Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ferrari 599 Nachfolger


Columbia

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Der aus dem FF bekannte 6,3 Liter V12 Motor hat 660 PS und nicht 620, richtig?

Na mal angenommen die 710 stimmen, dann wäre die spezifische Leistung eine Tick höher wie beim 599 GTO.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na das nenne ich mal einen Erlkönig, massiv getarnt; ob man das ''Stoffkleid'' im Ferraristore als Abdeckplane zu kaufen kriegt ? :lol:

Ansonsten würde mal sagen dass der Neue locker über 700 ps haben wird um mit der Konkurrenz (Lamborghini Aventador,Pagani Huayra etc.) mitzuhalten und wahrscheinlich wie immer ein atemberaubendes Design!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja viel mehr ausbeute nach oben kann ja ach nicht das ziel sein...ist ja kein VWO:-)

Wird sich wahrscheinlich eher im thema effizienz und fahrdynamik nochweiter verbessern:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

700PS wo soll der Wahnsinn denn noch hinführen ...:crazy::crazy: Der richtige Schritt wäre, die Autos leichter zu bauen, dann reichen auch 300 oder 400 PS für raketenhafte Performance

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

700PS wo soll der Wahnsinn denn noch hinführen ...:crazy::crazy: Der richtige Schritt wäre, die Autos leichter zu bauen, dann reichen auch 300 oder 400 PS für raketenhafte Performance

Magst da schon recht haben, aber das kannst du heute in der Sportwagenliga noch nicht bringen. Denke in ein paar Jahren werden die ersten in diese Richtung gehen, aber jetzt ist es defintiv zu früh für downsizing.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Er wird leichter als sein Vorgänger werden!

Ja das ist anzunehemn....doch wie viel wird die fragen.

Also ich dachte bis jetzt dass der 599 achschon leichtbau war(eben für damalige verhältnisse) also sollte man bestimmt keine dreistelligen gewichtsabnahmen erwarten ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

pitstopper

700PS wo soll der Wahnsinn denn noch hinführen ...
:crazy:
:crazy: Der richtige Schritt wäre, die Autos leichter zu bauen, dann reichen auch 300 oder 400 PS für raketenhafte Performance

dafür gibs ja schon den Alfa Romeo 4C :wink:
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

dafür gibs ja schon den Alfa Romeo 4C :wink:

....wo gibt's denn den Alfa 4C?? Außer einer Studie , die auf den Auto Messen d Welt zu bestaunen ist, gibt's da garnix Und bis da die Serie anläuft fließt noch sehr viel Wasser den Po hinunter. ob das leistungsgewicht wie in Genf vollmundig angekündigt tatsächlich Serie wird, na ja wir werden sehen. Vor 2014 wird auch kein Endkunde den 4C sein Eigen nennen. Saluti

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

....wo gibt's denn den Alfa 4C?? Außer einer Studie , die auf den Auto Messen d Welt zu bestaunen ist, gibt's da garnix Und bis da die Serie anläuft fließt noch sehr viel Wasser den Po hinunter. ob das leistungsgewicht wie in Genf vollmundig angekündigt tatsächlich Serie wird, na ja wir werden sehen. Vor 2014 wird auch kein Endkunde den 4C sein Eigen nennen. Saluti

http://www.auto-motor-und-sport.de/news/kleine-sportwagen-im-kommen-alfa-4c-und-seine-konkurrenten-3549350.html

....naja also da steht doch eindeutig 2012.

Ist für 2014 vielleicht eine gta version in Plannung ??, wäre wirklich der Hammer!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In der AMS stehen viele Lügen und Schwachsinn. Glaub mir vor 2014 passiert da unten nichts. GTA.......schöner Traum.

Saluti

ahh ok na dann hab ich ja noch genug Zeit zum sparen :wink: und schade dass es wahrscheinlich keine gta version geben wird :(

Auf jeden Fall danke für die schnelle Aufklärung :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...

Aus meiner Sicht ist es völlig krank, einen über 6-Liter grossen Motor in einem "Sportwagen" zu verbauen. Das ist doch wie wenn ein Gewichtheber die 100m läuft...

Das war zumindest meine Erkenntnis als ich vor Jahren einen F550 besessen habe. Das Fahrvergnügen nimmt nämlich nicht im gleichen Umfang wie die Leistung zu. Im Gegentei: Irgendwann "kippt" das Verhältnis in die Gegenrichtung.

Sagte nicht einmal Enzo Ferrari sinngemäss, um Aerodynamik kümmern sich nur diejenigen, welche keine Motoren bauen können. Doch wer nur immer grössere und stärkere Motoren baut, ist auch nicht unbedingt der grosse Innovator.

Autos, deren Tank diametral zum Verbrauch steht, so dass man sich bei der Routenplanung an die Tankstellen halten muss, sind einfach nicht mehr zeitgemäss.

Ich verstehe schon lange nicht mehr, weshalb Ferrari den Kampf mit Lamborghini auf der PS-Schiene führt. Lambo steht für wuchtige, brutale Autos - Ferrari für elegante, sportliche. Leider bewegt sich das Pferd hier in die falsche Richtung...

Schade.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja ob es ein 6-Liter Sauger wird, wird man ja sehen. Im Moment ist offiziell ja nur ein V12 bekannt. Eventuell wird's ja auch ein 5.5L Bi-Turbo mit Zylinderabschaltung und Stop-and-Go-Technik. Wenn das das geringere Gewicht zum 599 noch stimmt, wird ein Schuh draus. Die großen 12-Ender waren ja eigentlich nie als Sportskanone gebaut. Es sind eher GTs, die jederzeit absolut genug Leistung im Strumpf haben. 740PS sind absolut eine Ansage, ich denke vom Design her wird's sich am FF orientieren - den ich persönlich schön finde. Ich bin sehr gespannt, welchen Traumwagen Ferrari im Köcher hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus meiner Sicht ist es völlig krank, einen über 6-Liter grossen Motor in einem "Sportwagen" zu verbauen. Das ist doch wie wenn ein Gewichtheber die 100m läuft...

Das war zumindest meine Erkenntnis als ich vor Jahren einen F550 besessen habe. Das Fahrvergnügen nimmt nämlich nicht im gleichen Umfang wie die Leistung zu. Im Gegentei: Irgendwann "kippt" das Verhältnis in die Gegenrichtung.

Sagte nicht einmal Enzo Ferrari sinngemäss, um Aerodynamik kümmern sich nur diejenigen, welche keine Motoren bauen können. Doch wer nur immer grössere und stärkere Motoren baut, ist auch nicht unbedingt der grosse Innovator.

Autos, deren Tank diametral zum Verbrauch steht, so dass man sich bei der Routenplanung an die Tankstellen halten muss, sind einfach nicht mehr zeitgemäss.

Ich verstehe schon lange nicht mehr, weshalb Ferrari den Kampf mit Lamborghini auf der PS-Schiene führt. Lambo steht für wuchtige, brutale Autos - Ferrari für elegante, sportliche. Leider bewegt sich das Pferd hier in die falsche Richtung...

Schade.

Da hast Du allerdings vollkommen Recht. Selbst mit 740PS wird der 599-Nachfolger ein schwerfälliger Wagen sein. 70kg Mindergewicht (wenn es in der Realität tatsächlich so ist) ändern nichts an dem Problem, dass das Auto viel zu schwer und behäbig ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warten wir doch einfach mal die obligaten Rundenzeiten von Fiorano oder später auch NS etc. ab. Ich denke schon dass seine Behäbigkeit sich in Grenzen halten wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...