Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Das Perfekte Alltagsauto


wasgehtab

Empfohlene Beiträge

Suche zur Zeit ein neues Auto.. Da ich meinen Audi nun verkaufen will.

Ich suche die eierlegende Wollmilchsau.

Das Auto sollte bis zu 60.000km haben, und nicht mehr als 22.000 kosten.

Versicherungskosten und Steuer sind relativ wurscht. Viel wichtiger der Spritverbrauch, eigentlich kommt nur Diesel in Frage, da ich im Monat 2.000km fahre und davon viel Autobahn, und dies gerne schnell.

Automatik, Kombi´s und VW´s kommen überhaupt nicht in Frage.

Cabrio oder Limo eigentlich auch relativ egal.

Ausstatung sollte schon gut vorhanden sein. So ein Bildschirm sprich Navi muss drin sein.

Das einzige was bis jetzt wirklich passt waren meistens 1er BMW.

Habt ihr Alternativen?

Achja fast vergessen das Auto sollte so einem fast 19 Jährigen passen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Du bist 19, richtig?

Also meine gefahrenen Autos (ich bin 21):

BMW E87 130i

Audi A3 2.0 TFSI

Golf V GTI

Golf VI 2,0 TDI

Golf VI GTI

Golf V GT Diesel

BMW E82 125i

BMW E82 123d

Einige Autos davon waren bzw sind im längeren Besitz und einige wurde probegefahren für mehrere Tage.

Meine Meinung, es geht nichts über nen tollen 6 Zylinder Saugmotor von BMW. Super Sound, gute Leistungsentfaltung, Heckantrieb, schönes Design. Bei den Saugern gibts keinen Diesel also eher nen 123d (204 PS). Bei BMW bist du allerdings auch auf der teuren Seite, speziell bei einem Biturbo-motor wie bei dem 123d. BMW stellt nunmal eine Premiummarke dar, das bezahlst du auch.

Audi A3, stink langweilig, war froh den nach der Probefahrt wieder abzugeben. War ein 200 PS Handschalter, den brauch ich nicht mehr (subjektives Empfinden).

Mein Tip, und der kommt, wie du sagst, eigentlich nicht für dich in Frage, ist ein Golf.

Ich selbst bin etwas über ein Jahr ca 2800km pro Monat gefahren. Dabei kamen Golf V GTI, Golf VI TDI (140 PS) und Golf VI GTI zum Einsatz. Die GTIs machen am meisten Spaß, sind extrem Alltagstauglich und passen in meinen Augen perfekt in die Altersgruppe. Für kleines Geld kannst du die Kisten schon mit schöneren Felgen oder Chiptuning versehen (wenns nötig ist). Der Golf V GTI hatte bis zum Verkauf 80.000 km gelaufen, Fazit: Außer Inspektionen nur ein ungeplanter Werkstattaufenthalt wegen gerissenem Radlager. Sonst perfekt, keine Motor-, Turbo- oder Getriebeprobleme (DSG).

Der TDI mit 140 PS ist am vernünftigsten, kostet etwas weniger Sprit im Monat und macht auch entsprechend weniger Spaß. Für mich ist das ein reines (gutes) Vernunftauto aber keine eierlegende Wollmilchsau.

Der Golf VI GTI ist meiner Meinung nach noch ne Nummer geiler als der Ver. Der Verbrauch ist ähnlich hoch, der Sound besser und meiner Meinung nach das Design auch. Über die vergangenen Jahre betrachtet, gab es fast keinen Moment in dem ich den Golf bereut habe. Er passt super in das Alter und ist für jegliche Fahrsituation gebaut.

Alle Autos wurden auf Landstraße und Autobahn "artgerecht" behandelt, die GTIs sind schon sehr nice für die Autobahn. Und langsam fahren, oder im Verkehr mitschwimmen geht genauso locker.

Im Vergleich zu BMW bekommst du bei VW viel mehr für dein Geld, wenn ich da nur an ein gutes Audiosystem denke, welches bei BMW sehr teuer sein kann und bei VW günstiger ist aber auch besser. Und wenn mal bei dem VW was kaputt geht, dann bringen dich die Kosten nicht um.

