Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
M@rtin

Probezeit & schnelles Fahren

Empfohlene Beiträge

M@rtin
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich komme gerade von meiner Freundin, die ich nach Hause gefahren habe. Auf dem Hinweg wurde die Autobahn zur Kraftfahrstraße (60 km/h Limit) und weil es so schön frei war, bremste ich auf etwas unter 80 (Tacho) runter. Ich unterhielt mich gerade mit ihr, als es blitzte.

Der Blitz kam definitiv von oben, am Rückweg habe ich aber genau drauf geachtet und an den Lichtpfosten die da stehen keinen Starenkasten gesehen. :-?

Nun zum Wesentlichen: Was kommt auf mich zu? Bekommt man für eine solch massvolle Geschwindigkeitsüberschreitung schon einen oder mehrere Punkte in Flensburg? Wie siehts mit der Probezeit aus? Verlängert die sich?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Sim
Geschrieben

Dumm gelaufen Du alter Raser:wink:

Also soviel ich weiß gibts außerorts erst Punkte bei einer Überschreitung von 31km/h. Du bekommst dann wahrscheinlich nen Strafzettel in Höhe von 30 Euro. Probezeit verlängert sich auch nicht. Schlagt mich aber nicht falls es nicht stimmt.

Eye
Geschrieben

Unter normalen Umständen sollte dir außer eine Geldstrafe nicht viel passieren, wenn du nicht über 20km/h zusammen bekommst aber wenn du etwa 80km/h gefahren bist und dann noch ein paar Prozent Toleranz abgezoegen werden müsste das passen... :-))!

MT128
Geschrieben

Tach !

Ich habe ein ähnliches Problem, bei mir ist es nur ein wenig ernster !

Auf dem Weg zum "Carpassion Gradprix" bin ich am Darmstätter-Kreuz

(Limit 100km/h) mit 140 geblitzt worden, ich weiß.....sehr dämlich.

Bin noch in der Probezeit.

Das Auto ist auf meinen Vater zugelassen.

Was kann da auf mich zukommen ?

Gruß

M@rtin
Geschrieben

Danke schonmal für die Tipps. Wieviel % bträgt denn die Toleranz, die von der tatsächlichen Gescwindigkeit abgezogen wird?

Ich habe ein ähnliches Problem, bei mir ist es nur ein wenig ernster !

Auf dem Weg zum "Carpassion Gradprix" bin ich am Darmstätter-Kreuz

(Limit 100km/h) mit 140 geblitzt worden, ich weiß.....sehr dämlich.

War das der Starenkasten unmittelbar nach einer Brücke auf dem Mittelstreifen? Stefan_Schnuse hat den gerade noch rechtzeitig gesehen und sich volles Rohr hinter einen Lieferwagen gebremst... :D

Dieser Starenkasten ist mal wieder ein treffendes Beispiel für Abzocke, drei Spuren, super Ausgebaut und dann Limit 100... :-(((°

phantomat
Geschrieben

Heya

@M@rtin

Also mich haben sie vor 3 Monate geblitz, auch probe zeit auf der autobahn. 100 war erlaubt ich hatte 130 etwa - 3/4 also immer hin 26 zu viel. Erst mal könnt ich ein AufbauSeminar mit machen 380 € :evil: 4 sitzungen â 2 stunden. 3 punkte und 2 jahre Probezeiz länger, also 4 jahre

wenn glück hast und das foto ist nicht gut, sag dein vater ist gefharen echt. bei mir gings leider nicht foto war zu gut und mein vater war im urlaub. :-(((°:puke:

MFG

Meik

kupkajunge
Geschrieben

tja da haben wir in österreich ja glück das es bei uns in der nähe immer die gleichen starrren kästen gibt. da gibts dann keine bösen überraschungen.

meine letzte begnung mit der polizei war, mit dad's bmw. bin beim autobahnkreuz mit 190 laut tacho auf ne zweite autobahn aufgefahren, hab nen, laut polizist, gefährlichen spurwechsel auf die linke spur zwischn 2 autos gemacht, und als ich in den spiegel guckte, waren sie schon hinter mir.

da sie jedoch nur gesehn haben wie ich am beschleunigungsstreifen fuhr und den "gefährlichen" spurwechsel vollzog konnten sie meine geschwindigkeit nur schätzen. die schätzung war 175 km/h.

nachdem ich mich aber nett mit ihm unterhalten habe über die ganzen dämlichen sonntagsfahrer (war ja auch sonntag), was ca. ne halbe stunde dauerte und ich ihm sagte das ich einen 190er diesel hab O:-) (worauf er kräftig gelacht hat ) hab ich nen strafzettel über 21 euro bekommen und die hatte ich nicht mal genau, worum er mich extra gebeten hatte. folge: 10 min suchen nach kleingeld und dann glücklich heimfahren :-))!

tja manchmal ist es in österreich auch nicht so schlecht, hehehe :wink2:

budgie
Geschrieben
. Ich unterhielt mich gerade mit ihr, als es blitzte.

