Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Womit muss man rechnen beim Unterhalt?


Rx8T

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Community,

Ich bin ganz neu hier und auch eher durch zufall auf dieses Board gestoßen.

Da sich mein Vater zz. in einer Art midlifecrysis befindet (so würd ich das jetzt einfach mal sagen) hat er überlegt sich einen Porsche zu kaufen... fände ich persöhnlich natürlich auch nicht schlecht allerdings fand ich Ferraris generell immer deutlich cooler.

Da hab ich mein Vater mal damit konfrontiert und ihn gefragt was er denn von einem Ferrari im gegensatz zu einem Porsche halten würde...

Ich denke zwar das er einfach eher ein Porsche typ ist, allerdings hat er relativ schnell damit geantwortet das ein Ferrari dann einfach zu teuer wäre... Ich rede hierbei von einem 430F1... Also zu meiner genauen Frage... Was kostet so ein Auto im Unterhalt? Pauschal kann man das natürlich nie sagen... aber sagen wir mal mit was man im schnitt an reperaturen usw rechnen kann und versicherung.. naja.. mein vater hatte seit bestimmt 30 Jahren kein malleur mit seinem Auto... ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung was da so alles mit einfließt... ansonsten ist er immer limousinen gefahren... also irgendeine Hausnummer die man da nennen könnte wäre hilfreich...

mfg

Rx8T

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Benutz doch mal die Suchfunktion. Dieses Thema gab es hier schon gefühlte 1000 mal.

PS: wenn dein Vater denkt, dass er es sich nicht leisten kann/will wird er wissen was er sagt sonst könnte er sich Heute wohl kein so Auto leisten.:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hausnummer? Hängt von den Kilometern ab. In Grunde steht beim 430 nur Ölwechsel, ein paar Filter, Reifen und ab und an mal Bremsbeläge und Kupplung an.

Dürfte nicht viel teurer sein als bei nem Porsche, zumindest ist die Preisdifferenz im Verhältnis zum Anschaffungspreis zu vernachlässigen.

430 mit Stahlbremsen wäre am günstigsten, ob F1 oder Handschalter spielt beim Kupplungswechsel keine Rolle. Der Verschleiß hängt von der Fahrweise ab, nicht nur bei der Kupplung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@locodiablo Ja sorry, wie gesagt bin hier ganz frisch und hab ehrlichgesagt einfach mal drauf losgeschrieben... Ich denke das mein Vater im glauben ist, das ein Ferrari nochmal sehr viel teurer als ein Porsche ist... daher wollte ich einfach mal fragen wie sich das so verhält... wenn es nämlich vielleicht garnicht so ist, wäre das eben vielleicht noch eine option die mir noch besser gefallen würde :)

Ja also was würde das so in Zahlen heißen? ich schätze mehr als 4-5 tkm würde mein Vater sicher nicht fahren... eher weniger... da er nicht viel Zeit hat und zudem arbeitet er in einer Branche in der so ein Auto (wäre beim Porsche nicht anders) deffinitiv nicht gut ankommt... naja sagen wir eher so 2-3 tkm.

Das ist auch noch eine Frage... bis jetzt hatte er nen phaeton diesel, bei dem erkennen viele nicht das es ein eher teureres auto is, da es viele für einen passat halten :/ (wobei der sau teuer is meiner meinung!). Hat da eigentlich jemand Erfahrung? muss sich da der ein oder andere mit seinem hobby eher zurückhalten verhalten weil es ansonsten geschäftsschädigend wäre?

mfg

Rx8T

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt darauf an, was man arbeitet. Ich z. B. mache Vertrieb - viel im Außendienst - und könnte zu meinen Kunden weder mit der Corvette noch mit einem Ferrari fahren, denn die wären dann der Meinung, sie würden mein Hobby finanzieren..... :???: was ja im weitesten Sinn auch der Fall ist :D

