Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Felix

Mercedes SLS AMG E-Cell Fahrbericht

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Autopista
Geschrieben

Ich würde mir das Auto kaufen trotz dem horrenden Preis.

Bis etwa 200 gibt's keinen Gegner.

R-U-F
Geschrieben
Ich würde mir das Auto kaufen trotz dem horrenden Preis.

Bis etwa 200 gibt's keinen Gegner.

Gibt es überhaupt eine 0-200 km/h Zeit von dem Auto?

amc
Geschrieben
Bis etwa 200 gibt's keinen Gegner.

Hmm. Die Frage ist wie oft Du so fies draufdrücken kannst bis der Akku leer ist. :D

Autopista
Geschrieben

Nachdem ich den Tesla gefahren bin stelle ich mir das in der Kiste schon recht ordentlich vor. Bei knapp 50 kwh Kapazität müssten zumindest 100km zügiges Fahren möglich sein.

Zumindest um damit ins Büro zu fahren stelle ich mir ziemlich spaßig vor.

Der Wagen wird wohl so in 12s von 0-200 beschleunigen. Allerdings kann er das augenblicklich abrufen. Der Tesla liegt bei 4,3 von 0-100 und ist in der Praxis in diesem Bereich absolut unschlagbar.

MFS
Geschrieben

Verkaufsfreigabe ist jetzt Ende des Monats. Leistung ist mit 749PS angegeben und der Preis der im AMS Link steht, stimmt nur zur Hälfte. Der Wagen kostet 350.000,- . Plus Steuer. Etwa 50 Einheiten sollen in Kleinserie produziert werden

R-U-F
Geschrieben

Bis etwa 200 gibt's keinen Gegner.

Der Wagen wird wohl so in 12s von 0-200 beschleunigen

Sinn kann ich daraus jetzt keinen erkennen?

  • Gefällt mir 1
Azrael1965
Geschrieben

Hat Spass gemacht den Bericht zu lesen. ' "Wir könnten dem Mercedes SLS AMG E-Cell eine Panzerwende in die Steuerelektronik einprogrammieren", grinst Moers. "Oder einen in der Sachskurve des Hockenheimrings perfekt zelebrierten Drift", ergänzt einer seiner Entwickler.' Dieses Auto ist eine Playstation auf 4 Rädern! :D

Autopista
Geschrieben
Sinn kann ich daraus jetzt keinen erkennen?

Schon mal den Tesla gefahren?

Man hat gegen das Auto bis etwa 100 keine echte Chance, weil es mit einem Benziner fast unmöglich ist die Katalogwerte 1:1 auf die Straße zu bringen.

Gast
Geschrieben

Sind die diversen Lauch Controls so schwierig zu bedienen?

Felix
Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke Autopista spricht von der Leistungsabgabe der E-Motoren. Dort kann man ja quasi aus dem Leerlauf blitzartig das volle Drehmoment abrufen. Bei dem SLS E-Cell kommt ja noch der theoretisch beste Allradantrieb überhaupt hinzu; da jedes Rad seinen eigenen Motor hat der individuell steuerbar ist.

Dadurch könnte man zum Beispiel eine Art "umgedrehtes ESP" realisieren, in dem man die Fahrdynamik nicht durch gezielte Bremseingriffe sondern durch Beschleunigungsimpulse an den einzelnen Rädern verändert.

Daher finde ich es toll das man diesen Technologieträger in kleiner Stückzahl wirklich auf den Markt bringt. Eine Chance die man vor vielen Jahren mit dem Wankel-Motor C111 leider vertan hat.

bearbeitet von Felix
Atombender
Geschrieben

Der Wankel hatte aber keine echte Zukunft.

Naja die haben E-Motoren in Autos derzeit auch nicht wirklich, aber solange es die Lobbyisten erfreut, werden sie weiter gebaut.

R-U-F
Geschrieben
Schon mal den Tesla gefahren?

Ja. Nach 20 Minuten war er defekt.

Man hat gegen das Auto bis etwa 100 keine echte Chance, weil es mit einem Benziner fast unmöglich ist die Katalogwerte 1:1 auf die Straße zu bringen.