Kleine Anmerkung: Speziell im Winter finde ich die Golfs durch den Frontantrieb besser, angenehmer und sicherer. 2 meiner Freunde (130i und 118i) hatten mit ihren Autos schon so einige Probleme und kleine Unfälle, da der Heckantrieb bei Glätte, Schnee und Nässe schwerer zu fahren, beherrschen ist.

Nichtsdestotrotz will ich dich von keinem BMW abhalten, sofern er dir besser gefällt ;-)

Wenn du weitere, genauere Infos möchtest, gib Bescheid.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du hattest einen Audi schließt aber VW kategorisch aus? Interessant :D

Also ich bin mit meinem GT recht zufrieden.... zieht mit 170 Diesel-PS auch ganz ordentlich, Verbrauch Landstraße 5-6l, Autobahn 6-7,5l, im Schnitt overall 6-6,5l.

Wenn es ein BMW sein soll dann 120d, oder 123d - wobei es hier mit guter Aussstattung (heißt für mich: Leder, Navi, Xenon, Klimaauto...) mit 22k schon fast eng werden kann.

Eventuell auch 330d oder 530d.

Audi A3 würde ich, wie mein Vorredner auch, ausschließen, bin mal einen gefahren (gleicher Motor wie mein Golf) - absolut steril und fahrspaßbereinigt das Auto :bored:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hatte ja schon zwei 1er.

Golf kommt überhaupt nicht in Frage, aber trotzdem danke.

Vll eine 3er Limo mit M-Packet, ein 3er coupe gibt es auch schon für das Geld aber halt wenig Ausstatung.

Der Audi wurde nur gekauft, da ich sehr wenig bezahlt habe und das Auto nach 2 Monaten und 5.000km ohne Verlust verkaufen kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du hörst dich an wie einer dieser typischen BMW Raser. Nachts in die Disco und anschließend mit Vollgas gegen den Baum. Sammle erstmal Erfahrung mit deinen 19 Lenzen, dann lebst du länger.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du hörst dich an wie einer dieser typischen BMW Raser. Nachts in die Disco und anschließend mit Vollgas gegen den Baum. Sammle erstmal Erfahrung mit deinen 19 Lenzen, dann lebst du länger.

Willst du nicht einfach mal auf einem anderen Spielplatz spielen gehen?! :???:

So etwas wie den 3er aus deinem Link würde ich auch ins Auge fassen.

Ansonsten muss ich noch (wie bei fast jedem anderen Kaufberatungsthread O:-) ) den Z4 E85 (Z3 wird hier wohl zu alt sein) in den Raum werfen. Hier bekommst du für 22.000€ schon sehr schöne Modelle mit genügend Power (habe letztens sogar einen anscheinend ordentlichen M-Roadster für 22.900€ gesehen).

Du musst nur wissen ob du vier Sitze brauchst oder nicht. Gepäckraum bieten diese Roadster mMn für einen 19-Jährigen mehr als ausreichend.

Mit meinem Z3 beispielsweise ist ein zweiwöchiger Urlaub mit Freundin locker drin.

PS: Es muss ja nicht immer ein Z sein, gibt ja noch TT, MX5, SLK etc. Aber na ja O:-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja du wirst wohl eindeutig bei BMW landen, bleibt nur noch die Modellfrage.

Ich hatte die Tage Gelegenheit ein 325d Coupe (das aktuelle mit 204PS) zu fahren. Ich hatte mir von der Performance her ein bisschen mehr erwartet - geht schon ganz gut aber es haut dich jetzt nicht vom Hocker (war allerdings auch mit Automatik). Da du jetzt ja einen A4 3.0 TDI hattest/hast dürfte da der Umstieg auf einen 320d schon deutlich spürbar sein. Ich kenne den 177PS Diesel nur aus der 320d Limousine und dem 120d - wobei der 1er (Schalter) damit deutlich besser ging als der 3er (Automatik), die 200kg merkt man schon.

Ich würde in jedem Fall zum 330 tendieren.

Allerdings wirst du kaum ein 330d Coupe mit guter Ausstattung und wenigen km für 22k finden und die Limousine finde ich persönlich erst seit dem Facelift schön(welches auch noch nicht für das Budget zu haben ist).

Das ist ganz nebenbei auch der Grund warum bei mir kein 330 Coupe in der Garage steht... optisch und als 330d auch vom Motor her wäre es mein absolutes (realistisches) Traumauto, aber ein gutes Exemplar mit guter Ausstattung kostet doch meist knappe 30k - würde das Studentenbudget schon arg strapazieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In meinen Augen total verbastelt aber das ist Geschmackssache :D Zumindest wenig km, halt leider kein Navi.

