Jump to content
Marc W.

Nordschleifenzeit 918

Empfohlene Beiträge

Ferrarinarr   
Ferrarinarr
Geschrieben

@Tim:

Ja, man kann den Porsche-Mannen nur gratulieren zu diesem tollen Erfolg :):-))!

Auch ich bin schon auf das 'Triell' mit LaFerrari und P 1 gespannt.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
netburner   
netburner
Geschrieben

Ich persönlich glaube nicht, dass wir offiziell einen LaFerrari auf der Nordschleife erleben werden. Allenfalls wieder ein Kundenfahrzeug.

taunus   
taunus
Geschrieben
Allenfalls wieder ein Kundenfahrzeug.

Was prinzipiell eigentlich interessanter ist, als ein vom Werk testoptimiertes Fahrzeug.

matelko CO   
matelko
Geschrieben
Bis dahin wird man sich auch hoffentlich die heutigen Konzepte ein wenig mehr emotionalisiert haben.
Davon bin ich überzeugt! Die neuen Konzepte sind m.E. die einzige Möglichkeit, die Fahrdynamik der Autos mit einem großen Schritt weiter zu entwickeln. Wobei die "grüne" (Hybrid-) Technik letztlich eine Betrachtungsweise ist, was diese Konzepte auch noch können. Es passt allerdings in unsere aktuelle Zeit, daß diese "grüne" Technik besonders herausgestellt und vermarktet wird. Das wirkliche Potential der neuen Konzepte steckt in dem, was Du sehr schön beschrieben hast - was aber von der überwiegenden Mehrheit der Interessenten tatsächlich erst über einen erheblich längeren Zeitraum, möglicherweise über eine Dekade hinweg, in seiner ganzen Tragweite begriffen werden wird. Und dann weicht auch die Skepsis der Emotion. Denn letztlich "sehen" und "begreifen" wir Menschen immer nur das, was wir kennen. Bis zum Horizont, aber nicht weiter...
  • Gefällt mir 1
Autopista   
Autopista
Geschrieben

Die Rundenzeit ist natürlich enorm beeindruckend. Das Auto hat seine Leistungsfähigkeit eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Allerdings war nach der einen Runde am Limit auch die Batterie leer. Das bedeutet im zweiten Umlauf ist das Auto nur noch mit dem Verbrenner unterwegs, schleppt aber die Batterien und Elektromotoren weiter mit.

Das hat dann auch erhebliche Auswirkungen auf das Fahrverhalten. Wie der 918 aber aus dem Adenauer Forst heraus oder nach der E-Mühle nach vorne schießt hat tatsächlich etwas außerirdisches. So etwas hab ich noch nie gesehen.

Ich begrüße daher auch die Entwicklung der Plug-IN Sportler. Immer nur mehr PS und mehr Auspuff. Das geht einfach nicht mehr.

matelko CO   
matelko
Geschrieben
Allerdings war nach der einen Runde am Limit auch die Batterie leer. Das bedeutet im zweiten Umlauf ist das Auto nur noch mit dem Verbrenner unterwegs, schleppt aber die Batterien und Elektromotoren weiter mit.
Dieser Punkt erinnert mich an die regelmässig aufkommende Diskussion "Allradantrieb vs. Hinterradantrieb". Der Allradantrieb bei PS-starken Limousinen und Sportwagen wird auch nicht in allen Fahrsituationen benötigt und muß trotzdem permanent mitgeschleppt werden. Unterm Strich betrachtet ist ein moderner Allradantrieb dennoch ein Gewinn, der den Gewichtsnachteil mehr als ausgleicht.
Autopista   
Autopista
Geschrieben
Unterm Strich betrachtet ist der Allradantrieb dennoch ein Gewinn, der den Gewichtsnachteil heutzutage mehr als ausgleicht.

Es wäre trotzdem spannend zu sehen was ein 918 ohne Elektro zustande bringen könnte. An der Stelle auch interessant: Für den Carrera GT wurde vor 2 Wochen ein neuer Reifen zugelassen. (Michelin Super Sport N0). Allein dadurch wurde die Rundenzeit um 8s verbessert. Der Carrera GT fährt also damit 7:20.