Ja Ja O:-)

War das der Starenkasten unmittelbar nach einer Brücke auf dem Mittelstreifen? Stefan_Schnuse hat den gerade noch rechtzeitig gesehen und sich volles Rohr hinter einen Lieferwagen gebremst...

Dieser Starenkasten ist mal wieder ein treffendes Beispiel für Abzocke, drei Spuren, super Ausgebaut und dann Limit 100...

Ja, genau der Starenkasten war es :evil:

Also mich haben sie vor 3 Monate geblitz, auch probe zeit auf der autobahn. 100 war erlaubt ich hatte 130 etwa - 3/4 also immer hin 26 zu viel. Erst mal könnt ich ein AufbauSeminar mit machen 380 € 4 sitzungen â 2 stunden. 3 punkte und 2 jahre Probezeiz länger, also 4 jahre

Wollte es ja erst nicht glauben, aber habe schnell auf www.bussgeldrechner.de nachgeschaut. Ist tatsächlich so, dass Fahranfänger in der Probezeit ab einer Strafe von 40€ in ein Aufbauseminar müssen :evil: ..

ciao

Björn
Geschrieben

Hallo zusammen,

einen Bußgeldkatalog und weitere nette Tipps zum Thema "Geblitzt" findet man unter www.radarfalle.de.

Ich hatte auch schon das Vergnügen, an einer "Nachschulung" teilzunehmen. Die war mit Ausnahme der (damals noch) 500 DM :evil: echt lustig. Als erstes haben wir uns mit Genehmigung des Fahrlehrers ein Bierchen an der Tankstelle geholt und dann ein bisschen über dies und das geredet. Bei der Probefahrt (geht etwa eine halbe Stunde pro Person) hat jeder versucht, alles aus dem 90 PS-Peugeot-Diesel herauszuholen, ohne das der Fahrlehrer auch nur ein Wörtchen darüber verloren hätte. Und nein, ich verrate nicht, wer es war. :lol:

Ich war damals in der Stadt 22 km/h zu schnell, etwa 500 m vor dem Ortsausgang, kerzengerade Strecke, sehr übersichtlich. :evil:

Laut Tacho etwa 80 km/h, tatsächlich 75 km/h, Toleranz 3 km/h.

Zum Thema Nachschulung:

Soweit ich weiß, gibt es zwei "Verstoßarten": A und B.

Bei einem A-Verstoß muss man sofort zur Nachschulung. Ein A-Verstoß liegt vor, wenn man Punkte bekommt und passiert sowohl innerorts wie auch außerorts bei 21 Km/h oder mehr zu schnell (Glück gehabt Martin).

Ein B-Verstoß ist nur eine Ordnungswidrigkeit und die darf man sich einmal leisten (d.h. beim zweiten Mal ist man dran).

Die Toleranz bei diesem Geschwindigkeitsbereich sollte bei 5 km/h liegen.

Wenn es geht, lass jemand die Sache auf sich nehmen, der die Probezeit schon hinter sich hat. Dann kannst Du weiter mit 20 km/h zu schnell durch's Land brausen. Das mache ich eigentlich immer, wenn es die Situation zulässt und empfehle ich jedem in der Probezeit (die zwei Jahre kann man warten, 4 Jahre Probezeit sind *böses Wort* :puke: )

Gruß,

Björn

budgie
Geschrieben
Als erstes haben wir uns mit Genehmigung des Fahrlehrers ein Bierchen an der Tankstelle geholt und dann ein bisschen über dies und das geredet. Bei der Probefahrt (geht etwa eine halbe Stunde pro Person) hat jeder versucht, alles aus dem 90 PS-Peugeot-Diesel herauszuholen

Spitzen Nachschulung...!

.. erst saufen, dann fahren :evil:

Gibt`s das?

ciao

Sepp
Geschrieben

Ich glaube bei ~20 drüber gibts einen Punkt und ca 75 Taler Strafe.

(Quelle: www.Radarfalle.de weiß nicht wie zuverlässig das ist..)

Bei mir ist gestern auch ein Wisch reingeflattert: Außerorts 24 km/h drüber. Hoffe, die Punkte werden meine Eltern übernehmen, da ich keine Lust habe, ein paar hundert Euros für die Nachschulung zu zahlen.