Sehe ich überhaupt nicht so. Und wir sprachen vorhin auch nicht von bis 100 sondern bis 200 km/h ??

Autopista
Geschrieben

Wer fährt denn bitte ständig mit Launch Control? Gruß an den Antriebsstrang.

Die spontane Leistungsabgabe der Elektromotoren ohne jeden Gangwechsel ist in der Praxis ein enormer Vorteil.

Atombender
Geschrieben

Letztlich stellt sich doch immer die Frage nach dem Sinn und Zweck. Eine E-Version eines Sportwagens, die doppelt so teuer, 30% schwerer und 30% langsamer ist (Top Speed) und eine weit geringere Reichweite hat, geniesst bestenfalls eine Technologieträger-Prototyp-Daseinsberechtigung </Kaugummi> Und genau die gleichen Probleme hat auch der Tesla Roadster.

Aber es soll ja immer Leute mit einem extrem ausgeprägten Hang zum Individualismus geben, die sich mit solch einer Flunder sehen lassen würden. :)

Gast
Geschrieben
Wer fährt denn bitte ständig mit Launch Control? Gruß an den Antriebsstrang.

Die spontane Leistungsabgabe der Elektromotoren ohne jeden Gangwechsel ist in der Praxis ein enormer Vorteil.

Du hast davon geschrieben, dass es mit Benzinern so schwierig wäre die Werte umzusetzen. Dafür gibts die Launch Control, oder nicht? Wer sie dann wie oft nutzt ist doch eine ganz andere Frage. Wer tritt denn sein Elektroauto immer voll? Wahrscheinlich noch weniger weil dabei nicht nur die Mechanik leidet sondern massiv die Reichweite.

Von welcher Praxis sprichst du eigentlich? Im normalen Straßenverkehr ist bei beiden Varianten Leistung im Überfluss vorhanden und der fehlende Gangwechsel hat praktisch keinerlei Bedeutung, wer sich regelmäßig zu Ampelstartrennen hinreißen lässt fährt wohl eher andere Fahrzeuge. Auf dem Track sind doch beide nicht wirklich zu finden.

Atombender
Geschrieben

0-100 Zeiten sind eh für Kartenspiele, da praxisfremd. Viel wichtiger sind Stop-and-Go Werte und Überholgeschwindigkeiten auf Landstraße und Autobahn.

Marc W.
Geschrieben
Letztlich stellt sich doch immer die Frage nach dem Sinn und Zweck. Eine E-Version eines Sportwagens, die doppelt so teuer, 30% schwerer und 30% langsamer ist (Top Speed) und eine weit geringere Reichweite hat, geniesst bestenfalls eine Technologieträger-Prototyp-Daseinsberechtigung </Kaugummi> Und genau die gleichen Probleme hat auch der Tesla Roadster.

Wenn man den Alltagsbetrieb mit Kurz- und Mittelstrecken betrachtet oder die regelmäßige Fahrt zur berühmten Eisdiele dem Track vorzieht, könnte so ein E-SLS durchaus sinnvoll sein. Aus meiner Erfahrung trifft dieses Schicksal die aller meisten Sportwagen, insofern ist die Daseinsberechtigung durchaus gegeben... :oops:

Felix
Geschrieben

Heute wurde der SLS "Electric Drive" (schönes ED Logo übrigens) zusammen mit zwei anderen voll-elektrischen Fahrzeugen in Paris vorgestellt.

2048_slsgruppenbild.jpg

schnitt2.jpg

2048_12c1049_04.jpg

2048_12c1049_03_0.jpg

Ein paar kurze Fakten:

416.500 €

1000 Nm

750 PS

3,9 Sek 0-100

250km Reichweite nach NEFZ

3 Stunden Ladezeit (an Starkstrom)

60kWh Batteriekapazität, Akku wiegt knapp 550kg

Mehr Infos hier: http://blog.mercedes-benz-passion.com/2012/09/552-kw-und-1000-nm-drehmoment-das-sls-amg-coupe-electric-drive-geht-in-serie/

Viele Grüße,

Felix

Atombender
Geschrieben

Das Logo ist wirklich intelligent gestaltet:) Sehr krasse Farbe.