Walter Röhrl sagt hierzu allerdings: Im Vergleich zum Carrera GT fährst du den 918 mit dem kleinen Finger.

Bodania   
Bodania
Geschrieben

Wenn ich einem Fahrer uneingeschränkt Glauben schenke, dann dem Walter!

Kleiner Zwischenstand bei Youtube, 36 Std. später sind es

418'000 Klicks beim Zweiminüter

142'000 Klicks beim Achtminüter

und auch schon 2300 beim 26 Minuten Video

Extreme Zahlen, vermutlich ist die Geschichte bei vielen Stammtischen rund um die

Welt ein Thema.

Wenn die Hälfte der 2300 "Langseher" das Auto bestellt hat jemand wieder Aerger...

OlliHc   
OlliHc
Geschrieben

Tolles Auto und beeindruckende Rundenzeit, aber ist der Preis der Felgen ein Witz oder ein Fehler von Porsche? 29,750€ für Felgen!?!?!?!

Bei aller Liebe aber das ist schon ne Frechheit und absolut nicht zu rechtfertigen...

Gleiches gilt für die Sonderfarben: 47,600€

Dafür kriegt man schon fast nen Boxster :D

Muhviehstar CO   
Muhviehstar
Geschrieben

Das sind MAGNESUMfelgen. Schau dir mal den Preis bei Bugatti an, welcher ebenfalls Magnesiumfelgen hat und in einer ähnlichen Preisliga rangiert. 30t€ sind absolut marktüblich und beim Weissach Paket sind die sogar inkludiert.

skr CO   
skr
Geschrieben
Das sind MAGNESUMfelgen. Schau dir mal den Preis bei Bugatti an, welcher ebenfalls Magnesiumfelgen hat und in einer ähnlichen Preisliga rangiert. 30t€ sind absolut marktüblich und beim Weissach Paket sind die sogar inkludiert.

Ich würde sagen die Preise sind nicht marktüblich, sondern ziemlich fahrzeugspezifisch. Die Kunden eines 918 kann man eben mehr melken, als die eines GT3. 30 Mille für andere Felgen, 50 Mille für eine spezielle Farbe etc. sind ziemlich dreist, aber es wird die Kundschaft nicht sonderlich stören und diese Dinge werden geordert werden. Dem Budget des 918-Kunden werden solche Extras nicht weh tun.

amc VIP   
amc
Geschrieben
Für den Carrera GT wurde vor 2 Wochen ein neuer Reifen zugelassen. (Michelin Super Sport N0). Allein dadurch wurde die Rundenzeit um 8s verbessert. Der Carrera GT fährt also damit 7:20.

Walter Röhrl sagt hierzu allerdings: Im Vergleich zum Carrera GT fährst du den 918 mit dem kleinen Finger.

Die Evo schrieb dazu neulich allerdings auch, daß die Fahrbarkeit des Carrera GT durch die Michelin SuperSport am Limit dramatisch besser wurde.

amc VIP   
amc
Geschrieben

Bei aller Liebe aber das ist schon ne Frechheit und absolut nicht zu rechtfertigen...

Gleiches gilt für die Sonderfarben: 47,600€

Mal langsam. Keine der normalen oder sogar Metallicfarben kostet Extra. Und wie bei anderen Porsche wirst Du per Exclusive gegen happige aber übliche Preise auch Sonderlackierungen bekommen.

Der von Dir genannte Preis bezieht sich auf die beiden "Liquid Metal" Sonderlackierungen. Und bei echten Sonderlackierungen (und nicht nur andere Farbe) muss man vorsichtig sein. Selbst relativ normale Effektlackierungen wie BMW sie per Individual anbietet haben schon im Großhandel einen Literpreis von bis zu 500 Euro pro Liter. Bevor man von "Frechheit" spricht, sollte man herausgefunden haben was dahintersteckt.