RABBIT911
Geschrieben

Ich habe meinen Führerschein seit 3 Jahren, und bin während meiner Probezeit einige male geblitzt worden. 2 Mal davon kam auch ein Strafzettel nach Hause. :puke:

1. Überland: Auf der B12 (Limit 100) mit 125 geblitzt worden.

Das gab damals nur 40DM Strafe.

2. Innerorts: in einer 30'er Zone aus einer Kurve rausbeschleunigt und nicht auf den Tacho geachtet, mit 52 geblitzt worden. :cry:

Das gab 100Euro Strafe + 1 Punkt.

Zusätzlich kommen 2 Dutzend Strafzettel wegen Parkverstößen. :oops:

@Martin

Du brauchst dir keine Sorgen zu machen. Wahrscheinlich ist die Sache mit 25 Euro gegessen. :-))!

@MT128

Bei dir bin ich mir ziehmlich sicher, dass du einige Punkte + 1 Monat Fahrverbot kriegst.

Von der Geldstrafe ganz zu schweigen. :puke:

:wink2:

M@rtin
Geschrieben

Danke Jungs für die aufmunternden Worte!! :-))!

Da bin ich ja wirklich beruhigt, Punkte und eine damit verbundene Verlängerung der Probezeit kann ich garnicht gebrauchen.

Ein Knöllchen wegen Falschparkens habe ich auch schon bekommen, für die Zeit die ich den F´schein habe sind die beiden Sachen eigentlich garnix, aber das Knöllchen und der Blitz kamen innerhalb kürzester Zeit...

Ich muss in Zukunft noch besser aufpassen.

Radkäppchen
Geschrieben

Also zu den Spekulationen mal nen paar Fakten *g*:

Es gibt Ordnungswidrigkeiten (alles unter früher 80 DM) die kümmern Flensburg nen Scheißdreck

und

Vergehen die mit einem Bußgeld geandet werden (Bußgeld bedeutet auch gleich mind. ein Punkt in Flensburg.

Für Leute mit/in Probezeit sind die Punkte maßgeblich.

Jeder der mit dem Punktesammeln in der Probezeit anfängt, muss zur Nachschulung !

Daraus folgt: Wer unter 40 € bezahlen muss hat keine NAchschulungen zu befürchten. Wer ab 40€ aufwärts bezahlt, hat 100% einen Punkt in Flensburg und somit auch zwangsläufig ne Nachschulung!

Und nochwas: Alles ab 21 km/h (nach Abzug der Toleranz) zu schnell, egal ob inner/ausserorts gibt Punkte !!! ---> Nachsitzen...

PS: Wenn der Wagen nicht auf euch zugelassen ist, kann der Fahrzeughalter EGAL wieviel auf dem Foto von euch zu sehen ist, behaupten er würde die Person nicht kennen.

Der Schlüssel ist z.B. für alle Familienmitglieder zugänglich (auch für Freunde), das kann ich nicht alles im Kopf haben. Vor allen Dingen nicht nach SO LANGER Zeit...

Beim ersten Mal bleibts dann meist dabei. Wenns öfters passiert wird der Fahrzeughalter verpflichtet nen Fahrtenbuch zu führen... (besser als nachschulung, oder?)

M@rtin
Geschrieben
Wenn der Wagen nicht auf euch zugelassen ist, kann der Fahrzeughalter EGAL wieviel auf dem Foto von euch zu sehen ist, behaupten er würde die Person nicht kennen.

Sollte die gemessene Geschwindigkeit doch größer sein als ich annehme, werde ich das auch machen. Bei Nacht werden die Fotos ja bestimmt nicht so gut... :D

RABBIT911
Geschrieben

Glück gehabt. :-))!

Probezietverlängerung gibt es nicht umbedingt bei Geschwindigkeitsverstößen.

Ich habe 1 Punkt bekommen weil ich in einer Ortschaft 22 km/h zu schnell war. Trotz Probezeit habe ich keine Verlängerung bekommen. :D

Ich glaube verlängerung gibt es bei Geschwindigkeitsverstößen mit 2 Punkten<, Alkoholverstöße oder Verkehrsgefährdendes Verhalten.

:wink2:

Radkäppchen
Geschrieben

sei dir da mal nicht so sicher.

die bilder die die rennleitung im original hat sind immer besser als die Auszüge die wir alle nach Hause bekommen. Die können da verdampt viel drauf erkennen...

Aber lass es 85 km/h gewesen sein auf deinem Tacho, dann hast du noch Abweichung zw. Tacho und real (angenommen 83 km/h gemessen) dann noch 3% Toleranz (2,5 km/h). Bist du bei 80,5 kmh ... Somit 20,5 km/h zu schnell und das kostet dann bloss nen bischen Geld.

Vorausgesetzt du bekommst überhaupt Post.