Bei meinem Kollegen ging es sogar soweit, daß der Kunde, den er einmal mit seinem 911er nach Hause gefahren hatte, mit den Worten: "Ja ihn schau an, einen Porsche muß er fahren..... da muß ich mir glatt überlegen, wo ich in Zukunft meine Aufträge hingebe..." tatsächlich nie wieder auch nur einen Auftrag bei ihm platziert hatte. :-o

Ein Phaeton ist ein erstklassiges Firmenfahrzeug, mit dem man zu jedem Kunden fahren kann, ein (Super-) Sportwagen dagegen ist ein NO GO :evil:

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bin ja auch im Alter wo einen die Midlifecrises einholen kann :D, aber ehrlich gesagt bei geschätzten 2-3 tkm p.a. - das sind ja gerade mal 5-10 Ausfahrten im Jahr würde ich mir eher hier und da mal solch ein Auto mieten, auch wenn das von der Vorbereitung aufwendiger ist. Porsche geht dabei auch über normale Autovermietungen zu mieten.

Zumindest mal im ersten Jahr. Dann kann man sehen wieviel man WIRKLICH fahren würde.

Ansonsten wird das eher ein Standauto (was auch nett sein kann).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also ich denk, mal abgesehen davon was es letztendlich wird, will er das auto wenn dann kaufen... auch wenns nur für ein paar jahre sein wird oder so... es is halt so das er relativ wenig zeit hat, und gerade da, denk ich das er dann einfach losfahren will wenn er es mal hinbekommt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Peter_Pan_
also ich denk, mal abgesehen davon was es letztendlich wird, will er das auto wenn dann kaufen... auch wenns nur für ein paar jahre sein wird oder so... es is halt so das er relativ wenig zeit hat, und gerade da, denk ich das er dann einfach losfahren will wenn er es mal hinbekommt

Wenn Du jetzt noch das "er" durch ein "ich" ersetzt, dann wirkt das ganze glaubhaft.

Ansonsten würde ich noch meinen, daß dein Papa weiß, was er tut.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und die Moral von der Geschicht:

Wann auch immer Du Deinen ersten Sportwagen kaufst: mach es bevor Deine Kinder schreiben lernen. Sonst erlebst Du wie Sie Dir eine Midlife-Crisis unterstellen während sie Dich gleichzeitig von einem Porsche auf einen Ferrari hochhandeln wollen. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, solange hier ja alles anonym ist, denke ich ist es nicht weiter schlimm wenn ich meinem vater etwas unterstelle. Mein Vater hat bisher soweit ich weiß alle seine autos gekauft... darunter waren auch schon der ein oder andere schnellere wie beispielsweise 993 turbo den er bis vor 11 oder 12 jahren in etwa auch noch hatte... aber egal ob midlife crysis hin oder her ich denke das ich hier so oder so nicht weiter komme... dennoch vielen dank für eure hilfe

mfg

Rx8T

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

aber egal ob midlife crysis hin oder her ich denke das ich hier so oder so nicht weiter komme

Ich denke Du bist schon viel weiter: Wenn die Kosten im Vordergrund stehen, dann keinen Ferrari.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Peter_Pan_
Naja, solange hier ja alles anonym ist, denke ich ist es nicht weiter schlimm wenn ich meinem vater etwas unterstelle. Mein Vater hat bisher soweit ich weiß alle seine autos gekauft... darunter waren auch schon der ein oder andere schnellere wie beispielsweise 993 turbo den er bis vor 11 oder 12 jahren in etwa auch noch hatte... aber egal ob midlife crysis hin oder her ich denke das ich hier so oder so nicht weiter komme... dennoch vielen dank für eure hilfe

mfg

Rx8T

Das wollen wir doch auch stark hoffen. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das wollen wir doch auch stark hoffen. :D

Naja... heutzutage least manch einer ja alles!

Ich denke Du bist schon viel weiter: Wenn die Kosten im Vordergrund stehen, dann keinen Ferrari.

ich kann wohl kaum sagen inwiefern die kosten eine rolle spielen... irgendwann hört es auf... das ist klar... ich wollte ja lediglich wissen mit was man zu rechnen hat, ob das nun viel oder wenig ist, entscheide sicher nicht ich.

mfg

Rx8T

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Peter_Pan_
auf den Punkt gebracht

Was kostet denn dein Ferrari so im Unterhalt?

