Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Spritverbrauch F355


Vienna355

Empfohlene Beiträge

Servus Pitstopper,

bisher habe ich mich ja bei Deinen Posts immer zurückgehalten - aber ehrlich; Du schreibst eine dermaßen gequirlte K... wie ich sie selten gelesen habe. Ich bin mir sicher, daß der Threadersteller nicht im entferntesten darüber nachdenkt, ob 20 oder 30 Liter in sein Budget passen.

Wenn Du von nix ne Ahnung hast, dann einfach mal die Fresse halten!

Wenn Du dich mal über die NOVA informiert hast, komm' wieder und schreib' weiter!

Das mußte jetzt auch mal raus!

der war echt gut Herr Ricken... :-) Facebook mag wohl dazu dasein um sich gegenseitig zu "bedanken" aber eine Diskussion sieht anders aus. Davon lebt unsere Gesellschaft.

So darf ich jetzt vielleicht nochmal den Threadstarter zitieren.

Überschrift "Spritverbrauch" (er hätte ja schreiben können "Emmissionsprobleme" oder sonst was) und verzieht dann noch die Mine mittels Emoticon, fällt offensichtlich aus den Wolken als ihm der freundliche die Verbrauch aufzeigt. Was bitte schön soll man denn hiervon denken! Strafsteuer (so hoch kann die doch gar nicht sein), naja die zahlen wir doch irgendwie mit allem egal ob Alkohol, Zigaretten, warum denn nicht Sonderabgaben für Autos die mehr ausstoßen als zulässig. Also bitte, auf dem Teppich bleiben.

Die Strafsteuer wird schon nicht so teuer werden ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich bin immer so 300 km weit mit einem Tank gekommen, relativ normal gefahren, Autobahn und Landstraße, so gut wie keine Stadt, ich hab aber grad überhaupt keine Ahnung mehr wie viel Liter eine Tankfüllung ausmachen, weiß das wer ? Ich denke, dass das Auto immer so um die 20l Sprit benötigt. Viel weniger wird es nicht sein, ist nicht gerade bekannt dafür sparsam zu sein, nichts für die Langstrecke weil der Motor ja auch immer Drehzahl benötigt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man mit nem 355er auch nur ein bisschen Spaß haben will, dann darf die Drehzahlnadel nicht unter 6K fallen - basta.

Fährt man die wunderschönen Autos dem Drehzahlkonzept entsprechend - hochdrehender Sauger - dann läuft schon ordentlich was rein.

Who cares ?

Dann macht auch das Auto richtig Spass. Der schönste Ferrari, der je gebaut wurde und dazu noch mit dem schönsten Motorsound (nicht Auspuffsound!)

Ich muß da dem RUF recht geben:

a) 13 - 14 L Verbrauch : Waschweiber, "Eisdielen-POser", eines F355 unwürdig! Aus dem Porschelager Zugelaufene

B) 14 -18 L Verbrauch : Der "normalo" F355er Fahrer

c) 20 - 35 L : selten unter 6K Touren - Ferraristi

.....der Toni F_355 und eine kleine Gruppe/IG hier gehört sicher zu c) :-))!:???:

.....13.....14L zzzzzzzzzzzzzzz

Stay tuned !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

B) 14 -18 L Verbrauch : Der "normalo" F355er Fahrer

c) 20 - 35 L : selten unter 6K Touren - Ferraristi

.....der Toni F_355 und eine kleine Gruppe/IG hier gehört sicher zu c) :-))!:???:

Andi, ich muss dich ja fast enttäuschen.... O:-)

Ich bin eher Gruppe b: im Durchschnitt laufen um die 15l durch!

Aber nur deswegen, weill man leider nicht immer Vollgas fahren kann! :-(((°

Ab und an muss ich mich den Verkehrsverhältnissen anpassen und kann nicht schneller als 240 fahren! :D

Sollte die Bahn aber frei sein, (Pedal to the metal) dann sinds tatsächlich an die 30l....

Und das bedeutet dann auch richtig Spaß! :-))!

Isses mir wert, und: who cares????

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bin aus dem Porschelager zugewandert:???: und brauche wie o.g. 14-18 l...

War letztes WE zusammen mit ein paar anderen Porschefahrern bei der Ennstal-Klassik. Drei Tage forcierte Gangart im Gebirge und mein 993 konsumierte 12 -13 l.

Wollte ich nur mal anmerken... So schön und faszinierend mein 355 auch ist, die Verbrauchswerte waren schon vor 15 Jahren nicht mehr zeitgemäss. Und kommt mir jetzt nicht mit: Wer Ferrari fährt, darf nicht auf den Verbrauch schielen... Verbräuche in dieser Grössenordnung (20-30l) um Spass zu haben sind resp. waren ein technologisches Armutszeugnis für Ferrari.

