Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
RvF911

Cayenne Diesel 958 oder Boxster 981

Empfohlene Beiträge

RvF911
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen

Ich will ein neues Auto.

Ich habe von meine PZ in der Nähe ein Angebot für meinen 1 Jahre alter BMW M3 e93 bekommen, zu welchem ich NICHT "Nein" sagen kann. (PZ bieten CHF 25'000.- mehr als meine BMW Garage)

Nun bin ich seit mehreren Wochen am hin und her überlegen ;-(

In Frage kommen die beiden folgenden Porsche:

- Porsche Cayenne Diesel

(weiss, Leder schwarz, Kotflügel in weiss, Schiebedach, Bose, BI-Xenon mit PDL, Sitzheizung, Swiss Package, PDC)

- Porsche Boxster 2.7

(weiss, Alcantara Sitze, PDK, PASM, Soundpackage Plus, Sportauspuffblenden, BI-Xenon inkl. PDL, Swiss Package

Ich weiss, Ihr fragt euch bestimmt, spinnt der, so zwei verschieden Autos zu vergleichen, nun es ist halt schwer, auf einer Art und Weise möchte ich Platz und lange Strecken zurücklegen und eine hohe Reichweite haben (Strecke Schweiz-Monaco 6-Mal pro Jahr)

auf der anderen Seite ist halt ein Cabrio auch herrlich, zudem halt im Cayenne NULL Emotionen aufkommen.

Betreffend Lieferzeiten gibts auch noch ein kleines Problem, der Cayenne wäre im Oktober da, der Boxster komm erst Feb. oder März 2013.

Ach ja, es kommen AUSSCHLIESSLICH die Beiden von mir genannten Porsche in Frage.

Es liegen beide auf ca dem gleichen Preisniveau zudem möchte ich meine Autokosten senken da ich in die Zukunft investieren will und noch eine nicht ganz billige hohe Ausbildung machen will.

Bis am Samstag muss ich mich entscheiden.

Ich hoffe ihr könnt mir (wie jedes mal) Pro und Contras aufzählen und mir die Entscheidung ein wenig vereinfachen.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eure kompetenten Antworten.

Gruss Raphael aus der Schweiz:lol:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F400_MUC
Geschrieben

Interessanter Ansatz: Autokosten senken, weil M3 Fahrer und jetzt auf Porsche wechseln :D:D:D

Hypothese: Spritverbrauch effektiv beim Boxter höher, weil man mehr drauf tritt. Macht nämlich Spass. Unterhalt bei beiden wohl gleich? Dann kommts auf den Wertverlust an (Hypothese: Boxter besser) und auf das Gewicht des Fun-Faktors...

Max A8
Geschrieben

Hi,

Du hast die Pro- und Contraargumente des Cayenne ja eigentlich schon genannt. Gerade im Vergleich zum Boxster kommen im Cayenne Diesel nun wirklich nicht grad Emotionen beim Fahren auf. Dafür ist der Verbrauch natürlich gering, Du hast sehr viel Platz (wobei es Dir ja scheinbar zumindest auf die Familientauglichkeit nicht ankommt) und viel Komfort.

Für den Boxster spricht einfach das versenkbare Dach. Ich finde es immer wieder traumhaft, wenn ich nach längerer Zeit in meinem geschlossenen Schiff wieder ein offenes Auto bewegen kann. Der Fahrspaß ist alleine dadurch schon enorm.

6 Mal im Jahr nach Monaco wäre für mich ein Grund mehr für den Boxster. Ich wäre frustriert, wenn ich dann in der geschlossenen Dieselbüchse sitzen müsste. Klar wirst Du unter Umständen ein Mal öfter zur Tanke müssen als mit dem Cayenne, aber der Verbrauch geht für das Gebotene voll in Ordnung. Sofern Du einigermaßen mit dem Platz auskommst, den der Boxster Dir bietet (mir war der 987 immer zu klein, der 981 dürfte aber deutlich gewachsen sein), würde ich an Deiner Stelle den Boxster nehmen.

