Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Tom360

Verschleiß Bremsbeläge Scuderia

Empfohlene Beiträge

Tom360
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo !

Ich habe gerade meinen California 30 verkauft und die Bremsbeläge waren bei 4.000 km und 2 x Rennstrecke (max 3St insgesamt) am Ende !

Jetzt bin ich mir am Ueberlegen einen Scuderia nur für die Rennstrecke zuzulegen aber ich habe natürlich keine Lust 3 x Jahr die Bremsbeläge für 1.500 EUR zu wechseln. Ein Freund fährt einen Porsche GT3 RS und nur Rstrecke (jedes WE) und die Beläge halten 1 Jahr ! - Fahrstil identisch

Frage 1 : Erfahrungen mit dem Scud ?

Frage 2 : Gibt es ggfalls andere haltbarere Beläge (Rennbeläge o.ä.) ?

Frage 3 : Wie ist es mit der Kupplung resp Getriebeabnutzung ?

Besten Dank für eure wertvolle Hilfe - ich hoffe ihr könnt mich von einem Wechsel zu Porsche abhalten O:-)

Gruss

Tom

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Hessenspotter
Geschrieben

Servus,

ein Bekannter hat seinen Scudi auf der Nordschleife bewegt. Das erste was runterflog war die Keramikbremsscheiben. Die vernichten recht schnell die Beläge. Er hat dann umgerüstet auf GG. Da gibt es Keramikersatzreibringe inkl. Rotoren von einer dt. Fa. Wie hoch der Verschleiß damit ist, tja, das kann er leider nicht sagen. Der Ferrari ging kurz danach zurück, weil der Händler ihn sagen wir "fehl informiert hat" bezüglich einiger Eckdaten. 5 Runden konnte er noch mit ihm drehen, das Gefühl war seiner Aussage nach sehr gut, bzw. ein Ticken besser als mit Keramik. Preislich liegt der Umbau ca. bei 5500€. Gleichzeitig minimiert sich die Ausfallgefahr durch Steinschlag.

Von der gleichen Fa. Gibt es aber auch Kits für Porsche, da halten die Beläge ca. 10-15 Runden Nordschleife länger (als die Keramikbeläge auf der Keramikanlage). Du hast keine Lust auf 3x1500€ Bremsbelag Wechsel, dann nur ab und an mal Rennstrecke. Mein Kollege mit dem GT2 liegt bei 3-4 Wechsel pro Saison an der VA und 1-2 an der HA. VA = 1200€ (Endless) HA etwas billiger. In ähnlicher Dimension schwebten auch die Ferrari Beläge meines Bekannten.

In Sachen Unterhalt, mehr wie 6-7 Runden am Stück hat er nicht geschafft mim 430er. Dann musste man raus zur Tanke, Rüssel rein-raus und weiter. :-).

Ach so, natürlich solltest du konkretisieren welche Rennstrecken du fährst. Auf den F1 bzw. GP Strecken rockt es dir die Bremse innerhalb kürzester Zeit runter. Nordschleife ist da etwas freundlicher :-).

Aber mich macht es stutzig dass die Beläge deines Kumpels 1 Jahr halten sollen. Selbst der Cargraphic 997 GT3RSC meines Kumpels, der wenn es hoch kommt 20 Runden am Ring gefahren wird, und vielleicht noch mal 1-2 Trackdays im Jahr + ein wenig Straßenverkehr, verschleißt nen Satz Beläge in weniger als einer Saison.

Grundsätzlich solltest du auch mal die weiterführenden Betriebskosten im Augen halten. Was kostet eine neue Frontstoßstange, Felgen, Frontscheiben, Kotflügel etc. Alle gehen davon aus das es immer gut geht. :-). Nicht zuletzt diese Fakten haben ja ein Forums Member davon abgehalten den Scudi auf der Rennstrecke zu bewegen. Statt dessen hat er sich nen Megan RS geholt. ;-).

Zum Thema Porsche kaufen. Ich musste ziemlich schmunzeln, letzte Jahr habe ich jemanden getroffen der seinen GT3 verkäuft und sich ne umgebaut Corvette Z06 gekauft hat. Wieso? günstiger im Einkauf, günstiger in der Reparatur, kann mehr als nur 235er auf der VA fahren (Porsche Problem) und wenn man noch mal rund 20-25t€ investiert (zum Basiseinkaufspreis) jedem 911er ebenbürtig. Was bei der Corvette geht hat ja der Nutzer ROCK63 eindrucksvoll gezeigt.

Gruß,

Jan

PS: Egal mit welchem Auto, viel viel Spaß. Vielleicht sieht man sich ja irgendwann am Ring ;-).

kkswiss
Geschrieben
Servus,

ein Bekannter hat seinen Scudi auf der Nordschleife bewegt. Das erste was runterflog war die Keramikbremsscheiben. Die vernichten recht schnell die Beläge.

ein (in Zahl 1) Bekannter hat...

Bei uns im Club fahren alle die CCM, da die FIA das in unserer Rennserie fordert (serienmässige Fahrzeuge).

Nur ganz wenige mussten die Bremsscheiben wechseln. Und von denen wird vermutet, dass sie selbst Schuld sind.