Schönen Abend noch

Bertram mit dem "Umweltgewissen"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

aber Armutszeugnisse für Ferrari kannste viele ausstellen :D

Nur mal so am rande, Ferrari isses selbst wie bei meinem 2009 er 430er Spider noch nicht gelungen, dass man bei ausgeschalteter Klimaanlage heizen kann. Sobald man den Schalter OFF am Klimabedienteil drückt, ströhmt nur umgebungsluft in den Innenraum :(

Ein echtes Armutszeugniss :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt hat´s schon Jahrzehnte gedauert die Ergonomie der Autos "nichtitalienischen Körper-Grössenverhältnissen" anzupassen, dann werden sie´s wohl im Lauf der nächsten Dekaden wohl hinbekommen, die Klimatisierung/Heizung den Witterungsvehältnissen ausserhalb Italiens anzupassenO:-)

Bis dahin müssen wir uns halt mit Sound und Design trösten und jeden Kontakt zu Porschefahrern meiden:-))!

Aber jetzt sind wir wirklich OT :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nur mal so am rande, Ferrari isses selbst wie bei meinem 2009 er 430er Spider noch nicht gelungen, dass man bei ausgeschalteter Klimaanlage heizen kann. Sobald man den Schalter OFF am Klimabedienteil drückt, ströhmt nur umgebungsluft in den Innenraum :(

Das kenn ich aber auch von anderen Fahrzeugen aus weniger warmen Ländern als Italien, konkret England.

Allerdings sehe ich da nicht wirklich ein Problem. Man stellt halt die Anlage auf Automatik und wenn es draußen heiß ist, kühlt sie und wenn es draußen kalt ist, heizt sie. :)

Gruß,

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man stellt halt die Anlage auf Automatik und wenn es draußen heiß ist, kühlt sie und wenn es draußen kalt ist, heizt sie.

. . . funktioniert das bei FIAT wirklich auch so :???::wink::D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Peter_Pan_
Man stellt halt die Anlage auf Automatik und wenn es draußen heiß ist, kühlt sie und wenn es draußen kalt ist, heizt sie.

. . . funktioniert das bei FIAT wirklich auch so :???::wink::D

Bei einem RICHTIGEN Fiat fällt die Klima aus, sobald es heiss wird.

Kühlung geht am besten im Winter.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich fahre in Hamburg auch (notgedrungenermaßen) desöfteren etliche Kilometer in der Stadt. Und ich habe auch noch nie auch nur näherungsweise den Verbrauch aus der Bedienungsanleitung realisiert (hatte mich als ich ihn gekauft hatte und die Anleitung las auch etwas geschockt, obwohl ich durch meinen 993 turbo durchaus schon Leid gewöhnt war). das mit den über 30 Litern in der Stadt kannst Du also getrost vergessen.

Gruß,

Johannes

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stadtverkehr....lieber Stadtverkehr als gar keiner O:-)

aber im ernst, wer fährt denn schon 100 km am stück im Stadtverkehr. Ich mein, da ist man ja auch 6-7 stunden unterwegs mit dem ganzen Stop and Go und den Staus, Der Wagen verbraucht auch Sprit wenn man schrittempo fährt oder eben steht. Somit könnten die angegebenen 30 Liter schon stimmen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin Pitstopper,

lass Dir mal eine alte Weisheit durch den Kopf gehen:

Wenn Dich jemand !diot nennt, ignoriere ihn.

Nennen Dich viele Menschen !diot, denk über Dein !diotentum nach!

Gruß Björn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt geb ich auch noch meinen Ösi Senf dazu :D

Jeder der nen 355 fährt bzw. gefahren hat weiß daß der Verbrauch zwischen 14 und 20 Liter liegt je nach fahrweise. Spielt bei den wenigen Taudsend km im Jahr auch keine Rolle.

Zur Versicherung bzw. Steuer in AUT siehts so aus daß die Steuer (nach PS) bei ca. 1900 € jählich liegt und die Haftpflicht je nach Bonus Malusstufe zwischen 300 und 800 €.

Und Dank meines absolut zuverlässigen 355gers brauch ich keinen PITSTOP :D

Schöne Grüße,

Michi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wow, hätte nicht gedacht dass das ein solo langer Fred wird... :-o interessant allemal

Den pitstopper kann ich beruhigen, er muss noch keine Kollekte für einen leider-noch-nicht-Ferrarifahrer starten. Die offiziellen Werte haben mich eher verwundert, denn bei den Verbrauchsangaben geben die Hersteller grundsätzlich viel zu wenig an (mein BMW 116i neuester Bauart hat auf den errsten 7.000 km mehr als 11 Liter im Schnitt verbraucht, also eklatant mehr als angegeben - laut BMW völlig aber normal).

Die Benzinkostem beim F355 sind für mich ehrlich gesagt vernachlässigter, da ich selbst meinen Porsche nicht mehr als 7.000 km pro Jahr bewege. Dann werden es beim Ferrari 2.000-3.000 km sein, im ersten Jahr wahrscheinlich mehr 8)

Zur CO2-Strafsteuer - die kann bei solch einem Auto rasch mehr als 10.000 Euro betragen. Unter bestimmten

Voraussetzungen reduziert sich dieser Betrag beim F355 auf rund 1.500 Euro. Die Normverbrauchsabgabe von 16 Prozent muss man jedenfalls bei einem Import zahlen, also 8.000 bis 10.000 Euro. Bei diesen Summen ist die Spritdiskussion nur aus Umweltgründen zu führen... :oops:

CU

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...