Grüße

Max

Datloke
Geschrieben

Ich würde den Cayenne nehmen und es ist nicht so das der Diesel keinen Spaß macht.

Fahren meinen jetzt seit 70.000 Km und bin total zufrieden. Ich würden ihn nicht gegen einen Boxster 2.7 eintauschen. Wenn du aufs Cabrios steht, nehm halt das Panoramadach dazu.

JoeFerrari
Geschrieben

Porsche und Diesel geht für mich immer noch nicht 100% zusammen. Nix gegen Diesel im SUV oder Limo, aber dann würde ich den Touareg oder den Q7 nehmen. Also Boxster, zumal der 981 eh der schönste aktuelle Porsche ist (nachdem ich den 991 live gesehen habe)

Datloke
Geschrieben

Naja ich bin den Diesel aus dem Cayenne auch schon im Touareg und im Q7 gefahren und in keinem der beiden hat er mich überzeugt nur im Cayenne. Spricht wesentlich schneller an als in den anderen beiden und man kann den Cayenne Diesel für einen Diesel schon recht flott bewegen. Den Konkurrenten fährt man damit definitiv um die Ohren:-))!

JPMille
Geschrieben

lösch mal dein posteingang :wink:

brauchst du den allrad für im winter? brauchst du zwingend 5 plätze? hast du das cabrio vom m3 viel genutzt?

ASCARI
Geschrieben

Der Boxtster ist ein Spaßauto für max. 2, der Cayenne ein Lastesel mit Spaßfaktor. Auf jeden Fall würde ich den Cayenne nicht mit einem Dieselmotor nehmen, wobei der V6 auch nicht so der Hit sein soll. Dann eher der V8, wobei das wiederum nicht ins Budget passt. Dann doch lieber den Boxster!:lol:

PS: Ich gehöre zu der Gruppe Menschen, die Dieselmotoren nicht leiden können!:D

amc
Geschrieben

Selbstverständlich kannst Du zu dem Angebot "nein" sagen.

Bei der Inzahlungnahme muss es so sein, daß das eine erhebliche verdeckte Rabattaktion (evtl. Prämie bei Kundengewinn vom Wettbewerb einkalkuliert) für beide Modelle ist, bei der Du dennoch scharf nachdenken solltest was Du wirklich willst und was Deine Alternativen sind. Die CHF 25.000 sind ja nett, aber lass Dir mal sagen was Du zahlst, wenn Du den M3 nicht in Zahlung gibst.

Wenn Du Deine Autokosten senken willst, lass beides sein, verkauf den M3, nimm einen 320d. Thema erledigt. Der Platz wird Dir reichen wenn der Boxster ein Thema ist (sonst nimm den Touring). Wenn Du den Motor nicht kennst, fahr ihn - er ist Weltklasse und unglaublich gut für einen Vierzylinder-Diesel, der Verbrauch ist ein Witz. Und etwas besseres bzgl. Werterhalt als einen 320d Touring wirst Du im Premiumbereich kaum finden.

Ansonsten:

Bei Vollkostenrechnung auf ein paar Jahre glaube ich nicht einen Moment, daß Du mit einem der beiden Porsche-Modelle gegenüber Deinem M3, der den schlimmsten Wertverlust schon hinter sich hat, nennenswert sparst. Rechne auf die nächsten 3 Jahre zusammen. Wertverlust, Sprit, Versicherung. Wenn Du den M3 aus anderen Gründen loswerden willst, einverstanden. Wenn wirklich die Kosten ein wichtiger Punkt sind: bitte nicht von den 25.000 CHF blenden lassen - am Ende zählt nur was Du netto nach ein paar Jahren mehr oder weniger in der Tasche hast.

Datloke
Geschrieben

Sorry das ich das so sagen muss aber der Diesel ist der perfekte Motor im Cayenne.

Ein Cayenne nutzt man als Alltagswagen, meiner hat in knapp 1 1/2 Jahren 70.000 Km.