Die beiden Farben um die es hier geht werden vermutlich nicht nur im Literpreis noch auf einem ganzen anderen Level liegen sondern auch Oberflächenbehandlungen brauchen. Es kann auch sein daß sie einkalkulieren müssen mehrfach runterzuschleifen und neu zu lackieren bis es perfekt ist.

Daß es dann noch einen Porsche- und dann nochmal einen Manufakturaufschlag gibt ist klar, ich vermute aber daß es nicht nur eine Marketingzahl ist, sondern diese auf substantiell anderen Kosten basiert.

Bitte erst rausfinden was dahintersteckt, dann schimpfen.

  • Gefällt mir 1
amc VIP   
amc
Geschrieben

Allerdings war nach der einen Runde am Limit auch die Batterie leer. Das bedeutet im zweiten Umlauf ist das Auto nur noch mit dem Verbrenner unterwegs, schleppt aber die Batterien und Elektromotoren weiter mit.

Ich bin mal gespannt, mit welcher Dialektik die sportliche Autopresse uns erläutern wird, warum "Performance baut nach 1 Runde ab weil Akku leer" beim 918 etwas völlig anderes ist als "Performance baut nach 1 Runde ab weil die Reifen abbauen" beim M5.

Und warum das eine kein Problem und der 918 ein so furchtbar reinrassiger Sportwagen und der M5 irgendwie nur was für die Autobahn ist, weil ja auf dem Ring nach 1 Runde die Performance schon nachlässt.

Da bin ich wirklich gespannt wie sie das verargumentieren werden. Wenn sie ehrlich und konsistent wären müssten sie wie beim M5 zum Ergebnis kommen: für die Rennstrecke nur mal als Kurzausflug zu gebrauchen.

Bitte nicht missverstehen - ich will die Fahrzeuge nicht vergleichen - ich bin nur gespannt wie mit dem Argument "Performance baut ja nach 1 Runde schon ab" umgegangen wird.

  • Gefällt mir 1
kkswiss   
kkswiss
Geschrieben
Allerdings war nach der einen Runde am Limit auch die Batterie leer. Das bedeutet im zweiten Umlauf ist das Auto nur noch mit dem Verbrenner unterwegs, schleppt aber die Batterien und Elektromotoren weiter mit.

Woher weisst Du, dass die Batterie leer war?

Wenn ich mit meinem Auto in Deutschland richtig flott auf unterwegs bin, läuft die Batterie immer fast über.

Wenn ich hier in der CH mit dem Verkehr mitfliesse, wird der Akku leer da zu wenig Rekuperation vorhanden ist.

FutureBreeze   
FutureBreeze
Geschrieben

das mit dem Akku Leer kann auch nicht stimmern - es wird ja ständig Rekuperiert.

Also wird auch immer wieder Elektropower zur Verfügung stehen.

botzelmann   
botzelmann
Geschrieben
Mal langsam. Keine der normalen oder sogar Metallicfarben kostet Extra. Und wie bei anderen Porsche wirst Du per Exclusive gegen happige aber übliche Preise auch Sonderlackierungen bekommen.

Der von Dir genannte Preis bezieht sich auf die beiden "Liquid Metal" Sonderlackierungen. Und bei echten Sonderlackierungen (und nicht nur andere Farbe) muss man vorsichtig sein. Selbst relativ normale Effektlackierungen wie BMW sie per Individual anbietet haben schon im Großhandel einen Literpreis von bis zu 500 Euro pro Liter. Bevor man von "Frechheit" spricht, sollte man herausgefunden haben was dahintersteckt.

Ich zitiere zu den Liquid-Metal-Lacken: "10 hochpräzise aufgetragenen Lackschichten, 4 handwerkliche Bearbeitungsschritte sowie 2 abschließende Klarlackschichten". Und das ganze erstmals auf Carbon. Ob das nun ein Boxster wert ist oder nicht kann ich nicht beurteilen, es klingt für mich als Laien aber durchaus aufwändigst... Es schaut allerdings in echt einfach geil aus, dem ein oder anderen ist das sicher etwas wert :-)

  • Gefällt mir 1
Autopista   
Autopista
Geschrieben

Die Aussage hab ich vor 2 Tagen auf der IAA gekriegt von jemanden der direkt in die Rekordfahrten involviert war. netburner wird das bestätigen.

