Eine Laufleistung von 75Tsd km scheint aber grundsätzlich kein Problem zu sein, eine entsprechende Wartung vorausgesetzt.

Danke und Grüße!

Ultimatum
Geschrieben

Mein Spider hat aktuell 65.000 problemlose km und ich wüsste nicht, warum da nicht weitere 65.000 möglich sind.

yourXTC
Geschrieben

Danke "Ultimatum",

das hört sich vertrauenserweckend an.

An anderer Stelle las ich hier im Forum dass es ab einer gewissen Laufleistung (fast schon zwangsläufig) zu Problemen mit dem F1-Getriebe kommt und deshalb zur normalen Schaltung geraten wird.

Lässt sich Aussage über haltbare Motoren nun doch auch auf das F1-Getriebe übertragen?

Es geht mir um grundsätzliche Haltbarkeit, dass es immer einmal zu Schwierigkeiten kommen kann ist mir schon klar, aber das kenne ich von meinen Wagen deutscher Hersteller auch (leider).

Danke und Grüße!

Frankegruppe
Geschrieben

Für mich wäre mal interessant, einen Thread aufzumachen, wo mal einige Kilometerstände von Ferraris eingestellt werden, die problemlos Höhe Laufleistungen geschafft haben. Ich meine hier mal von einem 360 gelesen zu haben, der ohne Revision bereits 140tkm auf der Uhr hat und tadellos läuft...Ich glaube, da ist viel Seemannsgarn dabei, wenn hier und da immer pauschal behauptet wird, dass die Motoren nach 100tkm fertig sind....lass mich jedoch gern eines besseren belehren....

Gruß André

Kai360
Geschrieben

Und vor allem genau von denen die noch nie einen Ferrari besessen haben mit 100`km auf der Uhr, geschweige denn überhaupt jemals einen besessen haben.O:-)

Allerdings gebe ich zu bedenken dass die Liste recht leer werden würde, es gibt nicht allzu viele Ferrari die viel gefahren werden!

Ich z.B. hatte einmal das Glück in der Werkstatt einen 430 mit sage und schreibe 120`km auf der Uhr mit offenem Motor zu sehen.

Und zwar zum turnusmäßigen Steuerkettenwechsel (die Ferrari im übrigen bei ca. 80`km) vorschreibt.

Selbst an den grünen Gleitschienen der Kettenführung war keinerlei Verschleiß feststellbar! Der Motor sah innen aus wie neu!

Das ist auch generell nicht das Problem.

Insbesondere für alle Nebenaggregate, Elektrik, Elektronik wächst schlichtweg die Wahrscheinlichkeit eines Fehlers sowohl mit der Zeit als auch der Laufleistung.

Jedes Bauteil hat eine endliche Lebensdauer, mehr oder minder gut berechnet von den Ingenieuren.

THATS FACT!

Vienna355
Geschrieben

Gerade bei diesem Thema wird man immer wieder diametral entgegengesetzte Meinungen hören. Für mich etwa ist die Zahl der Vorbesitzer zweitrangig und ich müsste auch nicht zwingend von einem (offiziellen) Händler kaufen. Pflegezustand und Historie halte ich dagegen für das Um und Auf, ist also quasi Grundbedingung. Mit diesen Prämissen habe ich seinerzeit meinen Wagen gefunden, der nun 20.000 Kilometer problemlos gelaufen ist *aufholzklopf*, vielleicht hilft dir das ja bei deiner Entscheidung.

Ach ja, die Kilometerleistung schlägt sich natürlich im Preis nieder, aber da wird so viel getrickst. Wenn man sich umhört, suchen Interessenten grundsätzlich nach einem Wagen mit 40.000-50.000 Kilometern auf dem Tacho - und der Markt scheint diesen Wünschen vielerorts gerecht zu werden. :evil:

F360 R
Geschrieben

moin,

mein Renner hat jetzt 61.000 km auf der Uhr, davon habe ich in 2,5 selbst

25.000 abgefahren.

Geschichten werden ja immer viele in die Welt gesetzt und nach meinen Erfahrungen

auch viele falsche.

ich gehörte immer eher zur Bleifuß Fraktion, aber habe in 35 Jahren noch nicht eine Maschine versemmelt.

Regelmäßige Wartung sowie Kontrolle der Kühlmittel, Öle und Riemen waren bei mir allerdings Standard und sicherlich auch ausschlaggebend, für den positiven Verlauf.

Ein offenes Ohr für die Laufkutur sollte ebenfalls vorhanden sein, denn ein Achtzylinder welcher 10.000 km nur auf sechs Zylindern läuft, wird sich für diese Qual bestimmt rechen.

Warum ein Motor von Ferrari ausgerechnet vorzeitig vom Leben zum Tode gelangen sollte, kann ich mir nicht ernsthaft vorstellen ?

Der einzig mir einfallende Grund könnte die Hohe Drehzahl sein.

Nüchtern betrachtet sind aber gerade diese Motoren ein Produckt aus der Renntechnik, in der Regel mit hochwertigen Materialien ausgestattet.

Im Gegenzug drehen Motorrad Motoren noch höher und überleben diese Beanspruchung ebenfalls über eine sehr hohe Km Laufleistung.

Wenn also reihenweise Motoren zerschreddert werden, dürfte es in der Mehrzahl an zu wenig Zuwendung den guten Stücken gegenüber liegen.

Eine schlecht behandelte Frau verpieselt sich in kurzer Zeit, ein schlecht behandelter Motor versagt nur seinen Dienst.