Die tatsächliche Reichweite dürfte sich bei so einem Fahrzeug empfindlich verringern, vor allem in den kalten Jahreszeiten.

Felix
Geschrieben

Ich denke der SLS-ED ist eher für Menschen gedacht die schon eine tolle Sammlung haben und sich diesen technischen Leckerbissen nicht entgehen lassen wollen. Oder als "daily driver" für Vorstände im Silicon Valley, da könnt der Wagen sicher letzte Schrei sein.

Die B-Klasse oder der Smart (gibt es auch als 85-Elektro-PS Brabus) ist natürlich nicht soooo spektakulär, aber wird hier und da auch seine Kunden finden. Hinzu kommen noch Scooter und Fahrräder die man wohl ernsthaft auf den Markt bringen will.

smart-fortwo-electric-drive-und-smart-escooter-small.jpg

Ich bin jetzt wirklich kein Öko-Typ, aber den Gedanken mit hiesigen Sonnenstrahlen und Windkraft unsere Autos "tanken" zu können finde ich sehr reizvoll. Gerade auch im Kontext zu aktuellen Entwicklungen in den Erdöl fördernden Regionen und der Gewissheit das die Vorräte dort eines Tages verbraucht sind.

mASTER_T
Geschrieben

Ein paar kurze Fakten:

416.500 €

1000 Nm

750 PS

3,9 Sek 0-100

250km Reichweite nach NEFZ

3 Stunden Ladezeit (an Starkstrom)

60kWh Batteriekapazität, Akku wiegt knapp 550kg

Ist die Beschleunigung nicht "relativ schlecht" für 750 PS und keine Schaltzeit? Das macht ja ein Porsche Turbo für einen Bruchteil des Preises deutlich besser ?!

kkswiss
Geschrieben
Ist die Beschleunigung nicht "relativ schlecht" für 750 PS und keine Schaltzeit? Das macht ja ein Porsche Turbo für einen Bruchteil des Preises deutlich besser ?!

Das immer sofort ein Preis/Leistungsvergleich herbei gezogen wird!?!

Das Auto ist sicher nicht Sportwagen Nummer 1 in der Garage, da wohl ehr ein Porsche Turbo.

Der SLS-ED wir ehr Nummer 4, oder 5 einnehmen, und soll den Idealismus vom Owner darstellen. Hier geht es nicht um die letzten Zehntel, sondern mehr um die Eindrücklichkeit was so ein "Elektromobil" leisten kann.

Da wird der Nachbar oder Freund mal mitgenommen, oder darf vielleicht sogar fahren, und alle sind hellauf begeistert was das Auto an Leistung umsetzt. Da spielt der Anschaffungspreis eine untergeordnete Rolle.

Wenn es keine Individualisten gäbe, und jeder Neuwagenkäufer würde nur Preis/Leistung in den Focus setzen, würde die Technik sich nie weiterentwickeln.

  • Gefällt mir 1
mASTER_T
Geschrieben
Hier geht es nicht um die letzten Zehntel, sondern mehr um die Eindrücklichkeit was so ein "Elektromobil" leisten kann.

OK. Aber wenn man aus 50% Mehrleistung 25% weniger Beschleunigung holt, dafür aber einen Aufpreis von ~200% zahlt beeinruckt man damit wohl eher damit wie naiv man sein kann. Denn eine "neue" Technik sollte doch besser als eine bereits etablierte sein oder? Wobei E-Fahrzeuge nicht wirklich neu sind, Otto- und Dieselmotor kamen später.

kkswiss
Geschrieben
OK. Aber wenn man aus 50% Mehrleistung 25% weniger Beschleunigung holt, dafür aber einen Aufpreis von ~200% zahlt beeinruckt man damit wohl eher damit wie naiv man sein kann. Denn eine "neue" Technik sollte doch besser als eine bereits etablierte sein oder?

Und damit Du mit dieser Einstellung in 10-20 Jahren so ein besseres Auto kaufen kannst, kannst Du dich an den Leuten freuen, die heute schon über den Tellerand sehen.:wink:

Vielleicht könnte es aber auch sein, dass Du einfach dankbar bist, weil Du Dir dann das Benzin nicht mehr leisten kannst.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×