Dafür ist der Diesel ideal und auch auf der linken Spur kann man sich sehen lassen.

Der V6 ist grausig im Durchzug, der Hybrid hält nicht was er verspricht. Der V8 macht vieles richtig aber nichts besser als der Diesel, wenn es nicht so auf die absoluten Fahrleistungen ankommt. Mit dem Turbo kann man sich nirgends mehr Blicken lassen.:cry:

Ich wurde neulich von einem Fremden im Parkhaus angesprochen, wie ich denn mit dem Diesel zufrieden wäre und dass es ja garkein Porsche mehr ist usw. Er erzählte mir dann das er einen 911 Turbo sowie einen Cayenne I V8 fährt, welcher jetzt ausgetauscht werden soll. Er sich aber nicht für eine Motorisierung entscheiden kann, er hätte viel gutes über den Diesel gehört er tendiere aber eher zum Hybrid.

Wir sind dann 3 mal um den Block gefahren und der Drops war gelutscht.

Man hat einfach die Kraft von 550 NM und die sind bei so einem Auto entscheidend.

Max A8
Geschrieben
Ich würde den Cayenne nehmen und es ist nicht so das der Diesel keinen Spaß macht.

Fahren meinen jetzt seit 70.000 Km und bin total zufrieden. Ich würden ihn nicht gegen einen Boxster 2.7 eintauschen. Wenn du aufs Cabrios steht, nehm halt das Panoramadach dazu.

Und wenn ich V8 will, dann kauf ich mir V8-Sound für'n Zigarettenanzünder? Das Panoramadach ist zwar ganz nett und besser als keins, aber Cabriofeeling kommt da nicht annähernd auf.

Ferner fehlt der neue 313PS Diesel im Cayenne. Warum er ihn nicht bekommt, ist mir zwar schleierhaft, aber der alte V6 wäre noch ein Grund mehr, den Cayenne für den Boxster stehen zu lassen.

Z0RR0
Geschrieben

Hast du die anderen Autos aus deiner "Garage" auch noch?

Falls JA: Cayenne für die Langstecke

Falls NEIN: Boxster. Die Strecke Aargau-Monaco schafft man auch damit ohne Probleme, kann aber bei Bedarf auch Spaß haben. Wobei ich dann doch versuchen würde, einen S zu bekommen.

PS: Wie kommt es, dass die Autos gleich viel kosten? Gibt es beim Cayenne schon solche Rabatte (zumal "dein" Cayenne ja deutlich besser ausgestattet wäre als "dein" Boxster)?

RvF911
Geschrieben

Naja, also kosten sinken würde ich nicht "nein" sagen. Muss aber nicht. Möchte halt einfach irgendwie wechseln und weiss nicht welchen von beiden.

Es haben halt beide ihre reizen.

Rabatt gibt es schon ordentlich und in der schweiz halt noch zusätzlich das swiss package mit gratis optionen.

Zudem kommt ja bald der neue 3er und dann der M4 oder wie der heisst. Und ich schätze so in einem jahr will kein schwein mehr einen

M3 mit v8. Die bekommt man bei und jetzt schon fast geschänkt. Nur ist meiner halt leider erst 1 jahr alt, hat 17'000 km drauf und alles optionen mit zusätzlichen sachen (sauteuren sachen)

Aus diesem grund - da ich jetzt kein grosser verlust mache, ist die überlegung für den wechsel da. Hat sich halt per zufall so ergeben. Jede garage bietet mir so ca CHF 65'000.- bis 80'000.-

Und halt das PZ CHF 90'000.-

Und ich weiss, dass es zb im nächsten frühling keine 70'000.- mehr geben wird.

Cayenne diesel sind immer sehr gefragt und haben hohe gebrauchtptpreise.

Einen boxster ist sicher auch immer gefragt nach so ca 1 1/2 jahren.

hugoservatius
Geschrieben

Igendwie kommt mir diese Fragestellung etwas gaga vor!

M3 eintauschen ist ja eine gute Idee, egal für welchen Preis. :-))!

