Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
aya

F355 - Erneuerung Mittelkonsole und aller Switches

Empfohlene Beiträge

CHIROTRACTOR
Geschrieben

Richtig gemacht, aya ! :D

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
einefetza
Geschrieben

@aya

weist du wie diese Teile bearbeitet werden das die Beschriftung nicht verschwindet? Ist ja echt Top geworden!

aya
Geschrieben
@aya

weist du wie diese Teile bearbeitet werden das die Beschriftung nicht verschwindet? Ist ja echt Top geworden!

Sorry - kein Ahnung. Das war ja der Grund, warum ich die Teile in die USA geschickt habe.

aya
Geschrieben
Richtig gemacht, aya ! :D

Danke - das hört man gerne

oliverk2
Geschrieben

Es schaut so aus, als seien die Teile im Tampondruckverfahren neu bedruckt worden. Eine wirklich gute Arbeit und -meiner Meinung nach- optisch sogar besser als die Carbon-Zubehörteile.

Wenn mein 355 dann mal da ist, wird das auch eine der ersten kosmetischen Korrekturen :wink:

me308
Geschrieben
@aya

weist du wie diese Teile bearbeitet werden das die Beschriftung nicht verschwindet? Ist ja echt Top geworden!

Sorry - kein Ahnung. Das war ja der Grund, warum ich die Teile in die USA geschickt habe.

vergeßt es... :D

seit 5 Jahren versuchen in USA alle möglichen Leute herauszubekommen wie Rob das macht...

welche Mittel er benutzt, welche Beschichtung, welche Farbe...ob Druck oder nicht...etc. pp.

mittlerweile schicken sie ihm nur noch die Teile ein...oder stellen ihm gleich das ganze Fahrzeug vor die Tür :wink:

das einzige Mittel was bisher (evtl.) ähnlich gute Ergebnisse bringen kann, stammt von der US-Firma SEM...allerdings gibt es damit noch keine Langzeit- d.h. mehrmonatige Erfahrung...(Plastidip o.ä. löst sich nach ca. sechs Monaten wieder ab)

hinschicken, nicht lange warten...und sich dann freuen 8)

Gruß aus MUC

Michael

GeorgW
Geschrieben
...Plastidip o.ä. löst sich nach ca. sechs Monaten wieder ab....

...das kann ich so nicht bestätigen, habe vor über 3 Jahren meine Mittelkonsole mit Plastidip erneuert und es hat sich weder davon was abgelöst noch sonst irgendwie verändert, siehe hier: http://www.carpassion.com/ferrari-308-328-348/35274-348-mittelkonsole-neu-beschichtet.html

Kommt vielleicht auch darauf an, wie gründlich man die vorhandene Beschichtung entfernt, ich bin jedenfalls mit dem Ergebnis nach wie vor zufrieden. Ist natürlich alles recht fummelig und nicht jedermanns Sache...

Gruß, Georg

Gast Peter_Pan_
Geschrieben

Ich bin mit Plasti-Dip auch sehr zufrieden.:-))!

Was mir aufgefallen ist: Anfänglich ist die Beschichtung doch noch etwas anfällig, das gibt sich erst im Laufe der Zeit.

Am besten zu Beginn der Winterpause beschichten, dann hat man zum Saisonbeginn eine optimale Beschichtung.

aya
Geschrieben

Aber ...

Pastidip kann man nur für Teile verwenden, die keine Beschriftung haben. Leider mussten diese bei mir auch überholt werden.

ernuwieder
Geschrieben

Den beschrifteten Teil der Lüftung gibt es im Austausch für um die 80 Euronen der Rest hat beim 355 ja nix. Sind die Schalter mit betroffen ...... wird es schwer :-)

aya
Geschrieben

Stimmt, das Overlay für das Klimabedienteil (ohne Bedienknöpfe natürlich) hatte ich letztes Jahr schon gekauft und montiert. Aber da waren eben noch die Schalter, die Taster, die Bedienknöpfe und - wichtig - der Aschenbecherdeckel. Und natürlich sollte alles auch "gleich" aussehen.