Die CCM braucht sicher zwei, besser drei Auskühlrunden.

Dann in die Box rein, Fuss von der Bremse (sobald das Auto im Stillstand ist), Gang einlegen und Motor aus.

Finger von der Handbremse lassen. Im heissen Zustand dürfen die Bremsklötze bei Fahrzeugstillstand keinen Druck auf die Bremsscheibe ausüben.

Weiteres "no go" ist Felgenreiniger, oder Reifenreinigungsmittel. Bei beiden legt sich der Sprühnebel auf die Bremsscheibe. Das greift die Bremsscheibe an.

Bremsklötze habe ich vorne den zweiten Satz, und hinten den dritten Satz montiert.

Laufleistung rund 35K, davon überwiegend Track.

Wenn du dich an die Ratschläge hältst hast Du Freude mit der CCM.:wink:

Tom360
Geschrieben

Erstmal danke an euch beide für eure Meinungen.

@Hessenspotter : ich gebe dir Recht und betreffend GT3 muss ich einfügen dass er eine Stahlbremse hat und keine CC ! Wusste ich auch nicht, dachte CC wäre Serie bei GT3 RS. Der California ist natürlich auch richtig schwer und auf der GP Strecke pfiffen die Bremsen richtig. Effektiv sind auf der Schleife die Bremsmanöver weniger "hart" aber ich fahre lieber GP ( Schande über mein Haupt)

@KKswiss : danke für die Ratschläge. Wusste ich alles nicht und natürlich aktivierte ich nach 40 min Vollgas auf GP Strecke, ohne Abkühlung, die Feststellbremse, Rookie eben...

Deine Beläge halten ja richtig lang..also im Verhältnis...

Danke u bis vielleicht bald am Ring ...Brauch eben nur noch ein Auto :-(((°:-(((°

kkswiss
Geschrieben
Deine Beläge halten ja richtig lang..also im Verhältnis...

Danke u bis vielleicht bald am Ring ...Brauch eben nur noch ein Auto :-(((°:-(((°

Nach über 30 Jahren Motorsport weiss man wie man mit dem Material umgehen muss.:wink:

Drücke Dir die Daumen.:-))!

Hessenspotter
Geschrieben

@ TOM360: Für den GT3RS gibt es genug Keramik-Ersatz Anbieter ;-).

@ KKSwiss: Es ging nicht um die Scheibe, es ging um die Beläge. Egal mit wem du am Ring sprichst in meinem Fall BMSracing und Raeder Motorsport, die raten dir alle von Keramik ab. Selbst musst du dir aber eingestehen das manchmal keine Abkühlrunde drin ist. Weil die Red-Flag kommt oder weil sie mal wieder die DöHö entlang stehen bis an den Galgenkopf.

Im näheren Bekannten Kreis habe ich 5 Fzg. die umgerüstet haben von Keramik auf GG. (3x Porsche GT2, 1xScudi, 1x GT3RS) bei allen war der Grund die kurze Standzeit im Vergleich zu den Endless Belägen (und der hohe Preis der Keramikbeläge).

Nur so am Rande, wie kann man zwei Frontscheiben in 3 Wochen verschleißen? Ein Depp vor dir geht ins Kiesbett :-(. Ich saß "zum Glück" beides Mal nur aufm Beifahrer und musste meiner Versicherung nicht das Malheur erklären :-), war ja nicht mein Auto :D.

kkswiss
Geschrieben

@ KKSwiss: Es ging nicht um die Scheibe, es ging um die Beläge. .

Die Beläge verschleissen nur überdimensional, wenn die Scheibe rau ist.:wink:

Und wenn das ist, kommen die Scheiben auch bald.

Hessenspotter
Geschrieben

Da ich nun etwas mehr über das Thema weis ;-)

Scheibe der Generation CC01 (also alles was ihr bei Ferrari bekommt). Weisen einen Kohlefaser Anteil von ca. 10-15% in der Oberfläche auf. Bei entsprechender Thermischen Belastung verbrennt die Kohlefaser (durch Reaktion mit Sauerstoff). Dadurch das nun die Kohlefasern in Oberfläche fehlen wird die Scheibe rauer. Dieser Effekt verstärkt sich natürlich dadurch das jetzt die Miniatur Kanten (die an den "Löchern" entstehen) abbrechen. Und schon haben wir den Salat. Die Scheibe ist bald reif für nen Tausch. Das ist ein CC01 Problem und wird es auch immer bleiben. Das sagt einem auch jeder (vernünftige) Werkstattleiter bei Porsche.

Eine fast Kohlefaser freie Beschichtung hält gerade in einigen neuen Serienfahrzeugen Einzug, die kommen aber aus Deutschland ;-). Maranello wird da einen Moment brauchen bis SGL/BMW das raus rückt.

@KKSwiss: Kann es sein das ihr reine Karbonbremsen fahrt in eurer Rennserien? Diese sind m.W.n. beim 360er der Fall gewesen. Sie wurden später zu Gunsten von Karbonscheiben mit CC01 Beschichtung getauscht. So wurde mir das zu mindestens erklärt.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...