Cayenne Diesel kaufen, wenn Du schon einen Cayenne hast??? :crazy:

Boxster statt Cayenne - muß niemand verstehen. :???:

Und zum Autokosten senken würde ich als erstes diesen furchtbaren Mercedes verkaufen, sogar noch vor dem M3.

Ich jedenfalls begreife die Fragestellung nicht.

Verständnislose Grüße, Hugo.

RvF911
Geschrieben

SL 55 AMG habe ich im Frühling verkauft.

Cayenne Turbo hat mein Vater.

Boxster oder Cayenne? Ganz einfach, habe mir eine Preislimite gesetzt - und beide erfüllen sie, als beide einzigen Porsche. Es geht nur darum für die nächsten 1 1/2 bis 2 Jahre...

LittlePorker-Fan
Geschrieben
Einen boxster ist sicher auch immer gefragt nach so ca 1 1/2 jahren.

´Dein´ Boxster hat Alcantara-Sitze - ein Garant für maximalen Wertverlust. Das hat ähnliche Auswirkungen wie ein BMW 335i Coupé mit Stoffsitzen ...

kkswiss
Geschrieben
... der Hybrid hält nicht was er verspricht.

Was hält er nicht?

Die Fahrleistungen sind dem Diesel deutlich überlegen, er läuft ruhiger als der Diesel und stinkt weder beim Fahren, noch beim Tanken.

Zudem ist der Verbrauch einiges unter dem V8, obwohl die Fahrleistungen fast auf dem V8 Niveau sind.

Wenn Du allerdings auf die Normverbauch gem. Angabe und Realität aus bist, dann zeige mir einen Benziner, der die heutigen, angegebenen Verbräuche auch wirklich bringt.

@RvF911

Ich habe den Hybrid, und bin voll zufrieden. Das beste Auto was ich je hatte.

Bei uns in der CH liegt der Verbrauch (überwiegend Autobahn) bei 10 Liter Normalbenzin, mit normaler Fahrweise.

Hast Du den Preis vom dem seeeehr grossen Händler erhalten, oder von dem nahe Mc Donalds?

RvF911
Geschrieben

Den Hybrid habe ich auch schon probegefahren. Nur das ständige Abschalten des Motors ist nicht so meins. Die Fahrleistung ist jedoch dem Diesel überlegen stimmt. Und bei meiner 1h Probefahrt pändelte sich der Verbrauch bei 10.3 Liter ein. Bei sportlicherer Fahrweise jedoch, waren 17.8 drin. Jedoch keine Beschleunigungsorgien.

von dem nähe Mc Donalds ;-)

Was hält er nicht?

Die Fahrleistungen sind dem Diesel deutlich überlegen, er läuft ruhiger als der Diesel und stinkt weder beim Fahren, noch beim Tanken.

Zudem ist der Verbrauch einiges unter dem V8, obwohl die Fahrleistungen fast auf dem V8 Niveau sind.

Wenn Du allerdings auf die Normverbauch gem. Angabe und Realität aus bist, dann zeige mir einen Benziner, der die heutigen, angegebenen Verbräuche auch wirklich bringt.

@RvF911

Ich habe den Hybrid, und bin voll zufrieden. Das beste Auto was ich je hatte.

Bei uns in der CH liegt der Verbrauch (überwiegend Autobahn) bei 10 Liter Normalbenzin, mit normaler Fahrweise.

Hast Du den Preis vom dem seeeehr grossen Händler erhalten, oder von dem nahe Mc Donalds?

RvF911
Geschrieben
´Dein´ Boxster hat Alcantara-Sitze - ein Garant für maximalen Wertverlust. Das hat ähnliche Auswirkungen wie ein BMW 335i Coupé mit Stoffsitzen ...

@LittlePorker-Fan

Die Alcantara Sitze finde ich persönlich sehr schön. Ich dachte das sei bei jungem Klientel sehr beliebt. Also wenn ich dann schon andere Sitze nehmen soll, dann halt die Schalensitze.

amc
Geschrieben

Und ich weiss, dass es zb im nächsten frühling keine 70'000.- mehr geben wird.