Somit blieb - zumindest mir - keine Alternative. Und jetzt sieht es wirklich "wie neu" aus.

Schtibbi
Geschrieben

Hallo aya, habe gerade auch die gesamte mittelkonsole bei stickynomore machen lassen. Türgriffe und Targadachhebel dazu. Hat rund 1000 USD gekostet. Ergebnis ist sehr gut. Nur bei der Klimasteuerung hat er ein Overlay draufgeklebt und bloss die Drehschalter hat er neu beschichtet. Hat er bei Dir auch ein Overlay bei der Klimasteuerung verwendet? Das ist für mich der einzige Schwachpunkt, da die Oberfläche anders ausschaut und man auch die Ränder des Overlays sieht! Der Rest ist prima, besonders die Griffe. Hier hat er den Plastik entfernt und die Griffe wohl pulverbeschichtet. Danke für Deine Rückmeldung! P.s. Habe alles selbst aus- und eingebaut (nur die Fensterheber habe ich vorerst dringelassen, weil ich nicht wusste wie die ohne grosse Mühe rausgehen); Zeitaufwand eine gute Stunde. Was ich Robbie auch nicht geschickt habe sind die Lüftungsgitter und die Lenkradabdeckung. Gruss, Schtibbi

aya
Geschrieben

Hallo Schtibbi,

Ich hatte auf dem Klimabedienteil bereits ein neues Overlay von Hill, deshalb habe ich dieses von Robbie nicht mehr machen lassen. Somit habe leider keine Erfahrungswerte diesbezüglich. Die Lüftungsgitter und die Lenkradabdeckung habe ich ebenfalls nicht machen lassen, dafür hatten es die Schalter für die Fensterheber extrem nötig.

Gruß

AYA

Simu
Geschrieben

Hallo zusammen,

Nach langen Jahren des Ärgers über die klebrigen Teile habe ich die beste, absolut professionelle Lösung für meinen F355 Spider F1 gefunden.

Die Carrosserie Grenchen AG in der Schweiz hat mir an meinem Ferrari die Mittelkonsole mit allen Switches, Türgriffe, Fensterschalter, Lüftungsabdeckungen restauriert. Das Resultat ist der Hammer und ich geniesse meinen "neuen" 355 Spider F1. Ich empfehle das allen 355er Besitzer, damit der Ferrari wieder Spass macht wie am ersten Tag. Hier der Link zur Homepage http://www.cgag.ch/index.php/interior

Auch klebrige Teile von den andern Modellen F348 usw, kann die Firma restaurieren. Ebenso die Mittelkonsolen im Carbonlook.

Adresse: Simplonstrasse 19 / CH- 2540 Grenchen / Phone: +41 (0)32 653 25 52 / info@cgag.ch | Kontaktperson: Oliver Koella / Mobile +41 (0)79 785 11 21

Americandream
Geschrieben

Hi Simu

Vielen Dank für deine super Info :-))!

Ich darf mich auch mit meinem F360 noch diesem Problem stellen. Super gibt es eine Lösung in der Schweiz. Hast du möglicherweise vorher/nacher Bilder? Wie siehts preislich aus, kannst du möglicherweise auch ein paar Angaben dazu machen? (sonst auch per PN) :wink:

996gt2rs
Geschrieben

kennt jemand eine möglichkeit diese gummibeschichtung von den teilen zu entfernen.möchte diese mit carbon überziehen aber dazu muß dieser gummi vollständig verschwinden.:lol:

Simu
Geschrieben

Vielen Dank auch. Bitte kontaktiere doch die Carrosserie Grenchen AG direkt. Die können alle Fragen beantworten. Auf der Homepage sind auch Informationen und Bilder unter: http://www.cgag.ch/index.php/galerie/interior (auch F360)

Adresse:

Simplonstrasse 19 / CH- 2540 Grenchen / Phone: +41 (0)32 653 25 52 / info@cgag.ch | Kontaktperson: Oliver Koella / Mobile +41 (0)79 785 11 21

Simu
Geschrieben

Die Carrosserie in Grenchen kann das. Hier der Link auf die Homepage http://www.cgag.ch/index.php/galerie/interior.

