Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
quirin

Von welchem Ferrari ist dieser Sitz? (Bilder angehängt)

Empfohlene Beiträge

quirin
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich habe diesen Ferrari Sitz und mich würde interessieren, aus welchem Modell dieser Sitz ist. Kann mir das von euch jemand sagen?

Des weiteren würde mich auch interessieren um welchen Ledertyp/Farbe es sich laut Ferrari Bezeichnung handelt.

Vielleicht kennt sich mit der Technik auch noch jemand aus. Unten sind jede Menge Stecker, ich denke der Sitz hat unten normal noch ein Steuergerät, kann mir das jemand bestätigen?

Hat vielleicht jemand für die Sitzelektrik einen Schaltplan?

Würde mich über alle Infos sehr freuen.

Und hier natürlich noch die Bilder.

Ferrari-Sitz-1.jpg

Ferrari-Sitz-2.jpg

Ferrari-Sitz-3.jpg

Ferrari-Sitz-4.jpg

Ferrari-Sitz-5.jpg

Ferrari-Sitz-6.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
netburner
Geschrieben

Der Sitz dürfte aus dem 612 Scaglietti stammen. Bei der Farbe müsste es sich um "Beige" handeln.

locodiablo
Geschrieben

Würde mal auf fahrersitz aus nem 612er tippen

S.Schnuse
Geschrieben

Da habt ihr beide recht:

Ferrari-612-Scaglietti-interior2.jpg

Gast CP11
Geschrieben

Wie kommt man denn an so einen Sitz ran? Der Fehlt doch jetzt sicher irgendeinem Ferrari Owner, oder ? Ebay oder Autoknacker? O:-) Kann doch kein Mensch was mit anfangen (wobei dieser "Gurtbutler" oder was das Ding da sein soll wo der Gurt rauskommt, bescheuert aussieht...)

locodiablo
Geschrieben
Wie kommt man denn an so einen Sitz ran? Der Fehlt doch jetzt sicher irgendeinem Ferrari Owner, oder ? Ebay oder Autoknacker? O:-) Kann doch kein Mensch was mit anfangen (wobei dieser "Gurtbutler" oder was das Ding da sein soll wo der Gurt rauskommt, bescheuert aussieht...)

z.b. aus nem unfallwagen :???:

quirin
Geschrieben

Vielen Dank für die Infos.

Ich hab ihn aus Ebay. Möchte unten ein Gestell ran bauen das man sich dann schön so drauf sitzen kann.

Der Gurthalter sieht übrigends von der Form und Optik genau so aus wie bei BMW Cabrios. Und die Motoren für die elektrische Verstellungen haben am Aufkleber sogar den BMW Schriftzug und eine Teilenummer die aussieht wie ne BMW Teilenummer :wink:

Muss mir dann nur mal Gedanken machen wie ich das ganze mit der Elektrik löse.

Gast CP11
Geschrieben

Ich hab ihn aus Ebay. Möchte unten ein Gestell ran bauen das man sich dann schön so drauf sitzen kann.

viel spaß !
Muhviehstar
Geschrieben

Kein schlechter Kauf für 200€, würde ich sagen :wink:

Gast Peter_Pan_
Geschrieben

Mal etwas anderes zu dem Sitz:

Mir fällt da gerade auf, das der Gurt an der oberen und unteren Befestigung nur am Sitz selbst befestigt ist.

Mit dieser Konstruktion werden doch die Zugkräfte, welche im Gurt entstehen in die "Oberkante" der Rückenlehne eingeleitet.

Über deren Höhe entsteht ein Hebelarm, welcher ein doch recht heftiges Biegemoment an der Befestigung der Rückenlehne erzeugt.

Sehe ich das so richtig, oder übersehe ich da etwas?

Wenn das wirklich so ist, dann wollte ich im worst case nicht unbedingt in diesem Sitz Platz nehmen wollen.

(Wobei der Sitz ausgesprochen bequem ist; ich hab ihn letzten Sa. beim Zender mal "Probe gesessen")

tollewurst
Geschrieben

Das siehst du richtig, aber das ist bei fast allen Cabriositzen so. Der Gurtmechanismuss ist zwar untem an der Schiene befestigt, das ändert aber nichts an den Kräften die auf die Rückenlehne wirken.

