Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

3 User, ein freier Tag und der große Traum


TDU-Audi RS4

Empfohlene Beiträge

Am morgigen 23.8. wollen die User Ludolf, Irmscher und ich vom Kreis Schaumburg bzw. Berlin in Richtung des ADAC Fahrsicherheitszentrum Lüneburg starten, um dort mal eine etwas andere AutoerFAHRmöglichkeit wahrzunehmen.

Wer träumt schließlich nicht davon, im allmorgendlichen Pendelverkehr oder Stau davon, wie schön und befreiend eine leere Rennstrecke und ein entsprechender Rennwagen jetzt doch wären, schließlich wollen Väter nicht immer ihren M3 oder 996 "rausrücken". Allerdings bietet sich der Besuch der Nordschleife oder des Hockenheimrings aufgrund von Entfernung, Arbeit und nicht allzu sportlichen eigenen Fahrzeugen eher selten an.

Bei allabendlichen Gesprächen schwelgen Lennart, Dennis und Fabian nun in Impressionen der 24 Stundenrennen in Le Mans, der Nürburgringnordschleife, Spa-Francorchamps, Daytona, Zolda oder auch Dubai, sowie gedenkt der glorreichen Zeiten der DTM und grübeln dabei, wie man schnellstmöglichst auch daran teilnehmen kann, ohne das Studium oder die Arbeit schleifen zu lassen... oder einfach vom 993 des Händlers ein paar Straßen weiter.

Nordschleife-bei-Nacht-Nachtgrillen-a21200434.jpg

Da es bis zur Rennfahrerlizenz wohl noch ein paar Tage und GT3 RSRs eher selten zu vermieten sind, gehen wir das Ganze eben etwas kleiner und für uns und Andere sicherer an.

Die Alternative; Lupo GTI :

lupo002.jpg

Mit 125 PS und einem Gewicht von 978 Kilogramm auf jeden Fall ein Spaßgarant, jedoch bietet der Volkswagen Motorsport Lupo GTI 1.6 16V aus dem Lupo-Cup 2003 des FSZ mit 850 Kilogramm Gewicht, Überrollkäfig, Schalensitzen, Rennsportfahrwerk und mangelndem Dämmmaterial sicher noch ein Quentchen mehr an Freude.

breit-sommerspass-rennlupos-573.jpg

Das Streckenlayout, wobei die Route, zumindest mir, noch nicht ganz klar ist:

FSZ_Lueneburg_Plan_neu_xxl_tcm8-78337.jpg

Zum Abschluss ein veröffentlichtes Video der Betreiber:

V-XekIW0XfA

Nun hoffen wir auf regenfreies Wetter, pünktliches Ankommen und knitterfreie Fahrt.

Abfahrt ist für 12 Uhr angesetzt , um sich nach ca. 300 km Fahrt hier 15.15 Uhr zu treffen.

Bilder und weitere Details kommen dann am Mittwoch.

PS: Sollte dieses Thema im falschen Unterforum sein, bitte ich einen Moderator es zu verschieben, andererseits ist dieses Postskriptum bitte zu löschen. Danke.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
und, wie war's?

Super wars.

Aber fangen wir chronologisch an:

12.00 Uhr, Berlin, es regnet.

Also das Auto startklar gemacht und ab in Richtung A10 durch Potsdam.

Nach Unfallstau auf der B273 und relativ dichtem Verkehr, war der erste Raststopp in Stolpe geplant:

img3641v.jpg

Immer wieder schön; das Head-up-Display mit Navi und Tempolimitinfo:

img3643ys.jpg

Circa 14.50 Uhr Überfahren der Elbe bei herrlichstem Sonnenschein und mal eben 8° mehr als in Berlin:

img3648w.jpg

Letztendlich bin ich bei entspannter Fahrweise um 15.35 Uhr in der Lüneburger Altstadt angekommen und machte mich dann auf die Suche nach den anderen Beiden.

Lennart und Dennis waren natürlich schon lange da.

17.15 Uhr sollten wir zur Einweisung da sein, um dann 17.45 Uhr starten zu können.

Diese war relativ kurz und einfach gehalten, heißt wie fahre ich einen Schaltwagen, in welchem Gang wird gefahren, wo gebremst, wie und wo führt man den belgischen Kreisel durch und so weiter.

img3654i.jpg

Das alles geschah in einer sehr lockeren Atmosphäre, jedoch musste noch die Wartezeit auf die Rückgabe der Fahrzeuge durch die vorherigen Teilnehmer überbrückt werden.

img3649u.jpg

img3651x.jpg

4 Lupos standen zur Wahl, während der Instruktor mit einem Citroen DS3 VTi 120 vorausfuhr.

img3655x.jpg

Lennart und Dennis in freudiger Erwartung:

img3652z.jpg

img3653sy.jpg

Fazit:

Der Cup Lupo mit Käfig und Schalensitze sowie Remusauspuff ist ein herrlicher Spaßmacher, für die vergleichsweise kleine Strecke absolut ausreichend motorosiert und sauber fahrbar, obwohl es ohne Instruktor an einigen Ecken doch noch schneller gegangen wäre. Des weiteren war es natürlich viel zu kurzweilig, was uns jedoch nicht daran hindert, jedem Anderen Autobegeisterten diese Möglichkeit ausdrücklich zu empfehlen.

Mehr Bilder vom Event wird es später noch geben, da dies bisher nur meine eher mittelmäßigen Schnappschüsse sind.

Nach Abendessen und dem Entschluss, das Studium abzubrechen und doch Rennfahrer zu werden(O:-)) ging es dann um ca. 19 Uhr wieder ich Richung Heimat.

img3660y.jpgimg3658e.jpg

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...