Mein Favorit wäre der hier:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?lang=de&id=153190738&pageNumber=1&__lp=9&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=7%2C8%2C9%2C10%2C11%2C12%2C13%2C14%2C15%2C56&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minPowerAsArray=110&minPowerAsArray=KW&fuels=DIESEL&ambitCountry=DE&transmissions=MANUAL_GEAR&features=LEATHER_SEATS&features=NAVIGATION_SYSTEM&features=XENON_HEADLIGHTS&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=80000&categories=SportsCar&tabNumber=1

Allerdings steht in der Beschreibung was von repariertem Frontschaden... da gilt es ganz genau hinzusehen ob das alles vernünftig repariert wurde. Außerdem sollte der Frontschaden auch nicht zu heftig gewesen sein, wenn es nur ein leichter Auffahrschaden war und alles vernünftig gemacht wurde könnte ich damit leben... ggf. nochmal ein bisschen auf die Preisschraube drücken.

Schonmal an ein 1er Coupe gedacht? Da findet sich in der Preisklasse auch schon der ein oder andere 120d oder auch 123d.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der ist mir ja garnicht aufgefallen. Dieses Navi Business ist irgendwie nichts halbes und ganzes.

Favoriten sind bis jetzt

Der weiße 320

Und das schwarze coupe von schirimi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja lieber Business als gar keins :D - das ist eigentlich ganz ok, hat ganz normale Kartennavigation und alles was man sonst so braucht. Das Professional hat halt einen noch größeren Bildschirm und einige Funktionen mehr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guck auch mal in Richtung Volvo. S60 beispielsweise. Ausstattung ist immer super, die Sicherheit weit über dem Einheitsbrei und der Verbrauch ist für 185PS seeeeeeeeeeeehr angenehm. Ich komm auch auf der Autobahn selten über 6,8L (Bei vollgas!)

Wenn man ihn normal bewegt reichen auch gerne unter 6L

Die Sitze sind mit das beste nach dem insignia, was derzeit geboten wird.

Ich bin den Benz und 3er auch gefahren. Was mich irre aufgeregt hat war das "Radio". Furchtbar. Null klang serie.

Meiner hat Subwoofer, Hochtöner usw. alles von Haus aus drin.

Preislich ist er auch günstiger als BMW/Benz/Audi, weils einfach kein BMW/Benz/Audi ist :lol:

Und hey, 5Zyl. Diesel hört sich auch knackig an. Nix mit nageln :-))!

Fahr ihn mal ein Wochenende zur Probe und entscheide selber.

LG

PS.: Ja, innen ist er langweilig und nicht verspielt!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Volvo S60 ja, aber bitte nicht der aktuelle Geely-Volvo Drops.

BTW: Kenne allerdings eine Besitzerin, die arge Probleme mit dem Getriebe beim S60 hat (und das nicht weil es eine Sie ist)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum P24 oder zu den Getriebeproblemen (Automatik)? Falls letzteres gemeint ist, müsste ich mir die gesamte Geschichte nochmals im Detail erläutern lassen. Ich weiss nur, dass der S60 (jetzt ca. 4 Jahre alt) mehrfach deshalb hier in der Werkstatt war.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Volvo? Der S60 sieht ja mal echt Katastrophe aus.

Warum nicht. Sind eigentlich wirklich gute Autos.

Design ist eben Geschmachssache, den neuen S60 finde ich auch nicht so prickelnd.

Aber gegen die Technik spricht mMn nichts :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja kann ja sein. Bin seit klein an nur Premiummarken gewohnt.

Mein Vater zahlt ja das Auto für mich und bei nen Volvo würde der mir nen Vogel zeigen.

Den neuen finde ich wiederrum schöner als den alten S60

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja kann ja sein. Bin seit klein an nur Premiummarken gewohnt.

Na ja, Aldi ist Volvo nun aber auch wieder nicht :D Mir persönlich würde auch ein schöner Volvo - am besten als 5Ender-Turbo - viel eher zusagen als ein Allerwelts-BMW. Aber Geschmäcker sind ja Gottseidank verschieden :wink:

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...