Allerdings wenn die Kräfte so groß werden das die Lehne nachgibt hast du ganz andere Probleme.

Gast Peter_Pan_
Geschrieben

Das ist mir ehrlich gesagt noch gar nicht aufgefallen.

Ich persönlich hatte viele Jahre lang ein Erdbeerkörbchen (Kadett E GSI); der hatte aber eine B-Säule als Befestigungsmöglichkeit.

Bei "richtigen" Cabrios hab' ich noch nicht drauf geachtet.

Aber unabhängig davon: Den 612 gibt es doch gar nicht als Cabriolet, oder?

Wenn nein, warum dann eine solche unsichere Befestigung?

Sollte das der Bequemlichkeit beim Erreichen der hinteren Sitze dienen?

tollewurst
Geschrieben

Der CL von MB hat die Gurte auch im Sitz integriert. Ist bequemer und komfortabler da der Gurt immer passend von der Position ist.

Markus Berzborn
Geschrieben

Ja, und bei den älteren CL bzw. SEC gab es dafür den "Gurtbringer".

Gruß,

Markus

tollewurst
Geschrieben

Die mit Gurtbringer hatten den Gurt aber in der B Säule.

Egal, das hält und jede Angst ist überflüssig.

Markus Berzborn
Geschrieben

B-Säule hatten die Autos ja gar nicht.

Der Gurt wurde aus einer Öffnung leicht oberhalb der Gürtellinie herausgeführt.

Natürlich sind das alles nur mehr oder weniger gelungene Kompromisslösungen, insofern sind die in den Sitz integrierten Gurte wahrscheinlich sogar ein Fortschritt.

Bei älteren Cabrios sieht man ja auch manchmal, dass die Gurte noch durch irgendwelche Schlaufen geführt wurden, damit sie in der Höhe einigermaßen passten.

Gruß,

Markus

schirmi
Geschrieben

Das ist ja interessant, dass da an der Sitztechnik sogar BMW-Aufkleber dran sind. Habe mir beim Auto König damals mal 'nen giftigen Blick eines Verkäufers eingehandelt, als ich beim besichtigen eines 612ers gemeint habe, dass das Gurtdingens am Sitz genau so aussieht wie beim E46 Cabrio :D:lol:

Markus Berzborn
Geschrieben

Warum nicht, in manchen Monteverdis gab es auch BMW-Sitze. :)

Gruß,

Markus

Felix
Geschrieben

Die gezeigte Konstruktion nennt sich bei Mercedes zumindest "Integralsitz", wurde (glaube ich) mit dem SL R129 eingeführt. Teuer, schwer, aber sehr komfortabel und sicher.

Hier mal ein recht anschauliches Modell aus einem CL.

759684_1384770_2535_2508_89F469-Kopie.jpg15242pix1hires.jpg

@quirin: Viel Spass mit dem Sitz, gibt bestimmt nen klasse Bürostuhl ab :-))!

Markus Berzborn
Geschrieben
"Integralsitz", wurde (glaube ich) mit dem SL R129 eingeführt.

Ja, das ist korrekt. Ich kann mich noch ganz gut an die Präsentation dieser SL-Generation erinnern. Das Auto galt ja damals als sehr innovativ (und war es auch), da gab es z.B. auch zum ersten Mal den automatisch ausfahrenden Überrollbügel. Und den ersten Mercedes V8-Vierventiler.

Wenn ich mich richtig entsinne, war der 500 SL/129 auch der erste Mercedes, der elektronisch auf 250 km/h limitiert wurde.

Gruß,

Markus

Atombender
Geschrieben

Ein R129 mit Stoffsitzen? (blarg)

Markus: Bin ich mir auch ziemlich sicher. Der 500 E kam ein Jahr später. Der alte 560er wurde mit 240 km/h Spitze angegeben.

Der BMW 750i (E32) war der erste deutsche Wagen überhaupt mit dem Limiter (1986-87).

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...