Cayenne diesel sind immer sehr gefragt und haben hohe gebrauchtptpreise.

Einen boxster ist sicher auch immer gefragt nach so ca 1 1/2 jahren.

Es geht gar nicht drum wie sehr gefragt die Wagen, es geht um Deinen absoluten Wertverlust. Auch wenn der Wiederkauf von Cayenne Dieseln prozentual gesehen sehr gut ist, ändert das nichts daran daß Du in den ersten 1 1/2 Jahren grob 30% des Neupreises kaputtmachst.

Alles was Du da vorhast ist reines Verbrennen von Geld, das sollte Dir klar sein. Und nebenbei: der Wertverlust eines Boxster ist auch nicht mehr das was es mal war.

Du tauschst lediglich den einen Wertverlust gegen den anderen. Kann schon sein, daß Du in einem Jahr 20.000 weniger für Deinen M3 bekommst, Du wirst aber mehr als diesen Betrag an Wertverlust in einem neuen Cayenne oder Boxster sehen...

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Wg. dem Alcantara:

hat zumindest hier in Deutschland eine ähnliche Auswirkung wie wenn Du den Boxster in Goldmetallic kaufen würdest ... ein absoluter Wiederverkaufs-Killer bei Standardmodellen.

---

Ich kann die Beweggründe des Themenerstellers schon nachvollziehen.

Ich würde in der Situation den Cayenne nehmen und wenn die Investitionen und die Ausbildung abgeschlossen sind und Wirkung zeigen, kann man sich ja jederzeit wieder einen Sportwagen dazu nehmen.

Während ein Basis-Boxster dann evtl. unnötig rumsteht oder zu billig verkauft werden muss ...

Datloke
Geschrieben
Was hält er nicht?

Die Fahrleistungen sind dem Diesel deutlich überlegen, er läuft ruhiger als der Diesel und stinkt weder beim Fahren, noch beim Tanken.

Zudem ist der Verbrauch einiges unter dem V8, obwohl die Fahrleistungen fast auf dem V8 Niveau sind.

Wenn Du allerdings auf die Normverbauch gem. Angabe und Realität aus bist, dann zeige mir einen Benziner, der die heutigen, angegebenen Verbräuche auch wirklich bringt.

Ja die Fahrleistungen sind besser, keine Frage, aber es ist nun nicht so das der Diesel Krücke ist...

Stinken tuen Diesel auch nicht mehr wie nicht mehr wie beim 200 D und auch beim Tanken stört mich der Dieselgeruch nicht die Bohne, wo ist der Unterschied ob ich nun Diesel oder Benzin tanke solange ich nicht anfange mir damit die Hände zu waschen? :P

Du sprichst es an, der Hybrid verspricht annähernd gleiche Fahrleistungen bei wesentlich weniger Verbrauch als der V8. Dieses Versprechen hält er meiner Meinung nach nicht, wenn man ihn in DEUTSCHLAND pilotiert. Wenn ich mit meinem Diesel bei 180km/h über die Autobahn fahre, verbrauche ich 11.0 Liter Diesel. Der Hybrid hat da bei meiner Probefahrt fast 16 Liter Super Plus verbraucht.

Ich orientiere mich auch nicht an den Normverbräuchen dass die nun Bullshit sind wissen wir nun alle.

Dazu kommt, das ich die fast 20.000€ mehr Kosten im Hybrid gegenüber dem Diesel nicht gerechtfertigt sehe.

Trotzdem ist der Cayenne mit egal welcher Motorisierung ein Topfahrzeug für den Alltag zumal wir bei unseren Fahrzeugen bis auf die Motorisierung geschmacklich nicht so weit auseinander liegen. ;-)

ASCARI
Geschrieben

Diesel SUV Fahrer: Erst viel Geld in ein protziges Fahrzeug investieren und dann beim Sprit knausern ... :D

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...