Man sollte sich vor Augen führen, daß der 918 deutlich mehr elektrische Leistung abruft als jeder andere Hybrid. Zudem hat die Nordschleife sehr lange Vollgaspassagen.

Auf kürzeren Rennstrecken ist die Situation sicher eine andere.

kkswiss   
kkswiss
Geschrieben

Man sollte sich vor Augen führen, daß der 918 deutlich mehr elektrische Leistung abruft als jeder andere Hybrid. Zudem hat die Nordschleife sehr lange Vollgaspassagen.

Dir glaube ich die Aussage schon.:wink:

Das ist ja spannend.

Weiss den jemand was für ein Hybrid, bzw. was für eine Rekuperation der 918 hat?

Ein normaler Porsche rekuperiert über Bremswiederstand, Schubbetrieb und einem Generator. Dieser wird aktiviert, bevor die Batterie leer wird und füllt nach. Dies auch während man Leistung von der Batterie abruft.

Nimmt man den Generator weg, wird nur noch im Schiebebetrieb und beim Bremsen geladen.

So zuckelt man dann natürlich die Batterie schon leer.

Oder war vielleicht der Generator abgeschaltet? Da er ja doch einen recht hohen Wiederstand beim Laden leistet.

amc VIP   
amc
Geschrieben

Ich meine mich an ein frühes 918 Presse-Mitfahrvideo zu erinnern wo gesagt wurde daß Rekuperation und Ladeverhalten modusabhängig sind. Bei der Rekordrunde wird der Generator sicherlich nur bei Teillast gelaufen sein. Ganz aus wird er nicht gewesen sein, bei der Akkugröße glaube ich kaum daß es dann für eine volle Runde nur per Rekuperation gereicht hätte.

Cheater!   
Cheater!
Geschrieben

Der 918 hat keinen separaten Generator. Er hat zwei E-Maschinen (eine vorne, eine hinten), die entweder im motorischen oder im generatorischen Betrieb arbeiten. Bei einer Vollgas-Runde, bei der das Fahrpedal meist entweder voll oder garnicht getreten wird, wird beim Bremsen rekuperiert und beim Gasgeben geboostet.

In den wenigen Momenten in denen der Verbrennungsmotor im Teillastbereich arbeitet, wird die hintere E-Maschine ebenfalls im generatorischen Bereich betrieben. (vgl. Lastpunktverschiebung).

double-p   
double-p
Geschrieben

Ein Zitat aus dem Tourifahrer-Forum Nordschleife:

er 918 hat eine FastLap-Funktion. Damit ist es möglich eine!!! Runde so zu fahren, dass man das Hybridsystem maximal unterstützt.

So sprach der Projektleiter des 918 letztes Jahr.

Wenn ich mich recht entsinne sind mindestens 5 verschiedene Fahrmodi wählbar:

-Vollelektrisch

-Vollotto

-max. ökonomische Unterstützung

-Hybrid Normal

-FastLap

Ohne Gewähr, rein aus der Erinnerung an die Vorpremiere vor ziemlich genau einem Jahr.

Matthias? O:-)

Eno   
Eno
Geschrieben

Passend dazu ein kleiner Zusammenschnitt:

Gruß

Eno

netburner   
netburner
Geschrieben
Ein Zitat aus dem Tourifahrer-Forum Nordschleife:

er 918 hat eine FastLap-Funktion. Damit ist es möglich eine!!! Runde so zu fahren, dass man das Hybridsystem maximal unterstützt.

So sprach der Projektleiter des 918 letztes Jahr.

Wenn ich mich recht entsinne sind mindestens 5 verschiedene Fahrmodi wählbar:

-Vollelektrisch

-Vollotto

-max. ökonomische Unterstützung

-Hybrid Normal

-FastLap

Ohne Gewähr, rein aus der Erinnerung an die Vorpremiere vor ziemlich genau einem Jahr.

Matthias? O:-)

Korrekt :)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×