Adresse: Simplonstrasse 19 / CH- 2540 Grenchen / Phone: +41 (0)32 653 25 52 / info@cgag.ch |

Kontaktperson: Oliver Koella / Mobile +41 (0)79 785 11 21

Kai360
Geschrieben
kennt jemand eine möglichkeit diese gummibeschichtung von den teilen zu entfernen.

Nagellackentferner

Aceton

Nitroverdünnung

(Aber bitte mit Bedacht vorgehen)

ce-we 348
Geschrieben
kennt jemand eine möglichkeit diese gummibeschichtung von den teilen zu entfernen.möchte diese mit carbon überziehen aber dazu muß dieser gummi vollständig verschwinden.:lol:

Ich habe mit Spiritus angefangen.

Ist nicht so agressiv und hat die meiste Pampe runterbekommen.

Raum gut lüften !!

Gruß

Christoph

Kai360
Geschrieben

Raum gut lüften !!

??????????????

Nenene, eben nicht, macht viel mehr Spassssssssssssssssssss!

  • Gefällt mir 1
Gousto
Geschrieben

Ich habe es gerade beim 360iger hinter mich gebracht und viiiiel ausprobiert.

Bei Verdünnung usw. musst Du teilweise höllisch aufpassen da es den Kunststoff angreifen kann und dann bleibt nur eins - wegwerfen und neu kaufen.

Was sich als extrem gut herausgestellt hat ist ein Schaum von einem Kaminreiniger der Marke K2R.

Backofenreiniger funktioniert gar nicht und auch ein anderer Kaminreiniger wirkte so gut wie gar nicht, aber der obige löste den Kram echt gut. Habe bei mir so ziemlich alles entfernt und sieht aus wie neu, ohne jegliche Spur. Eine echte ****arbeit bleibt es trotzdem!

Alternativ zur obigen Firma gibts auch noch eine Möglickeit in den USA:

https://stickynomore.com

Kosten sind so gute 1200€

Americandream
Geschrieben

Hi Gousto

Ein toller Hinweis. Ich werde mich mal schlau machen, wo ich diesen K2R Schaum herbekomme :-)

Mein ich das nur oder hast du keine Nachbehandlng gemacht? Matt Lack drauf oder so?

Hast du evtl. Fotos?

carlousa66
Geschrieben

Ciao Ferraristi,

nachdem ich hier im Forum viel gelesen habe bez. Aufbereitung der Mittelkonsole,

Klimabedienteil und der Schalter habe ich mich jetzt im Weihnachtsurlaub rangemacht. Ich habe mich fuer die Variante Plastidip und der Folie von http://www.hillengineering.co.uk/catalog/index.php entschieden. Den Softlack hab ich mit WEPOS Backofen - und Grillreiniger entfernt, was eigentlich ganz gut funktionierte. Wesentlich besser als mit irgendwelchen Aceton oder Reinigungsbenzin Gemischen. Auch die Schalter hab ich mit dem Ofenreiniger von Softlack befreit und diese aber nur mit Amor All Kunststoff Tiefenpfleger behandelt. Ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen :lol:

Allen Ferraristi ein gesundes Neues Jahr 2015 !

post-70093-14435446097278_thumb.jpg

  • Gefällt mir 2
Simu
Geschrieben

Die Carrosserie in Grenchen kann das auch perfekt. Hier der Link auf die Homepage http://www.cgag.ch/index.php/galerie/interior.