Ich fahre immer mit einem auf meine Mutter zugelassenen Auto durch die Gegend. Bisher kam noch NIE Post

(denke mal die werden erkennen: Junger Typ gefahren, auf alte Frau zugelassen. keine chance bzw. viel zu viel Arbeit an das Geld ranzukommen... also weg damit und abgehakt O:-)O:-)O:-) schliesslich würde meine Mutter ja behaupten den Typen nicht zu kennen)

Anektode: Vor 10 Jahren hatte mein Vater auch nen nettes Foto bekommen. Allerdings haben damals die Grün-Weißen noch selbst Postbote gespielt. Als mein Vater dann also die Tür aufgemacht hat und der Polizist ihn sah, meinte er bloss: Hallo Herr ***, das Foto hat sie aber gut getroffen. Da war natürlich nix mit leugnen möglich O:-)O:-)O:-)

Dekone
Geschrieben

Das mit dem "ich weiß nicht wer das war" kann auch nach hinten losgehen, allerdings selten beim ersten mal. Als mein Vater noch Arbeitnehmer war, war diese methode durchgängige Praxis, da er immer kurz vor dem Führerschein entzug Stand und keinen Fahrer haben wollte.

Bei Firmenwagen ist es natürlich leichter zu behaupten man würde dei Person nicht kennen.

Sowas kann man 2 3 mal machen danach kommt dan in aller regel ein Fahrtenbuch. Da kann man ncihtmehr soviel fuschen wenns blitzt. Es sei den man hat sein Auto schon längst getauscht :D

Radkäppchen
Geschrieben
Glück gehabt. :-))!

Ich glaube verlängerung gibt es bei Geschwindigkeitsverstößen mit 2 Punkten<, Alkoholverstöße oder Verkehrsgefährdendes Verhalten.

Verlängerung bekommste immer nur dann wenn Flensburg davon Wind bekommt !!!!

DEFINITIV !!!

Und sobald Flensburg von irgendwas Wind bekommt punktet es auch!

-Delos V8-
Geschrieben

Also soweit ich weiss muss man sobald man einen Punkt bekommt zur Nachschulung. Jedoch kann es locker 5Monate, nach Eingang des Busgeldbescheids, dauern bis man dann mal Post von Flensburg bekommt. War bei meiner Freundin so. Bei Rot über die Ampel 2Monate später war der Busgeldbescheid da und nochmal 5Monate später der Bescheid an einem Aufbauseminar teilnehmen zu müssen.

Radkäppchen
Geschrieben
]Also soweit ich weiss muss man sobald man einen Punkt bekommt zur Nachschulung.

zumindest du bist meiner Meinung :hug:O:-)

-Delos V8-
Geschrieben

Ja klar! :hug:

Bin ja auch noch in der Probezeit. Fahr aber eigentlich nie wirklich zu schnell. Also immer höchstens 10km/h. Gestern bin ich mit 58km/h in der Stadt an einem Blitzer vorbeigefahren und es hat nicht geblitzt. Glaub ab 59km/h wirds ernst. Da fahr ich aber lieber 58km/h und spar mir die paar Euros

Des letzte was ich wollen würde wären 4Jahre Probezeit. Sollte das passieren bin ich mir sicher das ich meinen Schein wieder abgeben muss.

Masterblaster
Geschrieben

Also, wenn ich in diue Probezeit komme, dann werde ich mit Sicherheit sehr auf die Gescheindigkeit achten. Und bei nem Ford KA wird das ja wohl nicht alzu schwer fallen O:-)

Aber 4 Jahre Probezeit ist echt heftigst :evil: Armer Phantomat!!

M@rtin
Geschrieben

btw: Ich habe vor einiger Zeit mal in der ADAC Motorwelt (oder war es das Heftchen vom AvD? ach, egal) gelesen, dass darüber nachgedacht wird, die Probezeit zu halbieren wenn man an einem bestimmten Fahrsicherheitstraining teilnimmt. Ist diese Idee schon fortgeschritten?

Sollte das eingeführt werden, würde ich mich noch am selben Tag zu so einem Training anmelden. Aber so wie ich die Bundesregierung kenne, wird das (wenn überhaupt) erst eingeführt wenn meine Probezeit schon vorüber ist... :puke:

Radkäppchen
Geschrieben

@martin: ich hab da noch nix von gehört. ne probezeit von unter zwei jahren macht aber keinen sinn. dann kann man sie auch gleich abschaffen.

abgesehen davon, kann dir ein einmaliges sicherheitsseminar niemals das bieten was dir zwe jahre straßenverkehr bieten können !!!

@masterblaster: sei dir wegen dem KA mal nicht so sicher ... ich hab auch nur nen Golf mit 90 PS und bin im schnitt mit 80 unterwegs in Herford

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...