Bzw. wie groß ist denn die Differenz des Unterhalts deines Ferraris zu denen deines Porsches?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Männers!

Bleiben wir beim Thema!

Wir haben den "Schrottplatz" in den letzten Monaten schon genug gefüllt! :D

Ich red` auch schon mal an der Theke ganz wichtig mit, wenn es um das Thema

Menstruationsbeschwerden geht, habe allerdings, so glaube ich, noch nie welche

gehabt! :D

Gruß Manni308

P.S.:Leben und leben lassen!:-))!

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Doch bestimmt Manni, nach ner Schlägerei hat man ja mal Mentruationsbeschwerden im kopf und Regelblutungen aus der Nase:D

Ein 430 ist so lange nicht defekt ist nicht teurer als ein vergleichbarer Porsche. Teurer wirds wenn etwas defekt ist und man zum freundlichen fährt, in wie weit das dann im Porschezentrum relevant günstiger ist, ich weis es nicht.

Nur ein Ferrari ist eine emotionale Sache, ein Porsche Kopfsache. Wenn Dein Pa also Kopfmensch ist wird er sich nie auf einen Ferrari einlassen, unabhängig der Kosten. Dazu gibt es zu viele Mythen, auch um die Preise.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

offensichtlich sind die laufenden Kosten heute nicht mehr das Thema. Porsche zu F430 vergleichbar. Wenn er sich einen neuen Ferrari leistet, dann ist 7 Jahre lang eh das Service im Preis inkludiert. Eine feine Sache find ich.

:-))!

jetzt gilt's herauszufinden, ob Dein Dad sich in einen Ferrari setzen möchte oder nicht. Miete doch mal einen für ein weekend. Sollte nicht die Welt kosten und macht einen schönen Ausflug. Entweder beginnt das "Feuer" zu brennen oder eben nicht.

Jeder hat halt so seinen eigenen Geschmack und vielleicht neigt Dein Dad ja sogar zu einem Audi R8? Den find ich persönlich extrem geil - sensationelle "Architektur" und das ganze aus dem Hause Audi, also von den Unterhaltskosten gefühlsmäßig eher unter Porsche. (jetzt auch gebraucht schon sehr großes Angebot!)

Good Luck! :-))!

Jürgen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Peter_Pan_
offensichtlich sind die laufenden Kosten heute nicht mehr das Thema. Porsche zu F430 vergleichbar. Wenn er sich einen neuen Ferrari leistet, dann ist 7 Jahre lang eh das Service im Preis inkludiert. Eine feine Sache find ich.

:-))!

jetzt gilt's herauszufinden, ob Dein Dad sich in einen Ferrari setzen möchte oder nicht. Miete doch mal einen für ein weekend. Sollte nicht die Welt kosten und macht einen schönen Ausflug. Entweder beginnt das "Feuer" zu brennen oder eben nicht.

Jeder hat halt so seinen eigenen Geschmack und vielleicht neigt Dein Dad ja sogar zu einem Audi R8? Den find ich persönlich extrem geil - sensationelle "Architektur" und das ganze aus dem Hause Audi, also von den Unterhaltskosten gefühlsmäßig eher unter Porsche. (jetzt auch gebraucht schon sehr großes Angebot!)

Good Luck! :-))!

Jürgen

Vielleicht gehen ihm Sportwagen mittlerweile auch am Hintern vorbei, und er schielt eher auf junges Gemüse. Wer weiss es schon.....

Irgendwie hab' ich wieder so ein Gefühl als habe man Ferien.

Lasst den armen Midlifecrisis-gebeutelten Papa doch einfach alleine entscheiden.

Wenn mein Sohn jemals versucht hätte, so in meinen ureigenen Bereich einzudringen, da hätte es aber gerappelt im Karton!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...