Adresse: Simplonstrasse 19 / CH- 2540 Grenchen / Phone: +41 (0)32 653 25 52 / info@cgag.ch |

Kontaktperson: Oliver Koella / Mobile +41 (0)79 785 11 21

Gruss aus Bern.

post-58471-14435446104255_thumb.jpg

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • dinogt4
      Hallo an alle 355er Fahrer.
      Mein Motor zeigt sehr hohe Wasser und Öltemperatur an.
      Wenn der Motor warm gefahren ist und man steht etwas länger an der
      Ampel oder im Stau geht die Wassertemperatur bis 105 manchmal sogar
      bis 115 Grad hoch (am roten Bereich)
      Wenn ich auf der Autobahn ca. 230-250 km´h fahre steigt die Öltemperatur
      auf ca. 140 Grad an. über 250 km´h sind auch relativ schnell auch 150 Grad,
      also auch am roten Bereich drin. Selbst bei 160 km´h zeigt die Anzeige ca. 120 - 130 Grad.
      Wie verhalten sich eure 355er?
      Bin über jeden Tipp dankbar.
      Grüße dinogt4
    • Jim Beam
      Hallo! Kann mir jemand bei der Wahl von ( H&R) Spurverbreiterungen und Radschrauben und Felgenschlössern weiterhelfen?
       
      Spurverbreiterungen am F355, welche Breite ist ohne Probleme montierbar, welche Radschrauben und Felgenschlösser muss ich verwenden? Hat schon jemand defekte Paßhülsen gehabt und erneuert?
       
      Danke!
    • rx7cabrio
      Hallo zusammen,
       
      nachdem das Thema Lichtmaschine und blankes Kabel zur Batterie nun erledigt ist, hatte ich gehofft, dass die Diva den Sommer ohne zu mucken schafft, aber es ist wohl anders gekommen...
       
      Zum Problem, wenn das Auto unter Last ist, oder beim beschleunigen etc. ist alles in Ordnung. Sobald man vom Gas geht und quasi rollt und langsamer wird, kommt ein brummen von hinten und Vibrationen.
      Mein Gedanke geht in Richtung 2 Massenschwungrad.
      Was sagen die Profis dazu?
      Wie kann ich testen, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege? Oder ist es was anderes?
       
      Über Tipps und Ideen, wie immer, jederzeit erfreut...
       
      Vielen Dank!
    • jux72
      Hallo,
       
      Hab vor drei Wochen bei meinem F355 Spider den Ölwechsel durchgeführt und heute die erste längere Ausfahrt gemacht.
       
      Wenn ich den Gang beim Anbremsen raus nahm, ist der Öldruck sofort auf 1 bis 2 bar abgefallen, was im Leerlauf ja normal ist.
      Jedoch blinkte ein paar mal ganz kurz die Ölkontrollleuchte auf. Der Öldruck ging nie auf null runter sondern war immer bei 1 bis 2 bar.
       
      Während der Fahrt lag der Öldruck bei kalten Motor bei 7 bar und bei warmen zwischen 5 und 6 bar.
       
      Ölstand habe ich danach gemessen. Der lag genau in der Mitte. 
      Was mich ein wenig verwundert ist das ich beim Ölwechsel nur ca. 8 Liter einfüllen musste. Laut Betriebsanleitung sollen jedoch 9,5 Liter reingehen.
       
      Kann das kurze Aufleuchten mit zu wenig Öl Zusammenhängen obwohl die Anzeige am Ölmessstab passt?
       
      Lg. Jürgen
       
       
       
       
    • bj5
      Hallo Leute bin neu hier und habe gleich mal ne Frage,

      Habe mir vor einiger Zeit einen 355 gekauft und suche jetzt ein paar Hersteller die Carbonteile anbieden,
      könnt Ihr mir da einige Adressen nennen?

      Danke schon mal im voraus

      BJ.

×