Beides kann allerdings sehr teuer werden, je nach Modell:D

aprilliahubert
Geschrieben

schließe mich meinen Vorrednern an. Die Ersatzmotoren in E-bay stehen sich die "reifen" platt. .....weil die Dinger halten

Frankegruppe
Geschrieben

Ja...ich hätte es jetzt auch an der hohen Drehzahl und der damit verbundenen höheren Belastung der mechanischen Teile festgemacht, dass eventuell eher ein Schaden eintritt. Wenn man den Bogen jetzt laienhaft vom Rennsport auf die Straße spannt, kommt man letztlich zu dem Ergebnis, dass die Renntechnik ja auch nicht für 100tkm Laufleistung ausgelegt ist aber das ist wohl sehr weit her geholt....In 6-7 Jahren kann ich ja mal berichten, wie lange mein 360 - Motor gehalten hat bzw. ob er noch immer tadellos läuft...was ich sehr hoffe, denn zum "fahren" habe ich ihn mir gekauft, ohne darüber nachzudenken, was das Fahrzeug im Wiederverkauf noch bringt....

Gibt es hier jemanden, der deutlich über 100tkm mit dem Originalmotor gefahren ist?

yourXTC
Geschrieben

Hallo,

aus Spaß habe ich eben einmal eine Suche zum 360 bei mobile durchgeführt. Es findet sich in den Angeboten überhaupt nur 1 Wagen, und das in ganz Europa, der über 90Tsd km gelaufen hat und das ist ein 360 in Frankreich mit etwa 155Tsd km.

Grüße!

aprilliahubert
Geschrieben

ich bin mir sicher dass es viele mit über 100 000 km gibt aber die meisten werden es nicht auf der Uhr stehen haben. :D :D :D

..... und wenn dann nicht mehr lange wenn sie ein paar mal verkauft worden sind.

ist schon komisch beim Porsche machen 100 000 km beim verkaufen gar nix aus aber ein Ferrari ist damit unverkäuflich.

Fast-Ferraristi
Geschrieben
Hallo,

aus Spaß habe ich eben einmal eine Suche zum 360 bei mobile durchgeführt. Es findet sich in den Angeboten überhaupt nur 1 Wagen, und das in ganz Europa, der über 90Tsd km gelaufen hat und das ist ein 360 in Frankreich mit etwa 155Tsd km.

Grüße!

Hallo, die Laufleistung lässt sich doch ganz einfach anhand von Wartungsgelegen / Rechnungen / Serviceheft kontrollieren. Wenn diese Unterlagen nicht vorhanden sind, dann würde ich sowieso

nicht kaufen.

Stefan

aprilliahubert
Geschrieben

deshalb gibt es ja so viel "Sammlerfahrzeuge" die große Lücken in den nachweisen haben....

Vienna355
Geschrieben

Meine Rede - 50% der Servicehefte sind auf wunderliche Weise verloren gegangen und weitere 25%, naja, sagen wir mal lückenhaft...

sebastian089
Geschrieben

leicht OT, aber etwas das ich heute durch Zufall gefunden habe und zum Theme hohe Laufleistung recht interessant ist:

die EVO bzw. einer ihrer Autoren hat einen Murcielago mit (letzter Bericht der zu finden ist), über 160t Meilen!

mehr dazu hier:

http://www.lamborghini-talk.com/vbforum/f46/163-557-mile-murcielago-16328/#post117029

Hier der Artikel zum Stand bei 120tm:

http://www.evo.co.uk/carreviews/evolongtermtests/242623/lamborghini_murcielago.html

taunus
Geschrieben
Für mich wäre mal interessant, einen Thread aufzumachen, wo mal einige Kilometerstände von Ferraris eingestellt werden, die problemlos Höhe Laufleistungen geschafft haben. Ich meine hier mal von einem 360 gelesen zu haben, der ohne Revision bereits 140tkm auf der Uhr hat und tadellos läuft...Ich glaube, da ist viel Seemannsgarn dabei, wenn hier und da immer pauschal behauptet wird, dass die Motoren nach 100tkm fertig sind....lass mich jedoch gern eines besseren belehren....

Gruß André

Gibt es schon:

http://www.carpassion.com/ferrari/6599-offizieller-km-rekord.html

yourXTC
Geschrieben

Hallo,

es scheint etwas verrückt: Regelmäßig vernünftig gefahren mit entprechend höherer Laufleistung scheint ja eher vorteilhaft gegenüber den "Standfahrzeugen" mit nur wenig Kilometern, womöglich dabei nur Kurzstrecken (diese Eisdielenfahrten von denen oft die Rede ist).

Dennoch scheinen die Wagen in etwa jenseits der 50Tsd km kaum verkäuflich zu sein.

Danke und Grüße!

F40org
Geschrieben

Wenn das Fahrzeug passt, dann ist es auch zu verkaufen und nicht nur zum Ramschpreis. Wenn man von Suchenden hört, was hier oft als "Sammlerfahrzeug" angeboten wird, muss sich fragen wie dann Fahrzeuge im Zustand 4 bewertet werden - vielleicht als "sehr gepflegter Erstbesitz?"

tollewurst
Geschrieben

Hab meinen gerade mit 172.000km verkauft. Bis dahin ohne Probleme bis auf eine gebrochene Ventilfeder. Und das Auto wird weiter bewegt. Die km machen mir keine Sorgen.

yourXTC
Geschrieben

Hallo,

das ist beachtlich und es ist gut einmal etwas von einem realen Wagen eines Mitgliedes hier zu hören.

Musstest Du beim erzielten Preis einen größeren Abschlag wegen der Laufleistung hinnehmen?

Danke und Grüße!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...